Wissenschaftliche Abhandlung "Der Goldhamster"

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.
  • Moin,


    bei einer Recherche bin ich über dieses Buchgestoßen. Es is teine wissenschaftliche Abhandlung über die 30 Jahre andauernde Studie über Hamster an der Uni Halle.


    Sicher keine Lektüre für die Straßenbahn, aber für Wissbegierige sicher interessant.


    Klick:

    Der Goldhamster

    (mit leseprobe)


    Mit geschrieben hat es, laut Titel, auch die Forscher Dr. Peter Fritzsche und Rolf Gattermann von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. 1999 fand Gattermann wildlebende Hamster in Syrien und fing sie ein. Damit begründete man die Hamstergruppe, die an der Uni Halle auf Verhalten und Fortpflanzung erforscht wurde.

    3 Mal editiert, zuletzt von Nikkl ()

  • Ich habe das Buch heute bekommen und schon reingelesen. Also es ist wirklich schwere Kost :)

    Das was mir beim überfliegen einiger Stellen aufgefallen ist, ist das dort Angaben gemacht werden die sich irgendwie mit den Empfehlungen div. Hamsterseiten widersprechen. Z. B. die Trink enge. Es wird dort geschrieben das die tägliche Trinkmenge bis zu 9,5ml normal ist. Und es wird darauf hingewiesen das man mit Obst wg. dem Zucker vorsichtig sein soll, ein paar Seiten weiter wird Obst als unbedenklich aufgeführt ?(

    Im Großen und Ganzen aber trotz den wissenschaftlichen Ausdrücken ein interessantes Buch.


    Fun Fact: Hamster stehen auf Alkohol! Wenn sie die Wahl haben zwischen Wasser und 10%igen Alkohol wird dieser bevorzugt getrunken! *Prost*

  • Ich hab das Buch heute nachmittag bekommen und auch kurz reingeblättert. Amüsiert habe ich mich über die medizinischen Angaben, z. B. wie lang der Samenstrang ist. 😁


    Der recht ausführliche Bericht über die Forschungsarbeit und Ausgrabungen in Syrien scheint aber sehr interessant zu sein.


    Ich freu mich drauf.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!