Hyperaktiv oder Normal?

  • Guten Morgen ihr Lieben,


    Wie ihr ja schon mitbekommen habt ist der süsse Emmett Emil gestern bei mir Eingezogen.


    Er hat sein Gehege gestern um 19:21 Uhr bezogen und hat alles in einem rasend schnellen Tempo erkundet um dann für 2 Stunden unter einer Ebene auszuruhen.


    Soweit, so gut.


    Jetzt kommt das was mir ungewöhnlich vorkommt, da ich es so nicht kenne.


    Ab ca 21:30 bis heute Morgen um 8:29 war er mit nur wirklich kurzen Verschnaufpausen im Gehege und im Laufrad unterwegs.


    Er rennt wirklich. Kein Schleichen oder langsames gehen.

    Auch im Gehege. Rennbahn rauf und runter. Unterirdisch die Röhren durchflitzen und wieder ober herum.

    Dann ins Laufrad und wieder von vorn.


    So sieht es heute Morgen aus.(die schiebetüren habe ich fürs Foto kurz entfernt, denn es spiegelt zu sehr)

    20210918_115019_compress51.jpg


    Meint ihr das es okay ist das er diese Nacht so extrem aktiv war??


    Er kannte ja vorher nicht so viel Platz, aber das er so viele Stunden so aktiv ist, hat mich sehr verwundert.


    Aber was mich sehr freut, er ist jetzt im MKH und schläft. Und nicht mehr einfach nur im Streu.

    Ich hoffe das er das als Schlafplatz beibehält.

    Liebe Grüße

    Andrea




    (Mit Karlchen und Emmett Emil tief im <3 )

  • Das ist normal, für ihn ist ja alles noch neu und aufregend. Er muss sich erst etwas eingewöhnen, bis er entspannter wird.


    Manche Hamster sind auch einfach etwas hektischer und aktiver. Mein Hibbel-Hamster ist nun 2 Jahre alt und noch nicht viel ruhiger geworden.

    Liebe Grüße,
    Jacky

  • Hallo Andrea , das hat der kleine Philipp auch gemacht vom Einzug habe ich das erste Bild gegen 13:30 gemacht und er war ununterbrochen in seinem Reich einschließlich Flyer , Rad unterwegs bis spät in der Nacht .

    Es sind die anderen Gerüche , der mehr Platz , die müssen doch erstmal viel verarbeiten und besonders die Laboris , der kannte ja vorher garnichts , was in der Pflegstelle schon alles ist .

    Da kommt noch hinzu das es eine Veränderung nach kurzer Zeit schon wieder gab .

    Ich freue mich das er bei dir eingezogen ist , schaue mir gleich seine Hamstergeschichte an.

    Pate von Sophie :love: und Mason :love:




    Liebe Grüße Anne und ihre Fellnasen :familie:

  • Hallo Andrea,

    ich denke, das ist für einen Laborhamster erstmal völlig normal. Timm war und ist auch immer noch ein Marathonläufer, er dreht Runden im Wohnzimmer und verbringt danach noch Stunden im Laufrad. Dein Emil ist zudem noch mit dem Erkunden beschäftigt, alles ist neu und aufregend für ihn... Vielleicht kann er nicht fassen, wieviel Auslauf er jetzt hat! Lass ihm Zeit, bestimmt wird er bald gelassener :palme:!

  • Hallo Andrea,


    ich denke auch, dass es normal ist und mit der Zeit etwas ruhiger wird. Als unser ehemaliger Labori Tommy damals eingezogen ist, war er so aufgedreht, dass er sich hat abstürzen lassen und gerannt ist er so viel, dass er irgendwann völlig müde in seinem Rad lag. Wir haben ihm dann ziemlich schnell die Tür zum Dauerauslauf geöffnet und je mehr er sich eingewöhnt hat, desto ruhiger wurde er. ;)

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!