Gurke in Panik - Hund und Hamster

  • ConkerTheSquirrel


    Ja, jeder Hamster ist da anders. Das macht es nicht gerade einfach. Im Prinzip ist Gurkes Aktivität seit Ende August (eigentlich seit dem Tod vom Käpt'n) so ziemlich eingebrochen.

    Bisher war er, besonders im Sommer, außerordentlich präsent. Morgens gerne noch ein paar Stunden, bis 9 Uhr oder gar 9.30 Uhr. Auch am Abend spätestens ab 23 Uhr. Manchmal auch später, wenn er am Morgen lange wach war.

    Nun: bis 1 Uhr nachts nichts, dann gehe ich ins Bett und auch morgens ist nichts mehr los. In den letzten 2 Wochen war er morgens nur vereinzelt unterwegs und er war da spätestens 7 Uhr verschwunden, weil müde.

    In der Regel ist so eine dramatische Verhaltensänderung nie ein gutes Zeichen. Gurke wurde aber extra deswegen durchgecheckt und nix gefunden. Auch weil er jetzt 18 Monate alt ist. Die wenigsten Hamster bei mir schaffen mehr.

    Im Prinzip bleibt mir nur, das jetzt auszuhalten und zu hoffen, dass es nur so eine Phase ist und nicht doch etwas Ernstes dahinter steckt. Kurz nach dem Einzug war er auch mal mehrere Tage abgetaucht ... Immerhin. Futter wurde abgeholt und das Gehege etwas umgegraben.

    Anderseits: Gurkes jetziges Verhalten ist bei Heli Standard.


    Kurz: mir wäre es lieber, er wäre der Alte.

    Liebe Grüße,
    Silke mit Gurke:hamsterdrehen: + Heli :hamstern: + Flocke :dsungi:+ Barny :hamsterboxen: + Baldur :hamsterdance:
    und schon einigen Fellnasen im <3


    Patin von Crumble, Alberto und Nathan

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!