Wie oft füttert ihr Frischfutter Gemüse etc.?

  • Hallo zusammen,



    ich habe festgestellt, dass bei täglicher Gabe von Frischfutter (Salate(Ruccola, Feldsalat, Eisberg, Kopfsalat) Spinat, Gurke, Paprika, Möhre, Mungosprossen, Petersielienwurzel, Pastinake, Selleriestengel) die Tiere mächtig pieseln. Also richtige Vergleiche habe ich ja nicht aber ich finde es ganz schön viel.


    Füttere ich zuviel?


    Wie oft gebt ihr euren Hamstern frisches Grünfutter, Gemüse? Jeden Tag oder 2,3,4x die Woche?


    Lg sumse

  • Hi,


    hier gab es jeden Tag Frischfutter. Frischfutter, das Diabetes hervorrufen kann natürlich seltener, hätte ich diabetesgefährdete Hamster gehalten, hätte es die potentiell Diabetes auslösenden Sorten natürlich gar nicht gegeben. Gemüse enthält zum Teil ordentlich Flüssigkeit, was man sich auf Fahrten, wo man keinen Wassernapf mitführen kann, gut zunutze machen kann, indem man ein Stück Gurke in die Box legt und der Hamster seinen Flüssigkeitsbedarf für begrenzte Zeit daran decken kann. Sind die Köttelchen denn von normaler Konsistenz? Wenn die Köttelchen schmierig und weich sind, oder gar Diarrhoe auftritt, muss man umgehend gegensteuern, wenn man viel Frischfutter reicht, wenngleich auch andere Ursachen für Matschkot und Diarrhoe in Frage kommen können. Pieseln selbst ist an sich keine so schlechte Sache. Keime werden aus den Harnwegen gespült, so dass das Risiko einer Blasenentzündung reduziert wird, ähnlich wie bei uns Menschen. Allerdings kann übermäßiges Wasserlassen auch krankheitsbedingt sein, zum Beispiel bei einer Blasenentzündung oder Diabetes. Wenn es dir ganz seltsam vorkommt, der Urin auffällig aussieht, unangenehm riecht, oder du bemerkst, dass deine Hamster sich nicht gut fühlen, zu- oder abgenommen haben, kannst du Urin auffangen und beim Tierarzt untersuchen lassen.


    Ansonsten hoffe ich, dass noch mehr Hamstererfahrene hier schreiben, da meine Erfahrung lediglich auf zwei Hamstern beruht und wie gesagt, hier gab es jeden Abend Frischfutter, was sehr geliebt wurde und ich würde das auch in dem Rahmen wieder so handhaben, wenn ein neuer Hamster einziehen sollte.


    Liebe Grüße

    Annette

  • Täglich kleinere Mengen Frischfutter zu geben ist völlig in Ordnung.

    Oft wird als Ausgleich weniger getrunken, weshalb es eigentlich nicht zu erhöhter Urinmenge führen sollte.


    Wenn ein Hamster auffällig viel Urin absetzt, sollte man eher abklären, ob eine Erkrankung dahinter steckt.

    Liebe Grüße,
    Jacky

  • Jeden Abend gibt es Frischfutter, immer ein voller Napf. Die meisten Hamster suchen sich raus, was sie mögen. Einige lassen den Rest liegen oder nehmen es mit ins Haus. Das entfernen wir dann am nächsten Abend. Du solltest ebenfalls jeden Abend Frischfutter/ Gemüse geben um Mangelernährung vorzubeugen.

    Falls du Zwerge hast drauf achten, dass es ok ist für Zwerge (wurde ja auch schon geschrieben).

    Viele Grüße von der Waterkant, :ente:
    Melanie

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!