Fuchur - the neverending story...

  • Hi,


    Danke für euer zahlreiches Daumendrücken! :blumen: Fuchur geht es wieder besser :) Das AB hat gut angeschlagen, auch wenn es fürchterlich schmecken muss, da Fuchur nach der Einnahme immer mit dem Mäulchen offen durch das Streu läuft und versucht, den Geschmack von der Zunge zu bekommen 8| Angebotene Kernchen für den gleichen Effekt werden ignoriert... Er muss es leider aber noch viermal einnehmen.
    Wir können nur hoffen, dass er es dann jetzt das letzte Mal hinter sich gebracht hat und an einer OP vorbeikommt!

  • das hört sich ja schon sehr positiv an ,
    trotzdem weiterhin :daumendrueck:

    Puschelgrüsse von Shakuntala
    sowie von Claudia :winke:


    Silver ,Wendy, Poldi , Bonsai , Lina , Coffee , Kate , Crema , MeiLi , Helena , Katie , Mocca , Sugar, Maite , Mette , Ezri , Lanie , Tia , Harvey ,Sidney , Tali , Zola , Scottie , Shari und Lola für immer im Herzen :(

  • Hallo zusammen,


    leider hat die letzte Behandlung nicht lange angehalten :S Gestern Abend bewegte Fuchur sich wieder langsamer. Es war nicht so extrem wie die letzten beiden Male, aber ich denke, dass die Entzündung gerade erst angefangen hat... Wir haben heute um 11 Uhr einen Tierarzttermin, bitte drückt die Daumen!
    Vermutlich wird Fuchur dann jetzt kastriert werden müssen - wenn er monatlich diese Entzündung bekommt, ist das ja nicht tragbar. Noch mehr sorgen als die voraussichtlich anstehende OP macht uns aber, dass die Entzündung so schnell wiederkam, es war ziemlich genau ein Monat. Wir haben die Befürchtung, dass Fuchur vielleicht das AB nicht richtig geschluckt haben könnte (auch wenn es so aussah). Oder kommt die Erkrankung dann noch schneller wieder, kennt sich jemand damit aus? Nicht, dass diese Bakterien resistent werden :S
    Ich berichte dann, sobald wir wieder da sind!

  • Armer Fuchur; drück euch die Daumen für den TA Besuch :daumendrueck: :goodluck: :daumendrueck:

    Sinéad

    <3 Snoopy <3 Pikachu <3

    <3 Knoppers <3 Bijou <3

    <3 Brownie <3


    The quarternary code
    Gave mankind a rose
    So we could see the beautiful die



  • Zurück vom TA: Fuchur hat sich wieder normal bewegen können, die TÄ hat festgestellt, dass seine Blase definitiv nicht entzündet ist. Das einzige, was die TÄ feststellen konnte, ist, dass die Hoden sehr prall sind, allerdings noch beweglich, sodass eine akute Hodenentzündung ausgeschlossen werden kann. Auch ist er im Bauchraum unempfindlich. Die TÄ meinte, wir sollen ihn erstmal beobachten, da sie momentan kaum etwas feststellen kann. Möglichkeiten sind auch, dass er Gelenkprobleme hat (was wir aber, genauso wie TÄ für sehr unwahrscheinlich halten) oder dass es erste Altersanzeichen sind (wobei Fuchur auch erst eineinhalb ist).
    Also, wir müssen erstmal abwarten, aber zumindest ist das Zwischenergebnis erstmal besser als erwartet. Hoffentlich bleibts auch so! :)

  • wir drücken die Daumen für den kleinen Fuchur :daumendrueck: :goodluck: vllt. sind es ja doch schon Alterserscheinungen ?(

  • Hallo Mareike,
    das ist ja ein bisschen sonderbar... :gruebel:


    Was "Gelenkprobleme" im weitesten Sinne angeht, kann ich von unserem Felix nur sagen, dass er stets bemüht war, sich trotz fortschreitender "Steifbeinigkeit" so schnell wie nur irgend möglich zu bewegen. Das Trappeln auf dem Laminat wurde immer lauter, und der Gang immer watscheliger. Und zwischendurch besser ist es nicht geworden, sondern ganz langsam schlimmer. Bis zur völligen Vergreisung hat er allerdings wacker durchgehalten, und wenn schon das Laufen nicht mehr so gut klappte, Hangeln am Gehegedeckel ging immer noch!


    Andererseits gibt es bestimmt verschiedene Ausprägungen von "Gelenkproblemen", so dass der Vergleich mit Felix vielleicht nicht aussagekräftig genug ist.


    Jedenfalls :daumendrueck: :daumendrueck: und :goodluck:

  • Hallo Benno,


    nach dem, was du von Felix erzählst, klingt es für mich auch vollkommen anders. Fuchur ist jetzt die letzten Tage wieder jeden Tag seine 10 km gejoggt und konnte sich problemlos bewegen. Er wirkt auch ganz und gar nicht so, als würde er langsam alt werden :nixw:
    Wir vermuten ja, dass er nur simuliert hat, um wieder seinen leckeren, handgemachten Brei zu bekommen (da das verwöhnte Tier jeglichen Babybrei verabscheut) :hgrins: Momentan bekommt er nochmal was zur Unterstützung des Immunsystems. Sehr merkwürdig das Ganze, aber wir sind froh, dass es sich jetzt doch erstmal als harmlos herausgestellt hatte :)

  • Ich muss mal wieder hier berichten... :thumbdown:


    Fuchur hat sich mal wieder etwas neues ausgedacht :( Er "knackt" und quietscht heute Abend beim Schnüffeln ?( Es klingt ganz merkwürdig... Kann es sein, dass er eine Erkältung hat? Ansonsten wirkt er aber fit und verhält sich ganz normal. Öhrchen sind aufgestellt, kein Nasenausfluss, nichts... Es sieht aber so aus, als würde er etwas angestrengter Atmen.
    Würdet ihr empfehlen, morgen direkt mit ihm zum TA zu gehen? Ich würde ja eigentlich dazu tendieren, ich möchte aber auch nur ungern, dass ich morgen da nach einer Woche schon wieder auftauche und Fuchur wieder augenscheinlich topfit ist. Ich hätte sonst morgen Abend abgewartet (unser TA hat auch samstags auf). Ich meine nur im Hinterkopf zu haben, dass Erkältungen auch schnell ernst werden können, ist das richtig?
    Ich weiß gerade einfach nicht, was wir am besten morgen machen sollen :nixw: Ich mache ihm jetzt gleich auf jedenfall noch einen lauwarmen Tee, vielleicht mag er es ja. Er bekommt ja eigentlich gerade auch ein Mittel zur Unterstützung des Immunsystems. Komisch, dass gerade jetzt wieder etwas aufkommt, obwohl er in den letzten Tagen auch nicht im Durchzug stand oder so...

  • Bei der von dir beschriebenen Symptomatik würde ich definitiv morgen zum TA fahren...das klingt schon schwer nach Atemwegsinfekt.Du hast es richtig im Hinterkopf Atemwegsinfekte können schnell zu einem großen Problem werden.Ein guter TA sollte außerdem die Sorgen eines Besitzers ernst nehmen zumal wenn die Sorgen berechtigt sind/zu sein scheinen

    Wenn du ein Problem hast ,versuche es zu lösen.kannst du es nicht lösen,dann mache kein Problem
    daraus (Siddhartha Gautama/Buddha)

  • So, wir sind zurück vom Tierarzt. Gut, dass wir heute direkt gegangen sind, er war heute schon viel schlechter drauf als gestern Abend :S Er hat kaum Luft bekommen und selbst das bisschen wehren, dass er beim Tierarzt hinbekommen hatte, hat ihn sehr erschöpft und er ist quasi sofort danach in seiner Transportbox (noch im Behandlungszimmer) eingeschlafen...
    Er bekommt jetzt 10 Tage Baytril und BBB (das vor allem, weil er jetzt zum zweiten Mal innerhalb von 5-6 Wochen ein AB bekommt) und eine Mischung aus PetMun und Engystol, um noch homöopathisch das Immunsystem zu unterstützen.
    Wir hoffen, dass das AB jetzt schnell anschlägt, da sein Zustand doch sehr schnell schlechter geworden ist :(

  • :daumendrueck: das es (schnell) besser wird und natürlich :gbes:

    Wenn du ein Problem hast ,versuche es zu lösen.kannst du es nicht lösen,dann mache kein Problem
    daraus (Siddhartha Gautama/Buddha)

  • :gbes: Fuchur! Halt die Öhrchen steif und nimm schön brav alle Medis, damit Du bald wieder fit bist! :daumendrueck:

    Patricia
    mit Zwergis
    Eemi und Asher, Teddy Karli Karamell und Goldimädel Betty Boop


    ;( und 160 weiteren im <3


    Solange Du kein Tier geliebt hast, wird ein Teil Deiner Seele nie erwachen.

  • Danke euch fürs Daumen drücken. Bisher ist sein Zustand leider nicht besser geworden (wäre aber wahrscheinlich auch etwas früh, als dass das AB schon hätte helfen können...).
    Fuchur hat heute morgen seine zweite AB-Behandlung bekommen. Er war heute Nacht nur kurz draußen, ist ca. 100m im Laufrad gelaufen, aber hat kein Futter eingesammelt und den Haselnussbrei mit BBB und den Homöopatika drin nicht gefressen :S Das werden wir ihm jetzt wohl auch direkt geben müssen, ich hatte gehofft, ihn zumindest nur einmal am Tag den Stress antun zu müssen. Aber die Gefahr, dass er dann Durchfall bekommt, ist uns zu groß.
    Ganz schlimm fand ich, dass, als wir ihm das AB heute morgen gegeben hatten, er erstmal keine Luft bekommen hatte, obwohl wir ihm das schon ganz langsam und vorsichtig mit Pausen gegeben hatten. Die Nase war so dicht, dass er danach erstmal kraftlos auf der Seite lag und um Luft gerungen hat ;( Wir werden ihm jetzt vorher immer für 5 Minuten in die Transportbox setzen, einen Topf mit heißen Kamillenblütenaufguss daneben stellen, Handtuch drüber legen und ihn das inhalieren lassen. Die TÄ meinte, dass könnte helfen, die Atemwege zu befreien.
    Bitte drückt weiter ganz fest die Daumen! Wir machen uns große Sorgen und können nur hoffen, dass das AB so langsam anschlägt...

  • Wir werden ihm jetzt vorher immer für 5 Minuten in die Transportbox setzen, einen Topf mit heißen Kamillenblütenaufguss daneben stellen, Handtuch drüber legen und ihn das inhalieren lassen.

    Laut unserer Ta soll man das max. 2-3 Min. machen da es für die Kleinen sonst zu anstrengend wird vom Organismus


    Man sagt AB brauchen ca.2-3 Tage bis man einen Wirkeintritt sieht bzw.eine deutliche Besserung merkt
    :daumendrueck: werden weiter gedrückt

    Wenn du ein Problem hast ,versuche es zu lösen.kannst du es nicht lösen,dann mache kein Problem
    daraus (Siddhartha Gautama/Buddha)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!