Notfall 08.04.20: 45 Hamster aus dem Süden Deutschlands

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.
  • :halloatall:


    Ich habe ein wenig geschaltet und es sollten jetzt alle kommentieren können.
    Eure Beiträge aus dem Notfallticker habe ich hierhin verschoben.


    :winke:

    Liebe Grüße von Gudrun

    und schon einigen süßen Fellnasen im Herzen.

  • Leider wurde beim Tierarztbesuch festgestellt, dass das Gewebe unter dem Schorf nicht heilt sondern
    nekrotisch ist. Es wurde sehr schnell ein OP-Termin vereinbart.

    Wie wurde die Nekrose festgestellt? Einfach, weil die Wunde nicht so schnell heilen wollte, oder hat man gesehen, was unter dem Schorf verborgen war? In der Humanmedizin gibt es den Ansatz, nekrotische Wunden mittels Madentherapie zu reinigen, die sterilen(!), für medizinische Zwecke gezüchteten Maden fressen dabei das abgestorbene Gewebe, ohne das gesunde Gewebe zu schädigen. Wäre das bei Hamstern nicht eigentlich auch denkbar, sodass dann keine OP nötig wäre?
    Frederik ist ein richtig süßer Fratz, den kann so schnell nichts entstellen :love:


    Für Zooma, Frederik und alle anderen werden ganz fest die Daumen gedrückt, dass sie alles gut überstehen, es keine Komplikationen gibt und sie sich nach erfolgter Heilung auf die Suche nach einem eigenen Zuhause begeben können :goodluck: :daumendrueck: :daumendrueck: :daumendrueck:

  • Ich finde eure Arbeit großartig. Danke das ihr da seid und all das auf euch nehmt. Ich könnte das wohl Mental garnicht all dieses Leid...


    Und meinen allergrößten Respekt an die Hamster. So klein sie auch sein mögen. Das sind richtige Kämpfernaturen die so einiges wegstecken und kommen nach den unmöglichsten Dingen wieder auf die Beine, vor soviel Stärke und Kraft kann man nur Respekt haben. Hamster sind eben doch etwas ganz ganz besonderes.

    Hamster sind die besten Menschen. Punkt.

  • Oh man, da blutet mir mein Herz bei soviel unnötiges Leid das die Kleinen durch machen mussten ;(


    Auch ich möchte euch Danke sagen das ihr euch so gut kümmert.
    Das ihr für die kleinen Fellnasen eure Zeit, eure Geduld und Fürsorge investiert.


    Danke.
    Ihr seid einfach toll :love:


    Und all den süssen kleinen wünsche ich gute Besserung und das alle ihr verdientes Zuhause und viel Liebe finden. :hamsterknuddeln:


    Mein Herz und meine Gedanken sind bei Euch :rotwerd:

    Liebe Grüße

    Andrea


    Mit Emmett-Emil :love:


    (Und Karlchen tief im <3 )

  • Wie wurde die Nekrose festgestellt? Einfach, weil die Wunde nicht so schnell heilen wollte, oder hat man gesehen, was unter dem Schorf verborgen war? In der Humanmedizin gibt es den Ansatz, nekrotische Wunden mittels Madentherapie zu reinigen, die sterilen(!), für medizinische Zwecke gezüchteten Maden fressen dabei das abgestorbene Gewebe, ohne das gesunde Gewebe zu schädigen. Wäre das bei Hamstern nicht eigentlich auch denkbar, sodass dann keine OP nötig wäre?Frederik ist ein richtig süßer Fratz, den kann so schnell nichts entstellen :love: ´

    Hallo Ajdika,


    der Schorf ging bei der Untersuchung ab und die Tierärztin konnte sehen, dass das Gewebe nekrotisch war. Mit Maden bei der Behandlung von Nekrose kenne ich mich nicht aus, interessanter Ansatz. Aber werden die Maden nicht auch mit einem Verband bedeckt und dann mehrere Tage auf der Wunde belassen? Das stelle ich mir bei einem Hamster sehr schwierig vor und vermute, er würde das nicht tollerien.
    Das Problem bei Frederik war auch, dass die Stelle im Verhältnis zur Körpergröße sehr groß war und man man die Wunde bei einem Hamster schlecht steril halten kann. Rein mit konservativer Behandlung wäre die Wunde wohl nicht vernünftig abheilen. Frederik hat die große OP gut überstanden und jetzt hat die Wunde eine Change gut abzuheilen.


    Liebe Grüße
    Jana

    • Weiterhin viel Glück für alle! Danke liebe Hamsterhilfe, das ihr so tolle Aktionen macht!
      :herzhuepf:

    Helena mit Nyssa :htongue:
    Und meinem kleinen Newton <3 :hsmiley: und meinem kleinen Armi <3 :hgrins: ganz fest im Herzen <3

  • Hallo ihr Lieben,


    ich möchte euch kurz ein Update zu Frederik (159/20) geben.


    Eine Woche nach seiner großen OP, sah die Wunde sehr gut aus, wie ihr oben auf den Bildern sehen könnt. Leider fing die Wunde in der Mitte wieder an zu Nässen. Dadurch war der Bereich wieder sehr verklebt und schorfig und ließ sich leider auch nur sehr schlecht reinigen. Frederik musste wieder antibiotisch behandelt werden. Gestern waren wir noch einmal beim Tierarzt, da die Stelle immer noch so aussah. Was dann aber nach Entfernen des Schorf zum Vorschein kam, war überraschend erfreulich:



    Bis auf eine kleine Stelle ist alles gut verheilt und der Rücken sieht doch im Vergleich zu vorher schon wirklich super aus.
    Wir hoffen nun, dass alles trocken bleibt und endlich "Fell über die Sache" wachsen kann.

  • Ich habe mir gerade noch mal Paulettas Steckbrief und vor allem ihre Fotos angeschaut. Unglaublich, wie sich ihr Aussehen und ihre Verfassung geändert hat :herzhuepf: auf den ersten Fotos sieht sie krank, ängstlich, schreckhaft, verletzt, übermüdet und ganz furchtbar aus. Auf den neuen Fotos sieht man sie richtig lächeln. Sie sieht gesund, vital, glücklich, neugierig und einfach froh aus :girliewolke:
    Wenn ich an die Anfangsfotos und manche Gesichten ihrer Mitreisenden denke ist es noch unglaublicher, wie toll sie sich um die Babies gekümmert hat und wie gut es ihnen heute geht :herzhuepf:

    "Fortes fortuna adiuvat" - Den Mutigen hilft das Glück

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!