GBE OP befundlos, Glukosewert stark erhöht auf 17

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.
  • Meine Lucille (Mittelhamster) hat sich heute einer GBE OP unterziehen müssen. Alles deutete darauf hin, auch der Ultraschall gestern.

    Zudem hat sie massig gewischt verloren (über 40 Gramm) und hatte lichtes Fell auf dem Kopf und Rücken.

    Ab und an hat sie ein bisschen gewackelt beim Stehen und eigentlich kaum noch was gefressen außer Frischfutter und gequetschte Avocado.


    Ich bekam eben den Anruf, dass die OP gut gelaufen ist, aber die GB und anderen Organe ok sind. Nur der Glukosewert sei ungeheuer hoch.


    Bin jetzt ein bisschen ratlos. Diabetes beim Miha ist ja eher selten. Welches Futter gebe ich ihr denn jetzt am besten? ich habe hier noch Zwerghamstermenü Original von der Futterkrämerei. Normalerweise füttere ich auch das Goldhamsterfutter von Futterkrämerei. Entweder das Pure Natur oder Gemüsegärtchen.


    Und ich habe was von den Diabetes Teststreifen Comtur gelesen. Wie benutzt man die?= Hamster in eine Box setzen bis sie pullert? Das will ich ihr direkt nach der OP nicht so unbedingt antun.

  • Ich glaube, der Glucosewert steigt bei Stress auch etwas an, was bei einem TA-Besuch bzw einer OP durchaus der Fall ist, aber nicht "ungeheuer hoch". Vielleicht wissen die Experten hier mehr?

    Einen Urin/Diabetestest macht man tatsächlich so wie beschrieben. Wenn der Hammi gerade wach wird, schnappen und in die Box stellen. Dann pinkeln sie eher. Danach gehts ja gleich zurück nach Hause und vielleicht gibts ein Leckerli.

    Susanne
    mit Om Nom und mit Fussel, Coco und Radieschen ganz tief im <3

  • Hallo Nicole,


    Diabetes beim Mittelhamster kommt schon mal vor. Das würde den Gewichtsverlust erklären. Mein Tierarzt hat das auch schon erwähnt.

    Der Combur-Test wird verwendet, um die Glukose im Urin nachzuweisen. Da muss man an eine Urin-Probe vom Hamster kommen. Aber: warum willst Du das jetzt noch machen? Du hast die Diagnose doch schon. Also, in dem Fall würde ich auf den Test verzichten.


    Ansonsten muss sie wohl dringend auf anderes Futter umgestellt werden. Da kann Dir liloba am besten helfen. Ich kenne mich da nur mit Zwergen aus. Die bekommen dann hauptsächlich Ölsaaten. Bockshornkleesamen helfen den Blutzucker zu senken.

    Ansonsten gibt es das Buch "Das Kipi-Konzept", allerdings geht es auch mehr auf Zwerge ein. Da könnte man bei den Ölsaaten mal schauen, was Goldis auch fressen. Die übliche Mischung kannst Du hier nicht mehr verwenden


    Ich schaue gerade auf das Rezept: Gurkenkerne (fressen meine sehr gerne), Hanf, Bockshornkleesamen (sind wirklich wichtig), Leinsamen (hast Du vielleicht da), Luzerne, Mariendistel, Kürbiskerne - das ist so eine Auswahl aus dem Diabetes-Futter für Zwerge, wo ich meine die Goldis könnten das auch fressen. Vielleicht gehen so gar Sonnenblumenkerne. Mehlwürmer und Flachs sind auch im Buch aufgeführt.


    Beim Frischfutter muss man auch aufpassen. Oft wird Avocado erwähnt und Gurke. Alles andere würde ich vorerst sein lassen.

    Ich hoffe, dass Eva sich ausführlich dazu äußert. Das obige war jetzt nur meine persönliche Meinung zu dem Rezept aus dem Kipi-Buch.


    Diabetes wird oft über die Trinkmenge kontrolliert. Da ist sie ja schon aufgefallen, durch das viele Frischfutter fressen. Immer genug zu trinken anbieten.


    Kleiner Trost - ich habe das Problem gerade ähnlich. Mittelhamster mit 35g Gewichtsverlust. Allerdings waren es hier Blasensteine.


    Ich drücke der Kleinen ganz doll die Daumen! :daumendrueck::goodluck: Bleibt sie noch in der Klinik? Dann muss da auch schon entsprechend gefüttert werden.

    Liebe Grüße,
    Silke mit Harry :hamsterdrehen: + Flauschi :hamstern: + Tino :hamsterboxen:
    und Yoshi, Elmo, Mick, Radieschen, Harley, Yuki, Nele, Goofy, Chuc, Ida, Vincent, Piet, Wika und jetzt auch Hanni tief im


    Patin von Ciri, Eric und Andria
    Mit den Patenhamstern Kalle, Batida, Mani, Josi, Findus, Miriam und Brya im <3

  • Das ist ja echt blöd, arme Maus ;(

    Einen Comburtest würde ich auch nicht mehr machen.


    Edit: Link zu einem thematisch falschen Thead entfernt

    Patricia
    mit den Zwergis
    Peterchen, Tara, Fleur, Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne, Filou, Charlie, April, Jay-Jay und Oskar

    und Rennmausi Linnea

    ;( und 110 weiteren im <3


    Solange Du kein Tier geliebt hast, wird ein Teil Deiner Seele nie erwachen.

    Einmal editiert, zuletzt von Momo ()

  • Hallo Nikkl,


    wie hoch liegt denn die Trinkmenge?


    Der Glukosewert muss tatsächlich nicht aussagekräftig sein.

    Bei länger bestehendem Diabetes würde der Hamster auch eher unter Heißhunger leiden, als wie von dir beschrieben unter Appetitlosigkeit.


    Mein Vorschlag: Miss ein paar Tage lang die Trinkmenge.


    Diese erhöht sich bei Steinbildungen ebenso wie bei Diabtetes.

    Bei Miha sind Steinbildungen allerdings sehr viel häufiger als Diabetes.

    Der wackelige Gang und Appetitverlust könnten durch Schmerzen hervorgerufen worden sein.

    Einzelne Kristalle (und Grieße) kann man im Urin unter dem Mikroskop nachweisen.


    In dem Fall wäre dieser gerade laufende Thread für Tino etwas für dich:

    Blasensteine


    Sollte ein Diabetes dahinterstecken, müsste man schauen, eine Ölmischung für Miha abgestimmt zu füttern, was wirklich blöd wäre, weil viele der erprobten Kleinsämereien von Miha verschmäht werden.

    Sonnenblumnekerne sind allerdings genau wie Nüsse in dem Fall ungeeignet. Sie enthalten zu viele Kohlenhydrate.

    Auch Kürbiskerne eignen sich zu Anfang nicht. Sie sollen nur schon mitbestellt werden (man kann sie auch später im Laden kaufen).


    Liebe Momo - die von dir gepostete Mischung wurde für einen Mäkelfritze (Willi Wichtel) entwickelt. Im Falle eines Diabetes wäre sie eine Vollkatastrophe, da sie mit Kohlenhydraten gespickt ist :pfeifen:

    Liebe Grüße, Eva

  • Bei der OP wurden auch die anderen Organe angeschaut und sie waren ok. Kann man solche Steine bei einer OP erkennen oder nur unterm Mikroskop im Urin?

  • Liebe Momo - die von dir gepostete Mischung wurde für einen Mäkelfritze (Willi Wichtel) entwickelt. Im Falle eines Diabetes wäre sie eine Vollkatastrophe, da sie mit Kohlenhydraten gespickt ist :pfeifen:

    Oh weh, dann hatte ich das komplett falsch in Erinnerung, mir war nach Diabetes bei dem Fall :pinch: :rotwerd:


    Ich entferne dann den Link oben lieber, bevor noch jemand auf falsche Ideen gebracht wird...

    Patricia
    mit den Zwergis
    Peterchen, Tara, Fleur, Prof. Dr. Dr. Karl-Friedrich Boerne, Filou, Charlie, April, Jay-Jay und Oskar

    und Rennmausi Linnea

    ;( und 110 weiteren im <3


    Solange Du kein Tier geliebt hast, wird ein Teil Deiner Seele nie erwachen.

  • Bei der OP wurden auch die anderen Organe angeschaut und sie waren ok. Kann man solche Steine bei einer OP erkennen oder nur unterm Mikroskop im Urin?

    Je nach dem wo sie sitzen, kann man sie im Ultraschall oder beim Röntgen sichten.

    Einzelne Kristalle sind mit bloßem Auge nicht zu erkennen, außer sie treten als Schwemme auf.


    Wenn du eine Ölmischung aufgrund von Diabetes probieren willst, schlage ich folgendes vor - alle Angabenin Gramm:


    Bockshornkleesamen 80

    Fichtensamen grob 100

    Gurkenkerne 80

    Hanf 290

    Kardi 80

    Leinsamen 80

    Mariendistel 100

    Perilla 50

    Raps 110

    Sesam 30


    Damit kommst du auf 1 kg

    Natürlich könntest du auch die kipi-Diabetes-Zwergenmischung probieren, aber ich fürchte, da bleibt viel von liegen.

    Auch von dieser hier ist nicht gesichert, dass er alle Zutaten annehmen wird.

    Im weiteren Verlauf könntest du dich am Diabetesleitfaden orientieren.

    Ich finde aber, es klingt nicht wirklich nach Diabetes.


    Diabtes ohne Trinkmengenerhöhung gibt es nicht. Daher wäre mein Ansatz, diese erst einmal zu checken, bevor dem Hamster so viele seiner Saaten entzogen werden müssen.

    Liebe Grüße, Eva

  • Da ich ja relativ schöne Futter brauche habe ich erst mal den Rest Zwergen Futter aufgetaut, den ich noch von meinem verstorbenen Zwerg habe.


    Das mit der Trink enge werde ich in Angriff nehmen, wenn Lacille wieder fit ist von der OP. Aktuell sitzt sie noch in der Nachsorge Box vom Tierarzt.

  • Da ich ja relativ schöne Futter brauche habe ich erst mal den Rest Zwergen Futter aufgetaut, den ich noch von meinem verstorbenen Zwerg habe.

    das normale Zwergenfutter (auch das nach kipi) enthält zwar ausgesuchte Kohlenhydrate (Zuckerstoffe) - für einen Diabetiker sind aber auch diese noch deutlich zu viel.


    Nur das als Diabetes-Mischung ausgewiesene Futter nach kipi basiert auf einer reinen Ölmischung, die Kohlenhydrate weitgehend ausschließt. (Für solch eine Mischung eignen sich auch längst nicht alle Ölsaaten)

    Liebe Grüße, Eva

    Einmal editiert, zuletzt von liloba ()

  • 😲😬

    Und nun?


    Da sie aktuell eh ausschließlich gemanache Avocado frisst.... Ich weiss da echt nicht weiter.


    Bekomme ich die oben aufgeführten Zutaten alle bei einem Laden?

  • Bei mixerama müsstest du alles bekommen. Allerdings sind Gurkenkerne momentan wohl ein Problem. Dann könntest du die 80g auf die anderen Saaten aufteilen.

    Liebe Grüße,


    Tanja mit Pooky, Keziah und Orchidee


    Ganz tief im Herzen ;(
    Zorgi + Sheldon + Butters + Floh :katze: + Matty + Kiam + Böhnchen + Floyd + Vince + H. Cortés + Zwiebel :katze: + Lykke + Gunnar + Brace + Amaya + Angus + Flynn

    :trauer4:


    Hier geht´s zu meinen Hamstergeschichten

  • In in der Futterkrämerei bekommst du die Mischung auch schon fertig zusammengestellt. Einfach in die Suchfunktion eingeben.

    Aber ich würde es noch lassen.

    Du schreibst, die kleine Motte mag zurzeit nur Avocado fressen.

    Da kannst du ebenso gut erst einmal die Trinkmenge abwarten.

    Vielleicht mag sie Naturjoghurt schlecken?


    Lucille auf jeden Fall erst einmal gute Erholung von der OP <3:daumendrueck:

    Liebe Grüße, Eva

    Einmal editiert, zuletzt von liloba ()

  • ... Ach, jetzt habe ich im letzten Post Quatsch geschrieben.

    War in Gedanken ganz bei der Zwergenmischung. Die Zutaten, die du benötigst, kannst du tatsächlich nur bei Mixerma zusammenstellen.

    Im Mixer bekommst du sie in den angegebenen Kleinstmengen.

    Liebe Grüße, Eva

  • Fichtensamen grob 100

    Bei mixerama gibt es Fichtensprossen, ist das das gleiche?

    EDIT: Den Mixer kannte ich noch nicht, da gibt es Fichtensamen. Danke!



    Mariendiestel und Gurkenkerne gibt es nicht.


    liloba

    Man soll doch keine Milchprodukte geben, wenn das Tier Antibiotika bekommt, heisst es? Oder ist das auch Irrglaube?

    3 Mal editiert, zuletzt von Nikkl ()

  • Fichtensamen grob 100

    Bei mixerama gibt es Fichtensprossen, ist das das gleiche?

    EDIT: Den Mixer kannte ich noch nicht, da gibt es Fichtensamen. Danke!

    Ah, hast du gefunden. Fichtensamen haben sie nur in fein.

    Da nimmst du besser die Kierfernsamen in grob. Fichte oder Kiefer ist gehupft wie gesprungen.

    (Die Sprossen haben keinen Nährwert in dem Sinne. Das sind bloß die "Blüten" des Baumes)


    Mariendiestel und Gurkenkerne gibt es nicht.

    Das ist Mist! Ohne wird es dann wirklich zu einseitig.

    Die Gurkenkerne könnte man noch dem Hanf zurechnen. Davon futtern auch Miha meist recht viel.

    Aber die Mariendistelsamen müssen unbedingt dazu. Sie noch woanders zu bestellen ist aber natürlich auch eine Zumutung :/

    Das ist so nervig mit dem unsoliden Sortenbestand.


    Man soll doch keine Milchprodukte geben, wenn das Tier Antibiotika bekommt, heisst es? Oder ist das auch Irrglaube?

    Das gilt nur für bestimmte Antibiotikagruppen. Die unserer Hamster (Chlorchinolone) sind komtatibel.

    Trotzdem sollte man einen zeitlichen Abstand einlegen. Bei zweimaliger Gabe wird das eng. Bei Zwergen klappt das eher, weil die oft tagaktiv sind. Da kann man dann einfach zwischen den Gaben was hinstellen.

    Das wird Lucille wohl eher verpennen.

    Dann besser erst nach Abschluss der Therapie versuchen.

    Liebe Grüße, Eva

  • Joghurt hat sie vorher auch schon ab und an geschlabbert, aber nur in kleinen Mengen.


    Ich werde verrückt. Jetzt versuche ich es bei Futterkrämerei, da sind die Gurkenkerne und Kiefernsanen ausverkauft. Raps gibt es gar nicht.


    Zum verrückt werden.

  • Man soll doch keine Milchprodukte geben, wenn das Tier Antibiotika bekommt, heisst es?

    Das hält sich zwar hartnäckig, lässt sich aber nur für einige wenige Antibiotika wie z.B. Tetrazykline sagen. Bei den meisten AB-Wirkstoffen sind Milchprodukte dagegen nicht zwangsläufig ein Problem. Man kann den (probiotischen) Naturjoghurt ja auch zeitlich versetzt geben, wie man es bei Bene Bac auch macht. Ich wüsste von keinen Wechselwirkungen zwischen Metacam und Milchprodukten, du könntest Naturjoghurt und Metacam (bekommt sie vermutlich noch wegen der OP?) also eigentlich auch zeitgleich anbieten und das Antibiotikum dann zeitlich versetzt dazu (NSAIDs und Fluorchinolone sollen nicht zeitgleich gegeben werden).

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!