Dicker Arm + roter Fleck

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.
  • ach, liloba, das ist nichts gegen vieles, was andere schon mit ihren Lieblingen durchstehen mussten. Und wie gesagt, ich hatte ein Riesenglück mit der Notdienst habenden Tierärztin, die auch mitten in der Nacht unbeschreiblich liebevoll und sanft zu Ravioli war. Sie hat sich alle Zeit der Welt genommen und Ravioli erst behutsam in Narkose gelegt. Es hat ca. 40 Minuten gedauert, dann schlief er tief und fest, an meine Hand gekuschelt. Sie hat mir gesagt, dass er nichts mehr von der Spritze, die sein Leben beenden wird spürt und ich bin sicher, dass dies auch so war, denn er lag ganz ruhig schlafend da, bis keine Herztöne mehr zu vernehmen waren. Leider ist es nicht jedem Tier und Halter gegönnt, dass der Abschied so friedlich und entspannt verläuft, gerade wenn es nicht der Stamm-Tierarzt ist. Negative Erfahrungen zu hören tut mir immer sehr leid, denn es ist ein Familienmitglied, was geht, dass auch immer ein Stück von uns mit auf seine Reise nimmt. In diesen Momenten kann ich kaum fassen, welches Glück Ravioli und mir zuteil geworden ist.


    Dass die Amputation eines Vorderbeines sehr schwer zu kompensieren ist, kann ich mir auch gut vorstellen. Bei Ravioli habe ich auf die Tierärztin vertraut, die mir gleich zum Erlösen geraten hat. Dies war auch mein Wunsch für Ravioli gewesen, als ich ihn in so erbärmlichem Zustand in seinem Haus entdeckte, nachdem er nicht wie jeden Abend herausgekommen war, um sich in den Auslauf bringen zu lassen.


    Da sein Kopf schief war, wäre ihm das Steuern beim Laufen und das Halten des Gleichgewichtes mit einem Vorderbein wahrscheinlich nicht möglich gewesen, genauso wie die Aufnahme von Nahrung auch in einer Form, die er nicht mehr hätte halten müssen. Durch die Zunahme des Knubbels im Genick wäre es wohl auch stetig dramatischer geworden.


    Ravioli ist auf jeden Fall 23 Monate alt geworden, es war unter den Umständen an der Zeit, ihn gehen zu lassen. Wie die Dinge sich ohne die Auffälligkeit im Genick entwickelt hätten, steht wahrhaftig in den Sternen, aber ihren Worten konnte ich entnehmen, dass sie noch nie eine Vorderbein-Amputation beim Hamster durchgeführt hatte. Dass sie das Wagnis mit Ravioli eingegangen wäre glaube ich eher nicht, auch wenn ich im Grunde nur spekulieren kann.


    Liebe Grüße
    Annette

  • Hallo ihr Lieben..


    leider muss ich euch mitteilen, dass Bilbo heute Nachmittag über die Regenbogenbrücke gegangen ist. ;(


    Es sah alles so gut aus nach der OP. Sein Beinchen sah wieder richtig gut aus und wir haben auch in den Griff bekommen, dass er davon ablässt, daran zu knabbern. Er war auch weiterhin recht fit, doch das änderte sich vor ein paar Tagen plötzlich schlagartig. An dem einen Tag hatte er nur die Leckerlis mitgenommen und das ganze Hauptfutter stehen lassen, am nächsten Tag war dann sichtbar, dass er den Napf überhaupt nicht angerührt hat und darauf den Tag ist er garnicht mehr aus dem Nest gekommen und hat das Essen und Trinken verweigert und sich letztlich nicht mehr bewegt und nur noch schwach atmend als Kugel im Nest gekauert.. Ich habe unglaublich mit mir gekämpft, bis ich beim Tierarzt angerufen habe und da hat man ihn dann auch sofort erlöst.. Es war schrecklich zu sehen, wie er die Spritze bekommen hat und letztlich sein Herzchen aufgehört hat zu schlagen. Egal, wie sehr man weiß, dass sowas auf einen zukommen wird, so bleibt es einfach trotzdem unglaublich traurig. Das Einzige, was mich tröstet, ist zu wissen, dass es ihm nun besser geht.. auch, wenn es unglaublich wehtut, ihn da draußen im Kalten vergraben zu haben und den leeren Käfig zu sehen.. manchmal bilde ich mir tatsächlich immernoch ein, ihn wühlen oder knabbern zu hören..


    Ich möchte mich an dieser Stelle für eure lieben Worte während der letzten Zeit bedanken. Ihr habt mir sehr viel Mut gemacht!

  • Das tut mir auch sehr leid! ;( Kann das gut verstehen, da ist erstmal ein großes schwarzes Loch.
    Du hast aber die richtige Entscheidung getroffen!
    :kerze:
    Für den kleinen Bilbo

    Viele Grüße,
    Silke mit Mochi & Himawari und
    Cookie & Mame bei den Sternen

  • Das tut mir so leid, Jana. Fühle dich gedrückt. :troest1:
    Es tut so sehr weh, sein geliebtes Tier gehen zu lassen. Das einzige, was in diesem Moment tröstet, ist die Gewissheit, dass er dann keine Schmerzen mehr hat und nicht mehr leiden muss. Meine zwei Fellnasen, die ich bisher über die RBB begleitet habe, sind jeweils in meiner Hand und in ihrer vertrauten Umgebung gegangen. Beide habe ich unter dem Apfelbaum bestattet und sie bekommen jeden Abend ein Teelicht für ihre kleinen Seelen. Das leuchtet ihnen dann im Dunkeln. Ich finde das ein schönes Ritual.


    Lieber Bilbo, ein Licht für deinen Weg. :trauer6:
    Du bist jetzt bei den vielen anderen Hamstern, wo es dir gut geht und wo es dein Lieblingsfutter gibt. Rock das Regenbogenland und sende deiner lieben KG einen kleinen Gruß, damit sie weiß, dass du angekommen bist.


    Mitfühlende Grüße
    Susanne

    Susanne
    mit Om Nom und Agathe und mit Fussel, Coco und Radieschen ganz tief im <3

  • Oh, wie traurig ;(
    Da tut man alles für so ein kleines Wesen, es wird operiert und erst sieht alles gut aus. Man freut sich und dann das... ;(
    Ich finde es sehr gut, dass du mit ihm zum TA gefahren bist. Mein Opi Motzi lag auch mal zusammen gerollt im Häuschen und die TÄ meinte, er hätte sich sonst wahrscheinlich noch Stunden oder Tage gequält. Es tut furchtbar weh und man hat irgendwie das Gefühl Gott zu "spielen" und über Leben und Tod zu entscheiden, aber ehrlich gesagt wünsche ich mir so eine Möglichkeit manchmal auch für Menschen.


    Wir können unsere kleinen Wesen vom Leid erlösen. Ich war damals sehr erleichtert und wusste danach, dass es das richtige war.


    Komm' gut über die Regenbogenbrücke kleiner Bilbo <3


    :kerze:

    "Fortes fortuna adiuvat" - Den Mutigen hilft das Glück

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!