Viele Schlafnester?

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.
  • Hallo


    Nachdem mein Goldi Zac eher ein Baumuffel ist und sich mit einem einzigen Schlafnest begnügt, da irritiert mich mein Dsungi Miracle total.
    Er hat heute morgen angefangen sein viertes Nest zu bauen in nur einer Woche.
    Ein Nest ist tief unter der Einstreu auf dem Hanfboden.
    Ein Nest in seinem Mehrkammernhaus mit zwei kleinen Kammern.
    Ein Nest in seinem Mehrkammernhaus, das früher Zac gedient hat.
    Das vierte Nest hat er nun in der zweiten Kammer des großen Mehrkammernhauses angefangen zu bauen.
    Da Miracle ziemlich viele Tunnel buddelt, weiß ich nicht, ob da nicht noch mehr Nester in der Streu versteckt sind.


    Ist das nun ein normales Verhalten? Sein Laufrad nutzt er überhaupt nicht. Er buddelt und baut und buddelt. Meistens tagsüber, aber auch ab und an in der Nacht. Allerdings ist Miracle eher tagaktiv.


    VG, Ulrike

    Liebe Grüße
    Ulrike
    ~~~~~~~~~~~~
    Wer andern eine Grube gräbt, ist ein artgenossenfreundlicher Hamster. :D

  • Hallo Ulrike,


    mach Dir deshalb keine Gedanken. Mein Dsungi schläft auch fast jeden Tag in einem anderen Nest. :schlaf: Er hat 2 "Wohnheime" und mehrere "unterirdische" Höhlen. Ich weiß nie, wo er genau ist :gruebel: . Irgendwann kommt dann abends 'ne Nase irgendwo aus dem Streu :binda: oder er quietscht ärgerlich :motz2: , wenn ich die Streu ordnen will und er gerade da schläft.

  • ja, das machen meine Dsungies auch. Die Weibchen sind da meiner Beobachtung nach ziemlich treu, doch die Männchen lieben es, ihr Nest zu wechseln. Sobald es angeschwitzt ist, ziehen sie ins nächste um. Habe schon so manches Mal eine Fellnase völlig verpennt und mit fest eingeknickten Ohren zum Ausweichnest schleichen sehen :schlaf: Außerdem sind einige Schlafplätze eher beliebt, wenn es wärmer ist - andere an kühleren Tagen.
    An ganz heißen Tagen schlafen sie sehr gerne im Klo - und wenn man ihnen an einer geschützten Stelle eine nackte Keramikschüssel anbietet, dösen sie dort vor sich hin, weil die Keramik schön kühlt. Besser, als die eigens dafür angeschafften Granitdachhäuser :whistling:

    Liebe Grüße

    Eva

  • An ganz heißen Tagen schlafen sie sehr gerne im Klo - und wenn man ihnen an einer geschützten Stelle eine nackte Keramikschüssel anbietet, dösen sie dort vor sich hin, weil die Keramik schön kühlt.


    Kann es sein, dass meine Hamster ihr Klo nicht benutzen, weil es zu kalt ist? Während alle Welt über die Hitze jammerte, war es bei mir in der Wohnung (Altbau mit dicken dicken Wänden) immer angenehm kühl. Für die Hamster vielleicht zu kühl?
    Mein Dsungi nutzt nämlich seine zwei Keramik-Ecktoiletten auch nicht. Wo er seinen Urin versteckt, weiss ich noch nicht, muss irgendwo tief in der Einstreu sein.
    Zur Zeit bin ich bei ihm auf sechs Nester gekommen. Es erleichtert mich, dass da nichts falsch läuft sondern es ganz normales Verhalten ist

    Liebe Grüße
    Ulrike
    ~~~~~~~~~~~~
    Wer andern eine Grube gräbt, ist ein artgenossenfreundlicher Hamster. :D

  • angenehm kühl.

    Dann dürfte es für den Hamster auch nicht zu kalt sein. Soweit ich weiß vertragen die Kälte besser als Hitze.
    Dass die Kleinen ihre Toiletten nicht nutzen, hat andere Gründe. :D

    Ganz liebe Grüße von Pia!
    Goldstern Maya, Campbellschnute Malie und Campbellopi Wölfchen fest im Herzen.

  • ...die benutzen die Tois ja auch im tiefen Winter bei niedriger Raumtemperatur WENN sie sie benutzen. Manche sorgen lieber selbst für Sauberkeit :star: und buddeln das Pipi hübsch weg.
    Manchmal steht die Toi aber auch einfach nicht genau da, wo Hamsterchen sie sich wünscht. Da kann eine eventuell nur minimale Lageveränderung viel bringen.
    Und ich habe hier zur Zeit ein Männlein, das braucht mehrere Tois, weiler eine nach der anderen aufhörte zu nutzen, und sie als Sitzplatz beanspruchte. Seit er (nun schon 4) in seinen Lieblingsecken hat, nutzt er die im Bau wieder regelmäßig als das, wozu ich sie mir dachte :streichel:

    Liebe Grüße

    Eva

  • Ich glaub, ich hab nun Miracles Trick herausgefunden.
    Er nutzt sein Schlafnest so lange, bis es voll mit Pipi ist und nimmt dann das nächste. Sein viertes Schlafnest hat mir diesen Weg zumindest jetzt gezeigt, da er da aufs Holz durchgepinkelt hat (das Häuschen steht auf der obersten Ebene in seinem Käfig) und der Geruch eindeutig aufzufinden war.
    Bei den anderen Schlafnestern werd ich mich irgendwie durch die Einstreu durchbuddeln müssen. Hoffentlich nimmt er es mir nicht allzu übel, wenn ich damit seine Gänge vernichte. ;(

    Liebe Grüße
    Ulrike
    ~~~~~~~~~~~~
    Wer andern eine Grube gräbt, ist ein artgenossenfreundlicher Hamster. :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!