Aladin wird morgen wegen eines Tumors das rechte Vorderbeinchen amputiert

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.
  • Hallo :),


    bei uns herrscht im Moment große Verunsicherung. Aladin hatte in den letzten beiden Wochen ein dickes Füßchen. Trotz mehrmaligem Arztbesuch und Einnahme von Antibiose wurde es leider nicht besser, sondern gestern zeigte sich, dass es sich um einen Tumor handelt.


    Die Ärztin hat uns leider keine andere Möglichkeit als die Amputation in Aussicht gestellt, da das Füßchen zwischen den Zehen schwarz wurde, mussten wir eine schnelle Entscheidung treffen. Vielen Dank Sandra Dreist und Benno (ConkerTheSquirrel)für Euren lieben Rat.


    Wir haben dann gestern den Termin gemacht und er wird morgen als erstes operiert. Als wir ihn dann vom Transportkorb in die vorbereitete Samla umgesetzt haben (Er muss die Nacht leider heute in der Praxis verbringen, da wir leider arbeiten müssen morgen) hat er meinen Mann zum 1. Mal heftig in den Finger gebissen. Das hatten wir auch noch nicht. Aber es war wohl alles etwas zuviel und er sichtlich angenervt. Ich hoffe, er kommt heute Nacht zur Ruhe. Er hat auf alle Fälle Schmerzmittel bekommen.


    Aladin wird im August 2 Jahre und ich hoffe sehr, dass er die OP gut übersteht und noch ein paar schmerzfreie Wochen durch die Entscheidung bekommt. Uns ist das Problem mit dem Backentaschen-Entleeren bekannt, aber wir wollen es doch versuchen. Der Doc hat versprochen, so viel vom Beinchen wie möglich zu erhalten, so dass es für ihn leichter wird. Hoffnung macht uns, dass unser Dsungi-Dreibeinchen sehr gut mit ihrer Behinderung leben kann und er es hoffentlich auch schafft.


    Was aber für mich noch Fragen aufwirft ist, wie weit wir sein Gehege verändern müssen, da er jetzt in einem Zweistöcker wohnt und die Rampen zu steil sein werden. Aber das schauen wir uns am Wochenende an und werden versuchen, die Steigungen abzuschwächen. Auch wenn er nur noch das Erdgeschoss nutzten kann, hat er trotzdem 1.10x55 zur Verfügung. Das untere Abteil werden wir ebenerdig einrichten und versuchen, mit einer Rampe quer von rechts nach links eine Verbindung nach oben zu schaffen, aber ich fürchte, das wird nicht gelingen.Lieber würde ich ihn ja umziehen lassen in ein grösseres ebenerdiges Gehege, aber ein Umzug macht es sicher noch anstrengender für ihn. Wenn er die OP gut wegsteckt, könnten wir den 2. Stock abnehmen und beide Teile nebeneinander aufstellen und durch grosse Durchgänge verbinden. Ich hänge mal ein Foto an, dann werdet ihr meine Probleme verstehen.


    Sorry, das hört sich sicher alles ziemlich konfus an, aber ich weiss noch gar nicht, wie wir es dem armen kleinen Tropf am günstigsten herrichten, damit er es gut hat.





  • Hallo Ute,


    muss er denn erstmal nicht ins "Zewa Land" wegen Entzündung? Hab da gar keine Erfahrungswerte aber so mit frischer Wunde?


    Ansonsten würde ich auf jeden Fall erstmal Sand und Laufrad entfernen, wegen Infektion und Überlastung...


    Halte euch die Daumen :daumendrueck: :goodluck:

    LG, Perdita Ulrike



    Spring und lass Dir auf dem Weg nach unten Flügel wachsen (Ray Bradbury)

  • Ich drücke dem süßen Aladin ganz feste die Daumen für die OP!!! :daumendrueck:


    Direkt nach der OP würde ich ihn auch zunächst ein paar Tage ins Zewaland setzen.
    Auch ohne Laufi und Sand. Wenn die Wunde gut verheilt ist, würde ich erstmal
    schauen, wie er in seinem Zuhause zurecht kommt. Vielleicht ergeben sich die
    unter Umständen notwenigen Veränderungen dann von allein.


    Alles Gute! :goodluck:

    Liebe Grüße
    Iris

  • Hallo Pfiffi,


    ja, er wohnt erst einmal in einer Zewa-Samla, bis die Wunde sich geschlossen hat. Das gibt uns ja auch Zeit und Gelegenheit
    das Gehege umzubauen. Ich denke mal, dass er mindestens 1 Woche in Zewaland sein wird.

    Liebe Grüße
    Ute mit Wendy, Meggy, Dobby und Luna :kusswange:



    Am Ende wird alles gut, wenn es nicht gut ist, ist es nicht das EndeOscar Wilde

  • Hallo Ute,


    ich hatte die Erfahrung -bin auch nicht böse drum-noch nicht. Wenn Du hier mal suchst unter Hamster mit 3 Beinen, sollte es einige Treffer geben..
    Hab noch i wie einen Thread im Hinterkopf, wo das Laufrad dauerhaft raus musste, da der Kleine sich den Stumpf wundgelaufen hatte.


    Ansonsten würde ich einfach gucken, nicht zu steile Treppen/ Ebenen sollten kein Problem sein, er muss sich ja nirgendwo hochziehen.


    Ich denke, auch Hamster kommen wie Menschen / andere Tiere mit ihren Einschränkungen ganz gut zurecht.


    Ich kann es auf dem Foto nicht so einschätzen, vielleicht ist der Aufstieg aus dem "Bonbonglas" bissi steil (vor der Pyramide), sonst würde ich -außer Laufrad raus- erstmal nix verändern.

    LG, Perdita Ulrike



    Spring und lass Dir auf dem Weg nach unten Flügel wachsen (Ray Bradbury)

  • Ganz feste Daumen- und Pfötchendrücker von hier für den kleinen Mann für morgen :daumendrueck: :goodluck:

    Patricia
    mit den Zwergis
    Peterchen, Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne, April, Jay-Jay, Oskar, Herr Schnürschuh und Solah


    ;( und 121 weiteren im <3


    Solange Du kein Tier geliebt hast, wird ein Teil Deiner Seele nie erwachen.

  • Hier werden auch ganz feste alle, alle Daumen gedrückt! :daumendrueck: :daumendrueck:

    Liebe Grüße


    Sandra


    :familie:



    [color=#ff0000]
    Sei Du die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt! (Mahatma Gandhi)

  • Hallo Ihr Lieben,


    Aladin ist wieder zu Hause. Das Ärmchen konnte zur Hälfte erhalten werden und ich hoffe sehr, dass er damit klarkommt. Jetzt wohnt er in Zewaland und kann sich von den Strapazen erholen.

    Liebe Grüße
    Ute mit Wendy, Meggy, Dobby und Luna :kusswange:



    Am Ende wird alles gut, wenn es nicht gut ist, ist es nicht das EndeOscar Wilde

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!