Beiträge von ConkerTheSquirrel

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.

    Das ist schon ein bisschen sonderbar, gegen Durchchecken für alle Fälle spricht nichts. Sicher ist sicher! :thumpbsup:

    Allerdings vermute ich: wenn das Verhalten sonst wie gewohnt ist, dürfte wohl alles in Ordnung sein.


    Mit Hybriden kenne ich mich leider nicht aus, wir haben reichlich Erfahrung mit Goldis. Auch die "sprechen" - wenn überhaupt - nur sehr wenig, meistens kann man aus dem allgemeinen Drumherum ableiten, was los ist. Die meisten unserer Goldis sind zeitlebens stumm geblieben, aber es gab Ausnahmen.


    Wenn z.B. unsere ehemaligen Chefhamster Hannibal und Alberich beim Einzug - Umtopfen aus der TB ins neue Gehege - krakeelt haben wie am Spieß und in der ersten Zeit bei jedem "Zimmerservice" gekrächzt/gefaucht haben, war ja klar, worum es ging: Protest, lass mich in Ruhe! :schlaege:


    Wenn unsere dritte Hamsterdame Fritzi seinerzeit an jedem 4. Tag abends im Auslaufzimmer umtriebig herumgelaufen ist und dabei immer mal wieder recht heftig gequietscht hat wie ein Quietscheentschen, war auch alles klar: Wo sind die Kerle? Dabei hatten wir zu dieser Zeit immer nur einen Hamster gleichzeitig, und zwar ausschließlich Mädels! Heute, mit je 2 Männlein und 2 Weiblein im Wechsel in 2 Auslaufzimmern, wird trotzdem fast nie gequietscht.


    Nachdem ich den lieben Nobby beim "fliegenden Auslaufwechsel" kurz mal unten in den Schrank gesperrt habe, um nach Ronja zu suchen, die sich aber ausgerechnet im Schrank versteckt hatte, so dass ich das turtelnde Pärchen gerade noch in allerletzter Sekunde trennen konnte, hat der arme Nobby noch einen Tag später leise vor sich hin geschnattert, so aufgedreht war er. Auch hier dürfte der Fall klar sein... :rolleyes:


    Beim Stöbern in Ecken und Schnuppern an Ritzen u. dgl. stoßen vor allem die Mädels gerne mal kurze "Pft, pft"-Geräusche aus, gewissermaßen als "Hamster-Sonar". :D


    Kranke Goldhamster hingegen waren bei uns bisher immer total stumm.

    So schön, dich nochmal zu sehen, du kleine Nachteule!

    Solange es dir gut geht, ist es aber voll in Ordnung, wenn du deinen Schönheitsschlaf brauchst. :thumpbsup:


    Vielleicht kitzelt dich bald der Frühling aber auch etwas früher wach, wer weiß ... ;)

    :danke: für Eure Stimmen für "Pinkelprinz" Michelangelo! :D


    Toll, dass es so viele aufs Treppchen geschafft haben! :girlieglueckwunsch:

    Und überhaupt haben alle Fotos ungeheuer viel Spaß gemacht. :klatsch:



    Das Thema war die ideale Gelegenheit, Michelangelos kleines "Missgeschick" :rotwerd: tief aus der Fotokiste zu holen. Der Clou ist, dass da gar nicht erst ein spaßiger Text zu einem witzigen Foto kombiniert werden musste - vielmehr ist schlicht und einfach genau das passiert, was der Text andeutet. Es gibt sogar eine kleine Fotoserie dazu.


    Es war an einem Sonntag-Vormittag beim "Zimmerservice" von Michelangelos Gehege (in diesem Gehege wohnt heute Chefhamster Sammi). Michel musste/durfte sich solange ein bisschen die Füße im Hamsterzimmer vertreten.


    Er hasste das Geräusch des Staubsaugers und hatte eine höchst seltsame Marotte. Selbstverständlich rückte ich ihm mit dem Staubsauger nie auf die Pelle, das Geräusch alleine reichte, dass er sich versteckte oder so wie hier in die Ecke stellte: :pillepalle:


    Michel muss anscheinend davon ausgegangen sein, dass er auf diese Weise quasi unsichtbar mit der Wand verschmilzt. Na ja, fast gelungen. :rolleyes: Die Ecke wirkt übrigens nur durch das Blitzlicht so hell, in Wahrheit liegt sie im Schatten unter dem Gehege, das auf einem niedrigen Tisch steht und seitlich etwas überragt, weshalb man auf diesem Bildausschnitt keine Tischbeine sieht.


    Ich bekam mit, dass Michel da wieder so drollig in der Ecke stand und hielt einfach die Kamera drauf. Ich sah nur, dass er sich währenddessen irgendwie bewegte. Später machte ich die Ecke sauber und bemerkte die frische Pipi-Pfütze. Erst die Beweisbilder auf der Kamera enthüllten den Vorgang.


    Michelchen hatte die günstige Gelegenheit genutzt: Wenn ich hier schon so in der Ecke stehe, kann ich gleich mal ein wenig strullern! :whistling:

    Nicht damit gerechnet hat er allerdings, dass er kurz darauf gefühlt knöcheltief in der Gülle stehen ...


    ... und den dringenden Wunsch nach Gummistiefeln für Hamster verspüren würde (das Wettbewerbsfoto). Klassisches Eigentor, lieber Michel!


    Und wie man sieht, kostet er die Situation, auf dem Zehenspitzen stehend, dann auch noch richtig aus: :rollweg:


    Slapstick vom Feinsten. So sorgen unsere Nasen immer wieder für großes Vergnügen! :D

    Außerdem lernen wir durch Michels Körpersprache: die Situation war ihm mindestens genauso unangenehm, wie sie es für uns Menschen gewesen wäre.


    PS: Irgendwie hat Pinkelprinz Michelangelo seine Füße wieder trocken bekommen...

    Liebe Foris,


    :danke: für die Stimmen für Ronja, die der Räubertochter einen ersten Platz eingebracht haben! :herzhuepf:


    Und natürlich Glückwünsche an die anderen Platzierten und alle anderen Kletterbegeisterten.


    Ich verkneife mir die Bemerkung, dass es schade ist, dass Ronja das Ende der Abstimmung nicht mehr erleben konnte. Es wäre ihr ganz sicher komplett egal gewesen. Aber schön ... wär's eben doch gewesen! :huh:


    Berechtigten Nachfragen, wie denn die waghalsige Kletteraktion auf dem Foto seinerzeit ausgegangen ist, ob es Ronja also tatsächlich "über den Rand hinaus" geschafft hat, möchte ich gleich zuvorkommen. Die Wahrheit ist ein klares JEIN! ^^


    Und zwar deshalb, weil einerseits genau die abgebildete Kletterpartie kurz vor dem Erfolg gescheitert ist.

    Andererseits gab sich die junge Ronja natürlich nicht so schnell geschlagen und schaffte es dann doch aus eigener Kraft "über den Rand":


    (Die Kabel sind ungefährliche Satelliten- und Antennenkabel ohne Netzstrom.)


    Und wer dann noch fragen sollte, wieso dieser Fliesen- und Bücherstapel da so "dekorativ" rumsteht :whistling: - deshalb:


    (Und es waren keine schlampigen Handwerker, die da die Rigipswand unter der Dachschräge derart verunziert haben...)


    Keine Frage - solche Themen waren genau das Richtige für Ronja. Wie auch :hier: der vergangene Fotowettbewerb "Entdecker" beweist, da war Ronja schon Co-Siegerin. Das damalige Foto hätte auch hier gut passen können: "Über den Rand hinaus" oder wohl besser "hinein"... :thumpbsup:

    Haben eure Hamster ihr Verhalten jetzt im Winter auch so geändert? Bei Cookie war das nie so krass.


    Vielleicht hat es auch was mit Mames Auslauf zu tun? Wenn Mame gegen 12 Uhr in seinen Auslauf kommt, dann dauert es nämlich nur ein paar Minuten und Mochi taucht auf [...].

    Ich bin mir sicher, dass er Mame riecht. Er markiert auch wie ein Irrer. Wäre natürlich blöd, wenn wegen Mame sein natürlicher Rhythmus so durcheinander kommt.


    Mame war sowieso schon immer eher tagaktiv, er hat sein Verhalten nicht wirklich geändert. Hat Mochi sich uns angepasst?

    Hallo Silke,

    vorweg: wie immer kann ich mich nur auf Erfahrungen mit Goldis berufen. Und da habe ich einfach die komplette Palette erlebt.


    Den Vogel in der einen Richtung haben vor einigen Jahren "Pharao" Hamses und Minnie Murmel abgeschossen. Beide Gehege in unserem Wohnbereich, nicht im ruhigeren Hamsterzimmer. Die beiden waren von allen Jahreszeiten praktisch komplett entkoppelt, lebten rein nach der Uhr. Das ging sogar absolut perfekt über die Sommer/Winterzeit-Umstellung hinweg. Sowas ist einfach nur möglich, wenn die sich ganz nach unseren menschlichen Aktivitäten richten - und die gehen eben nach der Uhr.


    Als bekennende Rampensäue wurden beide etwa um 19:30h (+/- höchstens eine halbe Stunde) aktiv. Dann hatte es ja auch Futter gegeben - für Minnie sicherlich das Hauptargument, aktiv zu werden. Nicht, dass noch eine(r) das wertvolle Futter klaut! Der völlig bekloppte Hamses lief sich hingegen schonmal im Laufrad warm für seinen Marathon-Auslauf. Ramponierte Fußsohlen - egal, Hauptsache, 10 Stunden laufen... :pillepalle: Jahreszeiten - wen interessiert denn sowas?


    Dann gab es aber auch die illustre Dämmerungs-Chefhamster-Fraktion. Ex-Labori Hannibal war der Erste, Traditionalist vom Scheitel bis zur Sohle. Hamster sind dämmerungsaktiv, so kann man nachlesen, was aber eher für freilebende Tiere gilt als für Haustiere. Wenn dem so ist, dann betrachtete sich Hanni wohl als freilebend! :thumpbsup: Irgendwann im Frühjahr und Herbst rastete er auf eine frühe Aufstehzeit ein, auf jeden Fall vor 20:00h. Im Sommer folgte er - über zwei Jahresläufe hinweg! - der immer später einsetzen Abenddämmerung, im Herbst landete er wieder bei 20:00h. Im Winter geriet er dann ins Schwimmen - eine so frühe Abenddämmerung wie in Mitteleuropa kennt man in den klassischen Hamstergefilden eben nicht. Ungefähr um Mitternacht beendete Hanni von sich aus seinen Auslauf und verzog sich in sein Bettchen. Zweiter Auslauf in der Morgendämmerung? Ja bitte, unbedingt! (Nur nicht mehr im hohen Alter, wegen der Gelenke...)


    Auf Hannibal folgte Alberich - und der hielt es praktisch genauso. Feiner Unterschied: im Sommer nicht ganz so fanatisch der Dämmerung folgend wie Hanni, dafür selbst im Alter unbedingt morgens nochmal raus. 70% Dämmerungshamster, 30% Rampensau, würde ich sagen.


    Und nun Sonnenschein Sammi, der nochmal in die gleiche Kerbe haut. Im Grunde wieder dieselben Aktivitätszeiten wie seine Vorgänger, abend- und morgenaktiv. Dabei tendenziell aber wohl noch etwas konstanter als Alberich: 50% Dammerungshamster, 50% Rampensau. :sunny:


    Im totalen Gegensatz dazu: Nachteule Gertrud! Zurzeit sehe ich die fast gar nicht. Obwohl ich durchaus weiß, dass es noch krassere Nachteulen gibt, die vielleicht erst um 02:00h aktiv werden. Vor 00:30h ist jedenfalls bei Trudchen nix drin, außer vielleicht an ausgeprägten Rolligkeitstagen. Dafür ist aber auch morgens tote Hose im Hause Gertrud... :whistling:


    Da lob' ich mir doch den Don Alfredo! Auch der ist zwar zurzeit im Winterblues und kommt Abends später in die Puschen (Schlag Mitternacht!) - aber das Versäumte holt er morgens alles nach, daran hindern ihn auch seine 2 Jahre nicht. Die flinken Beinchen wirbeln auch noch nach der Auslauf-Nachtschicht im Laufrad, dass es nur so kracht. Es liegt also definitiv nicht am Alter. Ich habe sogar den Eindruck, dass Alfredo vor 12 Monaten weniger aktiv war als jetzt. :streichel:


    Fazit: jeder Hamster ein Unikat, auch in Sachen Winterblues! :hgrins:

    Liebe Susanne, ( RaddiCo ), da ich ja weiß, dass Du u.a. eine fleißige Besucherin und Kommentatorin meiner Hamstergeschichte "Ronjas Randale-Report" bist, habe ich mich zunächst etwas gewundert. Ich habe aber in Deinem Profil gesehen, dass Du noch nicht so lange dabei bist.


    Das erklärt natürlich alles - die heutige Wackel-Omi Ronja, durch GBE schwer angeschlagen, aber bemüht und anscheinend imstande, in 2 Tagen ihren 28. Geburtstag zu schaffen, hat hier vor fast 2 Jahren Schlagzeilen als Mega-Randaletier gemacht. Das kannst Du natürlich nicht wissen.


    Das Bild, das Chris meint, ist von Anfang Februar 2018. Die junge, fanatische Ausbrecherin Ronja hatte es im Auslaufzimmer geschafft, sich durch eine Rigips-Wand zu nagen (ein leichtes Unterfangen für einen Nager!) und ich musste sie irgendwie wieder hervorholen. Das besagte Bild - qualitativ eher schlecht, aus einer sehr kleinen Fotostrecke, Knipsen stand da nicht ganz vorne auf meiner Agenda! - wirft allerhand Fragen auf, daher verweise ich hier lediglich auf die Hamstergeschichte und lege Dir sehr nahe, darin mal den Anfang bis zum besagten Ereignis nachzulesen. Gerne auch weiter, Ronja hatte noch eine ganze Menge anderer Streiche in petto. Auch die Ersteigung von Mt. Wäschetonne im Ronja-Räubertochter-Stil ist sicherlich sehenswert!


    Ich glaube, dass ich kein Bild aus besagter Fotostrecke bringen werde. Es wird aber sehr wahrscheinlich auf ein (anderes) Bild von Ronja hinauslaufen... ;)

    Hier noch eine Info zu dem ":thumbsup:-Smiley."


    Dieser wird in anderen alten Beiträgen vom mir auch nicht immer richtig angezeigt. Wenn ich dann in den Quellcode-Modus gehe (Icon oben links), dann sehe ich im Quellcode an der entsprechenden Stelle den Text ":thumbsup:" stehen, wie oben auf newtons Screenshot.


    Wenn ich dies dann im normalen Editiermodus korrigiere (also den Text durch den Smiley ersetze), dann wird hinterher der Smiley richtig dargestellt. Die Stelle sieht dann im Quellcode - absolut erwartungsgemäß - anders aus:

    "<img src="https://www.forum.hamsterhilfe-nrw.de/images/smilies/smiley376.png" alt=":thumpbsup:" class="smiley" height="17">"

    (Nur dass da eben nicht der Smiley, sondern der Text ":thumbsup:" steht).


    Seltsam ist also, dass die meisten Alt-Smileys durchaus richtig erkannt werden, einige nicht. Ich vermute, dass entweder die Erkennung nicht immer zuverlässig funktioniert, oder aber dass ein Konvertierungslauf stattgefunden hat, der ein paar Smileys "übersehen" hat.

    Wir haben B12 hier, ist das in Ordnung? Weißt du das zufällig?

    Leider kann ich nicht sagen, was aus der Vitamin-B-Familie hier infrage kommt und was nicht.


    Ich habe aber mal in meinen Unterlagen nachgeschaut. Da habe ich bzgl. der erwähnten Tablette gefunden:
    Vitamin B Komplex Forte Hevert (Tablette).

    (Leicht irritiert hat mich dabei der Bezug zu Hamster Felix; in meiner Erinnerung habe ich die Tablette für Michelangelo bekommen, aber wahrscheinlich hatte ich sie da bereits, noch von Felix.)


    Für Paula habe ich später noch eine Ampulle mit einer Vitamin B12-Lösung bekommen. Das war aber definitiv nicht wegen Gewichtsabnahme. (Paula hatte früh GBE, wurde operiert und bekam im Alter ein schwerwiegendes Organproblem, wahrscheinlich Niere. Ob da irgendwie auch eine Leber-Prophylaxe in Betracht gezogen wurde, kann ich nicht mehr sagen.)


    Ich würde sagen, probiere das B12 ruhig mal aus.

    Ich weiß auch nicht genau, inwieweit breit angelegte VItaminpräparate mit einer ganzen Palette aus der B-xx-Familie rezeptfrei erhältlich sind, gehe aber mal fest davon aus.


    Ich habe beim Everest die Hoffnung, dass wir die Kurve kriegen. Er blüht aktuell so auf und wird vom Geisterhamster zum Präsenztierchen.

    Ja super! :top: Weiterhin :daumendrueck: für Everest!

    Hallo Luca,

    wir hatten hier schon ein paar Fälle - stets Goldi-Männchen über 2 Jahren - mit folgendem Befund:

    Der Hamster haut rein wie ein Holzfäller, nimmt aber dennoch rapide ab. Also keine Appetitlosigkeit.


    Laut unserer TÄ hing der erste dieser Fälle mit einer irgendwie gearteten Leber-Fehlfunktion zusammen. Die Hoffnung: Vitamin B geben! (Es war ganz allgemein von Vitamin B die Rede, ohne Zahl dahinter). Ich erhielt also eine Vitamin Tablette, vermutlich ein handelsübliches Präparat mit diversen Vitamin B-xx-Inhaltsstoffen. Davon mit einem Messerchen feine Krümelchen abschaben und übers Frischfutter rieseln lassen. Überdosierung angeblich nicht möglich, zuviel scheidet der Körper einfach problemlos wieder aus.


    Der Erfolg? Blieb beim ersten Fall leider aus. Michelangelos Gewichtsverlust wurde allerhöchstens kurz aufgehalten, aber Michel war schon viel zu stark geschwächt, es war nicht mehr umzukehren.


    Als dann der steinalte Hannibal ganz ähnlich an Gewicht zu verlieren begann, habe ich wieder Vitamin B angewendet (einfach so, ohne TÄ). Hannibal erholte sich wieder, wobei ich natürlich unmöglich sagen kann, ob er das nicht auch ohne Vitamin B geschafft hätte. Insgesamt war der alte Herr aber schon recht altersschwach, aber es hat ihm womöglich noch 3 oder 4 Wochen geschenkt.


    Seitdem gebe ich möglichst früh, sobald ich einen unerklärlichen Gewichtsverlust beobachte, obwohl der Hamster Appetit hat, etwas Abrieb von der Tablette übers Futter. So eine Tablette reicht lange; ich glaube, ein winziges Reststück habe ich immer noch. Schaden tuts ja nicht...


    :daumendrueck: Ich hoffe, es nützt was!

    Mein lieber Julius, was bist du doch für ein Prachtkerl. Auf so einen Patenhamster kann man mächtig stolz sein.

    Und Danke für die lieben Weihnachtsgrüße! :nhappy:


    Aber warum denn nur so viel Skepsis gegenüber dem Surfen! Also ich finde, mit ein klein bisschen "photoshoppen" das sieht absolut toll und professionell aus. Und Spaß scheint es auch zu machen:



    :klatsch::klatsch::klatsch::klatsch::klatsch:


    Halt die Öhrchen steif, kleine Fledermaus!