Ausbruchsversuch?

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.
  • Hallo ihr lieben,


    ich weiß gar nicht, wie ich es genau beschreiben soll, denn obwohl ich mein bestes gegeben habe, alles Hamstergerecht- und vor allem sicher einzurichten, hat Miss Hamster wohl doch eine Sicherheitslücke entdeckt :/.

    Zu den Randdaten, sie lebt in einem 120×60×60cm großen Terrarium, welches ein großes Deckenlicht zur besseren Belüftung bekommen hat.

    Von Werk her hat das Terra an den Seiten jeweils drei kleine Fensterchen, die mit einem kleinen Plastikgitter abgedeckt werden. Und da hat sie jetzt tatsächlich eines durchgekaut :|. Innerhalb von zwei Nächten. Gestern war es nur etwas angenagt, so dass ich das Gitter umgedreht habe, damit sie dort nicht mehr ran kommt, aber das war ein vergeblicher Versuch, denn heute war das gesamte Innere weg. Die Plastikteile scheinen sie zum Glück nicht interessiert zu haben, denn die konnte ich einsammeln.

    Nun habe ich das Plastik entfernt und von außen provisorisch eine halbe Hamsterbrücke vorgeklebt. Morgen werde ich passende Holzplatten besorgen um das ganze professionell ausbruchssicher zu machen.


    Nun stellt sich für mich natürlich a) die Frage, ob ich das irgendwie besser und eventuell noch sicherer lösen könnte und b) vor allem, was könnte der Maus fehlen, dass sie das Nagen angefangen hat :(:?:


    Ich habe auch mal ein paar Bilder angehangen. Sie hat ein großes Laufrad, Sandbad, Häuschen, Klettermöglichkeiten, unterschiedliche Nistmaterialien zum sammeln wie Kapokschotten (werden auch gerne zerrupft), Hanffasern, T-Papier... Körnchen verstreue ich im Gehege, damit sie sammeln kann, außerdem gibt es abends auch immer noch 2 bis 3 Sorten Frischfutter. Diverses Erlebnisfutter ist auch da.


    Die Kleine Fellnase steht so gegen 21 Uhr auf und Freitag hatte ich sie das erste Mal im Auslauf, da sie erst seit 8 Tagen da ist, wird der jetzt langsam von uns aufgebaut, und auch da gibt es jede Menge Beschäftigung.


    Ich weiß nicht, was ihr fehlen könnte und möchte eigentlich nur, dass sie sich wirklich wohl fühlt.


    Also, falls ihr Tipps habt, ich freue mich über jeden Ratschlag


    P.S. direkt unter dem betroffenem Fenster steht ein Knabberhäuschen, wodurch sie natürlich super dran kommt, allerdings befindet sich direkt darunter ein gern genutzter Tunneleingang, daher würde ich das nur ungern wegnehmen.20210720_173906.jpg

    20210720_173854.jpg20210720_174608.jpg20210720_174556.jpg20210720_174529.jpg

    Lieben Dank

    May

    :dsungi:

  • Hallo May,

    was mir spontan einfällt sind Nagemöglichkeiten wie Zweige, Pappröhren oder Löwnzahnwurzeln.

    Vielleicht findet Hammi die interessanter zum Benagen als Lüftungsöffnungen?


    Viele Grüße

    Susanne

    Susanne
    mit Om Nom und Agathe und mit Fussel, Coco und Radieschen ganz tief im <3

  • Hallo Susanne.


    Danke schön. :) Ich probiere auf jeden Fall alles aus.

    Ein paar Fenchelzweige bekommt sie schon regelmäßig, aber die sind ja recht schnell zernagt.

    Ich werde ihr morgen auf jeden Fall mal ein paar Apfelbaumäste aus dem Garten meiner Mutter mitbringen. Und dann mag sie Sonnenblumenköpfe sehr gerne. Davon wurden ind den letzten Tage schon zwei kleinere Stücke abgeerntet. Daher denke ich, dass das das eine gute Möglichkeit ist, damit sie was zu tun hat.


    Klopapier Rollen habe ich im Auslauf schon gegeben, gefüllt mit T-Papier und Körnchen, aber da waren sie eher uninteressant.

    Aber stimmt, im Gehege sieht das evtl anders aus.

  • Ich weiß nicht, was ihr fehlen könnte und möchte eigentlich nur, dass sie sich wirklich wohl fühlt.

    Mach dir mal nicht zu viele Sorgen, Miss Hamster ist ein Junghamster - Mädchen. Für kleine Mädchen und oft auch für große Mädchen, ist die Welt nie groß genug. ;)

    Wir haben zwei von diesen OSB Terras, vor die Lüftungsgitter an der Seite habe ich einfaches Pappelsperrholz geklebt...du sagst ja, sie hat genügend Luftzufuhr von oben.

    Ich habe bei meinen Terras die Scheiben rausgenommen und mit dicken Siebdruckplatten eine Art Terrasse vorgebaut und so gleichzeitig die Grundfläche vergrößert und für ausreichend Frischluft gesorgt. :)

    Gib dem kleinen Mädchen so viel Auslauf wie du kannst - das wird schon. :knuddel:

  • Hallo Peter,


    ganz ganz lieben Dank fürs Aufbauen.

    Ich habe die Miss ja nun noch nicht so lange bei mir und sie ist auch mein erstes Hamstertier, da macht man sich vermutlich einfach noch extreme Sorgen und will einfach alles richtig machen. Wir gewöhnen uns ja noch aneinander, auch wenn ich sie natürlich schon komplett ins Herz geschlossen habe. Aber dafür gibt es ja zum Glück dieses tolle Forum :hamster:

    Zumindest bin ich schon ein wenig beruhigter, dass das Knabbern nicht unbedingt heißt, dass sie sich total unwohl fühlt.


    Geplant sind wie oben geschrieben, jetzt auf jeden Fall schönere Alternativen zum Nagen und dann sind wir ja seit ein paar Tagen auch endlich mit dem Auslauf dabei.

    Leider haben wir momentan noch keinen Platz für einen ordentlichen Dauerauslauf, aber auf Dauer ist das definitiv in Planung. Aber mir ist es natürlich mega wichtig, dass es ihr auch bis dahin gut geht, daher versuche ich momentan noch den passenden Spagat zu finden zwischen "ihr immer mal was neues zu bieten, damit sie sich nicht langweilt", und sie damit auch nicht zu überfordern. Sie ist ja wirklich noch recht jung und hat gerade erst den Umzug zu mir hinter sich :/ .

  • Mein erster Hamster, Sunday (ein Randalehamster der lautstark gemeckert hat wenn kein drittes mal am Tag FriFu angeboten wurde) schaffte es eines Nachts aus seinem Freilauf auszubrechen (obwohl ich der Meinung war: wenn sie da raus kommt ist sie mit McGyver verwandt). Sie hatte das ganze Wohnzimmer, die Küche, das Bad und die Abstellkammer für sich (und wir fanden auch überall Köteln) aber trotzdem versuchte sie im Wohnzimmer sich durch die Wand zu nagen. Da wo das Satellitenkabel durch die Wand rein kam. Das Kabel selbst blieb unbeschädigt, aber ein Loch, ca 7cm Durchmesser und 3cm tief zeugen noch heute von jener Nacht. Fazit: Für eine kleine Lady kann die Welt nie groß genug sein!

  • Sunday McGyver wollte eben "draußer" sein. :D


    Ich denke, die Miss wollte einfach alles testen. Hier hatte sie eine Stelle für ihre Zähnchen gefunden und ab gings.

    Das wird schon.

    Susanne
    mit Om Nom und Agathe und mit Fussel, Coco und Radieschen ganz tief im <3

  • Ich kann mich den anderen nur anschließen. Wir hatten mal eine Hamsterdame, für die wir nach einem Tag das Nagarium umbauen mussten, nach einem Monat hatte Flocke einen Dauerauslauf und dann kam noch ein weiteres Gehege dazu. Obwohl sie also zwei Gehege und den Dauerauslauf hatte und jederzeit dort überall hin und her laufen konnte, hat man sie nachts oft laut nagen gehört und das, obwohl sie im Nachbarzimmer war und so viele Möglichkeiten hatte, sich anders zu beschäftigen. Flocke hat auch immer so viel Futter und Hirse etc. bekommen, damit sie mit dem Suchen beschäftigt ist, das hat aber auch nur kurz gehalten, Hirse war in weniger als fünf Minuten abgeerntet.

    Bisher sind bei uns immer nur die Mädels aufgefallen. Als ich mein erstes Weibchen hatte war ich noch nicht hier im Forum und habe erst einmal gegoogelt, ob etwas mit ihr nicht stimmt, weil ich so ein Verhalten von den Männchen nicht kannte.

    Es scheint also typisch Mädel zu sein ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!