Ernährung für Goldhamster mit Übergewicht

  • Guten Abend in die Runde!

    Ich habe mich heute mal getraut, Heli zu wiegen. Die Waage zeigte 249g an. :wacko: Da sie sich aber gerade das Trockenfutter in die Backentaschen gestopft hatte, können wir vielleicht 3 bestenfalls 4g abziehen. Hm, schon enttäuschend, denn bei dieser radikalen Diät hätte ich mehr erwartet. Immerhin, sie hat nicht noch mehr drauf gepackt. Wir sind bestenfalls bei 1g Gewichtsverlust pro Woche. Bei dem Tempo kriege ich sie in diesem Leben nicht mehr schlank fürchte ich.

    Ihr Interesse an Bewegung hält sich leider auch in Grenzen. Der Auslauf zieht nicht mehr, wenn sie ihn kennt. Ich hab leider nicht die Möglichkeit, da jeden Tag einen anderen Abenteuerspielplatz aufzubauen ...

    Liebe Grüße,
    Silke mit Gurke:hamsterdrehen: + Heli :hamstern: + Flocke :dsungi:+ Barny :hamsterboxen:
    und schon einigen Fellnasen im <3


    Patin von Crumble, Alberto und Nathan

  • Aber du könntest die Gegenstände an eine andere Stellen setzen. Ich hatte das mal gemacht, als Nommi etwas gelangweilt im Auslauf unterwegs war. Buddelkiste nach links und Laufteller rechts und schon war etwas anders und ein Grund zu schnüffeln und zu laufen.


    Oder ein Tapetenwechsel: Inzwischen findet Nommi es prima, mit mir in die Küche zu kommen, wenn ich abends das FriFu schneide. Dann kann er dort herumsausen, kurz über meine Füße klettern (check, ob KG noch da ist) und dann weiterrennen. Nach einiger Zeit kann ich ihn dann aus meinen Schuhen einsammeln.


    Viele Grüße

    Susanne

    Susanne
    mit Agathe und mit Fussel, Coco, Radieschen und Om Nom ganz tief im <3

  • Heute habe ich eine erneute Gewichtskontrolle bei Heli gemacht. Ich hatte in den letzten Tagen den Eindruck, dass sie nicht mehr ganz so überdimensioniert aussieht. Auch im Taxi fühlte sie sich irgendwie leichter an. Das ist aber alles subjektiv, es mussten Fakten her. Nun, ohne Backenfüllung wiegt mein Plus-Size-Model 242g! Damit bin ich ganz zufrieden, es geht in die richtige Richtung, der unselige Trend ist definitiv gestoppt. Zur Feier des Tages gab es einen Kürbiskern extra.


    liloba Die Mönchspfeffersamen, extra für sie bestellt, werden hier nicht mit dem Hintern angeschaut. Sie hält davon gar nix und verhungert lieber, als das zu fressen. Aber immerhin wirkt die Kipi-Diabetes-Futtermischung. Darüber bin ich schon sehr froh - vielen Dank! Wir werden also weiter machen und das nächste Etappenziel ist wieder unter 240g zu kommen. Das sollte hoffentlich in den nächsten 2-3 Wochen passieren.


    Ihr Sportprogramm ist nach wie vor minimal. Im Moment kriege ich sie mit "Schnutenball" beschäftigt. Im Auslauf werden Walnüsse mit Schale verteilt, die sie dann einsammelt und in ein Versteck ihrer Wahl bringt. Aber die Motivation lässt auch hier schon wieder nach ... Demnächst muss ich mir wieder was neues einfallen lassen.

    Liebe Grüße,
    Silke mit Gurke:hamsterdrehen: + Heli :hamstern: + Flocke :dsungi:+ Barny :hamsterboxen:
    und schon einigen Fellnasen im <3


    Patin von Crumble, Alberto und Nathan

  • Nach 4 Wochen eine erste Reaktion, das liegt voll im Rahmen. Es geht ja nicht um die unmittelbare Nahrungszufuhr, sondern darum, dass sich der Stoffwechsel regelrecht auf einen neuen Modus einschießt).


    Daumen gedrückt, dass da in den nächsten Wochen noch ein bisschen runtergeht :daumendrueck:


    Um die Mönchpfeffersamen ist es schade. Aber was will man machen.


    Wenn du später einen Frifu-Aufbau probierst, starte am besten mit Chinakohl. Im Gegensatz zur Gurke sind die günstige KH bei ihm noch gesichert. Und auch die entzündungshemmenden Stoffe darin begünstigen einen positiven Verlauf, was die Erholung der Insulinzellen betrifft.


    Eventuell solltest du auch noch einmal in Erwägung ziehen, Agnus castus in Tablettenform - davon einen kleinen Abrieb täglich zu verabreichen.

    Liebe Grüße

    Eva

  • liloba

    Kann ich nicht einfach die Samen mahlen? Ich habe die technischen Möglichkeiten. Dann bräuchte ich nicht extra die Tabletten kaufen.

    Liebe Grüße,
    Silke mit Gurke:hamsterdrehen: + Heli :hamstern: + Flocke :dsungi:+ Barny :hamsterboxen:
    und schon einigen Fellnasen im <3


    Patin von Crumble, Alberto und Nathan

  • Gut, das versuche ich. Bin aber nicht besonders optimistisch. Heli ist zwar dick aber nicht doof.

    Liebe Grüße,
    Silke mit Gurke:hamsterdrehen: + Heli :hamstern: + Flocke :dsungi:+ Barny :hamsterboxen:
    und schon einigen Fellnasen im <3


    Patin von Crumble, Alberto und Nathan

  • ^^

    Wenn wenn sie partout nicht mag, ist es auch nicht richtig.

    Leider weiß ich auch kein Ausweichmittel.

    Jedenfalls alles Gute für das Schlaumeierchen, Heli <3

    Liebe Grüße

    Eva

  • Langsam absteigend. Das klingt doch nach einer stabilen Tendenz ohne zu rasche und zu harte Einschnitte. Weiter so, ihr zwei.

    Susanne
    mit Agathe und mit Fussel, Coco, Radieschen und Om Nom ganz tief im <3

  • RaddiCo

    Ja, es geht voran mit der Gewichtsabnahme. Langsam, aber besser als gar nicht. (Aber schon krass, erst ein 1g pro Tag zunehmen, jetzt 1g pro Woche abnehmen. Schon fies, das Leben.) Dabei hatten wir noch eine Panne zwischendrin. Sie hat im Auslauf ein paar Vorräte von Gurke gefunden (hab alles gecheckt, aber ich bin eben kein Hamster). Hab sie zwar auf frischer Tat ertappt, aber ein paar Zucchinikerne sind in ihren Backen verschwunden. Bald sind wir unter 240 g.


    Heute morgen hat sie mich überrascht. So träge wie sie sonst wirkt, aber da war heute um 6 Uhr morgens ein Powerweib mit meinem Mann beschäftigt. Klettern, rennen, Action. Dachte schon, sie ist vertauscht worden. 8o

    Liebe Grüße,
    Silke mit Gurke:hamsterdrehen: + Heli :hamstern: + Flocke :dsungi:+ Barny :hamsterboxen:
    und schon einigen Fellnasen im <3


    Patin von Crumble, Alberto und Nathan

  • Es war mal wieder Zeit für eine Gewichtskontrolle bei Heli ....


    Tada ...... 229g


    :girliechearleaderblau:


    Das kann gefeiert werden. Für Heli gab es ausnahmsweise ein kleines Stück Birne (etwa so Pralinengröße nach Hamstermaßstab, ein "Haps" und das Stück war weg). Ich habe ne Flasche Weißwein aufgemacht. :nichthinguck:


    Vor 4 Monaten habe ich das Thema eröffnet, da waren wir bei 235g und ich in Sorge. Nun sind wir wieder drunter. :sunny:

    Und sie hat sich verändert ...

    Einmal optisch. Man sieht es ihr an, die 20g weniger (zur Erinnerung, 249g war ihr Höchstgewicht). Allerdings mehr hinten um Po und Hüfte ist sie schmaler geworden. Leider hat Heli noch etwas viel Masse zwischen den Vorderpfoten bzw. unterm Kinn, ein ordentliches Doppelkinn sozusagen. Das Fett verschwindet leider nicht gleichmäßig. Sie musste deswegen auch einen Ausflug zum TA unternehmen, weil sie auch in dem Bereich eine kahle Stelle entwickelt hat. Allerdings hat sie keinen Juckreiz, die Haut war auch komplett unauffällig. Daher haben wir uns entschieden, erst einmal zu beobachten, wie sich das entwickelt. Kooperativ ist sie ja nicht wirklich , nur halbwegs entgegenkommend gegen Bezahlung in Form von Kernchen, was im Moment nicht so günstig wäre ... Aber ansonsten sieht sie gut aus.


    Auch das Verhalten hat sich geändert. Sie buddelt wieder. :thumpbsup: Das hatte sie mehrere Wochen (wenn nicht sogar Monate) lang eingestellt. Mit Übergewicht war es wohl zu anstrengend.

    Das Laufrad im Gehege sieht benutzt aus. Im Auslauf springt sie nun regelmäßig rein, um mir zu zeigen, dass sie noch sprinten kann. Sie wirkt agiler.


    Von weiteren Veränderungen weiß ich noch nicht, was ich davon halten soll ...


    Am Anfang der Diät stand sie sofort auf der Matte wenn ich das Futter verteilt habe. Wurde sofort bis zum letzten Kernchen einkassiert. Das macht sie nun nicht mehr. Gibt offenbar keinen Grund sich zu stressen, nur weil Futter verteilt wird. So war sie aber auch früher. Da wurde das Futter noch nicht mal jeden Tag abgeholt, was mich phasenweise gestresst hat. Sie hatte damals einen halbwegs stabilen Rhythmus von alle 2 Tage, wo sie auftauchte und ihre Vorräte auffüllte. Also ist sie in gewisser Weise hier wieder die Alte.


    Sie frisst offenbar nicht mehr alles auf. Am Anfang der Diät blieb kein Kernchen übrig. Momentan bekommt sie 5g Kipi-Diabetes für Zwerge und Frischfutter. Vor 2 Wochen habe ich angefangen, ihr zusätzlich noch ein paar Bockshornkleesamen drauf zu packen. Seit dem bleibt immer so ein gewisser Rest, nicht zu viel, Futter liegen. Was aber IMMER mitgenommen wird, sind die Extra-Bockshornkleesamen. Scheint ihr wichtig zu sein. Frischfutter bekommt sie Chinakohl, Blattsalat und 1x pro Woche Gurke. Ich habe ihr auch ein Stück Löwenzahnwurzel hingelegt, für die Zähne.


    Die Gewichtsabnahme scheint etwas schneller zu gehen, nach meinen Berechnungen sind wir bei 1,5g bis 2g pro Woche. Ist eigentlich ok. Könnte daran liegen, dass sie aktiver ist. (Ich hoffe es.) Es kann auch sein, dass die kahle Stelle am Doppelkinn vom Laufen kommt, weil es doch recht weit runterhängt wenn sie läuft. Möglicherweise schrammt sie damit leicht über den Boden.


    Ich bin etwas nervös bei Heli, denn sie ist Ende des Monats 18 Monate alt geworden. Meine kleine private Statistik (sicher nicht repräsentativ) zeigt leider die meisten Todesfälle in genau diesem Alter! :wacko: Auch Gurke ist jetzt 18 Monate alt ...


    Ich hoffe also, dass alles im grünen Bereich ist. Beim TA vor 2 Wochen wurde sie auch abgetastet und allgemein untersucht. Nix Auffälliges wurde gefunden.

    Liebe Grüße,
    Silke mit Gurke:hamsterdrehen: + Heli :hamstern: + Flocke :dsungi:+ Barny :hamsterboxen:
    und schon einigen Fellnasen im <3


    Patin von Crumble, Alberto und Nathan

    Einmal editiert, zuletzt von FrauHamster ()

  • Dann hat es ja wirklich etwas gebracht.


    Ja, der 18-Monats-Knackpunkt, den hab ich auch schon registriert.


    Daumen fest gedrückt, dass Heli, und auch Gurke, diese Hürde weit weit hinter sich lassen :daumendrueck: <3

  • Erneute Gewichtskontrolle bei Heli:


    229 -230g.


    Sie hat nicht weiter abgenommen .... aber auch nicht zugenommen.

    Wir bleiben dran!


    Vielleicht war das mit der Birne doch keine so gute Idee. :pinch:

    Liebe Grüße,
    Silke mit Gurke:hamsterdrehen: + Heli :hamstern: + Flocke :dsungi:+ Barny :hamsterboxen:
    und schon einigen Fellnasen im <3


    Patin von Crumble, Alberto und Nathan

  • Vielleicht war das mit der Birne doch keine so gute Idee. :pinch:

    der ketogen umgestellte Stoffwechsel könnte sich an dem Punkt zurückgestellt haben, da der Kohlenhydratstoffwechsel ja angeregt wurde.


    Falls du dich aufgrund des für Birne angegeben niedrigen glykämischen Index entschieden hattest: Das kann man bei Hamstern vergessen. Sie reagieren auf exakt die enthaltene Kohlenhydratmenge.

    Auch Polysaccaride, inklusive des Inulin, die für Menschen als nicht aufnehmbar angegeben werden, nehmen Hamster ganz offensichtlich auf, was man nach Verzehr postwendend an der Trinkmenge ablesen kann.


    Gemüse der "Gruppe1" kann man in geringen Mengen zufügen. Kleine Mengen an Chinakohl und Chicoree sind auf Dauer sogar unabdingbar, um die Vitalstoffzufuhr zu garantieren.

    Liebe Grüße

    Eva

  • Moin Ihr Lieben,

    es gibt Neuigkeiten von unserem Moppelchen:


    216g

    Heli wurde heute morgen unsanft aus dem Bett geschmissen. Warum? Sie hat ihr Futter nicht abgeholt! ?(

    Bei der Gelegenheit wurde auch gleich mit das Gewicht gecheckt. Es ist weiter gut runtergegangen. Ein paar Pinienkerne und 2 Kürbiskerne extra durfte sie dann mit nach Hause nehmen.

    Liebe Grüße,
    Silke mit Gurke:hamsterdrehen: + Heli :hamstern: + Flocke :dsungi:+ Barny :hamsterboxen:
    und schon einigen Fellnasen im <3


    Patin von Crumble, Alberto und Nathan

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!