Seltsamer Nestbau

  • Hallo zusammen,


    nachdem der Dauerzugang vom Gehege zum Auslauf eingerichtet war, wurde er nach Inspektion auch angenommen. Die Nachtaufnahmen zeigen einen regen Wandertrieb. Die aktive Zeit liegt meist zwischen 01:00 und 07:00 Uhr.


    Heute Morgen allerdings ist Folgendes passiert: Hector hat sich in der Röhre einen Schlafplatz eingerichtet. Für mich noch nicht nachvollziehbar, da sowohl im Gehege als auch im Auslauf geräumige Häuser und Verstecke vorhanden sind.


    Schlafplatz_Röhre_web.jpg

    Gruß,

    Titus

  • Ein Hamster tut, was er tun möchte :whistling:


    Manchmal suchen sie sich eigenartige Schlafplätze.

    Meistens erkennen sie nach kurzer Zeit aber doch, dass der neue Schlafplatz irgendwie unpraktisch ist.

    Liebe Grüße,
    Jacky

  • Für mich noch nicht nachvollziehbar

    Muss auch nicht. Hauptsache für Hector ist es logisch :D

    Das Treppenhaus ist einfach so schön geworden, da muss man dann halt drinnen schlafen.

    Liebe Grüße,


    Tanja mit Pooky, Keziah und Orchidee


    Ganz tief im Herzen ;(
    Zorgi + Sheldon + Butters + Floh :katze: + Matty + Kiam + Böhnchen + Floyd + Vince + H. Cortés + Zwiebel :katze: + Lykke + Gunnar + Brace + Amaya + Angus + Flynn

    :trauer4:


    Hier geht´s zu meinen Hamstergeschichten

  • Was für ein megacooles Treppenhaus :thumpbsup::thumpbsup::thumpbsup:

    Liebe Grüße
    von den Knuspernasen
    :rolleyes:
    ---------------------------------------------------------------
    Ich warte auf den Tag, wenn Tiere das Recht haben, zu rennen, wenn sie Beine haben, zu schwimmen, wenn sie Flossen haben und zu fliegen, wenn sie Flügel besitzen.

    ~Gretchen Wyler~

  • Hammer, dein Ausstieg :juppie:


    Ich könnte mir vorstellen, dass Hector das Fallröhren-Prinzip gefällt.

    In der Natur können Hamster quasi im freien Fall in das Röhrensystem ihres Baues plumpsen. Von da aus erreichen sie ihre einzelnen Kammern.

    Das Treppenhaus stellt für ihn so gesehen schon einen Idealzustand dar.


    Schlafhäuschen mit Einstiegsluke im Dach erfüllen dieses Prinzip auch und werden deshalb sehr gerne angenommen.

    Liebe Grüße, Eva

  • Unser erster Hamster Cookie hat auch viele Wochen in seiner Verbindungsröhre zwischen Gehege und Auslauf geschlafen. Allerdings war die Röhre nicht so gut einsehbar wie das tolle Treppenhaus von dir :D


    Irgendwann hat er seine Meinung dann wieder geändert und seinen Schlafplatz wieder ins Gehege verlegt.

    Viele Grüße,
    Silke mit Mame & Mochi und
    Cookie bei den Sternen

  • Vielen Dank für das Lob und die Ideen.


    Hector ist wirklich mit Sack und Pack umgezogen. Das komplette Nistmaterial aus seinem 5-Kammern-Haus hat er mitgenommen. Sogar das Weidenhölzchen zum knabbern. Er war so fleißig, dass die Kilometer im Laufrad etwas weniger waren.


    Langeweile? Vielleicht brauchte er einfach eine neue Aufgabe, nachdem das Gehege inzwischen eingenommen war.


    Die Röhre hat wirklich den Vorteil, dass man sehr gut beobachten kann. Die Säuberung ist aber etwas aufwendiger.


    Mal sehen, wie die Geschichte sich entwickelt.

    Gruß,

    Titus

  • Die Röhre hat wirklich den Vorteil, dass man sehr gut beobachten kann. Die Säuberung ist aber etwas aufwendiger.

    hast du vielleicht Lust, bei Gelegenheit mal eine detaillierte Bauanleitung davon in der "Bastelecke" (Unterkategorie der "Haltung") einzustellen?


    Dort sammeln wir alles Interessante und das Teil wäre echt lohnenswert :top:

    Liebe Grüße, Eva

  • Wie süß, auch das Knabbermaterial ist mit umgezogen.

    Das ist aber auch ein Lob für den Baumeister, denn dann fühlt sich der Hamster offensichtlich wohl in dem Teil!

    Susanne
    mit Radieschen und Om Nom und mit Fussel und Coco ganz tief im <3

  • Zitat

    hast du vielleicht Lust, bei Gelegenheit mal eine detaillierte Bauanleitung davon in der "Bastelecke" (Unterkategorie der "Haltung") einzustellen?

    Bei der nächsten Säuberung mache ich Detail-Fotos und eine Beschreibung dabei.


    Ganz kurz:

    Röhre aus Acrylglas (d=18cm) , 12mm Buchenstange im Zentrum, ca. 450 Holzspatel gebohrt, gekürzt und aufgefädelt. Der obere Teil ist abnehmbar mit Teil-Röhre und wird an der Zusatz-Scheibe zum Gehege eingeschoben. Unten ein Deckel mit Stützen und 7cm Loch als Ausgang.

    Gruß,

    Titus

    Einmal editiert, zuletzt von Titus ()

  • Dass er sich im Stammhaus unwohl fühlt, glaube ich auf keinen Fall. Hamster haben wohl einfach eine komplett andere Sichtweise auf die Dinge, eine eigene Logik, die uns Menschen verborgen und rätselhaft bleibt, vielleicht, weil sie in der Natur ganz anders leben, als unsere ganz frühen Vorfahren. Ich fand lilobas Erklärungsansatz mit dem Fallröhrenprinzip sehr schlüssig.


    Dass es mit dem Saubermachen so deutlich schwieriger ist, ist etwas nachteilig, aber mach dir keine allzu großen Sorgen, gerade Hamster die viele Freiheiten und Möglichkeiten haben, probieren immer mal etwas Neues aus. Somit ist nicht gesagt, dass das Domizil im Treppenhaus nun für alle Zeiten bestehen bleiben wird.


    Es ist jedenfalls super, dass Hector so ein tolles Zuhause bei dir hat, wo er nach Herzenslust Hamster sein darf!


    Liebe Grüße

    Annette

    Einmal editiert, zuletzt von Annette ()

  • ca. 450 Holzspatel gebohrt, gekürzt und aufgefädelt.

    :ohnmacht: (und ich dachte, ich wäre ein Freak, was meine Aufgänge betrifft :D )



    Ich bin da eher der Pessimist: Vielleicht fühlt er sich im Stammhaus ja unwohl?

    Wie schaut denn das aus?

    Die von mir angebotenen Wohnhöhlen liegen bis zur Dachkante in Streu, mit Dachluke und Seiteneingang. Beides unter einer Ebene verborgen. Die hat noch keiner verschmäht - aber ich habe auch kein solch tolles Röhrensytem im Angebot :pfeifen:

    Mehkammer-Unterstreuhäuschen mit Dacheinstieg und Seiteneingang

    Liebe Grüße, Eva

  • An einen Umbau des Haupthauses hatte ich auch schon gedacht, da die Benutzung sich auf 2 von 5 Kammern beschränkt: Schlaf- und Pinkelkammer. Die Links mit den Ideen sind prima. Die Hautkammern (3) in den Keller verlegen und einen mit einer weiteren Kammer im EG geschützten Falleingang, zusätzlich zu einem Kellereingang.

    Gruß,

    Titus

  • Fleißig beim Umzug von einer Ebene zur anderen:


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Alles meins!

    Gruß,

    Titus

    Einmal editiert, zuletzt von Titus ()

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!