Verdacht auf Lungenentzündung

  • Hallo Ihr,


    Gizmo, mein ca. 16 Monate alter Goldhamstermann hat wohl eine Lungenentzündung. Der Tierarzt konnte im Bauchbereich nichts erfühlen. Auch das Abhören brachte nicht viele Ergebnisse. Ertasten konnte er auch sonst nichts. Gizmo atmet schnell, die typischen Zeichen der Flankenatmung treten deutlich zutage. Er ist sehr schwach, schläft an Stellen, an die er gegangen ist, nach wenigen Sekunden fast tranceartig ein. Er ist apathisch in seinem Verhalten. Er bekommt ein Antibiotikum (Baytril), zusätzlich, aber erst seit heute, da er die vergangenen Tage zu schwach war, ein Schmerzmittel (Ven...). Ich war am Freitag mit ihm beim Tierarzt. Freitag gegen 12:30 Uhr erhielt er seine erste Dosis AB. Nun sind zwei Tage vergangen. Es hat sich an seinem Zustand so gut wie nichts geändert. Bedingt durch den schnellen Stoffwechsel müsste das AB doch längst angeschlagen haben, oder?


    Durch die flache, schnelle Atmung konnte der TA Gizmo am Freitag nur durch Abtasten untersuchen. Eine Backentaschenentzündung scheidet wohl aus. Dennoch wirkt er, als hätte er einen starken Entzündungsherd im Körper. Seine Temperatur war eben niedriger als normal. Er hat nichts an Gewicht verloren, wiegt noch 150 Gramm.


    Was tun? Ich möchte ihn nicht leiden lassen. Morgen früh fahre ich wieder zum TA. Aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass ich bis dahin eigentlich gar nicht warten möchte.


    Liebe Grüße Henning

    In Gedenken an:
    Bohne, Babe, Biene, Pebbels, Pinkie, Peanut, Muffin, Mini, Kasimir, Lizzy, Murmel, Böhnchen, Muckie, Pünktchen, Purzel, Dicki, Mauli, Pepper, Lucy, Paula, Betty, Pepe, Gizmo, Paule, Jackie, Chisou, Anton, Mäuschen, Urmeli, Balu, Tiffy & Lilly, Whity & Charlie, Nobbie, Gemma, Bella, Füchschen, Möhrchen, Mimi, Dickie & Speedy, Mini, Hera, Nelly, Max, Benny & Wickie, Gizmo & Hugo samt Familie!

  • oh je, ich kann dir da leider garnicht weiterhelfen, drücke aber ganz fest die daumen! :daumendrueck: :goodluck:

    Liebe Grüße von Fine und mir <3
    :kerze1: Hamster Harmonie, Skippy, Albertus, Dörte, Neele & Isobel und Kater Nils tief im Herzen

  • Dankeschön. Ich habe mir eben gerade ein anderes AB vom Tierarzt geholt. In der Hoffnung, dass dieses nun anschlägt. Rotlicht alle halbe Stunde, Babynahrung mit untergemixtem Schmerzmittel und Schleimlöser, mehr kann man wohl nicht tun. Ich war ehrlich gesagt vorhin kurz davor, den TA zu bitten, Gizmo einzuschläfern. Ich hoffe, ich habe die richtige Entscheidung getroffen und er muss heute Nacht nicht noch mehr leiden, als er dies jetzt schon tut. Arme Maus!

    In Gedenken an:
    Bohne, Babe, Biene, Pebbels, Pinkie, Peanut, Muffin, Mini, Kasimir, Lizzy, Murmel, Böhnchen, Muckie, Pünktchen, Purzel, Dicki, Mauli, Pepper, Lucy, Paula, Betty, Pepe, Gizmo, Paule, Jackie, Chisou, Anton, Mäuschen, Urmeli, Balu, Tiffy & Lilly, Whity & Charlie, Nobbie, Gemma, Bella, Füchschen, Möhrchen, Mimi, Dickie & Speedy, Mini, Hera, Nelly, Max, Benny & Wickie, Gizmo & Hugo samt Familie!

  • Achte auch darauf, das er immer zu trinken in der Nähe stehen hat.
    Ich biete in solch einem Fall auch immer Gurkenstücke an.


    Ich drück Gizmo ganz dolle die :daumendrueck: :daumendrueck: und :gbes:

    Sinéad

    <3 Snoopy <3 Pikachu <3

    <3 Knoppers <3 Bijou <3

    <3 Brownie <3


    The quarternary code
    Gave mankind a rose
    So we could see the beautiful die



  • Um die Atmung zu erleichtern kannst du Kamillentee aufbrühen (am besten mit richtigen Kamillenblüten und dann Gizmo in seine Transportbox setzen, den Topf mit dem Tee daneben, Handtuch drüber und ihn etwas inhalieren lassen. Aber nicht länger als 5 Minuten, wenn er so schwach würde ich sogar nochmal deutlich runter gehen, vllt. auf 1-2 Minuten. Behalte ihn auf jedenfall dann gut im Auge. Fuchur hatte dieselben Symptome (bei uns wurde das Baytril aluch zum ersten Mal freitags gegeben, in der Nacht von Montag auf DIenstag wurde es langsam besser) und in den ersten Tagen hatte ihm das sehr geholfen bei der Atmung... Nicht wundern, wenn er währenddessen sehr viel niest ;)
    Bei uns wurde noch eine Mischung aus PetMun und Engystol gegeben, als homöopathische Unterstützung. Welche Mischung weiß ich aber leider nicht, wir haben es sofort so bekommen, vllt. kann dein TA dir da helfen.


    Wir drücken euch die Daumen, dass alles gut läuft!

  • Hallo Henning!
    Evtl. käme auch ein "Herzproblem" (vergrößertes Herz) in Betracht, wie bei unserer Cleo.
    Auch bei ihr gab es nämlich solche Anfälle mit Kurzatmigkeit (Flankenatmung) und Untertemperatur. AB bringt dann natürlich gar nichts...
    Cleo bekam ein Herzmedikament, das schlagartig Wirkung zeigte, aber leider nur Aufschub für eine gute Woche brachte.

  • Ich danke Euch für die Unterstützung. Hat Cleo diese Symptome denn häufiger gezeigt oder erst im Alter und dann eher plötzlich? Gizmo war die Tage zuvor eher unaktiv. Aber es war noch nicht wirklich besorgniserregend. Und dann brach seine Gesundheit plötzlich ein. Ich nehme jetzt mal nicht an, dass solch ein vergrößertes Herz wieder schrumpft? Von solchen Dingen habe ich nun gar keine Ahnung. Der TA hat Gizmo zwar abgehört, aber nichts gehört in Richtung Herz. Musstest Du die arme Cleo einschläfern lassen oder starb sie plötzlich? Ich habe echt Angst, dass ich den Kleinen leiden lasse und auf Besserung hoffe, es hier aber gar keine gibt. Da er seinen Rücken rund macht und eher gedrungen läuft, hatte ich eher Krebs im Verdacht. Die Immunschwäche samt Lungenentzündung wäre dann wohl nur eine traurige Nebenerscheinung.


    Nachtrag: Ok, habe gerade den Cleo-Abschnitt gelesen. Dort wurde Umijodog/Umijopet empfohlen, Ihr habt Enalatab 5mg verwendet. Ich werde am Dienstag beim TA vorstellig und die Herzproblematik ins Spiel bringen. Morgen habe ich erst einmal selbst eine kleine Weisheitszahn-OP. Wenn ich die beiden los bin, bin ich übermorgen hoffentlich soweit fit, um unter Leute zu gehen...


    Danke und Grüße Henning

    In Gedenken an:
    Bohne, Babe, Biene, Pebbels, Pinkie, Peanut, Muffin, Mini, Kasimir, Lizzy, Murmel, Böhnchen, Muckie, Pünktchen, Purzel, Dicki, Mauli, Pepper, Lucy, Paula, Betty, Pepe, Gizmo, Paule, Jackie, Chisou, Anton, Mäuschen, Urmeli, Balu, Tiffy & Lilly, Whity & Charlie, Nobbie, Gemma, Bella, Füchschen, Möhrchen, Mimi, Dickie & Speedy, Mini, Hera, Nelly, Max, Benny & Wickie, Gizmo & Hugo samt Familie!

    Einmal editiert, zuletzt von Henning39 ()

  • Hi Henning,
    also zunächst mal ist das ja nur 'ne vage, laienhafte Vermutung meinerseits, was das mögl. "Herzproblem" angeht. Sicher gibt es diverse weitere Möglichkeiten.


    Zu Cleo:
    Bei ihr tauchte dies ganz plötzlich auf: so etwa im Alter von 17 Monaten beobachtete ich erstmalig Flankenatmung. Und das während einer langwierigen Behandlung einer Mischinfektion der Haut. Ich vermutet zunächst, dass es eine Reaktion auf die ganzen Medis gewesen sein könnte, und die behandelnde TÄ verlegte sich praktisch reflexartig auf GBE (Flankenatmung bei MH-Weibchen führt praktisch IMMER sofort zu dieser Vermutung, auch wenn es keinerlei Begleiterscheinungen - eitriges Sekret, Geruch - gibt; dann ist es eben eine geschlossene GBE!)


    Das Ganze führte schließlich zu einigen lebensbedrohlichen Krisen, die Cleo überstand. Für uns kam kein simples Einschläfern in Frage, wir beauftragten eine andere TÄ unseres Vertrauens mit einer Art Notoperation (immer noch im Glauben an die GBE) - geht es gut, prima; wenn nicht, muss Cleo nicht mehr leiden. Eine Röntgenaufnahme bei der Voruntersuchung (mit digitalem Röntgengerät und den damit verbundenen Bildbearbeitungsmöglichkeiten) machte zwar nicht die Herzkontur sichtbar, aber der Herz-Lungen-Komplex erschien auf jeden Fall deutlich vergrößert; die Luftröhre war deutlich "nach oben verlagert", genau wie bei einem Präzedenzfall in der Fachliteratur.


    Dass schließlich ein verabreichtes Herzmedikament praktisch sofort durchschlagende Wirkung zeigte, war dann für mich Beweis genug.


    Leider dauerte das "Wunder" nur gut eine Woche, dann kam - trotz Medikament - ein weiterer Anfall, den die arme Cleo nicht überstand. Es ging schnell, sie starb zuhause in meiner Hand.


    :hier: Noch mehr dazu findest Du hier!


    Noch was:
    Soviel ich weiß, können gewisse Herzprobleme auch beim Menschen zu Wasseransammlungen in der Lunge und damit zu Atemproblemen führen.

  • Danke für die detailierte Erklärung. Mein TA hat wohl leider kein solches Röntgengerät. Ich frage mal nach. Problem bei der Sache ist, in dem Zustand ist Gizmo kaum ruhig zu stellen während der Aufnahme. Grundsätzlich scheinen mir bei Rückbetrachtung der vielen Untersuchungen der vergangenen Jahre die Diagnosen vieler Ärzte grundsätzlich stark vermutenden Charakter gehabt zu haben. Nicht selten wusste der TA auch nach Untersuchung nicht viel mehr als vorher. Leider sind Hamster aufgrund ihrer Größe und ihres natürlichen Verhaltens eher schlechte Krankheitskandidaten. Da wird viel vertuscht und erst spät gelitten. Da Gizmo ein Spätaufsteher war, hat das zur Problematik leider noch beigetragen, denn er war eher selten zu sehen. Und das Problem kam so plötzlich, dass ich total erschrocken war. Er schwankt stark beim Laufen, ist äußerst schwach. Wenn ich mir die Herzgeschichte so durch den Kopf gehen lasse, kann es nur das sein. Appetit ist da, es war nichts zu ertasten, er ist ein Junge und GBE ist damit ausgeschlossen, er zeigt für Erschöpfung und Luftarmut typische Verhaltensweisen... Ich hoffe, er nutzt das Rotlicht heute Nacht. Und ich hoffe, das AB schlägt an und es ist doch "nur" eine Lungenentzündung. Die Herzgeschichte werde ich beim TA am Dienstag noch mal zur Sprache bringen. Danke Dir!!!


    Liebe Grüße Henning

    In Gedenken an:
    Bohne, Babe, Biene, Pebbels, Pinkie, Peanut, Muffin, Mini, Kasimir, Lizzy, Murmel, Böhnchen, Muckie, Pünktchen, Purzel, Dicki, Mauli, Pepper, Lucy, Paula, Betty, Pepe, Gizmo, Paule, Jackie, Chisou, Anton, Mäuschen, Urmeli, Balu, Tiffy & Lilly, Whity & Charlie, Nobbie, Gemma, Bella, Füchschen, Möhrchen, Mimi, Dickie & Speedy, Mini, Hera, Nelly, Max, Benny & Wickie, Gizmo & Hugo samt Familie!

    Einmal editiert, zuletzt von Henning39 ()

  • Keine Ursache!
    Auf jeden Fall noch :daumendrueck: :daumendrueck: für Gizmo! :hoff:


    Und noch 'ne Anmerkung:

    Problem bei der Sache ist, in dem Zustand ist Gizmo kaum ruhig zu stellen während der Aufnahme.

    Sicher nicht nur Gizmo! Die Anweisung "Luft anhalten und nicht bewegen" dürfte von kaum einem Hamster befolgt werden... ^^


    Auch Cleo ist zum Röntgen natürlich sediert worden - die spezielle Situation erforderte eben eine solchen Maßnahme. Röntgendiagnostik gehört im Allgemeinen sicher nicht zum Standardprogramm bei Hamstern... ;)

  • Zitat

    Um die Atmung zu erleichtern kannst du Kamillentee aufbrühen (am besten mit richtigen Kamillenblüten und dann Gizmo in seine Transportbox setzen, den Topf mit dem Tee daneben, Handtuch drüber und ihn etwas inhalieren lassen.


    Bitte keinesfalls Kamille nehmen, da es stark auf die Augen geht und vielfach zu allergischen Reaktionen führt.


    Thymian und Salbei gehen besser

    Herzliche Grüße,
    Anne


    "Die Achtung vor der Eigenart des Tieres ist die Grundlage für eine Freundschaft mit ihm" (Alfred Buckowitz).

  • Für Gizmo drücken wir Daumen und Pfötchen und wünschen :gbes: !


    Bei Lungenentzündung habe ich gute Erfahrung gemacht mit immer wieder intervallmässig angebotenem Rotlicht und gleichzeitiger zusätzlicher Wassergabe (gegen Austrocknung, das Rotlicht wärmt schon sehr!),auch Brei und das Weiche der Gurke wurde gerne genommen, auch wenn schon alles andere nicht mehr schmeckte. Allerdings musste ich das in der schlimmsten Phase immer direkt vors Maul halten, von alleine wurde da nichts genmommen.


    Zur evtl. Herzproblematik, ich hatte vor kurzem hier einen Kreislaufzusammenbruch bei einer Rennmaus, der wohl auch durch ein Herzproblem ausgelöst wurde. (Atemwegsinfektion konnte ausgeschlossen werden, denn bei einer Lungenentzündung hört man definitiv ein Rasseln beim Atmen). Flankenatmung und Apathie traten auf, Appetitlosigkeit und ständiges auf der Stelle einschlafen. Die Maus bekam ein Notfallcortison gespritzt und dann über mehrere Tage hinweg Cralonin in Tropfenform. Das soll Herz- und Kreislaufunterstützend sein. Der Mausi hats geholfen, allerdings weiß ich natürlich noch nicht, ob es auf Dauer dabei bleibt. mehr können wir da (zum Glück) nicht zu beitragen...



    :daumendrueck: :goodluck: :daumendrueck:

    Patricia
    mit Zwergis
    Eemi und Asher, Teddy Karli Karamell und Goldimädel Betty Boop


    ;( und 160 weiteren im <3


    Solange Du kein Tier geliebt hast, wird ein Teil Deiner Seele nie erwachen.

    Einmal editiert, zuletzt von Momo ()

  • Zitat von »Henning39«


    Problem bei der Sache ist, in dem Zustand ist Gizmo kaum ruhig zu stellen während der Aufnahme.
    Sicher nicht nur Gizmo! Die Anweisung "Luft anhalten und nicht bewegen" dürfte von kaum einem Hamster befolgt werden...


    Auch Cleo ist zum Röntgen natürlich sediert worden - die spezielle Situation erforderte eben eine solchen Maßnahme. Röntgendiagnostik gehört im Allgemeinen sicher nicht zum Standardprogramm bei Hamstern...


    Wegen der flachen Atmung hat der TA ein Sedieren ausgeschlossen. Es sei zu gefährlich, der Hamster wache möglicherweise nichtvmehr auf. Daher meine Aussage zu Gizmo. Es bleibt dann wohl beim Vermuten...


    Danke für die weiteren Antworten. Gizmo geht es nicht augenscheinlich besser. Er zeigt dieselben Erschöpfungszustände. Das neue AB habe ich ihm gesrern und heute verabreicht. Mal sehen. Er frisst, putzt sich soweit möglich und ist in den Momenten, in denen er aufmerksam ist, äußerst zugänglich und zeigt Interesse. Morgen werde ich den TA beratschlagen in Sachen Herz.


    Bis später und danke für die Tipps

    In Gedenken an:
    Bohne, Babe, Biene, Pebbels, Pinkie, Peanut, Muffin, Mini, Kasimir, Lizzy, Murmel, Böhnchen, Muckie, Pünktchen, Purzel, Dicki, Mauli, Pepper, Lucy, Paula, Betty, Pepe, Gizmo, Paule, Jackie, Chisou, Anton, Mäuschen, Urmeli, Balu, Tiffy & Lilly, Whity & Charlie, Nobbie, Gemma, Bella, Füchschen, Möhrchen, Mimi, Dickie & Speedy, Mini, Hera, Nelly, Max, Benny & Wickie, Gizmo & Hugo samt Familie!

  • Ohje. Dann mal Gute Besserung!


    Hab jetzt nicht alles gelesen. Aber ich hatte noch ein paar Gedanken zu diesem Thema:


    Ich würde in so einem Fall auf alle Fälle versuchen das Immunsystem noch zu stärken. Nicht nur wegen dem AB was ja stark auf den Darm und somit das Immunsystem wirkt, sondern weil es dem Hamster auch nochmal ordentlich bei der Genesung hilft. Die kleinen haben ja nicht so viel entgegen zu setzen wie wir. Und bei einer Lungenentzündung kann grade das nicht schlecht sein, da man dann sehr anfällig ist.


    Wenn einer meiner Hamster körperlich und gewichtsmäßig abbaut (aktuell z.B. Lotta wegen der GBE 10 Gramm) füttere ich immer zu. Zur Not päppel ich sogar mit der Spritze, damit auf alle Fälle was im Bäuchlein ist. Lotta hat z.B. verdammt schlecht gefressen und da blieb mir nichts anderes übrig. Am nächsten Tag war eine deutliche Besserung in ihrem Verhalten zu sehen und auch im Gewicht.


    Durch das Antibiotikum nehmen den Kleinen die ersten Tage eh nochmal ab (meine eigene Erfahrung bei all meinen Hamstern bis jetzt).


    Also kannst Du jetzt ruhig ordentlich verwöhnen. Frag Deinen TA mal nach Bene Bac. Oder vielleicht sind auch Globuli eine gute Idee. Hab ich z.B: bei der Blasenentzündung von Mira mit gearbeitet.



    Dann mal toi toi toi :daumen:

  • Hallo Ihr,


    ein Update. Gizmo geht es besser. Das neue AB scheint angeschlagen zu haben. Er ist heute nach der Medikamentencocktailgabe fleißig umher geflitzt. Man sieht ihn auch nicht mehr herumsitzen und schlafen. Es scheint sich tatsächlich um eine Lungenentzündung zu handeln. Und es scheint so, als ob die Behandlung Erfolge zeigt. Ich bin diesbezüglich noch etwas skeptisch, aber angesichts der Wehrhaftigkeit während des Verabreichens der 3 Medikamente, die er momentan bekommt, bin ich bester Dinge. Gizmo zeigte sich äußerst widerwillig und trotzig heute morgen. Es scheint im deutlich besser zu gehen. Im Moment erhält er ein AB (zuerst Baytril, jetzt Chloromycetin Palmitat 2 x tgl. 0,3 ml), ein Schmerzmittel (Vetalgin 2 x tgl. 1 Tropfen) und das Mittelchen (Dimazon 2 x tgl. 1 Tropfen), welches die Lunge entwässern soll. Alles drei zusammen bekommt er morgens und abends eingeflößt.


    Heute Abend werde ich ihn erstmals etwas länger laufen lassen, dabei ausgiebig beobachten. Morgen hole ich dann noch einmal eine letzte Ladung AB, um auch das Wochenende bis Mitte nächster Woche versorgt zu sein. Wenn alles klappt, werde ich die AB-Gabe dann am Mittwoch Abend ein letztes Mal durchführen. Ich hoffe, dass Gizmos Krankheitsgrund in dem Wetterwechsel vor ca. 2 Wochen begründet ist. Parallel zu ihm hatte ich nur wenige Tage zuvor eine dicke Speicheldrüsenentzündung mit angeschwollener Wange. Ich hoffe nicht, dass der Grund des schwächelnden Immunsystems auf eine andere Tatsache zurückzuführen ist und das Problem schon bald wieder auftritt.


    Das Rotlicht habe ich nun nur noch nachts an, immer für ca. eine Viertelstunde pro voller Stunde im Intervall, länger nicht. Bene Bac habe ich vor Jahren schon verwandt, eine tolle grüne Paste, wird auch recht gern genommen und ist immer ein guter Tipp. Danke! Gizmo scheint, was die Verabreichung des ABs betrifft, sehr stabil im Hinblick auf seine Verdauung zu sein. Bisher zeigt er keinerlei Probleme wie Durchfall etc.


    Weiterhin untersucht wurde er nicht. Beim letzten TA-Besuch habe ich ihn zuhause gelassen. Er wirkte noch stark geschwächt und der TA hätte auch bei der zweiten Untersuchung nicht viel mehr erfahren.


    Es läuft also erst einmal gut. Ich hoffe es bleibt so, danke für die Daumendrücker und Tipps und sende liebe Grüße, Henning

    In Gedenken an:
    Bohne, Babe, Biene, Pebbels, Pinkie, Peanut, Muffin, Mini, Kasimir, Lizzy, Murmel, Böhnchen, Muckie, Pünktchen, Purzel, Dicki, Mauli, Pepper, Lucy, Paula, Betty, Pepe, Gizmo, Paule, Jackie, Chisou, Anton, Mäuschen, Urmeli, Balu, Tiffy & Lilly, Whity & Charlie, Nobbie, Gemma, Bella, Füchschen, Möhrchen, Mimi, Dickie & Speedy, Mini, Hera, Nelly, Max, Benny & Wickie, Gizmo & Hugo samt Familie!

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!