Staublausinvasion deluxe

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.
  • Hallo Ihr Lieben,


    nach langer Abstinenz brauche ich nun doch mal wieder Euren Rat bzw Eure Hilfe.


    Wir haben derzeit eine Staublausexplosion und -invasion IM Hamstergehege.

    Ich hatte in all den Jahren schon des Öfteren das "Vergnügen" mit den Biester, aber meistens eher lokal und/oder nur vereinzelt.


    Mittlerweile gehen sie nun aber im gesamten Zimmer auf Wanderschaft....sitzen unterm Blumentopf, unter der Bodenplatte des Katzenkratzbaumes, die Laminatrillen sind deren "Straßen"....

    Da hört der Spaß irgendwann dann doch auf.


    Ich habe am Sonntag bereits sämtliche Inneneinrichtung ausgebacken, die obere Streuschicht entsorgt (somit fast 50% der Streu gewechselt). Eine Komplettreinigung (2,40 m langes Aqua) will ich eigentlich nicht vornehmen (und bringt ja wohl auch nichts).

    Das ganze Zimmer gesaugt, sämtliche Bücher, Regale und Gegenstände in der unmittelbaren Umgebung abgesaugt.


    Heute wollte ich den Brokkoli wieder erneuern, hatte die Röschen in die Hand gedrückt, und zack wieder zig von diesen Krabbelbiestern auf der Hand. 😱 Der Brokkoli war von gestern Abend.

    Auf der Futterebene krabbelt es schon wieder, an den Häuschen ebenso, und auch auf dem Boden in der Nähe des Geheges krabbelt es schon wieder. 🙈


    Hygrometer sind bestellt, die sollen heute kommen, damit ich Mal sehe, wie es mit der allgemeinen Luftfeuchtigkeit so ist.

    Allerdings wohne ich hier nun schon 5 Jahre und so massiv wie es gerade mit den Staubläusen ist, hatte ich es in dieser Zeit noch nie.


    Ich bin nun auf der Ideensuche, was ich machen kann, um die Biester IM Gehege besser in Schach halten zu können. Und um den massiven Befall vorerst auszumerzen.

    Wie gesagt, eine Komplettreinigung bringt dem kleinen Kerl mehr Streß als daß es gegen die Staubläuse hilft.

    Verbuddeltes Frischfutter gibt es nicht. Pipiecken entferne ich alle paar Tage (Zwerghamster).

    Im Wassernapf schwimmen immer ein paar von denen und vor allem auf dem Brokkoli. Aber ich kann ihm ja nun nicht das Frischfutter komplett wegnehmen.

    Ich sehe sie auf sämtlichen Einrichtungsgegenständen krabbeln, in den Toilettenpapierschnipseln auf jedem Blatt.

    Die sind komplett verteilt auf 2,40 m. 😳

    Zu Kieselgur habe ich nun schon einiges gelesen, bin da aber auch noch etwas unsicher.


    Was kann ich denn akut dagegen tun?


    Liebe Grüße Corina und Giotto

    viele liebe Grüße von Corina und dem feurigen kleinen Mojito :hgrins:



    never forget: Mr Winterbottom, Speedy Gonzales, Hannibal, Knuti, Muffin, Marzipano, Prinz Poldi, Gru, Charlie Brown, Giotto und die kleine Hibiskusblüte Malia :herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf:

  • Kleiner Nachtrag:


    Hygrometer sagt 42% Luftfeuchtigkeit IM Gehege und auch im Zimmer.


    Also eigentlich ideal. Wie wird man denn die Biester trotzdem wieder los?

    viele liebe Grüße von Corina und dem feurigen kleinen Mojito :hgrins:



    never forget: Mr Winterbottom, Speedy Gonzales, Hannibal, Knuti, Muffin, Marzipano, Prinz Poldi, Gru, Charlie Brown, Giotto und die kleine Hibiskusblüte Malia :herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf:

  • Kleiner Nachtrag:


    Hygrometer sagt 42% Luftfeuchtigkeit IM Gehege und auch im Zimmer.


    Also eigentlich ideal. Wie wird man denn die Biester trotzdem wieder los?

    Bei mir waren die Viecher auch nicht unbedingt um den feuchten Wassernapf herum zu finden.

    Hier löst sich das Staublausproblem immer biologisch durch die Springspinnen im Haus. Aber da hat man natürlich keinen Einfluss, gibt ja leider keine Springspinnen zu kaufen.

    Gegenstände ausbacken ist schon mal eine gute Idee, das zerstört schon einen Teil der Eier, ich würde die dann regelmäßig ausbacken, weil die adulten Käfer ja immer wieder nachlegen.

    :daumendrueck: für deinen Kampf gegen die Invasion!

    Viele Grüße,
    Silke mit Mochi & Himawari und
    Cookie & Mame bei den Sternen

  • Shinge : ich habe Katzen, ich hab keine Spinnen im Haus :D


    Wir haben jetzt heute nochmal alles ausgebacken, weil die ganze Aktion vom letzten Wochenende völlig vergebens war :/ , die

    Staubläuse tummelten sich freudig fleißig weiter, und gingen auch im Zimmer weiterhin auf Wanderschaft <X


    Zusätzlich haben wir heute Rotlichtlampen mehrere Stunden ins Gehege gegangen, und alle halbe Stunde die Streu umgewälzt. Wir haben es so auf über 45 Grad hochgeheizt und hatten am Ende nur noch eine Luftfeuchtigkeit von 25% im Gehege.

    Alles ab über einer Temperatur von 40 Grad mögen Staubläuse wohl nicht, und sind dann tatsächlich aus dem Gehege gekrabbelt, wo ich sie dann mit doppelseitigem Klebeband "empfangen" hab. :thumbup:

    Zusätzlich haben wir noch etwas Kieselgurpulver in die Streu gemischt, die erledigt nun hoffentlich den Rest....


    Giotto hat derweil selbstverständlich außerhalb campiert, und in seiner Transportbox geschlafen.

    Mittlerweile ist die Luftfeuchtigkeit im Gehege auch schon wieder auf 35% geklettert, es soll ja auch nicht ZU trocken werden.


    Ich hoffe nun inständig, daß wir damit nun erstmal Ruhe haben. Aber sicherheitshalber nochmal das Inventar ausbacken, kann demnächst bestimmt nicht schaden.

    viele liebe Grüße von Corina und dem feurigen kleinen Mojito :hgrins:



    never forget: Mr Winterbottom, Speedy Gonzales, Hannibal, Knuti, Muffin, Marzipano, Prinz Poldi, Gru, Charlie Brown, Giotto und die kleine Hibiskusblüte Malia :herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf:

  • Zusätzlich haben wir heute Rotlichtlampen mehrere Stunden ins Gehege gegangen, und alle halbe Stunde die Streu umgewälzt. Wir haben es so auf über 45 Grad hochgeheizt und hatten am Ende nur noch eine Luftfeuchtigkeit von 25% im Gehege.

    Alles ab über einer Temperatur von 40 Grad mögen Staubläuse wohl nicht, und sind dann tatsächlich aus dem Gehege gekrabbelt, wo ich sie dann mit doppelseitigem Klebeband "empfangen" hab. :thumbup:

    Ok, das klingt nach Krieg :D

    Hoffe, es zeigt ganz bald Wirkung!

    Viele Grüße,
    Silke mit Mochi & Himawari und
    Cookie & Mame bei den Sternen

  • Shinge danke, es scheint zu wirken :D

    Sozusagen "die Ratten verlassen das sinkende Schiff" :evil:


    Täglich versuchen einige der Biester aus dem Gehege zu flüchten und werden dort direkt vom Klebestreifen empfangen. Zeitgleich nimmt die Zahl der Biester im Gehege selbst auch ab. Und auch am Klebestreifen werden es mittlerweile weniger.

    Wir scheinen also auf dem richtigen Weg zu sein. :thumbup:

    viele liebe Grüße von Corina und dem feurigen kleinen Mojito :hgrins:



    never forget: Mr Winterbottom, Speedy Gonzales, Hannibal, Knuti, Muffin, Marzipano, Prinz Poldi, Gru, Charlie Brown, Giotto und die kleine Hibiskusblüte Malia :herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf:

  • oh, ich habe hier das Update ganz vergessen:


    Uns ist es tatsächlich damals gelungen, per Rotlicht-"Aufheizung" das Streu zu "trocknen" und die Staubläuse in die Flucht zu schlagen! :thumpbsup:


    Am Klebeband um die Außenseite des Geheges konnte man die Menge der Flüchtigen gut beobachten. Sie würde dann zunehmends weniger.


    Da allerdings dann im Februar leider unser Giotto verstorben ist nach einer Lungenentzündung, stand dann eh eine Komplettreinigung des Geheges an...


    Zur Sicherheit haben wir weiterhin das Klebeband außen dran, falls seine Nachfolgerin Malia sich auch irgendwann "Haustierchen" anzüchtet. 8)

    viele liebe Grüße von Corina und dem feurigen kleinen Mojito :hgrins:



    never forget: Mr Winterbottom, Speedy Gonzales, Hannibal, Knuti, Muffin, Marzipano, Prinz Poldi, Gru, Charlie Brown, Giotto und die kleine Hibiskusblüte Malia :herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf:

  • Wie muss ich mir das mit den Klebestreifen vorstellen?

    Sorry, ich hab Deine Frage erst jetzt gesehen.


    Ich habe normales, durchsichtiges Paketklebeband genommen und oben an das Glas geklebt. Und zwar so, daß die Klebeseite außen ist. Dazu habe ich einfach die Enden umgeschlagen, damit es daran am Glas klebt.


    Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine? Sollten Staubläuse da sein, und auf Wanderschaft gehen, siehst Du sie auf dem Klebeband.


    Am Wochenende werde ich das wohl auch mal wieder machen, da dank des seit Tagen stickigen Wetters mittlerweile über 70% Luftfeuchtigkeit in den Räumen ist :panik:

    viele liebe Grüße von Corina und dem feurigen kleinen Mojito :hgrins:



    never forget: Mr Winterbottom, Speedy Gonzales, Hannibal, Knuti, Muffin, Marzipano, Prinz Poldi, Gru, Charlie Brown, Giotto und die kleine Hibiskusblüte Malia :herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf::herzhuepf:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!