Verklebtes Auge, Futterverweigerung, Apathie - es gibt noch Hoffnung.

  • Liebe Nicole,


    das hört sich ja gar nicht gut an :knuddel: Drücke dem Mäuschen die Daumen :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: :gbes: :hoff:


    Kannst du ihr das AB bitte nicht über das Wasser geben sondern direkt ins Mäulchen. Es ist sonst nicht gewährleistet das sie die richtige Dosierung bekommt und es kann nicht helfen.

    Liebe Grüße von Gudrun,


    Pooh :hamstergrins: und Antony :hamsterdrehen:

    und schon einigen süßen Fellnasen im Herzen.

  • Danke!!

    Kannst du ihr das AB bitte nicht über das Wasser geben sondern direkt ins Mäulchen. Es ist sonst nicht gewährleistet das sie die richtige Dosierung bekommt und es kann nicht helfen.

    Hm, ich weiß nicht, wie ich das dann dosieren soll. Soll es hochdosiert 1ml pro 100ml Wasser reichen. Weiß nicht, wie viel ich dann ins Mäulchen spritzen kann/soll? So ganz unverdünnt?!

    Liebe Grüße von Nicole und Smilla :hamstergrins:
    Samtpfötchen Emily, Teddydame Brownie, Mini-Dsungi Amy, Senior Einstein, Maja und Miss M. tief im Herzen :sad:


    Mach deinen Hamster glücklich - bau ihm einen Dauerauslauf!:handwerker:

  • Hallo,


    hier sind natürlich auch alle Daumen gedrückt :daumendrueck: :daumendrueck: :goodluck: :daumendrueck: :daumendrueck:


    Ich kann dir bei der Dosierung leider auch nicht helfen, aber schreib doch einfach mal, welches Antibiotika du hast, vielleicht kennt das hier schon jemand und kann dir da weiterhelfen.


    Gute Besserung deiner kleinen Maus


    Liebe Grüße
    Steffi

  • Ich drücke Euch ganz fest die Daumen :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: und wünsche Brownie :gbes:

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken!!!


    Heinrich, ich werde Dich niemals vergessen!



  • Ach Mensch, hätte es nicht einfach eine kleine Erkältung sein könne? :S
    Problem ist, dass du über das Wasser nicht sicher sein kannst, wie viel aufgenommen wird. Frag beim TA nach, wie das Mittel dosiert ist (Baytril z.B. gibt es in verschiedenen Arten).

  • Ach Mensch, hätte es nicht einfach eine kleine Erkältung sein könne? :S
    Problem ist, dass du über das Wasser nicht sicher sein kannst, wie viel aufgenommen wird. Frag beim TA nach, wie das Mittel dosiert ist (Baytril z.B. gibt es in verschiedenen Arten).

    Das war ja auch mein Gedanke. Hatte vorgestern etwas länger gelüftet als sonst und dachte, sie habe sich dabei einen weggeholt... Aber das wäre ja zu einfach.


    Das mit dem Wasser hatte ich auch befürchtet, aber sie meinte, das (Baytril) kann man mit einer Dosierung von 0,1 ml bis maximal 1,0 ml verordnen und über die Höchstmenge sollte sichergestellt sein, dass sie genug bekommt. Aber wenn sie sich weiter weigert zu trinken, bleibt ja gar nichts anderes übrig. Ich versuch ihr nachher über die Spritze Wasser zu geben und ruf morgen früh mal an und frag nach einer direkten Dosierung. Ist wahrscheinlich dann ein winziger Tropfen.

    Liebe Grüße von Nicole und Smilla :hamstergrins:
    Samtpfötchen Emily, Teddydame Brownie, Mini-Dsungi Amy, Senior Einstein, Maja und Miss M. tief im Herzen :sad:


    Mach deinen Hamster glücklich - bau ihm einen Dauerauslauf!:handwerker:

  • Och Menno... wie schrecklich
    wir drücken hier alle Daumen und zwei Pfoten,
    denke ganz fest an euch
    :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck: :goodluck:

    Liebe Grüße von Fine und mir <3
    :kerze1: Hamster Harmonie, Skippy, Albertus, Dörte, Neele & Isobel und Kater Nils tief im Herzen

  • Hm, habe vorhin den Tipp bekommen (danke Jana :blumen: ), dass die Verfärbung an der Backentasche ein Hinweis auf Zyanose sein könnte - kennt das jemand bei Hamstern?


    Das würd ja theoretisch für die Annahme der Atemprobleme sprechen :gruebel:

    Liebe Grüße von Nicole und Smilla :hamstergrins:
    Samtpfötchen Emily, Teddydame Brownie, Mini-Dsungi Amy, Senior Einstein, Maja und Miss M. tief im Herzen :sad:


    Mach deinen Hamster glücklich - bau ihm einen Dauerauslauf!:handwerker:

  • Hmmm... hab mal etwas recherchiert, das passt irgendwie alles zu Herzinsufizienz:


    - Gleichgewichtsstörungen
    - verminderte Mobilität
    - Ernährungszustand mäßig bis schlecht
    - Verklebungen der Augen mit Hader'schem Drüsensekret
    - (Lungenödem oder Thoraxerguss)
    - Dyspnoe
    - (Blässe) oder Zyanose


    (Quelle: http://books.google.de/books?i…QS5hIG4Ag&ved=0CEYQ6AEwAw)


    Das klingt nicht wirklich gut - wobei besser als Krebs/Tumor.

    Liebe Grüße von Nicole und Smilla :hamstergrins:
    Samtpfötchen Emily, Teddydame Brownie, Mini-Dsungi Amy, Senior Einstein, Maja und Miss M. tief im Herzen :sad:


    Mach deinen Hamster glücklich - bau ihm einen Dauerauslauf!:handwerker:

  • Bei einem schwachen Herzen kann man evtö mit Medikamenten noch etwas tun, wobei beim Hamster auch schwierig. Wie geht es dem armen Kerlchen denn jetzt :goodluck: ?


    Ich habe sie erst mal schlafen lassen, nachdem ich ihr das Schmerzmittel gegeben habe, der TÄ-Besuch hat sie ziemlich fertig gemacht. Muss sie gleich noch mal wecken, um ihr das Antibiotika zu geben. Überlege, ob ich morgen noch mal zu nem anderen TA fahre...

    Liebe Grüße von Nicole und Smilla :hamstergrins:
    Samtpfötchen Emily, Teddydame Brownie, Mini-Dsungi Amy, Senior Einstein, Maja und Miss M. tief im Herzen :sad:


    Mach deinen Hamster glücklich - bau ihm einen Dauerauslauf!:handwerker:

  • Ach mensch das tut mir so leid. :troest1:
    Ich hoffe die Medizin hilft und ihr geht es bald besser, dafür werden hier auch noch weiter die :daumendrueck: gedrückt. :goodluck:


    Als Bobby immer wieder diese Augenentzündung hatte, habe ich immer, egal was an Medis, ins Mäulchen tröpfeln müssen, egal ob auch dann mal versehentlich drin gebadet wurde, aber so war die Medizin wenigsten (genug davon) im Hamster. :yes:

    [align=center][align=center]Liebe Grüße von Petra, Matthes :hamster: und Piwi :katze:


    Bobby, Linus,Troll, Kimmi und Lady Sunshine ganz tief im :herzhuepf:
    [size=8]Alle meine Patenkinder im :herzhuepf:

  • Danke schön!


    Wir haben sie grad kurz rausgeholt und ihr einen Tropfen Antibiotika eingeflößt. Sie ist noch schwächer als heute Nachmittag... das sieht nicht gut aus.
    Jetzt hat sie Schmerzmittel und das Medikament intus, Brei bereitstehen (füttern lassen wollte sie sich nicht), ihr Nest noch mal zusätzlich schön weich gepolstert und Wasser/Trockenfutter direkt am Nest. Mehr kann ich nicht machen ;( ;( ;(
    Wenn sie die Nacht übersteht, fahre ich morgen früh direkt zu einem zweiten Tierarzt. Denke es ist Herzinsuffizienz oder es sind die Lungen o.ä.


    :weinen:

    Liebe Grüße von Nicole und Smilla :hamstergrins:
    Samtpfötchen Emily, Teddydame Brownie, Mini-Dsungi Amy, Senior Einstein, Maja und Miss M. tief im Herzen :sad:


    Mach deinen Hamster glücklich - bau ihm einen Dauerauslauf!:handwerker:

  • :knuddel: :goodluck: :knuddel: Ohje...mein Blacky hat auch rasseld geatmet, TÄ hat was gespritzt und über Nacht hat er sich eingegraben und immer schwächer geatmet, denke, er war am Ersticken oder so ?( ? Ich wünschte, ich hätte ihn einschläfern lassen, bin bis spät in die Nacht noch bei ihm gewesen, am morgen war alles vorbei ;( .

    Danke dir! Ne, rasselnd atmen tut sie nicht. Sie macht leise Geräusche (die zum Glück aber nur hin und wieder kommen im Gegensatz zu gestern) und atmet sehr ruhig. Ist wie benommen und will nur schlafen.
    Hab grad überlegt den tierärztlichen Notdienst anzurufen und die Situation zu schildern, aber ich glaub das wäre grad nur Quälerei für sie. Sie macht nicht den Eindruck Schmerzen zu haben, will einfach nur schlafen. Denke es ist das Beste, sie zu lassen und morgen zu einem kundigen TA zu fahren. Oder würdet ihr zum Einschläfern fahren?
    Habe einen ähnlichen Bericht im "großen Hamsterforum" gefunden, der Hamster ist leider verstorben. Wenn ich wüsste, ob sie noch Überlebenschancen hat... Ist das sch****

    Liebe Grüße von Nicole und Smilla :hamstergrins:
    Samtpfötchen Emily, Teddydame Brownie, Mini-Dsungi Amy, Senior Einstein, Maja und Miss M. tief im Herzen :sad:


    Mach deinen Hamster glücklich - bau ihm einen Dauerauslauf!:handwerker:

  • Wenn ich so lese, wie es hier mit manchen Hamsterchen zu Ende geht und auch, was ich selbst erlebt habe, bin ich inzwischen der Meinung, dass ein Hamster, der sich quält, kein Versuchskaninchen ist, das gewaltsam am Leben erhalten werden muss. Hierbei die Balance zu finden, ist eine Kunst für sich und ohne den Hamster zu sehen, ist es schwer zu beurteilen.
    Wenn das Herz so schlecht ist, kann die TÄ jetzt vielleicht Leben retten, du sagst, sie baut ab-dann ist es morgen vielleicht zu spät. Kann die TÄ denn herkommen? Manche bieten es ja an, das wäre ideal (ich weiß, doofe Uhrzeit, aber tagsüber ist die Praxis eh voll).

  • Wenn ich so lese, wie es hier mit manchen Hamsterchen zu Ende geht und auch, was ich selbst erlebt habe, bin ich inzwischen der Meinung, dass ein Hamster, der sich quält, kein Versuchskaninchen ist, das gewaltsam am Leben erhalten werden muss. Hierbei die Balance zu finden, ist eine Kunst für sich und ohne den Hamster zu sehen, ist es schwer zu beurteilen.
    Wenn das Herz so schlecht ist, kann die TÄ jetzt vielleicht Leben retten, du sagst, sie baut ab-dann ist es morgen vielleicht zu spät. Kann die TÄ denn herkommen? Manche bieten es ja an, das wäre ideal (ich weiß, doofe Uhrzeit, aber tagsüber ist die Praxis eh voll).

    Ich weiß, was du meinst. Ich bin auch kein Befürworter von "so lange wie nur irgendwie möglich". Meine letzten beiden Zwerghamster habe ich einschläfern lassen, als es ihnen noch halbwegs "gut" ging. Beide hatten Tumore und waren in ihren Bewegungen stark eingschränkt. Die TÄ meinte, man könne ihnen noch 1-3 Tage geben, aber in der Zeit könnte es jederzeit zu einem Aufplatzen des Tumors kommen, was zu einem Tod durch innere Blutungen führen würde. Da war die Entscheidung klar - nicht leiden lassen.
    Mein Partner meinte grad, er würde keine Verschlechterung des Zustands sehen. Ich weiß jetzt nicht, ob ich mir das einbilde, sie grad zusätzlich durch den Wind war, weil ich sie geweckt habe...


    Ich will sie halt nur nicht gehen lassen, wenn es bspw. "nur" eine Infektion der Lunge ist, die man in ein paar Tagen behandeln kann. Soooo alt ist sie ja noch nicht.
    Hier in der Nähe ist leider kein TA, der wirklich fachkundig ist.


    Da ihre Atmung zwar flach, aber recht gleichmäßig ist, lasse ich sie die Nacht schlafen und rufe morgen früh direkt an. Versuch jetzt auch mal, ein bisschen zur Ruhe zu kommen. Bin doch sehr durch den Wind und krank vor Sorge...

    Liebe Grüße von Nicole und Smilla :hamstergrins:
    Samtpfötchen Emily, Teddydame Brownie, Mini-Dsungi Amy, Senior Einstein, Maja und Miss M. tief im Herzen :sad:


    Mach deinen Hamster glücklich - bau ihm einen Dauerauslauf!:handwerker:

  • Liebe Nicole,
    ich weiß was du durchmachst :knuddel: .
    Du hast es Ihr nun schön kuschelig gemacht und sie bekommt Medis.... Nicole! Mehr kannst du nicht tun! Du tust bereits alles in deiner Macht stehende.


    Mach dich bitte nicht verrückt und gib ihr die Nacht, um zu sehen wie es ihr morgen geht und dann kannst du entscheiden was als nächstes zu tun ist.


    Fühl dich ganz feste gedrückt!!! :knuddel:


    Lieber Gruß Martina

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!