Heimatlose Pfoten e.V.

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.
  • http://www.heimatlosepfoten.de/


    Wir, der Verein Heimatlose Pfoten e.V. mit anerkannter Gemeinnützigkeit und dem Vereinssitz in Dortmund, sind eine kleine Gruppe von Tierschützern, die sich für den Tierschutz im In- und Ausland stark machen wollen. Daher gründeten wir 2013 diesen Verein.


    Wir sind überzeugt davon, dass es im Tierschutz keine Grenzen gibt, sodass wir uns dafür entschieden haben, sowohl im Inland als auch im Ausland für das Wohl aller Tiere zu kämpfen. Wir wissen, dass wir nicht alle retten können, aber da wo wir helfen, wollen wir ganze Arbeit leisten.


    Es werden Spendentransporte organisiert, die Haltungsbedingungen und Lebenssituation der Tiere vor Ort verbessert z.B. durch Isolierung und Erneuerung von Hütten, eine medizinische Grundversorgung wird gewährleistet und Tieren, die meist keine Chance mehr haben, wollen wir die Unterbringung in Pflegestellen ermöglichen.


    Wir setzen dabei auf Transparenz und wollen unsere Mitglieder und Spender teilhaben lassen, wo die aktuellen Probleme liegen und unsere Hilfe sowie Spenden dringend benötigt werden.


    Wir arbeiten alle ehrenamtlich und engagieren uns ausschließlich in unserer Freizeit. Es ist uns ebenfalls sehr wichtig, dass wir gut im und als Team
    zusammenarbeiten. Nur so ist es möglich effiziente und nachhhaltige Ergebnisse zu erzielen und den Tieren zu helfen.


    http://www.heimatlosepfoten.de



    Das Tierheim Ostroda



    Ostroda liegt im Osten von Polen, kurz vor den Masuren. Nur ca. 600 km entfernt von Berlin trifft man auf einen täglichen Kampf ums Überleben vieler kleiner und großer, junger und alter Fellnasen, die dort unter härtesten Bedingungen leben müssen. Das Tierheim beherbergt mehr als 350 Hunde und zusätzlich noch dutzende Katzen. Es herrschen das Jahr über Temperaturen von um die -30°C im Winter bis hin zu ca. +30°C im Sommer.
    Diese unterschiedlichsten Witterungen fordern jedes Jahr wieder ihren Tribut bei alten, schwachen oder kranken Tieren. All den Bewohnern des Tierheims Ostroda möchten wir Hoffnung auf ein besseres Leben schenken. Für jeden einzelnen kämpfen wir und setzen uns bedingungslos ein.


    Es ist sehr schwer so vielen Hunden und Katzen gerecht zu werden und selbst am Platz mangelt es, sodass Zwinger hinter Zwingern stehen und eine Reihe der nächsten folgt. Da ist es leider kein Wunder, dass ein Tier, welches einmal in einem der dortigen Zwinger landet, diesen meist für den Rest seines Lebens nicht mehr verlässt. Einige Zwinger wirken wahllos zusammengebastelt. Bretterverschläge, die nicht isoliert sind und schon an etlichen Stellen „geflickt“ wurden.


    Seit Anfang 2012 wird das Tierheim nun vom polnischen Tierschutzverein AFN geleitet. Dies ist ein großer Erfolg gewesen und seitdem wurde schon einiges verbessert. Einige neue Zwinger wurden aufgestellt, und immerhin sind nun auch fast alle Zwinger überdacht, wenn auch vereinzelt eher provisorisch. Neben dem akuten Platzmangel durch die große Anzahl an Tieren, den Kosten für den Tierarzt und dem Zustand vieler Zwinger und Gehege vor Ort, ist auch die tägliche Versorgung eine immer wiederkehrende Herausforderung für das Tierheim.AFN alleine kann den Tieren dort lange nicht gerecht werden und deren Mittel sind begrenzt, sodass unsere Hilfe dringend notwendig ist.


    Wir organisieren Spendentransporte und auch handwerklich unterstützen wir tatkräftig bei der Erneuerung von Hütten, Isolierung der Gehege, Versorgung mit Strom und Licht auf dem Tierheimgelände, etc. Zudem bringen wir Medikamente mit und unterstützen finanziell, wo wir nur können, sodass ein jedes Tier die medizinische Versorgung bekommt, die es braucht.


    Meist haben nur Welpen eine wirkliche Chance noch einmal ein Zuhause in Polen zu finden, doch durch die große Anzahl wachsen selbst diese meist im Tierheim auf und mit jedem Monat sinken die Vermittlungschancen vor Ort rapide. Es ist leider keine Seltenheit, dass die Hunde und Katzen 5, 7, 11 Jahre oder sogar bis zu ihrem Tod im Tierheim Ostroda verweilen, ohne je die Hoffnung auf ein eigenes Zuhause und das Vertrauen und die Liebe zu den Menschen zu verlieren. Daher helfen wir auch bei der Vermittlung und bei einem jeden unserer Transporte begleiten uns ein paar glückliche Fellnasen nach Deutschland, die hier in ihr eigenes Zuhause ziehen dürfen. Einige Tiere, die in Polen aufgrund ihres Alters, der Größe, gesundheitlicher Probleme oder Handicaps oder diversen anderen Gründen meist chancenlos bleiben, wollen wir eine Unterbringung in einer Pflegestelle hier in Deutschland ermöglichen.


    Helfen Sie uns, den armen Seelen vor Ort ein angenehmeres Leben zu bieten und der ein oder anderen Nase sogar ein endgültiges, warmes und geborgenes Zuhause schenken zu können.


    http://www.heimatlosepfoten.de

    Liebe Grüße
    Mona mit Teddy :hund: und der Hamsterbande :familie:

  • Oh, danke für den Hinweis. Davon wusste ich noch gar nichts.
    Ich werde mal die Werbetrommel rühren.

  • :schieb:


    Noch hat man Zeit, um etwas zu spenden habe ich gesehen.
    Habe mich auch gleich in einen 13-Jährigen Wuff verliebt... leider könnte ich ihm wohl
    kein angemessen schönes Leben in dieser winzigen Wohnung ohne Garten bereiten. ;(
    Aber vielleicht ja jemand anderes?! :hoff:

  • Oh ich darf mir solche Seiten nicht anschauen....wenn ich nicht arbeiten würde, würde ich mir sofort einen Hund anschaffen, aber so tut man dem Tier keinen Gefallen und muss vernünftig sein. Aber 5 stunden täglich alleine zu Hause zu sein ist einfach zu lang. Leider!

  • Vielen Dank für die tollen positiven Rückmeldungen!


    Zeit zum Spenden ist immer möglich, Ende Mai haben wir auch noch einen weiteren Spendentransport auf dem uns ein paar Tierchen nach Deutschland begleiten dürfen.


    Wir sind noch ein sehr sehr junger Verein und freuen uns auch über neue aktive Helferlein! :)

    Liebe Grüße
    Mona mit Teddy :hund: und der Hamsterbande :familie:

  • http://www.heimatlosepfoten.de


    Zum ersten Mal in der Geschichte unserer Zusammenarbeit mit dem Tierheim
    Ostroda ist es nun so weit gekommen, wie wir es befürchten mussten!
    Tierheimleiterin Aga musste einen vollständigen Aufnahmestopp für Hunde
    und auch Katzen für das Tierheim Ostroda melden! Das Tierheim ist voll!
    Bis auf den letzten freien Raum wurden jegliche Kapazitäten
    ausgeschöpft.


    Es gibt zu viele Neuaufnahmen und viel zu wenig Adoptionen momentan. Nun
    kann kein Streuner mehr Zuflucht bei Aga, Dorota und den anderen
    liebevollen Mitarbeitern des Tierheims finden. Niemand kann mehr
    untergebracht werden. Keine graue Schnauze, deren Herrchen verstorben
    ist, keine arme kleine Katze die einsam durch die Straßen stromert und
    nach Futter und Zuneigung bettelt, kein Fellpopo, der entsorgt wurde.


    Helfen Sie uns und machen Sie die vielen Fellnasen des Tierheims bekannter!
    Sprechen Sie uns an und hängen Steckbriefe auf oder verteilen Flyer!


    Haben nicht sogar Sie selbst ein kleines Plätzchen für eine heimatlose Pfote aus dem Tierheim Ostroda frei?


    Auf unserer Homepage finden Sie lediglich eine kleine Auswahl der dort
    befindlichen Tiere, wenn nicht sofort das passende Familienmitglied
    gefunden wird, schreiben oder rufen Sie uns an und wir fragen direkt vor
    Ort nach einem evtl. passenden Hund oder Katze nach.



    http://www.heimatlosepfoten.de

    Liebe Grüße
    Mona mit Teddy :hund: und der Hamsterbande :familie:

  • Ach ist das traurig ;(


    Leider kann ich keine heimatlose Pfote aufnehmen aber ich kann gerne Steckbriefe aufhängen und Flyer verteilen, ich kenne viele Menschen, die Hunde haben (auch Katzen) und die kennen auch wieder viele andere mit Tieren. Da würde die Werbung langfristig bestimmt greifen. Wenn Du magst, schreib mir einfach eine PN!

    Patricia
    mit den Zwergis
    Peterchen, April, Jay-Jay, Oskar, Herr Schnürschuh und Solah


    ;( und 126 weiteren im <3


    Solange Du kein Tier geliebt hast, wird ein Teil Deiner Seele nie erwachen.

  • Ich finds richtig tragisch. :(


    Leider kann ich keine heimatlose Pfote aufnehmen aber ich kann gerne Steckbriefe aufhängen und Flyer verteilen, ich kenne viele Menschen, die Hunde haben (auch Katzen) und die kennen auch wieder viele andere mit Tieren.


    :dito:
    Also bei Interesse auch an mich gerne ne PN. Habe auch viele andere Orte neben meinen Bekannten, wo ich
    welche hinterlegen und aufhängen könnte. (TA, Uni, Bib. usw. wo viele Leute vorbei kommen und auch oft Hilfsbereite
    und Tierliebe zu finden sind.)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!