Samson leert seine Backentasche nicht

  • Versuche ihm das Metacam direkt aus der Spritze zu geben.
    Meine Pfleglinge haben es bisher immer gerne genommen, da es recht süß schmeckt.


    Hier werden weiterhin alle Daumen gedrückt :knuddel:

    LG Christine

  • Hallo Blume :troest:


    tut mir sehr leid, dass Samson so krank ist :sad:
    Das Metacam würd ich auch eher pur geben, entweder per Spritze oder vom Teelöffel schlabbern lassen.
    Von meinen Hammis wurde selbstgemachter Brei (Kartoffel, Karotten, Broccoli) mit oder ohne Sahne gerne genommen. Manchmal hab ich auch noch Hühnerfleisch untergemischt. Das Fleisch püriert gibt es im Glas von Hi.. zu kaufen.
    Bei Pünktchen sind geriebene Cashewkerne unter Brei gemischt gut angekommen - gemahlene Nüsse gingen bei ihm gar nicht.


    :gbes: für Samson
    Drücke ganz feste die Daumen!

    Grüsse schickt


    zieselchen

  • Hallo Stephanie
    Wir drücken auch weiterhin alles zur Verfügung stehende an Daumen und Pfötchen für den Süßen :daumen: :daumen: :daumen: .
    Viele Genesungsgrüße sendet Regina :gbes:

    Liebe Grüße Regina

  • :gbes: deinem Samson.
    Kenne das, diese ständige Angst, auch wenn man bei TA ist, immer in der Hoffnung, das es nichts schlimmes ist.


    Drücke euch ganz fest die Daumen, gebt Samson auf jeden Fall eine Chance.


    Ganz lieben Gruß
    von
    René

    ;( Teddy LUNA,GEIERCHEN,KATARA,IVA,FLAUSCHI,MAXI,EMMI

    ;( Goldi CHERRY,exLaborgoldie KUNA,CHEEKY,KARLI,ELLA,FLOCKE
    ;( Zwerge SUNNY, Kira,Röbchen,MIRA,
    ;( Goldi JAMIE,JONNY
    ;( Paten TAPSI,PELLE,KRÜMELCHEN,DEXTER,OLGA,FORTUNA,PUMUCKEL,LOUISA,DAN,HAILEY,MAZZ,TITUS,SHIVANI,SELINA,Neo im Herzen :herzhuepf:


  • Nach dem TA-Besuch hat er weiter abgenommen, war sehr schwach. Gestern Abend noch 89g. Ich habe nachts mit nichts Gutem gerechnet. Den ganzen gestrigen Abend und auch in der Nacht standen wir regelmäßig auf und gaben ihm Brei aus der Spritze sowie Wasser. Er bewegte sich kaum, drehte sich nur einmal um. Irgendwann kramte er in seinem Nest, zog ein Körnchen hervor und knabberte daran. Ich lieferte Nachschub, zerkleinerte Nüsse und legte ihm alles bereit.
    Ob er noch was davon gegessen hat, weiß ich nicht. Das Nest ist doch leicht zerwühlt und somit auch die Körner verteilt.
    Heute Morgen dann die Stunde der Wahrheit, folgt heute ein weiterer TA-Besuch? Die Waage schwankte dann zwischen 92 und 93g! Zum ersten Mal während seiner Krankheit hat er ZUgenommen - und dann gleich ganze 3g. Sonst hat er an guten Tagen das Gewicht nur gehalten.
    Naja, schauen wir mal heute Abend, wie es weiter geht.


    Dieses hin und her macht uns ganz fertig.

    Viele Grüße, Blume


    I love Apple, Binie & Samson


    :herzhuepf:

  • Ich hoffe und drücke Dir bzw euch die Daumen das deine Maus zu-nimmt.

  • Ja fein ! 3 g ist doch schon mal was ! Auf jeden Fall weiterhin :gbes: und ich drück weiter !!

  • Ach schön, das gibt doch Hoffnung! Wir drücken hier weiterhin feste die Daumen :daumen: :daumen:

  • Heieiei, was eine Achterbahnfahrt. Gestern Abend wieder 89g ?( Nachts dann wieder ordentlich gefüttert, er hat auch selbst ein paar Körner, Broccoli und ein ganz bisschen Apfel geknabbert. Sein Nest hat er scheinbar einmal verlassen und ist in seine Toilettenkammer gekrabbelt. Aber meist pinkelt er ins Nest. :( (Das tut mir dann sehr leid, dass ich das Nasse natürlich raus nehmen muss. Ich mache es enmal morgens, einmal abends und ersetze es durch Einstreu aus seinem EB, damit es wenigstens schon etwas nach ich riecht.)
    Seine Medis nimmt er super!
    Heute Morgen um 8 Uhr dann wieder 92g. Tagsüber habe ich ihn bislang in Ruhe gelassen, außer wir mussten zum TA. Heute hat er dann um 10 Uhr noch einmal etwas Brei bekommen und da auch ordentlich rein gehauen. Um 13.30Uhr habe ich noch einmal reingelugt: er hing aus seiner Schlafkammer heraus und war am Trinken!!! Guter Samson. Ich hielt ihm dann noch etwas Brei an der Spritze hin, und er schlabberte ganz brav.


    Ich habe Uhrzeiten ausgewählt, wo ich schon häufig beobachtet habe, dass er im gesunden Zustand mal auf ist und sich noch etwas zu fressen draußen besorgt. Mal sehen, ob es so etwas hilft, und er tagsüber nicht mehr abnimmt. Denn er will ja!


    Mein kleiner Samsonito, kämpf weiter! Du machst das so prima!

    Viele Grüße, Blume


    I love Apple, Binie & Samson


    :herzhuepf:

  • Das ist ja wirklich richtig nervenaufreibend! :sad: Wie toll ihr das macht und wie tapfer sich der Samson hält. :troest: Bitte, bitte werd wieder gesund süßer Samsonito! :streichel: Wir drücken ganz ganz feste die Daumen und Pfoten. :daumen:

  • 1g ist dazugekommen - wir stehen nun also bei 93g. Immer öfter erwischt man ihn, dass er selbst frisst/trinkt (in seinem Häuschen).
    Tagsüber hat er gestern auch nicht abgenommen :)

    Viele Grüße, Blume


    I love Apple, Binie & Samson


    :herzhuepf:

  • Supi!
    1 g ist bei den kleinen schon ne Menge.
    Immer weiter so......

  • :winke: Hallo Blume,


    ich hoffe ganz fest mit euch, dass es nun weiter aufwärts geht mit deinem tapferen kleinen Samson und drücke weiterhin die Daumen. :daumen:


    Liebe Grüsse


    A N N E mit BOB im :herzhuepf:

    FLOPPI :dsungi: MAX :dsungi: BOB :dsungi: FLEUR :dsungi: CODY :dsungi: NOELIE :dsungi: und JOSIE :dsungi: :rbb: und im <3 immer bei mir


    Patenhamster RAPUNZEL, HUCH-i-PUH, ORSON, CHARLOTTE, PIXI, FRANKLIN, MILVA, CINDY, DANKI, OZZY, BALEA und AKITO

  • Danke für Eure Unterstützung, Euren Zuspruch und fürs Daumendrücken, aber Samson hat es leider nicht geschafft. ;(


    Der Abschied von Samson wird vorerst auch ein Abschied von der Hamsterhaltung sein. Zu hilflos fühlte ich mich während Samsons Krankheit, zu groß die Angst alles falsch gemacht zu haben, zu viele tierische Freunde (nicht nur Hamster) haben den Kampf bei mir im vergangenen Jahr verloren.

    Viele Grüße, Blume


    I love Apple, Binie & Samson


    :herzhuepf:

  • Verstehe dich gut Blume , habe schon einige male die gleichen Bedenken . Man hängt an diesen kleinen Wesen und besonders bei Fin , Tom ( diab.) ; Rubens ,Campino , Oliver , man geht zum TA versucht alles und kann nur bedingt helfen . Dann wie bei Alvin oder Charly das plötzliche Abschiednehmen , es schmerzt so sehr , das bei mir schon wieder die Tränen rollen !
    Habe auch schon oft dran gedacht keinen mehr aufzunehmen , weil ich diesen Schmerz umgehen möchte ! Nun es gehört zusammen Leben und Sterben und bei den nächsten hilfesuchenden Augen , bin ich schon wieder dabei diesen Schmerz in kauf zu nehmen . Bevor der wieder eintritt gibt es so wunderschöne Momente die ich eigentlich nicht missen möchte und diese kleinen Wesen sind so Dankbar !
    :troest: :troest: :troest: Wünsche dir viel Kraft zum verarbeiten deiner Trauer :troest: :troest: :troest:

    Patin von Cajus :love:




    Liebe Grüße Anne . ihre Fellnasen :familie:

    und Omi von Sophie <3

  • Ach liebe Blume, das tut mir so leid für Dich und Samson !!! Ich hatte so mit Euch gehofft und immer wieder auch voller Angst Deinen Thread angeklickt, dass vielleicht eine nicht so gute Nachricht zu lesen ist ...


    Ich kann Dich und Deine Gefühle so gut verstehen! Ich habe im letzten Jahr meine beiden Meeries nach einem kurzen, aber aussichtslosen Kampf verloren. Zuvor war Kiara an einem Tumor gestorben. Bei Felix unserem Meerie-Bock waren wir mitten in der Nacht in der Tierklinik und tags drauf beim Notdienst und montags nochmal beim TA und keiner konnte herausfinden, was er hatte ... wenige Tage darauf starb seine Partnerin Lisa an Gebärmutterkrebs. Auch bei ihr hatte ich mehrere TA aufgesucht und gekämpft.


    Und immer blieb ich zurück und fragte mich, ob ich nicht hätte früher etwas merken können, ob ich bei den falschen TA's war .... ob ich dies oder jenes falsch gemacht haben könnte.


    Dabei habe ich wie Du alles in meiner Macht mögliche getan! Mit Lisa war ich noch 10 Tage, bevor der TA bei ihr einen besonders bösartigen Gebärmutterkrebs feststelle, zu einer allgemeinen Untersuchung und der TA meinte, sie wäre gesund (sie war da 6 oder 7 Jahre alt).


    Bitte mache Dir keine Vorwürfe! Du hast alles nur menschenmögliche getan! Du hast ihn geliebt, gut für ihn gesorgt, warst für ihn da, als es ihm schlecht ging, Du hast mit ihm gekämpft und mit ihm gelitten und warst ihm bis zuletzt ein treuer und guter Freund !


    Fühl Dich in Gedanken umarmt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!