Holztunnelverbindung für 2 übereineanderstehende Terras

Am Donnerstag den 25. April 2024 wird eine Wartung der Forumssoftware durchgeführt.

Hierbei wird es beginnend um 22:00 Uhr - 23:00 Uhr zu einer Unterbrechung der Forenverfügbarkeit kommen.
  • Hallo ihr lieben!
    :)
    Ich brauch mal eure Hilfe. :)
    Bin basteltechnisch eine kleine niete... was aber daran liegt das ich es nicht gern mache. :rolleyes: Aber find die sachen immer soooo schön. :love:


    Ich habe 2 Regale mit jeweils 2 Terras übereinander. :)
    Ein Terra ist leer und soll zusätzlich für meine Teddydame Hope zur Verfügung stehen.
    Da wir hoffentlich dieses Jahr noch umziehen hatte ich erst überlegt die beiden Hopi-Terras unten in die Regale zu stellen und dann davor einen Dauerauslauf so das sie über den Auslauf die Terras über Treppen wechseln kann.


    Nun wird das aber vermutlich nicht gehen das ich beide Regale nah genug zusammen stellen kann. Daher die nächste Idee... Meint ihr es ginge das ich die beiden Terras übereinander stelle und mit einer Art Holz-Tunnelsystem verbinde?
    Meine Überlegung war das Diagonal laufen zu lassen so das sie praktisch über die Diagonale vorne vor den Terras eine arte Treppe hat in einem Holz/Plexiglas Tunnel (will sie schon sehen können daher vorne dann Pflexi)
    Ist das verständlich? Klar müssten dann einige Luftlöcher in dem Tunnel sein!
    Fraglich ist nur wie ich das ganze vernünftig an den Terras befestige... Ich muss es ja auch noch abmontieren können. Aber sie darf nicht oben drüber klettern können...
    Evtl. könnte ich praktisch über dem Tunnelbeginn Plexiglas anbringen und das ganze einfach zwischen Terrawand und Schiebetür einklemmen. :gruebel:


    Andere Idee wäre das es nicht Diagonal sondern direkt von oben nach unten geht und dann aber in dem Tunnel kleine Halbebenen sind so das sie von Ebene zu Ebene hüpfen muss bzw. hoch klettert und nciht komplett runter fällt. :gruebel:


    Das würde ich dann nämlich schon jetzt versuchen zu bauen weil bis wir umziehen wirds noch dauern. Dann hat sie jetzt schon 2 Terras. :love: Den Dauerauslauf bekommt sie dann in der neuen Wohnung noch dazu. :D

    Ganz liebe Grüße von
    :larifari:
    :love: & dem Knutschkugelteam :love:
    :hzwinker: Robbi Roborowski
    :hzwinker:
    &
    :reiten1: Capri :reiten1:

  • Hallo Lari :winke:
    für die eigentliche Verbindung hab ich leider keine Idee für dich, aber für den Ein- und Ausgang. Man könnte doch ein Holzstück in genau der Dicke und Höhe wie die Glastüren zuschneiden lassen und es genau wie die Türen in die Glasführungsschienen setzen (die eine Tür dann natürlich beiseite schieben). Am unteren Ende dann einfach einen Ausschnitt machen, wo der Tunnel angesetzt wird. Ich hoffe, man kanns verstehen, was ich da meine ^^
    LG
    Verena

  • Ich musste es zweimal lesen. *lach* hatte das mit dem Ausschnitt überlesen und dachte "ja dann hat der Hamster nen brett vorm kopp... und wie kommter dann raus?" haha
    nein aber die Idee ist gut... Evtl. kann man dann mit riegeln den Tunnel daran befestigen... also so schieberiegel an das Brett und den Tunnel dadurch daran befestigen. :gruebel:
    Oder so Ähnlich... Weil damit könnt ich ihn ab machen...
    Ist nur fraglich ob man das Brett ohne weiteres dran und ab machen kann. Muss ja schon sehr spack sitzen. :gruebel:
    Aber ist schonmal ein Ansatz. XD Danke!:blumen:

    Ganz liebe Grüße von
    :larifari:
    :love: & dem Knutschkugelteam :love:
    :hzwinker: Robbi Roborowski
    :hzwinker:
    &
    :reiten1: Capri :reiten1:

  • naja damit das brett spack drin sitzt muss ich es denke ich leicht kippen können... an beiden Terras... wenn dabei der Tunnel da fest dran ist stelle ich mir das etwas schwierig vor. :S
    Finde das Brett sollte auch oben und unten am Terra recht spack sitzen weil nur durch Tür und Seitenwand könnt das zu unsicher sein. Nicht das die Maus da runterpurzelt samt Tunnel. 8o
    Daher die Überlegung des seperat abnehmbaren Tunnels. :)


    Es ist noch nicht perfekt aber vllt. hat noch der ein oder andere eine Idee. :)

    Ganz liebe Grüße von
    :larifari:
    :love: & dem Knutschkugelteam :love:
    :hzwinker: Robbi Roborowski
    :hzwinker:
    &
    :reiten1: Capri :reiten1:

  • ich würde vorschlagen einen Abgang in den Dauerauslauf zu machen und von da aus einen Zugang zum unteren Terra durch eine Rampe o.ä.
    Für den Abgang würde ich einen Turm bauen, ggf mit Volierendraht an einer Seite füpr die Belüftung mit ganz vielen Ebenen mit ca. 10 cm Abstand. Die Ebenen nicht ganz durchgehend aber abwechselnd gesetzt, dass sie sich überlappen. So käme sie ohne groartige Fallhöhe rauf und runter.
    Kann man sich das vorstellen? :gruebel:

    Liebe Grüsse, Anja

  • ja deine Idee ist wie meine zweite von einem zum anderen Terra. :D Also anstelle des diagonalen...


    Zitat

    Andere Idee wäre das es nicht Diagonal sondern direkt von oben nach unten geht und dann aber in dem Tunnel kleine Halbebenen sind so das sie von Ebene zu Ebene hüpfen muss bzw. hoch klettert und nciht komplett runter fällt.


    hmm :S aber das würde heißen das ganze müsste warten bis ich umziehe. :protest: :D


    Ansonsten ne Überlegung wert aber auch da bräucht ich eine leicht abnehmbare Variante. Dann könnt ichs also auch an beiden Terras anbringen... Zu überlegen wäre aber evtl. fällt mir grad ein... das ganze von unten praktisch noch zu stützen... also es doch bis zum boden laufen zu lassen nur ohne Aufgang bzw. kompetten abgang zum Boden sondern halt nur als Stütze...


    Wuhu hab ne Idee. Wenn ich einen Tunnel baue... hinten und Seiten aus Holz vorne aus Draht... Der Tunnel reicht vom obersten Ende des oberen Terra zum unteresten Ende des unteren Terras. Zum Terra hin sind Holz "L"s angebracht wodurch der TUnnel ins Terra gehangen wird. Oben geht der Tunnel oder nur die Rückwand bis ganz obven aber dahin kann sie nicht mehr klettern.


    Wobei ich fänd plexiglas das man notfalls entfernen kann vorne eigentlich besser weiiiil nich das ihr was darin passiert und ich bekomme sie nicht mehr aus dem Tunnel :schock:
    Und dann an den Seiten jede Menge Luftlöcher mit Draht dran.



    Ich mal meine Idee mal auf. :D

    Ganz liebe Grüße von
    :larifari:
    :love: & dem Knutschkugelteam :love:
    :hzwinker: Robbi Roborowski
    :hzwinker:
    &
    :reiten1: Capri :reiten1:

  • zu der Idee mit dem vertikalen Treppenhaus mit Halbebenen zum Hochklettern kann ich bestätigen, dass das sehr gut funktioniert! Habe das gleiche in den beiden Türmchen der Villa im Käfig des "Auslaufdomizils" realisiert, damit der Hamster in das auf den Käfig aufgesetzte Obergeschoss klettern kann (dort, wo das Treppenhauss endet, geht es weiter durch das Käfigdach, weil dort so Anschlussstücke für Röhren sind; das nur nebenbei).


    Diese Treppenhäuser haben eine quadratische Grundfläche von ca. 11-12 cm (Außenmaß). Innen sind wegen der relativ geringen Höhe, die überwunden werden muss, lediglich 2 um 90° gegeneinander versetzte Halbebenen als "Stufen" angebracht. Je Stufe geht es so Pi mal Daumen 7cm (für Mittelhamster) in die Höhe. Coco, Karlchen und Aura haben das im Nu geschnallt, als hätten sie nie was anderes gekannt.


    Nichts spricht dagegen, dieses Prinzip auf größere Höhen anzuwenden. Ich würde das mit weiteren Halbebenen-Stufen immer im gleichen Drehsinn fortsetzen, so dass eine Art Wendeltreppe entsteht.


    Eine Besonderheit, die das Ganze allerdings verkompliziert: ich wollte auf keinen Fall im Inneren der Türmchen Etagen entstehen lassen, an die ich schlecht oder gar nicht rankommen kann, falls es dem Hamster mal schlecht gehen sollte und er/sie sich ausgerechnet dorthin verzieht. Also habe ich die Treppenstufen untereinander mit vertikalen "Brettchen" und außerdem mit dem abnehmbaren Dach (inkl. Ausstiegsluke) verbunden. Dieses "offene Treppenhaus" ist dann nach oben aus dem umgebenden Türmchen komplett herausnehmbar.


    So kompliziert muss man das aber nicht zwingend machen. Wenn eine Seite des Treppenhauses als Plexiglas-Zuschnitt ausgeführt wird, der dann "irgendwie" ( :whistling: ) abnehmbar ist, kann man alles sehen und käme dann auch überall ran, falls Hamster mal "steckenbleibt" ^^ . Die Halbebenen lassen sich in jedem Fall an den drei verbleibenden Seiten befestigen.

  • :rotwerd: hast ein Foto? *lieb guck* Weil ähm also so halb kann ichs mir ja vorstellen aber irgendwie... Aber vllt. wenn ichs langsamer und öfter lese *g*


    ich hab grad mal gemalt. :D



    Uploaded with ImageShack.us


    Wenn ich dabei vorne führungsschienen einklebe müsste ich ja leicht eine plexischeibe da rein frickeln können.
    die ebenen würden dann natürlich links und rechts angeklebt werden...

    Ganz liebe Grüße von
    :larifari:
    :love: & dem Knutschkugelteam :love:
    :hzwinker: Robbi Roborowski
    :hzwinker:
    &
    :reiten1: Capri :reiten1:

  • Bilder sind in der Bastelecke im Beitrag "Cocos Auslauf-Imperium" zu sehen. Hier die entscheidenden:


    Villa mit eingebauten "Treppenhäusern":


    Herausgenommenes "Treppenhaus" mit 2 Stufen inkl. Dach - die oberste Halbebene ist gleichzeitig die Ausstiegsplattform (das hintere Dachsegment fehlt und eröffnet den Ausstieg weiter nach oben):


    Die unterste Stufe ist eigentlich keine Halbebene (sondern eine Viertelebene, die L-förmig mit der obersten Plattform verbunden ist), könnte aber von der Grundidee her auch eine Halbebene sein und war eigentlich auch als solche geplant. Wenn man sich die als Halbebene denkt, wäre sie um 90° zur obersten Ebene versetzt, und stünde nicht gegenüber. Wenn man das dann sinngemäß fortsetzen würde, entstünde ein Art Wendeltreppe. Mit Halbebenen, die sich wechselweise gegenüberstehen wie in Deiner Skizze, müsste das aber auch klappen.

  • :thumbup: schaut schon cool aus! :)
    Danke für die Bilder!


    Werde mich sobald Zeit ist mal mit meinem Freund zusammensetzen und planen.
    Da Hope heute erstmal eine schwere OP vor sich hat warte ich die sowieso erst noch ab. ;(
    Aber hab eh diese Woche keine Zeit dafür. Von daher passt das und in 2 Wochen ist die süße ja hoffentlich wieder halbwegs aufm Damm. :hoff:

    Ganz liebe Grüße von
    :larifari:
    :love: & dem Knutschkugelteam :love:
    :hzwinker: Robbi Roborowski
    :hzwinker:
    &
    :reiten1: Capri :reiten1:

  • soooo :D ein 3/4 Jahr ist vergangen... Nun ist es geschafft. :D



    Auf Höhe der Terras ist jeweils kein Holz so das er problemlos rein und raus kann. damit er vorne nicht raus kann sondern nur über die Leitern ist vorne Plexiglas mit Klettband befestigt. So kann ich es relativ einfach abmachen sollte etws mit ihm sein oder falls eine Leiter mal umfällt. Diese sind aber relativ gut fixiert. aaaaber wir kennen ja unsere Hamster. :D


    Falls Interesse besteht versuche ich gern noch genauer zu beschreiben wie ich das gemacht habe. Die Zeichnung unten passt relativ gut. Nur sind es weniger Ebenen und dafür durchgehend und mit Loch. So kann er nicht so leicht abstürzen. Zischen den Ebenen sind auch nur 20cm. Denke da kann kaum was passieren. :)


    Kowalski gefällts. :D

    Ganz liebe Grüße von
    :larifari:
    :love: & dem Knutschkugelteam :love:
    :hzwinker: Robbi Roborowski
    :hzwinker:
    &
    :reiten1: Capri :reiten1:

  • Das ist ja toll geworden :thumbsup:
    Ich glaube ich habe hier auch einen Interessenten für so ein Bauwerk, dann allerdings in den Auslauf.

    Liebe Grüße von Gudrun,


    Pooh :hamstergrins: und Antony :hamsterdrehen:

    und schon einigen süßen Fellnasen im Herzen.

  • Das Teil geht bis in den Auslauf. hihi
    Der Herr hat nun 2 Terras plus nen Dauerauslauf. :klatsch:

    Ganz liebe Grüße von
    :larifari:
    :love: & dem Knutschkugelteam :love:
    :hzwinker: Robbi Roborowski
    :hzwinker:
    &
    :reiten1: Capri :reiten1:

  • :) Ja er hatte sichtlich Spaß :D Kannst also voll beruhigt sein :D Er liebt den Menschen noch immer nicht aaaaber er hasst uns auch nich! Er ist ohne Angst rumgewuselt... Alles gar kein Problem. :)

    Ganz liebe Grüße von
    :larifari:
    :love: & dem Knutschkugelteam :love:
    :hzwinker: Robbi Roborowski
    :hzwinker:
    &
    :reiten1: Capri :reiten1:

  • Ich war auch noch nie beunruhigt, mir war schon klar das er bei euch eher " Gott in Frankreich " anstatt " Hamster in Essen " ist :D Tja, das mit den Menchen mögen ist immer so ´ne Sache. Habe auch ein Exemplar hier, der es zwar gut findet das ich da bin, zwecks Versorgung und KG ärgern, aber ansonsten ist der Kontakt mit nackter Haut eher unangenehm ^^ , so sind ´se halt. Gib ihm mal ein fettes Kernchen von mir :cookie:


    Grüße Regina

    Liebe Grüße Regina

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!