Leckerchen für Hybriden

  • Hallo ihr Lieben,
    Ich möchte demnächst wieder einen Hamster, diesmal von der Hamsterhilfe Südwest, aufnehmen.
    Momentan tendiere ich zu einem Hybriden, aber ich habe da ein kleines Problem.
    Ich kenne mich mit der Ernährung von Hybriden so gut wie gar nicht aus.
    Zwar weiss ich, dass sie Zuckerarm ernährt werden müssen und deswegen Obst und rotes Gemüse tabu sind, aber auch nicht viel mehr.
    Daher habe ich beschlossen mich an euch zu wenden und ein paar Fragen zu stellen:
    Gilt Karotte schon als rotes Gemüse?
    Dürfen Hybriden Haferecken essen?
    Ist das Hauptfutter von Rodipet geeignet?
    Welche der Rodipet Leckerlies sind für Hybriden geeignet?


    Zudem würde es mich interessieren ob es abgesehen von Obst und rotem Gemüse andere Diabetes fördernde Nahrungsmittel gibt, die ich bei der Fütterung unbedingt vermeiden sollte.


    LG
    Jasmin

  • Hallo,
    Letztlich kommt es beim Gemüse nicht auf die Farbe an, sondern auf den Zuckergehalt bzw. den Stärkegehalt (Stärke wird im Körper zu Zucker aufgespalten). Wenn man es noch komplizierter machen will, müsste man schauen, wie sehr z.B. andere Stoffe in einem Gemüse die Aufnahme und Verarbeitung des Zuckers beeinflussen, ob es also zu Blutzuckerspitzen kommt (die gilt es zu vermeiden), oder ob der Körper die Energie langsam aber stetig zugeführt bekommt.
    Karotten können relativ süß sein, ich würde sie wenn dann nur sehr selten geben.
    Haferecken sind für Hybriden tabu, denn der Hafer lässt den Blutzuckerspiegel Achterbahn fahren. Vereinfacht gesagt sollte man alle Getreide außer Buchweizen, Hirse und Gerste meiden. Mais ist als Stärkebombe ein Negativbeispiel und hat in der Zwergenernährung nichts verloren.
    Vertiefend kann @liloba bestimmt noch was zum Thema Zwergenernährung erzählen, da ich gerade nur vom Handy aus tippe

    ^^
  • Ab und an gebe ich meinen Hamster eine Haferecke aber das sehr selten. Die Natürlichen leckerchen wie Nüsse oder verschiedene Hirse und Dari kolben sind aber viel toller.

    :)

    Gerne mag meiner auch Kürbiskerne. Getrocknete Kräuter wie Löwenzahn find ich ist auch eine tolle Abwechslung. Achte darauf, dass keine Stärke in den Gepressten leckereien ist. Bei Steppenlemmings gibt es im übrigen auch tolle leckereien.

    :D
    • Lg
    :D
    • Maxima mit den Hunden Sally,Lucky und Luna, dem Teddyman Snoopy, der Teddydame Anna und den Wellensittichen Coco und Rocko So wie auch Hybrid Zelda und Robo Elsa im RBL
  • huhu Jasmin - Ajdika ist soweit wohl nichts mehr hinzuzufügen. Mit dem Futter von Rodipet wird das Hybridchen aber wahrscheinlich (Über-)Gewichtsprobleme bekommen, und ist damit wiederum gefährdet, Diabetes zu entwickeln.


    Falls du nach einer geeigneten Fertigmischung suchst, kann ich dir gern ein paar Tipps dazu geben, die meiner Erfahrung nach gut funktionieren.


    Noch empfehlenswerter finde ich, ist eine Selbstmischung. Da hast du ein Optimun an feinen Zutaten, die dein Zwerghamster sehr gern verputzt, mit denen er sein Gewicht gut einpendeln kann und die neben allen nötigen Grundnährstoffen viele sekundäre Schutzstoffe enthält.


    Hier findest du das Rezept einer solchen Selbstmischung: Zwerghamster-Hauptfuttermischung

    Liebe Grüße, Eva

  • Danke für die Antworten.
    Ich werde mich noch weiter über die Ernährung von Hybriden informieren, damit der oder die kleine es dann gut bei mir hat, aber selber Futter zu mischen traue ich mir nicht zu, besonders da ich sehr viele von Zutaten der Liste gar nicht kenne.
    Ich kaufe dann einfach das Futter vom Futterparadies, das bekommen die Hybriden bei der Pflegestelle anscheinend schon gefüttert.

  • Beim Futterparadies muss man allerdings ein wenig aufpassen, da nicht alle Zwerghamsterfuttersorten dort geeignet sind: So enthält das FP ASB Zwerghamstermenü u.a. Dinkel, Roggen, Hafer und Weizen - alles Dinge, die Hybriden wegen ihrer Diabetesneigung gar nicht fressen dürften.
    Solange du einfach nur nach einem festen Rezept mischst und nichts eigenes kreieren willst, ist das Selbstmischen keine höhere Magie, letztlich gibst du bei einem Shop wie Mixerama einfach nur im "Futtermixer" die Dinge ein, die auf der Liste stehen, und bekommst dann das fertig nach dem Rezept gemischte Futter geliefert.

  • Finde Futterparadies vom Preisleistungsverhältnis super! Wenn man drauf achtet,dass das Zwergenmenü geeignet ist. Auch die Einrichtung und Leckerchen,kommen gut an. Lg

    • Lg
    :D
    • Maxima mit den Hunden Sally,Lucky und Luna, dem Teddyman Snoopy, der Teddydame Anna und den Wellensittichen Coco und Rocko So wie auch Hybrid Zelda und Robo Elsa im RBL
  • @Keks123


    wenn Du ein "fertiges" Rezept bekommst - wie oben angegeben, kannst Du Dir zb bei Mixerama die Mischung einfach "nach Zettel" zusammenstellen.


    Die Mischung kannst Du benennen, sie wird dann gespeichert und Du brauchst sie bei einer erneuten Bestellung nur aufzurufen.


    Ich füttere gern Mixerama, sowohl die Zwerge wie die Großen fressen es gern und es bleibt nicht liegen.


    Gewichtsprobleme bei Dsungis und Hybriden haben sich mit den Fertigmischungen gut gelöst.


    Wenn sie nicht übergewichtig sind, kannst Du als Leckerli mal Flachsähren, einen Mehlwurm oder einen Pinienkern geben.


    Für die tierischen Eiweiße hab ich Gammarus , die haben nicht soviel Fett.


    Falls Du einfrieren kannst, sind die größeren Einheiten- je nach Anzahl der Tiere- preislich günstiger.

    LG, Perdita Ulrike



    Spring und lass Dir auf dem Weg nach unten Flügel wachsen (Ray Bradbury)

  • aber selber Futter zu mischen traue ich mir nicht zu, besonders da ich sehr viele von Zutaten der Liste gar nicht kenne.

    ... huhu Jasmin - wie meine Vorgängerinnen schon schrieben: du mischt diese ja nach bewährtem Rezept selbst zusammen - und eben: es sind wirklich sehr gut geeignete Zutaten drin, die die diversen Fertigmischungen gar nicht berücksichtigen

    :nettnein:


    Wenn man einmal sieht, wie gut dieses Futter ankommt und wie gut es den Tieren damit auch geht, stellt man so schnell nicht wieder um

    :juppie:


    Habe es drüben schon in Maxis Thread geschrieben - falls du bei Futterparadies bestellen möchtest, wähle am besten diese beiden Sorten, damit sparst du dir unliebsame Scherereien, die nicht aufkommen müssen, es aber auffallend oft tun

    :whistling:


    FP Unique Zwerghamster Balance oder FP Unique Zwerghamstermüsli Basis


    Mit den beiden Sorten bist du auf der sicheren Seite. Als Leckerchen gibst du dann Kürbiskerne, Sonnenblumen- oder Pinienkerne und Mehlwürmer oder Fliegenmaden dazu. All diese Leckerchen sind sehr fetthaltig und man sollte sie nach Gewicht spendieren, damit das Zwerglein nicht überwiegend faul mit Magendrücken umhersitzt

    8o



    Nach so viel Text ist dann aber auch später mal ein Bild vom Neuzugang vorgesehen, oder

    :D

    :love:

    Liebe Grüße, Eva

  • Hallo Jasmin,
    das Selbstmischen ist wirklich nicht schlimm. Ich habe mir das zuerst auch nicht zugetraut, aber alle Zutaten von der Liste sind bei Mixerama erhältlich. Man muß sie nur anklicken. Und wenn man dort ein Kundenkonto erstellt, wird das Rezept bei der ersten Bestellung unter deinen persönlichen Mixturen gespeichert. Du musst es also nur beim ersten Mal eingeben und kannst dann später immer wieder nach dem gleichen Rezept bestellen.


    Meine Hamstis hier lieben das Futter ! So eifrige Staubsauger-Hamster hatte ich noch nie.


    Sonnige Grüße
    Anja

    :kerze1:

    Für immer in meinem Herzen: Fine (Dsungarin), Sheela, Malya, Nalin, Yumi, Tuuli, Fiete und Poncho (Robos), Miss Sherlock und Käpt'n Migues (Hybriden)

  • Ich habe mich mittlerweile für die Eigenmischung entschieden, zusätzlich habe ich noch Kräuter, einen Blütenmix, Löeenzahnwurzeln, Gamarus, Mehlwürmer, Heuschrecken, Sonnenblumenkerne, Pinienkerne und Kürbiskerne. Im Gehege stehen zudem Hirse und Heu zur Verfügung und mit Frischfutter wird das Hamsterchen dann natürlich auch versorgt.
    Ist das genug um einen Hybriden ausgewogen zu ernähren?


    Und noch mehr Fragen

    :rotwerd:

    :


    Wie oft kann ich Kräuter, Blüten und Gamarus geben?
    Wie viel von dem Futtermix soll der Hamster pro Tag bekommen?


    LG
    Jasmin

    :applaus:
  • 1-2 Tl Körnerfutter Täglich. Tierisches Eiweiß würde ich so 2-4mal Wöchentlich geben und die Kräuter nach belieben auffüllen. Er wird die Kräuter warscheinlich so oder so nicht alle fressen. Hier und da mal Nagen manches bunkern aber sonst sind Kräuter bei den meisten eher nur Deko.

    ;)
    • Lg
    :D
    • Maxima mit den Hunden Sally,Lucky und Luna, dem Teddyman Snoopy, der Teddydame Anna und den Wellensittichen Coco und Rocko So wie auch Hybrid Zelda und Robo Elsa im RBL
  • Ist das genug um einen Hybriden ausgewogen zu ernähren?

    das hört sich nach einer leckeren Zwergen- Vollversorgung an

    :wolkesieben:


    Und noch mehr Fragen :


    Wie oft kann ich Kräuter, Blüten und Gamarus geben?
    Wie viel von dem Futtermix soll der Hamster pro Tag bekommen?

    Vom puren Körnerfutter reicht 1 Teelöffel pro Tag so gut aus, dass das Zwerglein auch noch was zum Bunkern hat. Ganz verrückten Bunker-Charakteren (meist Weibchen) kann man auch gut 2 Teelöffel geben, da häufen sich dann aber bald ganze Berge an Futtervorrat auf

    8o


    An Kräutern und Blüten kannst du jeweils einen EL. pro Woche ausstreuen. - Meist reicht das aus und wöchentlich frischer Nachschub ist reizvoller, als gleich einen ganzen Schwung reinzukippen und dann lange nichts mehr, da die Aromen sich an der Luft verflüchtigen.


    Insekten kannst du je nach Gewicht in Maßen zufüttern. Gammarus würde ich nicht füttern. Bachflohkrebse gehören nicht zum natürlichen Nahrungsspektrum der Zwerghamster und enthalten zu viel Natrium (Salz!) für sie. Das führt auf Dauer zu Problemen.
    Die tägliche Fütterung von Insekten ist nicht zwingend notwendig. Proteine enthält die Körnermischung in ausreichender, hochwertiger Menge und neben eher ungünstigen Aminosäureketten enthält die getrocknete Industrieware dieser Insekten vor allem eines: Fett

    ;)


    Sämtliche Vitalstoffe sind futsch.

    Liebe Grüße, Eva

    2 Mal editiert, zuletzt von liloba ()

  • Hallöchen, ich füttere mein Hybridenweibchen mit der Kipi Mischung von Mixerama. Man hat mir hier mal empfohlen, Gammarus zu füttern, da Mehlwürmer (die sie aber sehr gerne frisst) zu kalorienreich ist!?

  • Das kipi-Konzept sieht in der Woche 3-5 Mehlwürmer vor. Wenn das Gewicht sich nicht nach oben bewegt. Passt die Menge sollte das Gewicht steigen Mehlwürmer reduzieren.

    Wenn der Hamster Mehlwürmer mag würde ich sie ihm nicht vorenthalten.

    Liebe Grüße,


    Tanja mit Pooky, Keziah und Orchidee


    Ganz tief im Herzen ;(
    Zorgi + Sheldon + Butters + Floh :katze: + Matty + Kiam + Böhnchen + Floyd + Vince + H. Cortés + Zwiebel :katze: + Lykke + Gunnar + Brace + Amaya + Angus + Flynn

    :trauer4:


    Hier geht´s zu meinen Hamstergeschichten

  • Hallöchen, ich füttere mein Hybridenweibchen mit der Kipi Mischung von Mixerama. Man hat mir hier mal empfohlen, Gammarus zu füttern, da Mehlwürmer (die sie aber sehr gerne frisst) zu kalorienreich ist!?

    Hallo Mirie,

    im kipi-Konzept wird von Gammarus abgeraten, da diese zu natriumhaltig (Salzgehalt) für Hamster sind.


    Besser ist es, die Menge der Mehrwürmer anzupassen. Da liegt man dann bei 3-5 davon pro Woche, je nach Gewicht.

    Man kann sie auch ganz weglassen. Eine gute Futtermischung beinhaltet genügend pflanzliches Protein (Eiweiß) und ist dem tierischen Eiweiß ohnehin überlegen. In der Natur finden die Hamster in ihrem kargen Habbit davon aber nicht genug, weshalb sie in freier Wildbahn auf Insektenkost angewiesen sind.

    Dieses Problem haben sie bei unserer Luxushaltung nicht :)

    Liebe Grüße, Eva

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!