Mein Zwergi Oskar soll operiert werden -Tumor ?

  • Hallo Nicole,


    eigentlich wurde ja alles schon gesagt. ;)


    Meiner Nele wurde im August ein Pfötchen amputiert, da war sie wahrscheinlich auch schon mindestens 18 Monate alt, sie war auch ganz schnell wieder fit und ist jetzt eine sehr hutzelige Omi. <3


    Ich habe bei meinem letzten Patienten sehr gute Erfahrung mit der Handtuch-Technik gemacht. Ich hab ihn erst in ein kleines Aqua gesetzt und dann mit nem Geschirrtuch hochgenommen und das dann so gezupft, dass nur der Kopf raus guckt. Die Vorteile des Tuchs hat @Ajdika ja schon beschrieben und damit kann man die Zwerge auch gut senkrecht halten und muss sie nicht auf den Rücken drehen. Ich glaube Giotto mochte es auch lieber nicht direkt angefasst zu werden. An die Methode von @Nighthawk hab ich mich noch nicht ran getraut, ich musste aber zum Glück auch noch keinen Robo mit Medis versorgen.


    Mach dir aber nicht zu viele Sorgen über die Medigabe, in der Regel klappt es besser als man vorher befürchtet. Mein kleiner Giotto war erst ein paar Tage bei mir und beim Einzug noch total panisch, er war dann aber ein vorbildlicher Patient und ist am Ende sogar selbst aufs Tuch geklettert, wenn ich es ins Krankenterra gelegt habe. Die Kleinen können einen immer wieder überraschen.


    Alles Gute für die OP und die Zeit danach! :goodluck::daumendrueck:

    LG
    Denise

  • Liebe @Ajdika und @Nighthawk
    oh man, bin ganz gerührt, wieviel Hilfe man von euch allen bekommt, auch euch nochmal ein ganz dickes Dankeschön!!!


    Okay, so langsam hab ich das Gefühl, für alles gewappnet zu sein...irgendwann ist es halt so, dass man lernen muss, wie man Medikamente eingibt...ich beabsichtige ja auch, auf lange Sicht Hamster zu halten und weiterhin aus schlechter Haltung aufzunehmen.
    Bei Kaninchen habe ich es auch hinbekommen, ebenfalls mit Handtuch und immer seitlich ins Mäulchen geschoben.


    Deinen Trick, Anja, mit der Medibox hatte ich schonmal gelesen, fand ich da schon sehr gut!


    Und die Bilder im anderen Forum schaue ich mir auch nochmal an, meine aber, dass da einige nicht mehr funktionieren. Zur Not gibts bestimmt auch YouTube Videoanleitungen, aber eigentlich hab ich jetzt schon nen Plan im Kopf.


    Tja, mal gucken, ob ich noch bisschen einkaufen muss, nen Snugglesafe hab ich nämlich nicht.


    So, eigentlich bin ich recht zuversichtlich, hab Oski heute morgen noch ganz munter durchs Streu wuseln sehen...da hat er erstmal nen Kürbiskern gekriegt ;)
    Bin jetzt auch echt froh, dass er so gut im Futter steht, wenn ich mir das ganze bei 22 gr. Piet vorstelle, oh oh.


    ...Dankeschön @Nise das ist schön, dass dein Hamster danach jetzt glücklich und munter als Omi leben kann :love:
    ...ja, genau, vielleicht klappt es ja richtig gut...bei der Tierärztin war Oskar auch superlieb :)

    Liebe Grüße
    von den Knuspernasen
    :rolleyes:
    ---------------------------------------------------------------
    Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

    ~Gretchen Wyler~

    Einmal editiert, zuletzt von Knuspernase ()

  • irgendwann ist es halt so, dass man lernen muss, wie man Medikamente eingibt...ich beabsichtige ja auch, auf lange Sicht Hamster zu halten und weiterhin aus schlechter Haltung aufzunehmen.
    [...]


    Und die Bilder im anderen Forum schaue ich mir auch nochmal an, meine aber, dass da einige nicht mehr funktionieren.

    Ein wenig musst du einfach ausprobieren, mit welcher Technik ihr am ehesten zurechtkommt. Ich habe mich da auch nicht auf einen einzigen Griff eingeschossen, je nach Hamster und "Baustelle" können immer unterschiedliche Griffe besonders gut oder besonders schwierig funktionieren.
    Bei der oben verlinkten "Anleitung" hatte ich geschaut, da funktionieren die Bilder noch. Und hier nochmal der Link zu dem GIF, ehe du ewig suchen musst: https://www.das-hamsterforum.d…lung.270927/#post-3433785


    Ein Snuggle Safe habe ich mangels Mikrowelle auch nicht, aber ganz klassisch mit Kirschkernsäckchen kann man sich auch behelfen.


    Ihr schafft das schon! :daumendrueck:

  • Ach super, vielen Dank :)


    Mist...mir fällt gerade bzgl des SnuggleSafe oder Körnerkissens auf, dass ich ja keine Box nehme, sondern ein 100x50 Gehege aus 1,9 cm dicken Spanplatten... ?(

    Liebe Grüße
    von den Knuspernasen
    :rolleyes:
    ---------------------------------------------------------------
    Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

    ~Gretchen Wyler~

    Einmal editiert, zuletzt von Knuspernase ()

  • @Max&Moritz Danke sehr :)
    Ich kann schon kaum noch an etwas anderes denken.
    Habe leider auch den Eindruck dass Oskar ruhiger geworden ist...hoffentlich geht das alles gut aus und wir haben nicht zu lange gewartet :/

    Liebe Grüße
    von den Knuspernasen
    :rolleyes:
    ---------------------------------------------------------------
    Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

    ~Gretchen Wyler~

  • Ja, das versuche ich auch...
    versuche mir vorzustellen, dass Oskar richtig munter ist und man ihm ganz bald anmerkt, dass es ihm eine Erleichterung gebracht hat, dass die Dinger weg sind.

    Liebe Grüße
    von den Knuspernasen
    :rolleyes:
    ---------------------------------------------------------------
    Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

    ~Gretchen Wyler~

  • Sooo, ich habe meinen Knuffel wieder zu Hause...leider zogen sich mehrere Tumore quasi U förmig um den Bauch und die Narbe ist jetzt auch recht groß und hufeisenförmig.
    Im Moment bin ich mir nicht mehr sicher, ob das alles die richtige Entscheidung war, versuche aber, optimistisch zu bleiben.


    Zumindest hat er in seinem Gehege gleich erstmal Körnchen eingesammelt und einen Mehli verspeist...das werte ich erstmal als gutes Zeichen.
    Danach gings direkt zum Schlafen ins MKH.


    Ich hoffe so sehr, dass diese OP ihm jetzt wirklich noch ein ganze Weile Lebenszeit und -qualität beschert...


    Hier ist sein Krankenapartment...


    IMG_20190401_090443-700x500.jpg

    Liebe Grüße
    von den Knuspernasen
    :rolleyes:
    ---------------------------------------------------------------
    Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

    ~Gretchen Wyler~

  • Da hat Oskar ja 1. Klasse eingecheckt und auch schon den Caterer getestet. :thumbsup: Ihr Zwei schafft das schon. Wir drücken euch die Daumen und wünschen gute Besserung. :goodluck:

    Liebe Grüße Claudia

  • Schön das er die OP erstmal gut überstanden hat und wünsche gute Besserung :hamsterknuddeln: .


    Ich habe den ganzen Nachmittag ganz feste an euch gedacht und gehofft das alles gut geht.


    Den Rest muss man jetzt abwarten :daumendrueck::goodluck::daumendrueck:

    Pate von Knöpfchen :love:




    Liebe Grüße Anne und ihre Fellnasen :familie:

  • :gbes: dem kleinen Oskar.


    Gut das er die Op so überstanden hat, hier werden jetzt weiter die Daumen und Pfötchen gedrückt :daumendrueck::daumendrueck:

    Liebe Grüße
    abby

  • :gbes: schön das er die OP so gut überstanden hat. :daumendrueck: das alles gut verheilt.

    Liebe Grüße von Gudrun
    Bandid :hamsterdrehen: und Johnson :hamsterdance:
    und schon einigen süßen Fellnasen im Herzen.

  • Hallo,
    ich danke euch allen sehr für die lieben Worte und Daumendrücker :)


    Oskar taspelt heute morgen immer noch sehr vorsichtig rum, also fit und munter sieht definitiv anders aus...denke aber, das ist nicht überraschend, bei der großen OP...aber die Narbe hat er bis jetzt gut in Ruhe gelassen, toi toi toi.


    AB und Schmerzmittel soll ich ihm nur einmal täglich geben, das habe ich heute morgen gemacht...mit einem Klecks Kürbisbrei und einem zerdrückten Mehlwurm drin auf einem Teelöffel.
    Von dem AB-Brei hat er ein ganz kleines Minifitzelchen übrig gelassen, aber da er mit der Nase so ausgiebig über den Löffel geschlabbert hat, denke ich doch, dass die aufgenommene Menge so ausreicht, oder?

    Liebe Grüße
    von den Knuspernasen
    :rolleyes:
    ---------------------------------------------------------------
    Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

    ~Gretchen Wyler~

  • Weiter gute Besserung, dem tapferen kleinen Kerl :goodluck::daumendrueck:<3


    Das AB sollte unbedingt vollständig in Oskar hinein. Lass ihm den Rest stehen, damit er ihn auch noch wegschlabbert. Ist ja nur eine prophylaktische Dosis, da reicht die einmalige Gabe dann wohl. Besser wäre, es direkt ins Mäulchen einzuflößen.
    Schmerzmittel gebe ich persönlich bei größeren Ops für die ersten 2 Tage 12-stündig ...
    Hamster verstoffwechseln so schnell, dass man davon ausgehen kann, dass das Mittel bereits nach 12 Std. abgebaut ist und hier wurde es bisher immer dankbar genommen und gut vertragen.


    Fixiergriff, falls du üben möchtest:
    Man greift den auf seinen vier Pfoten stehenden Hamster von oben, indem man Zeige- und Mittelfinger rechts und links von seinem Kopf (quasi auf den Schultern) ablegt. Diese beiden Finger leicht krümmen, was den Druck auf die Schultern erhöht, dabei den Daumen an der oberen Brust ansetzen (oberes Brustbein) und Kleinen- und Ringfinger seitlich um die Taille des Hamsters legen. Jetzt kann man das Tierchen so drehen, dass man seine Vorderseite vor Augen hat und solange man den Griff nicht lockert, sitzt der Kandidat fest.
    Ich habe es ehedem an einem Stofftier in entsprechender Größe geübt ^^ Eigentlich keine große Sache.
    Geht man das Ganze ruhig und bestimmt an, reagieren die meisten Hamster unter dem Griff auch relaxt. Aber auch strampelnde, beißen wollende Kandidaten haben so keine Chance.
    Beim Absetzen folgt man den einzelnen Schritten rückwärts, um seine Finger rechtzeitig in Sicherheit bringen zu können ;)

    Liebe Grüße, Eva

  • @liloba Vielen Dank :)
    Also da war im Grunde gar kein wirklicher Rest zum wegschlabbern. Da klebte so in Körnchengröße noch etwas am Löffel, das war minimal.


    Ja, die Geschichte mit dem Fixieren X/ war gerade so froh, dass das heute ohne geklappt hat :rolleyes:


    Nun hab ich vom Schmerzmittel ja die für diesen Tag vorgesehene Gesamtdosis bereits gegeben...da kann ich die gleiche Menge doch nicht abends nochmal geben oder?

    Liebe Grüße
    von den Knuspernasen
    :rolleyes:
    ---------------------------------------------------------------
    Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

    ~Gretchen Wyler~

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!