Laufräder

Wichtiger Hinweis:
Aktuell führt die Google Chrome Version 90.0.4430.93 (aktuelle Version, mobil und Desktop) zur fehlerhaften Darstellung mancher Smileys. Das Problem sollte bald behoben werden da aktualisierungen hier oft erfolgen.
Wenn ihr also Chrome nutzt und etwas nicht seht, hängt es damit zusammen.
  • Guter Tipp :thumbsup:  
    Sind die Räder lackiert...würde das wohl Lack angreifen?

    Liebe Grüße
    von den Knuspernasen
    :rolleyes:
    ---------------------------------------------------------------
    Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

    ~Gretchen Wyler~

  • Ich habe unlackierte Räder und dort hat es Flecken verursacht. Diese sind mit Essigwasser verschwunden.


    Wie Lack reagiert kann ich dir nicht sagen. :nixw:

    Liebe Grüße Claudia

  • Ah okay, ich werd das trotzdem mal testen...bei Piet riechts auch ganz schön nach Maggi X/

    Liebe Grüße
    von den Knuspernasen
    :rolleyes:
    ---------------------------------------------------------------
    Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

    ~Gretchen Wyler~

  • Gerade erst über den Thread gestolpert, weil was anderes gesucht...


    Kleiner Reparaturtipp für nickende Trixie Räder:


    Man kann aus leeren Joghurtbechern, am besten aber Deckeln von leeren Plastikeisboxen, ganz easy Beilagscheiben für das Trixie basteln.
    Dann läuft es wieder gerade und schlackert nicht mehr unten gegen den Ständer.
    Ist schnell und einfach gebastelt. Tierchen freut sich genauso drüber, wie die Umwelt und Geldbeutel.


    Die neuen Beilagscheiben einfach mit der Schere ausschneiden.


    Wichtig ist nur, dass die neuen Scheiben auch schön groß sind. Etwa 6-10cm Durchmesser je nach Radgröße.
    Bei den 28ern haben ca 8cm immer gut gereicht.
    Außerdem sollte das Loch in der Mitte nicht so arg viel größer sein, als die Achse selbst.
    Die Löcher hab ich immer mit Scheren, oder Messerspitze auf guter Unterlage reingedreht. Evtl. geht auch ein Papierlocher wenn es passt.
    Die Dinger sind gut wasch und nachbastelbar, bei Bedarf.


    Am besten mehrere Scheiben machen und bischen ausprobieren, wieviele es braucht.
    Das Rad darf nicht mehr schlackern, oder unten schleifen; sollte aber noch
    leichtgängig genug sein, dass der Hamster es in Gang kriegt.


    Dazu das Rad mal kurz in den Auslauf stellen und gucken, ob das Tier es
    bewegen kann. Blockierte Räder sind wegen Bekletterbarkeit nicht gut.
    Achse gut mit Vaseline fetten und fertig.


    Zusatzinfo:
    Sämtliches Nahrungsmittelverpackungsplastik in D, ist aus PET Kunststoff. PET ist vollkommen splitterfrei, als auch ungiftig!
    Dazu sind deutsche Lebensmittelhersteller gesetzlich verpflichtet weil kleine Kinder ja bekanntlich auch alles mögliche in den Mund stopfen.
    Wenn da was passiert, können die Hersteller nämlich sehr sehr teuer verklagt werden und der Schaden ist groß.


    Ansonsten kommt der Hamster da auch kaum ran.
    Meine haben die Scheiben immer komplett ignoriert.


    :winke:

  • Hat zufällig schon jemand einen adäquaten Ersatz für die WW´s auftun können? Also leicht zu reinigende gute Plastikräder (nicht Trixie)?


    Ich schau schon immer in Flohmarktgruppen, ob mal "unsere" Farben der WW´s dabei sind, um den Punkt zu verlängern, an dem es unumgänglich wird, sich ein neues Rad zu kaufen...

    Viele Grüße von der Waterkant, :ente:
    Melanie

  • Hat zufällig schon jemand einen adäquaten Ersatz für die WW´s auftun können? Also leicht zu reinigende gute Plastikräder (nicht Trixie)?

    Mal andersherum gefragt:
    Was würde in euren Augen ein gutes Plastiklaufrad ausmachen? Wie müsste es aussehen / was müsste es können?
    Muss es vorne geschlossen sein wie die WWs oder offen? Bis wieviel darf es kosten?

  • Der Preis ist mir fast schnuppe. Es sollte so sein wie die WW´s. Falls du die nicht nutzt/ kennst: stabil, geschlossen, gerade Lauffläche, in verschiedenen Größen, Einzelteile austauschbar, kein splitterndes Plastik, leise.

    Viele Grüße von der Waterkant, :ente:
    Melanie

  • Ich habe hier 3 WWs im Einsatz, aber leise finde ich sie nicht. Jedenfalls nicht, wenn man keine Tür zum Schlafzimmer zumachen kann und sonst vor allem Korklaufräder gewöhnt ist. Selbst nach dem Ölen kann ich fast die Runden mitzählen und die Abdeckung vorne verleitet manche Hamster dazu, vermehrt ins Rad zu pieseln (was beim gleichen Hamster mit Korkrad nicht so war) und Futter im Rad zu bunkern, das durch die Abdeckung auch nicht mehr von alleine rausfallen kann.
    Von daher hatte ich mir überlegt, dass ein vorne offenes Rad mit Kugellager ähnlich wie bei den Korklaufrädern nur eben aus möglichst ungiftigem Kunststoff doch eigentlich nicht verkehrt wäre.
    Wobei ich jetzt auch schon gute Erfahrungen bei Laufradpinklern damit gemacht habe, die Getzoo Holzlaufräder ohne Kork dick mit Ponal Wasserfest zu versiegeln. Da geht nix durch bisher, anders als bei Sabberlack. Wenn Serafinos WW mal den Geist aufgibt, werde ich ihm wohl auch ein Getzoo Holzlaufrad "pieselfest dank Ponal wasserfest" machen.

  • @Zitronenjette Also wenn Dir der Preis egal ist gibts über “amaz...de“ eins für 69€ :schock:
    ;) Spaß bei Seite... ich habe das Laufband („bunten Plastikstreifen“)aus dem WW in ein getzoo Holzlaufrad geklebt. Das hat hier super geklappt. Wäre das evtl eine Option?

    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.

  • Von daher hatte ich mir überlegt, dass ein vorne offenes Rad mit Kugellager ähnlich wie bei den Korklaufrädern nur eben aus möglichst ungiftigem Kunststoff doch eigentlich nicht verkehrt wäre.

    Das würde ich auch mal ausprobieren ;) Zum Thema "leise": unsere Räder sind alle auf einem Podest oder im Auslauf auf einem Brett festgemacht. Co-KG ölt die Räder regelmäßig und nun ja, eine Schlafzimmertür als auch Nagerhütten, die nach vorne hin durch die Scheiben verschlossen sind, lassen keine Drehgeräusche mehr durch. Ich arbeite auch abends in dem Zimmer, in dem die Hütten und der Auslauf stehen und habe mich durch die Räder bis jetzt nicht gestört gefühlt.

    ich habe das Laufband („bunten Plastikstreifen“)aus dem WW in ein getzoo Holzlaufrad geklebt. Das hat hier super geklappt. Wäre das evtl eine Option?

    Leider nein, denn es wäre ja zum einen ein Holzlaufrad, das nicht komplett auseinanderbaubar wäre und bei dem sich keine Einzelteile nachkaufen ließen und zum anderen... das WW-Laufband gibt es in "unseren" Farben ja auch nicht mehr. Wir haben noch zwei Ersatzbänder, die werden auch noch lange halten. Aber irgendwann... werden die dann doch abgenudelt sein.
    Holzlaufräder ansich haben auch nach unserer Erfahrung viele Vorteile. Aber summasummarum haben wir die doch noch besseren Erfahrungen mit eben den WW´s gemacht (in der Variante Wobust und Wodent). Wir haben auch noch Holzlaufräder hier, mit Kork, ohne Kork, offen, teilweise auseinanderbaubar etc..


    Nun denn, ich frage in einem Jahr noch mal nach bzw. halte die Augen offen, falls was Neues auf den Markt kommt ;) (Und bis dahin: hat zufällig jemand noch neue beige Laufbänder für ein Wodent Wheel und die dunkelgrünen Laufbänder für das Wobust Wheel rumliegen und braucht die nicht mehr? :D )

    Viele Grüße von der Waterkant, :ente:
    Melanie

  • Für das Wobust Weel habe ich noch 3 Laufbänder in Flieder , ganz neu rumliegen , falls jemand die brauchen kann , bitte per PN melden

    Pate von Olivia :love:




    Liebe Grüße Anne und ihre Fellnasen :familie:

  • Ich hoffe auch immer noch auf die WW. Mit den Ersatzteilen finde ich die super. Ich reinige die sehr häufig und einmal im Monat nehme ich die komplett auseinander und fette die Narbe.
    Läuft damit super. Laut werden sie bei uns nur, wenn sie keinen festen Stand haben.

  • ...also falls noch einer so ein Teil sucht, ich habe noch ein gefühlt uraltes WW in rot-braun.


    Scheinbar sind die grad ja total gehypt, ich fand sie schon immer zu schwerfällig, laut, für große Hamster nicht standfest genug.


    Einziger Vorteil, man kann sie auseinanderbauen und in die Spülmaschine packen...


    Das Teil ist laut und eirig, wie alle WW, aber wer mag, kann sich gern melden...

    LG, Perdita Ulrike



    Spring und lass Dir auf dem Weg nach unten Flügel wachsen (Ray Bradbury)

  • Der Preis ist an sich auch gut, da kostet der Versand dann leider nur mehr, als das Rad.
    Insgesamt kommt man für ein Rad auf 37,96 €.


    Das lohnt sich dann wieder mehr für größere Bestellungen, für 10 Räder würde man insgesamt 201,42 € zahlen.
    Rund 20 € pro Rad (inkl. Versand).

    Liebe Grüße,
    Jacky

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!