Tari: schwarzer Knubbel / Edit: blutige Nase + lockere Zähne

  • Ontaria wohnt jetzt seit gut 3 1/2 Wochen hier, daher habe ich sie noch nicht großartig "untersucht" und in den Händen gehabt.


    Nun habe ich eben beim Anfassen einen schwarzen Knubbel an ihrem Oberarm entdeckt. ;( Der Knubbel ist nach außen gewölbt. Weiß jemand was das sein könnte?


    (Fell weggepustet)



    Sorry, leider etwas unscharf...


    Besorgte Grüße
    Corinna :S

    Einmal editiert, zuletzt von CoriHamsti ()

  • klingt vieleicht doof aber ich habe auch soetwas ähnliches auf dem Kopf.
    Da handelt es sich um einen Leberfleck!

  • hm, ja schaut aus wie ein Leberfleck, bzw. Napoleons Duftdrüsen sehen auch so aus, allerdings sind die im Flankenbereich angesiedelt.

  • Danke für die Tipps! Wäre das bei Hamstern denn möglich? Hab noch nichts davon gehört :gruebel:


    Soll ich mit ihr morgen zum TA, oder erst mal abwarten? Eine unnötige Fahrt zum TA will ich ihr eigentlich ersparen...


    Christine: Weißt du zufällig, ob sie den Knubbel schon immer hatte? Hattest du ihn auch bemerkt?


    LG
    Corinna

  • Leider kann ich Dir auch nicht weiter helfen. Nach meiner Meinung bringt Rätselraten in solchen Fällen nichts, ich würde einen hamsterkundigen TA aufsuchen.

    Liebe Grüße :) Hedi mit Tokala, Mato, dem Enkelhund Kenji und den anderen Fellnasen im <3

  • Ich habe einen Termin für morgen Nachmittag vereinbart. Die TÄ wurde mir im großen Forum empfohlen, soll hamsterkundig sein. Hoffe, dass sie weiß was es ist.


    Die kleine Tari ist doch noch so jung und gerade erst eingezogen ;(


    Ich werde euch auf jeden Fall berichten was es ist :yes:

  • Hallo Corinna,


    ich bin froh, dass meine Vorredner diesen Fleck als etwas weniger schlimmes bewerten. Für mich selbst sieht es leider so aus wie bei meinem ersten Hamster. Der Knubbel war schwarz, nach außen gewölbt wie du es auch beschreibst. Leider ist er auch immer weiter gewachsen und so war klar, dass es ein Tumor war. Er war im Oberschenkel-Po bereich.


    Aber wie gesagt, es kann vieles sein. Per Ferndiagnose ist es meist schwer zu beurteilen. Es ist gut, dass du zum TA gehst, da wirst du am besten beraten. Ich habe auch überlegt dir meine Erfahrung vorzuenthalten, damit du dich nicht verrückt machst. Aber es gibt ja auch viel Zuversicht!


    Ich hoffe natürlich ebenfalls auf ein Happy End!
    LG, jeny :daumen:

  • Ich drücke auch ganz fest die :daumen: , es sieht ja noch sehr klein aus . Und der TA kann dir am besten helfen ! :daumen: :daumen: :daumen:
    Liebe Grüße Anne !

    Patin von Shaima :love:




    Liebe Grüße Anne . ihre Fellnasen :familie:

    und Omi von Sophie <3

  • @jeny: Hast mich jetzt ein wenig geschockt, aber gut dass du's gesagt hast. Falls es wirklich ein Tumor ist, falle ich morgen nicht aus allen Wolken. Die Süße ist erst 4 Monate alt. Habe gedacht (naja wohl eher gehofft), dass eher ältere Hamster Tumore bekommen... ;(


    @Schwester-KGs: Danke für's Damendrücken!


    :S Corinna

  • Ich habe eben Bei DeBrain nachgelesen , könnte wirklich ein ganz harmloser Leberfleck sein ???? Morgen weiss du mehr :daumen:
    Liebe Grüße Anne !

    Patin von Shaima :love:




    Liebe Grüße Anne . ihre Fellnasen :familie:

    und Omi von Sophie <3

  • Huhu,


    bei meinem Tamino sieht die Duftdrüse genauso aus. Aber wirklich haargenauso. Ich und Randalebellchen drücken dir ganz ganz ganz fest die Daumen! Wir denken morgen an euch!


    Und gib der kleinen Tari mal einen SBK von uns!

  • Hallo, erst mal :danke: für eure Unterstützung! :blumen:


    Der Knubbel ist ein bisschen größer geworden. ;( Eher in der Höhe als im Durchmesser. Ich habe den Eindruck, dass genau in der Mitte ein kleiner Punkt ist. Etwa wie ein Pickelchen oder Stich. Tari hat jetzt leider verstanden: "Wenn die große Hand zu greift, muss ich flüchten". Daher konnte ich gestern auch nur einen kurzen Blick auf die Stelle werfen.


    Ich bin schon total nervös. Ach hätte ich gestern nicht zur Abendschule gemusst, wüsste ich jetzt was los ist...


    Claudia: Tari bedankt sich für den SBK. Gab aber nur einen, hab sie gestern noch mal gewogen :D . Ich denke, dass es leider nicht die Duftdrüse ist. Der Knubbel ist zu weit vorne. Nach ihren Duftdrüsen habe ich gestern aber nicht auch noch gesucht. Das wollte ich ihr ersparen.


    Ich möchte noch klar stellen, dass ich hier nicht auf eine Diagnose gehofft habe und dann nicht zum TA gegangen wäre. Hab halt gehofft einen Tipp zu bekommen, was es sein könnte - so zu inneren Beruhigung ;) . Da ich gestern zur Arbeit und anschließend zur Abendschule musste, hätte ich eh noch nicht zum TA gekonnt. Im ganz schlimmen Notfall hätte ich natürlich blau gemacht. Hab ich für meinen Bärli auch gemacht, leider war es der letzte Weg...


    Noch 6 lange Stunden warten... ;(

  • Liebe Cori,


    ich glaube nicht, das jemand hier denkt das du nicht rechtzeitig bzw überhaupt nicht zum TA gehst/gegangen wärst. Ich persönlich hatte auch nicht das Gefühl das du dich hier auf eine Ferndiagnose verlässt. Mach dir da mal keinen Kopf :troest:


    Tari ist noch jung. Und solte es jetzt wirklich ein Tumor sein, kann man den sicher entfernen. Sie wird die Narkose gut überstehen! Aber ich will dir jetzt keine Angst machen. Ich weis leider sehr gut wie quälend so eine Wartezeit sein kann. Als mein Mini vor einer Woche erlöst wurde musste ich auch bis knapp 18 Uhr auf der Arbeit bleiben. Aber so ein schlimmer Weg steht dir zum Glück nicht bevor.


    Bellchen wiegt nur 136 Gramm. Was hat denn Tari?


    Ich denke an euch beide,


    Claudia

  • Hallo Claudia,


    das mit Mini tut mir sehr leid. :troest: Vor fast 3 Monaten musste ich Bärli gehen lassen. Und mir kommen immer noch dir Tränchen, obwohl jetzt "Ersatz" da ist. Waren schwere Wochen danach. Kann dieses WE eine OP echt nicht brauchen - muss lernen - aber wann passt so was schon...


    Tari wiegt ein Gramm mehr als Bella, also 137g. Aber am 14.4. hat sie noch 128g gewogen, am 29.3. 115g. Ich finde die Steigerung schon recht ordentlich. Vielleicht ist sie aber einfach nur noch ein Stückchen gewachsen. Bestimmt ;)


    LG

  • Hi,


    das geht mir ähnlich. Sein Testament erfüllt auch jemand der so gar nicht wie er aussieht. Ich hätte einen Wifab-Dsungi nicht in seinem Käfig ertragen. Mein lieber Mini, manno :( Muss grad wieder die Tränen wegzwinkern ;( Aber darum geht es ja auch hier gerade gar nicht ;)


    Ich glaube unsere Mädels sind jetzt ausgewachsen. Das dauert bei Mittelhamstern ja so 3 bis 4 Monate bis sie ihr endgültiges Gewicht haben. Und mal im Ernst, unsere Powerweiber können doch kein Gramm Fett ansetzen. Dafür sind sie viel zu wuselig.


    Wie macht sich Tari denn sonst? Ist sie aktiv und frisst gut? Je besser ihr Allgemeinzustand ist desto besser übersteht ihr Körper sowohl Medis als auch im Notfall eine OP.

  • Tari geht es sonst gut. Gestern habe ich sie aber etwas in Ruhe gelassen. In der Regel gehe ich abends so gehen 9 zum Aqua, stelle das Frifu rein und rede mit ihr. Nach ca. 10 Minuten erscheint sie dann, steht auf der Ebene frisst ein bisschen und will raus. Gestern ist sie von alleine erst um 10 nach oben gekommen.


    Im Auslauf ist sie super aktiv. Letztes WE ist mir das besonders aufgefallen: Freitag 3 Stunden Auslauf, Samstag sogar 4 Stunden! Zurück im Aqua stand sie direkt wieder an der Abdeckung. Im Auflauf rennt sie viel im Rad. Wenn ich mit ihr drin sitze werde ich sofort beklettert. Besonders klasse sind raue Stoffe, da kommt man schnell hoch :hgrins: Beim Runterpflücken, habe ich dann auch den Knubbel gespürt. :S


    Sie frisst gut. Was sie an Trofu frisst, kann ich nicht beurteilen, da ich es im Streu verteile. Farmy hat sie dauerhaft drin. Bisher hat sie 2 halbe Farmys gefuttert. (Ich habe den Ersten zur Abwechslung rausgenommen und einen neuen Farmy reingehängt.) Frifu, Brei und Joghurt wird gerne genommen. Quark mag sie nicht. Morgen wollte ich Mehlis besorgen. Habe einen Laden in Düren entdeckt, wo man die zum Abwiegen bekommt. Kaufe dann immer so 5 bis 8 Stück. Eigentlich zahle ich immer 12 cent - die Plastikdose ist das Teuerste. :rofl:


    Ihr Zustand hat sich - seitdem sie hier ist - nicht verändert. Ich versuche mal optimistisch zu bleiben/sein/werden... werde noch wahnsinnig :(


    Gruß
    Corinna

  • So, wir sind von der TÄ zurück. Sie meinte es könnte ein Tumor (schwarz, weil gut durchblutet) oder eine Einblutung (also Blutblase) sein. Da Tari ja erst 4 Monate alt ist, meinte sie es sei wahrscheinlich kein Tumor. Sie hat noch in einem Buch nachgeschaut, konnte aber keine Informationen dazu finden.


    Ich hatte die Wahl zwischen morgen wegschneiden lassen oder erstmal beobachten - wo sie mir auch zu geraten hat. Jetzt werde ich die Stelle (weiterhin) täglich kontrollieren. Wenn der Knubbel größer wird, muss ich nächsten Donnerstag noch mal hin. Samstag würde sie dann operiert werden. Falls sich der Knubbel vorher deutlich verändert, fahre ich natürlich eher hin.


    Vielleicht habe ich mich gestern Abend getäuscht und der Knubbel ist nicht größer geworden und da war auch kein Punkt :gruebel: :hoff: Meine Hand hat gestern so gezittert vor Angst. :S


    Ja und wie Tari den Ausflug überstanden hat? Sie hat ihr Aqua gecheckt und hing nach 1 Minute mit der Nase an der Abdeckung "Ist hier noch offen?" :D Sie schien mir aber nicht böse zu sein und hat direkt nach Ankunft Löwenzahn und SBKs genommen. Ganz schön zäh die kleine Maus.


    Ich kann nur weiter hoffen, bin aber beruhigter :hoff:
    LG
    Corinna :winke:

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!