Ungewöhnliche Frage an User aus Moers und Umgebung

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.
  • Hallo,


    wir möchten gerne ein Zwerghamster, informieren und auch schon seit Tagen.
    Muss aber noch ein wenig ausholen :D
    Jetzt ist aber noch das Problem das unser Sohn eine Hausschaubmilbenallergie und Tierhaarallergie (spezielle Hunde) hat, dazu noch Bronchialasthma.
    Es wurden aber nur Hundehaare (Art Nasenspray) getestet,da unser Sohn beim Blut- und Pricktest nicht auf Tiere reagiert hat.
    Die Hausstaubmilben wurde auch nur durch diese Art festgestellt.


    Unser Facharzt und auch der Kinderarzt sind im Urlaub *ist ja klar* und der HNO (dem wir den aktuellen Bericht zu gefaxt haben) sagte das er davon abrät weil man nicht weiß ob er reagiert oder nicht :(


    Unsere Kinder und ich wünschen uns so sehr ein Zwerghamster, aber die Vernumft ist natürlich größer.


    Jetzt zu meiner Ungewöhnlichen Frage (idee von meinem Mann):
    Ist hier eine Pflegestelle oder ein Züchter der ein Zwerghamster auch auf "Probe" zum Urlaubmachen ( ;) ) abgeben würde?


    Oder macht man sowas gar nicht ?


    Wir kommen aus Moers/Repelen

  • Habe nicht am Stress für die Hamster gedacht :(


    vielleicht wohnt jemand hier bei uns in der Nähe mit Zwerghamster wo wir mal zu Besuch kommen dürfen, damit mein Sohn mit im Kontakt kommt .... mit Sand Streu und Hamster :)

  • Hallo


    In so einem Fall würde ich schauen ob ihr bei einem Hamster Besitzer ein wenig Einstreu mit Haaren bekommen könnt .
    Falls ihr keinen in der Nähe habt , kann ja vielleicht jemand etwas schicken hier aus dem Forum , oder so . Mit der Probe kann euer Arzt dann bestimmen ob euer kleiner darauf negativ reagiert .
    So würde man Stress für das Tier vermeiden und Ihr hättet trotzdem Gewissheit .
    Muß ja nicht viel sein denke ich mal .
    Hab selber leider keinen , sonst würde ich das machen .

  • Ich habe auch eine starke Hausstaubmilbenallergie (Ich muss einmal die Woche gründlich putzen, habe Encasings um das Bettzeug und die Matratze). Bevor ich mir einen Hamster aus der Hamsterhilfe NRW geholt habe, habe ich sehr viele verschiedene Arten Streu getestet. Am Ende habe ich mich für das Hanfstreu von Activa entschieden. Das staubt wirklich nur ein bisschen beim Einstreuen, ansonsten gar nicht. Der Sand von Rodipet staubt stark, daher habe ich verschiedene Sandsorten getestet. Für mich funktionieren am Besten Sand der Firma RUT und Rosis Chinchilla Badesand.
    Getestet habe ich die Streus, indem ich mir kleine Säcke gekauft habe, den Inhalt in eine kleine Wanne getan habe, darin rumgewühlt und einen Tag im Raum hab stehen lassen.
    Vielleicht wäre dieses Vorgehen auch eine Option für euch.
    Bei Asthma würde ich aber auch aufpassen.
    Ich drücke euch die Daumen, dass ihr ein passendes Streu für euch findet.

  • Ich habe auch eine starke Hausstaubmilbenallergie (Ich muss einmal die Woche gründlich putzen, habe Encasings um das Bettzeug und die Matratze).


    Dito.


    Allerdings wurde bei mir die HStM Allergie erst Mitte 2011 festgestellt, da hatte ich schon einige Jahre Hamster. ^^
    Ich hab jetzt nicht groß Probleme beim Sauber machen, klar Staub es auch wenn ich die Streu teils austausche und neu mit alt vermische. Habe auch bisher nichts anderes probiert, daher kann ich zu Hanfstreu nichts sagen.


    Beim Einstreuen/Mischen hält mein Freund meist den Staubsauger ins Auqa (der Hamster ist ja eh im Auslauf) und wir saugen quasi beim Verteilen der Streu die aufgewirbelte Luft/Partikel ab... das klappt ganz gut. Für starke Allergiker vielleicht nicht so das optimale... muss man vielleicht ausprobieren. Ich komm damit gut klar.

    -Du bist zeitlebens für das Verantwortlich was du dir vertraut gemacht hast-


    -Hoffnung ist nicht die Überzeugung, dass etwas gut ausgeht, sondern die Gewissheit, dass etwas Sinn macht, egal wie es ausgeht. (Vaclav Havel)-

  • Hallo Stefanie,


    Ich würde euch empfehlen zu einem Heilpraktiker zu gehen, der kann viel gezielter und genauer herausfinden auf was euer Sohn allergisch ist und vor allem auch was dagegen tuen.


    Die Allergien können sehr speziell sein, ich habe einen Fall erlebt, wo jemand seit Jahren Meeris hat und dann lange einen Robo, alles war gut, aber auf den Teddyhamster reagierte die KG dann extrem allergisch mit Asthma und Ausschlag :S


    Streu wird das geringere Problem sein, da kann man einfach ein bisschen durchtesten, es gibt sehr viel Arten die Allergiker gut vertragen.

    Viele Grüße
    Glöckchen

  • Hallo,


    ich vertrage auch überhaupt keine Tiere über längere Zeit hinweg (Augenbrennen, Schnupfen, Atembeschwerden), außer, glücklicherweise, Hamster :hamsterrollen:


    Das testen zu lassen brachte mir auch nicht viel, meine Unverträglichkeiten stimmen mit den etlichen Testergebnissen, die ich früher machen ließ, kaum überein.



    An Streu ist für mich "Allspan Classic" ideal - damit kann ich sogar selbst hantieren, ohne zu reagieren. Setze beim Einfüllen/Ausschaufeln aber auch so eine einfache Papier-Staubmaske aus dem Baumarkt auf. Alle andere Holzstreu löst bei mir Reaktionen aus und auch Hanfstreu vertrage ich nicht.


    Daneben können auch Blüten und Kräuter Probleme machen, das muss man alles ausprobieren, bevor man es ins Gehege gibt. Ich habe da inzwischen eine Zusammenstellung, die ich gut vertrage und die gleichzeitig von den Hamstern gern gefressen wird.


    Heu ist sowieso ganz schlecht - aber auch verzichtbar.


    Vielleicht wäre es gut, wie hier von Usern ja auch schon vorgeschlagen, erst einmal alle Materialen zu testen - z.B.eine Waschschüssel voll geeigneter Einstreu von jemandem aus der Nähe ausleihen und offen im Raum stehen lassen. Oder kaufen/bestellen und wenns nicht funktioniert, einer Pflegestelle spenden.
    Ebenso mit Probepäckchen von Kräutern, Blüten, Körnerfuttermischung verfahren - längere Zeit offen stehen lassen.
    (ich würde euch was zur Verfügung stellen, aber Wuppertal ist jetzt nicht ganz so nah :rolleyes: )


    Allerdings würde ich über mindestens eine Woche hinweg probieren - denn manchmal wird ein Stoff ja zunächst toleriert und die Reaktionen entwickelt sich erst nach Aufbau der Abwehr.


    Mit dem Hamster zur Probe ist das sogesehen auch eine Sache - es suchen ja immer mal Leute eine Urlaubspflege, aber ihr könnt bei einer solchen Komplettprobe gar nicht auseinander halten, ob sich eine eventuelle Reaktion auf den Hamster bezieht, oder auf die mitgebrachten Materialien.

    Liebe Grüße

    Eva

  • Hallo,
    ich möchte bestimmt keine Angst machen, aber das sollte wirklich gut überlegt werden. :yes:
    Ich kenne den Fall das die Mama ja gesagt hat zum Hamster und nach über einem Jahr kam die Mutter ins Krankenhaus wegen Luftnot.
    Es war nicht das Streu worauf sie reagierte. :ohnmacht:


    Ich möchte euch einfach die Enttäuschung ersparen, und dem Hamster die Enttäuschung vielleicht wieder ein neues Zuhause suchen zu müssen. :nixw:

    [align=center][align=center]Liebe Grüße von Petra, Matthes :hamster: und Piwi :katze:


    Bobby, Linus,Troll, Kimmi und Lady Sunshine ganz tief im :herzhuepf:
    [size=8]Alle meine Patenkinder im :herzhuepf:

  • Ich habe da inzwischen auch meine Erfahrung mit machen dürfen.


    Hatte anfangs eine Nase hier, normales Kleintierstreu und Heu. Nachdem ich dann am Ende 4 Nasen mit Streu & Heu hier hatte, bekam ich richtig heftige Allergie Schübe inkl. Asthma.


    Es fing auch nicht direkt an, sondern erst nach ca. 2 Monaten. Da es nicht besser wurde, habe ich mich testen lassen, das ich gegen Heu eine Allergie habe (Heuschnupfen) war mir klar, weswegen ich dieses dann auch schnell entfernte. Da ich 7 Monate lang alle 3-4 Wochen flach lag: Schnupfen, Husten, bis hin zur Übelkeit (am Ende einen schlimmen Asthma Anfall bei dem ich für eine Nacht ins KH musste) musste ich auch handeln. Ich bekam diese Bettwäsche gegen Milben (da der Test ergab ich habe auch diese Allergie), wechselte schonmal bei 2/4 Nasen das Kleintierstreu gegen das Hanfstreu von Hugro und nutze bei solchen Arbeiten eine Maske (die vorallem beim Kleintierstreu wichtig war).


    Inzwischen hat sich bei mir alles einwenig gelindert. Jetzt sitzt noch eine Nase im Kleintierstreu, möchte ihr den Stress nicht mehr antun, sie ist eine Kärntnerin und wohnt auf 140x60x60, das jetzt auszutauschen wäre meiner Meinung nach nun nicht mehr so angenehm für sie, lässt sich für mich aber auch gut handhaben, da ich immer jemanden habe der mir hilft wenn was sein sollte.


    Testet - wenn möglich - soweit alles durch was ihr könnt, mit Allergien lebt es sich schwer genug, da sollte man das Risiko für zu Hause wirklich minimieren.

    ___________________________________________________________________________________________


    :hgrins: Gruß von Flocke, Mr. X & Paul :hgrins:
    :trauer6:Alice, Kalypso & Shelly :trauer6:

  • Habe auch eine Tierhaar- und Hausstauballergie. Angeblich auch gegen Hunde... reagiere aber gar nicht auf meinen Hund.
    Bei Katzen reagiere ich nicht auf die Haare, aber auf die Ausdünstungen.


    Einstreu und Heu ist auch bei mir ein Problem. Allerdings nur, wenn es beim Einstreuen staubt.


    Benutze aber kein anderes Einstreu. Es gibt aber da schon viele Ausweichmöglichkeiten z.B. auch bei rodipet.
    Und wenn ihr ein Nagarium benutzt, fliegt ja auch nicht viel durch die Gegend. Ich würde das jetzt auch nicht ins Kinderzimmer stellen.
    Meinen ersten Hamster hatte ich auch nicht im Kinderzimmer stehen. Aber das hat bei mir geklappt. Jede Allergie macht sich unterschiedlich stark bemerkbar.



Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!