Aufbewahrung von Kräutern, Blättern, Blüten

  • Huhu,

    ich habe gestern Abend zwischen den getrockneten Blättern und Kräutern einen toten Käfer entdeckt und die ganze Dose direkt weggeschmissen.

    Ich gehe eigentlich davon aus, dass er schon mitgeliefert wurde.


    Trotzdem möchte ich gerne mal fragen, worin ihr eure Futtermittel so aufbewahrt.


    Ich habe das normale Futter in Schraubgläsern und die Kräuter in Keksdosen, wo man einfach den Deckel so draufdrückt... Jetzt hab ich aber gedacht, dass Käfer und Larven da ja wahrscheinlich leicht rein und rauskrabbeln könnten.


    Also, wie handhabt ihr das so?


    Liebe Grüße

    Liebe Grüße
    von den Knuspernasen

    :rolleyes:


    ---------------------------------------------------------------
    Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

    ~Gretchen Wyler~

  • Huhu!


    Ich hatte Heu, Futter, Leckerlies, usw. stets in Plastikdosen, wobei ich darauf geachtet habe, dass explizit darauf vermerkt war, dass sie luftdicht abschließen. ich muss gestehen, ich habe meistens Dosen von einem relativ teuren Markenhersteller gekauft, um da sicher zu gehen. Im Gehege hatte ich bei Ravioli immer wieder vereinzelte Futtermotten, besonders im Sommer. Die Ursache habe ich nie gefunden. Ein paarmal hatte ich adulte Futtermotten in geliefertem Futter und in Snacks, das wanderte sofort in die Mülltonne. Dass in einer meiner Dosen Futtermotten geschlüpft sind, ist zum Glück nicht vorgekommen.


    Liebe Grüße

    Annette

  • Ich hab mein Futter in Gläsern, die sehen aus wie Einmachgläser mit so einem Clipverschluss. Was ich nicht unmittelbar fütter vakuumiere ich ein. Aber wirklich helfen gegen eingeschleppte Insekten hilft wohl nur das Einfrieren.

    Viele Grüße,
    Silke mit Mame & Mochi und
    Cookie bei den Sternen

  • Ich friere neues Futter/Kräuter etc erst mal ein. Danach bewahre ich sie in Tu**erdosen o.ä. auf. Bisher hatte ich keine Befallsprobleme im Futter.

    Susanne
    mit Radieschen und Om Nom und mit Fussel und Coco ganz tief im <3

  • Vielen Dank euch erstmal!


    Wirklich luftdicht verschlossene Behältnisse habe ich halt nicht genommen bisher, weil ich dachte, es sollte noch ein bißchen Luft drankommen können.


    Einfrieren mache ich auch, die Kräuter waren sogar recht lange in der Truhe.

    Ich schätze auch, der Käfer war schon bei Lieferung drin, und tot war er ja auch...Tritzdem möchte man sowas natürlich nicht haben.


    Ich war mir auch unsicher, ob ich die Kräuter wegschmeißen muss... Habs aber dann doch gemacht...

    Liebe Grüße
    von den Knuspernasen

    :rolleyes:


    ---------------------------------------------------------------
    Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

    ~Gretchen Wyler~

  • Huhu,


    vielleicht kann man für das Futter ja anstatt teure luftdichte Dosen zu kaufen auch diese durchsichtigen, wasser- und luftdichten Beutel mit ZIP-Verschluss, an denen man im Flugzeug sein Shampoo etc. unterbringen muss, nehmen. Ich weiß nicht genau, wie man sie nennt. Aber der Gedanke kam mir gerade - denn der Hamster hat inzwischen mehr Dosen als ich.


    Liebe Grüße!

  • Bei mir sah es ähnlich aus, ich hatte alleine zwei große Wäschekörbe voller Dosen mit Futter, Kräutern, Nüssen und Leckerlies für Ravioli. Die großen Behälter mit Heu usw. standen extra. Als Ravioli fort war, habe ich eine Menge Behälter an meine Eltern abgegeben, sie hatten gerade Bedarf, von daher passte das. Solange Ravioli da war, brauchten seine ganzen Dosen auch richtig Stauraum, den man erstmal zur Verfügung haben musste. Aber in jeder Dose war auch etwas ganz Tolles und Unverzichtbares für ihn drin :rotwerd:.


    Als ZIP-Verschluss-Beutel kenne ich vor allem Gefrierbeutel. Meine hiesigen sind nicht sehr groß, lediglich 1 Liter Fassungsvermögen. Aber du hast recht, theoretisch müssten solche Beutel auch ziemlich dicht schließen, sonst würde man keine flüssigen Speisen darin einfrieren können. Ich bin mir nur nicht sicher, ob manche Schädlinge sich auch durch die Folie hindurcharbeiten können.


    Liebe Grüße

    Annette

  • Huhu,

    Zip-Gefrierbeutel nehme ich tatsächlich auch zum Teil, u.a. für Rispen. Die gibt es auch in deutlich größer, da passt dann schon einiges rein.


    Genau, aber da habe ich mir auch die Frage gestellt, ob irgendwelche Larven oder Käfer sich da reinknabbern können.


    Hmm, also so eine richtig definitive Idee hab ich jetzt immer noch nicht... Luftdichte Tupper Dosen halten vermutlich wirklich alles ab.


    Aber dann kommt auch wirklich gar keine Luft mehr an die Sachen und ob das so gut ist?

    Liebe Grüße
    von den Knuspernasen

    :rolleyes:


    ---------------------------------------------------------------
    Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

    ~Gretchen Wyler~

  • Unsere Dosen sind luftdicht. Die gelagerten Sachen sind ja im wahrsten Sinne knochentrocken. Wichtiger als "luftdicht" ist aber das Kriterium "kein kleines Tier darf da durch". Durch Schraubverschlüsse können alle kleinen Viecher problemlos durch und bei den T-Sachen, die nicht einen runden Deckel haben auch. In bspw. Papiertüten lagern wir selbst gemachte Kekse und Knabberringe, da die immer Restfeuchtigkeit enthalten und sonst schimmeln würden. Das sind dann aber immer Kleinstmengen. Es gibt aber auch Stimmen die sagen, dass alles in Papiertüten gelagert werden sollte wg. des Klimas. Mi den Mengen an Vorräten würde das hier logistisch schon mal gar nicht klappen.

    Futtermotten haben wir auch immer mal wieder. So lange es keine Armada wird, machen wir mittlerweile nichts mehr. Im Winter sterben die dann immer von alleine ab. Im Sommer sind wieder drei da.

    Viele Grüße von der Waterkant,

    :ente:


    Melanie

  • Oh... huhu Nikkl, jetzt bist du ja auch hier im Forum :)


    Was für Eisdosen meinst du?

    Diese Plastikdosen, wenn man ne größere Packung Eis kauft zum selber rausschaben?

    Liebe Grüße
    von den Knuspernasen

    :rolleyes:


    ---------------------------------------------------------------
    Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

    ~Gretchen Wyler~

  • Diese Plastikdosen, wenn man ne größere Packung Eis kauft zum selber rausschaben?

    Falls ja: die sind aus ganz, ganz billigem Plastik und nur für den Einmalgebrauch gedacht. Das Plastik gibt permanent Schadstoffe ab. Daher sollte mensch die auch nicht nutzen, um für sich selbst was einzufrieren.

    Viele Grüße von der Waterkant,

    :ente:


    Melanie

  • Oh okay, danke!

    Liebe Grüße
    von den Knuspernasen

    :rolleyes:


    ---------------------------------------------------------------
    Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

    ~Gretchen Wyler~

  • Ja, ich meine die normalen Eisdosen. Ich haben ziemlich hohen Verbrauch daran. 😁. Ich nutze die aber nicht wieder zum Einfrieren, sondern nur zum Aufbewahren.

    Einfrieren tue ich den ganzen Beutel Futter, dann fülle ich immer einen Teil ab. Der ist dann in Eisdosen.


    Eisdosen sind auch super für die Aufbewahrung von Ausstechförmchen, Bastelmaterial, Dübel, Buntstifte....


    Knuspernase

    Bin schon länger hier nur nicht so aktiv.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!