Gehege: Aquarium, Terrarium, Eigenbau und Transport

  • Hallo :hlaugh: Wir haben in der Wohnung viel umgestellt und nun viel Platz im Wohnzimmer :hamstergrins: .... Ich überlege, ob ich in den nächsten Monaten eventuell ein zweites Gehege holen möchte.

    Da dachte ich, ich Frage mal was ihr so nutzt und vor allem wie eure Erfahrungen sind :hamsterrollen:

    Wir haben ein 120x50 Aqua mit selbstgebauten Deckel. Da klappt eigentlich alles super.


    Aber weshalb ich auch am überlegen bin, gerade bei gebrauchten Aquarien muss man sie ja meist selbst abholen.

    Bestellen kann man zwar neuwertige, aber es muss ja nicht zwingend dicht sein, mein Hamster geht ja nicht baden. :D

    Naja, ich habe kein Auto und meine Handgelenke sind durch eine OP lange nicht mehr stark belastbar. Mein Partner hat leider auch gesundheitliche Probleme und kann dadurch nicht heben. (Ansonsten sind wir fit, es geht nur um diesen Part, total blöd 😅)

    Eventuell war ja jemand in einer ähnlichen Situation und kennt eine Lösung oder einen Tipp.

    Vllt kann man auch undichte Aquarien irgendwo bestellen? ?(

    Wie habt ihr das bei euch gelöst?

  • Hallo,


    unser aktuelles Gehege ist von Nagerterra. Der Vorteil ist, es ist gut belüftet und nicht allzu schwer. Wir haben es auf einer Euro-Palette von einer Spedition an den Bordstein geliefert bekommen und haben es dann von der Palette genommen, das Gehege in die Wohnung getragen und die Euro Palette auf dem Baustofflagerplatz entsorgt. Ich lasse einen Link zu den Shops folgen, wo du auch ein paar andere Bezugsquellen für Gehege findest.


    Shop`s

    Liebe Grüße

    Annette


    Im Herzen ganz nah

    <3 Willi <3 Ravioli <3 Oregon <3 Danilo <3 Jona <3

  • Ausgediente Aquarien haben den Nachteil, dass sie wahnsinnig schwer sind, weil das Glas dick sein muss, um dem Druck des Wassers standzuhalten. Wir hatten mal ein altes Riesenbecken von meinem Bruder im Einsatz, was unbeschreiblich schwer war. Nachdem wir es dann auch noch mit den Folgen der schlechten Belüftung zu tun bekamen, fiel rasch die Entscheidung, ein neues Hamster-Gehege anzuschaffen. Das alte Monster Becken mussten wir von einer Entrümpelungs-Firma abholen lassen, weil mein Partner und ich das nie aus dem ersten Stock hätten runtertragen können. Im Nachhinein habe ich mich geärgert. Ich habe das Becken von einem Umzugsunternehmen von meinem Bruder abholen und zu mir in die Wohnung bringen lassen. Dann habe ich noch die Entrümpelung bezahlt. Ich wäre deutlich günstiger und besser gefahren, wenn ich gleich ein neues Nagarium bestellt hätte. Nagerterra ist in einer nicht so weit entfernten Stadt von unserem Wohnort ansässig. Wenn man weiter entfernt von der Firma, die man beauftragen möchte wohnt, ist es denke ich nicht schlecht, vor der Bestellung einmal anzurufen, um auszuloten, wie hoch die Transportkosten ausfallen werden, usw.

    Liebe Grüße

    Annette


    Im Herzen ganz nah

    <3 Willi <3 Ravioli <3 Oregon <3 Danilo <3 Jona <3

  • Ich habe hier dreimal Gehege von Repiterra (meist die Schildkrötenvariante, weil die so toll belüftet ist). Das wird dir zwar in Einzelteilen geliefert, dafür aber (in meinem Fall) bis an die Haustür und von da konnte ich schieben. Und leicht zusammenzubauen war es auch (braucht zwei Menschen, aber ist nicht sonderlich schwer). Leer konnte ich die zum Teil sogar alleine stemmen.


    Das vierte ist Marke Eigenbau, weil ich es tiefer einstreuen wollte. War unfassbar kompliziert, langwierig und steht den anderen jetzt trotzdem noch nach. Für mich ein "nie wieder" :D (Aber Fine findet das ganze Streu toll)


    Hatte auch schon länger mit einem Glas-Käfig geliebäugelt, aber ich find die unfassbar teuer und noch dazu zu schwer zum Tragen ... ich hätt eigentlich gern eins für Quarantäne/Krankheit hier, aber das muss dann auch händelbar sein, was es leider nicht ist. Deswegen setz ich dann doch mehr auf Holz.

    Viele Grüße,


    Rajou

  • Wir haben ein "Nagarium" von Glaskörper Hein bestellt. Die sind auch in der o.g. Liste zu finden.


    Da wir eine Anlieferung für fast 100 Euro nach Lübeck wollten (aus NRW), ist es auf fast 300 Euro, mit Lochblechabdeckung gekommen. Das Teil ist 120x60x60cm und wiegt nur rund 30kg. Der Grundpreis lag bei 149 Euro, der Rest war für die Abdeckung u.ä. Soweit ich weiß ist die Anlieferung in der Nähe viel billiger.


    Ich bin sehr zufrieden damit: Es sieht gut aus, der Hamster kann sich nirgendwo durchnagen und man hat nicht nur oben die Öffnung sondern auch vorne Schiebetüren.

  • Bei mir steht eine ganz leichte Variante, diese seit zwei Monaten in doppelter Ausführung, weil die Grundfläche eines einzelnen Geheges "nur" o.5o m² hat. Die Anschaffung war noch vor der neuen Regelung mit o.6o m², aber dieses nette kleine Hamsterwesen hat mich davon überzeugt, dass mehr Platz einen enormen Mehrwert haben wird.


    Schuld waren auch die zunehmend langen hellen Tage, an denen sie immer später wach wurde und es für den Auslauf dann für mich zu spät wurde. Naja, wenn dich dann Nachts um 1.oo Uhr kleine Knopfaugen empört anschauen, weil es nicht mehr raus geht, dann braucht die KG einen Plan B bis zum Herbst, wenn sie wieder früher wach wird. :D Einen unbewachten Dauerauslauf war aus Platzgründen und auch so nicht machbar.


    Lange Rede, so sieht es aus bei mir:


    (Ich bekomme es leider mit den Fotos nicht hin, daher als youtube clip)


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Unten, bzw. davor entsteht wieder ein Auslauf.


    Vorteil an dieser Gehegeart. Leicht aufzubauen. Ich habe es alleine ohne Hilfe geschafft. Und man könnte es auch in meinen Augen wieder leicht auseinander nehmen und verstauen.


    ich hätt eigentlich gern eins für Quarantäne/Krankheit hier, aber das muss dann auch händelbar sein


    Vielleicht eine Idee als Quarantänegehege??? Es besteht aus Acrylglas und beschichtetem Holz (Nur Deckel und außen, innen ist alles aus Acryl) und ich habe auch eine zusätzliche Acyrlglasplatte (Baumarkt) als weiteren Boden hineingelegt.


    GLG von Manuela

    Einmal editiert, zuletzt von Manuela ()

  • Toll, dass hier so viele Erfahrungen geschrieben wurden :klatsch: .


    Wie schwer unser Nagarium ist kann ich nicht sagen, aber es ist wirklich nicht schwer, nur ein bisschen sperrig, weil unseres in einem Stück zusammengebaut geliefert wurde.


    Ich habe u. A. eine kaputte Lendenwirbelsäule mit Rückenmarkschaden, bin vom Lendenbereich bis zu den Knien gelähmt und habe ein kaputtes Becken. Zudem kann ich seit der Darmlähmung kaum noch etwas vertragen, weshalb ich sehr wenig wiege und nicht mehr so durchtrainiert und kräftig bin wie früher. Ich muss mich beim Heben sehr in Acht nehmen und kann durch die Lähmung generell nicht besonders gut gehen und Treppenlaufen. Es ging nicht besonders schnell, aber mein Partner und ich haben das Nagarium am Bordstein hochgehoben, sind damit ins Haus, durch den Flur, die Treppe hoch, durch unsere Wohnung ins Wohnzimmer und haben es abgestellt. Ganz einfach war es insgesamt für mich nicht, das gebe ich zu, aber wir haben den Transport ohne Absetzen geschafft. Von daher kann ich guten Gewissens sagen, dass es für uns gut machbar war. Hätte ich es nicht geschafft, hätte mein Partner einen Arbeitskollegen angerufen, der zum Helfen bereit gewesen wäre. Es ist natürlich immer ein großer Vorteil, wenn man so einen „Joker“ in der Hinterhand hat, auch wenn man ihn letztendlich nicht braucht.

    Liebe Grüße

    Annette


    Im Herzen ganz nah

    <3 Willi <3 Ravioli <3 Oregon <3 Danilo <3 Jona <3

  • Erstmal Danke für eure ganzen Empfehlungen! <3 Ich schaue mir das gleich in Ruhe an und gehe dann vernünftig drauf ein :D

    Mir ist nur grade noch eine Sache eingefallen, haben Terrarien nicht oft Schiebetüren? Weil ich habe noch zwei flauschige Mitbewohner auf vier Pfoten (zwei Kater :D ) und der eine ist zumindest sehr clever, da frage ich mich schon die ganze Zeit, wie man es sichert quasi ?(


    Wir haben um das Aqua herum ja Rahmen verbaut und dann quasi einen Deckel drüber, damit eben niemand irgendwie dran kommt :D Kann ich nachher eigentlich auch mal zeigen, muss ich mal fotografieren :hamsterrollen:

  • Da könnte vielleicht jemand etwas zu schreiben, der auch Katzen hat. Wir haben keine anderen Tiere.


    Wäre es möglich, Griffe an die Schiebetüren anzubringen und die fest mit einem Schloss, o. Ä. zusammenzuhalten, wenn ihr nicht am Gehege seid? Ich denke, ich würde das Nagarium auf jeden Fall erhöht stellen und so weit an die Kante schieben, dass die Katzen keinen Sitzplatz am Nagarium finden, von dem aus sie agieren können. Das Absichern des Deckels, sofern er sich öffnen lassen soll, wäre ja nicht das Problem. Wobei sich unser Nagarium oben nicht öffnen lässt, bei Nagerterra stand damals noch kein Scharnier an der Gehegedecke zur Wahl, was heute anders zu sein scheint. Wir kommen nur durch die Schiebetüren dran und kommen damit gut klar.

    Liebe Grüße

    Annette


    Im Herzen ganz nah

    <3 Willi <3 Ravioli <3 Oregon <3 Danilo <3 Jona <3

  • Huhu,

    Schiebetüren lassen sich mit Terrarienschlössern sichern und abschließen. Sämtliche Lüftungsgitter usw. sollten bei Katzen im Haushalt aber doppelt vergittert sein, D.h. Volierengitter --> 2, 3cm Abstand --> Nochmal Volierengitter. Bei einer normalen Abdeckung, wo es nur 1 Schicht Volierengitter gibt, die auf einen Holzrahmen getackert wurde, kann der Hamster sonst auch durch das Volierengitter hindurch von Katzenkrallen aufgespießt werden, wenn der Hamster z.B. am Gitter schnuppert oder hangelt und die Katze mit der Pfote nach ihm angelt.

    Nicht, dass so etwas mit dem Hamster passiert, das gilt nämlich nicht nur für Gitterkäfige, sondern auch für nicht speziell gesicherte Lüftungsgitter:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!