Beiträge von ConkerTheSquirrel

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.

    Was die Umbrüche in alten Posts geht, könnte man das nur manuell ändern, bei neuen Posts kommt es nicht vor.

    Wen es interessiert, hier kommt ein kurzer "Erfahrungsbericht". :D


    Es reicht schon aus, den alten Beitrag über "Bearbeiten" zu öffnen und über "Speichern" gleich wieder zu schließen. Warum auch immer - die Smileys sind danach wie im Original ohne den überflüssigen Zeilenumbruch im Fließtext integriert.

    Was die Umbrüche in alten Posts geht, könnte man das nur manuell ändern, bei neuen Posts kommt es nicht vor.

    In dem Zusammenhang noch eine Frage zu "Änderungen in alten Posts":


    Vor dem letzten größeren Forumsupdate vor ein paar Jahren konnte man als Forumsnutzer (eigene) alte Postings ohne Zeitlimit editieren; nach dem Update war dies nur noch möglich, solange die Posts weniger als soundsoviel Tage alt waren.


    Ältere Posts zu editieren dürfte zwar im Normalfall kaum jemals von Interesse sein - anders sieht es aber u.U. mit der Thread-Überschrift aus. Mitunter möchte man auch noch nach Monaten den ursprüngliche Titel z.B. seiner Hamstergeschichte aktualisieren, ohne dafür immer gleich ein hilfreiches Teammitglied einspannen zu müssen.


    Wie sieht es damit jetzt aus?

    Vorweg: furchtbar wichtig ist Folgendes ganz gewiss nicht. Ist mit halt nur aufgefallen...


    1. Viele - aber nicht alle - der Smileys/Emojis der Standard-Kategorie sind grafisch verändert, einige scheinen nicht mehr zu existieren (z.B. der Smiley mit beiden Daumen nach oben). In alten Postings werden die nicht mehr in der Standard-Kategorie verfügbaren alten Smileys aber offenbar weiterhin dargestellt, sind also irgendwie doch nicht ganz verschwunden.


    2. Jedes einzelne Smiley/Emoji ist nun scheinbar mit einem zusätzlichen Zeilenumbruch versehen. Wenn so ein Smiley dann mitten in einen Fließtext steht, geht's unvermittelt in der neuen Zeile weiter. Tragisch ist das natürlich nicht, aber doch irgendwie holprig beim Lesen. Kann man doch bestimmt noch ändern...


    Liebe Grüße und :danke::nhappy:

    Hallöchen!


    Das mit den Bildern noch etwas genauer: Bilderlinks sind da, aber die Bilder erscheinen nun leider nicht eingebettet im Text. Über den Bilderlink kann das Bild angezeigt werden, es ist also "noch da".


    Eingebettet wie bisher wäre natürlich deutlich schöner...


    Ansonsten liebe Grüße. War bestimmt viel Arbeit! :nhappy:

    So wie sich das anhört, hattest Du aber trotz all der Unzulänglichkeiten das große Glück, einen dermaßen menschenbezogenen (in dem Fall auf Dich fixierten) Hamster zu haben. Das ist doch toll, ich würde es auf keinem Fall als "falsch gemacht" ansehen! :nettnein: Hamster sind vor allem große Individualisten, da hat jeder so seine Marotten.


    Und Willi hatte auf jeden Fall das große Glück, zumindest phasenweise ein hohes Maß an Freizügigkeit und Aufmerksamkeit genießen zu können. :thumbsup:


    Wer hat schon jederzeit ideale Lebensumstände? (Mensch wie Hamster). Es gibt ganz gewiss viele Hamster, die unter einer bedeutend schlechteren Haltung leiden.

    Na, das war ja wirklich ein toller Hecht, der Willi. Ein echter Charakterhamster.
    Danke für die Geschichten von Willi!


    23 Monate war Willi bei mir.

    Respekt, Annette! 8|


    In Anbetracht der Umstände ist das eine enorme Leistung. Nach langjähriger Hamsterhaltung (28 Hamster insgesamt, aktuell 4) haben wir nur eine kleine Handvoll Hamster mit ähnlich langer Verweildauer zu bieten. Aktuell ist Ronja erst die dritte von allen (und dabei das erste Mädel), die 24 Monate "Hiersein" geschafft hat; vergleicht man mit Willis 23 Monaten, wären es vier.


    Weißt Du denn, wie alt Willi geworden ist (bzw. wie alt er war, als Du ihn bekommen hast)?

    Da kam er dann rückwärts anrangiert und kletterte Stück für Stück am Bein hoch. War der Handstand erreicht, wurde es nass und die Mama rot wie ein Feuermelder

    Soll das heißen, er hat Deiner Mama ans Bein gepinkelt? Freilaufend also? Krass!!! 8|
    Oder war's sogar die Schwiegermutter... :girliekaputtlachen:


    Tsss, nicht mal auf dem Klo hat Hamster Ruhe vor dem Knipsdings...

    Auf seinem richtigen Klo hätte er auch seine Ruhe gehabt! Aber der kleine Pinkelprinz musste sich ja unbedingt derart exponieren...

    Ich hatte auch mal ein Mädel, dass beim Pipi machen den Popo so hoch gehoben hat, dass sie sozusagen übers Ziel hinausgeschossen hat.

    Unser Willi Wichtel hält den Hintern beim Pinkeln auch immer hoch und zielt hoch in die Ecke, damit der Urin schön hinter die Keramiktoiletten am Glas oder geflieste Holzwand runterläuft.


    Da es praktisch kaum ein Thema gibt, zu dem unser legendärer erster Chefhamster und Tausendsassa Felix seinerzeit nicht sowas wie ein "Musterfoto" beizutragen gehabt hätte: Bitteschön - Präzisionspinkeln à la Felix! :thumbsup:



    (Zur Erläuterung: diese Mini-Ecktoilette war keineswegs Felix' Haupt-Toilette. Nur hatte er sich phasenweise angewöhnt, die Ecke seines Sandbereiches einzustrullern. :putzen: Also kam als Ad-Hoc-Notlösung erstmal die kleine Ecktoi, die ich sowieso noch übrig hatte, zum Einsatz.)


    Mein erster Hamster Willi hat beim Wasserlassen stets einen Handstand gemacht.

    Mit der Nummer schlägt Willi natürlich selbst Felix! :klatsch: Aber so ganz weit entfernt ist er von einem Handstand auch wieder nicht... :D

    Wir freuen uns sehr über den 1.Platz , den wir mit so vielen Backenstopfern und KGs teilen dürfen und Sam - der hatte zur Feier des Tages Lust auf einen Spaziergang im Wohnzimmer, heute früh um 8 Uhr 45 ...

    Auch hier große Freude über den geteilten 1.Platz für Don Alfredos Luftschnappen nach dem Eintauchen in den geliebten Joghurt! :D
    Der kleine Sam macht es anscheinend unserem großen Sammi nach - Morgenspaziergang ist absolut obligatorisch. Sam auf dem Weg zum Chefhamster... :thumbsup:


    :girlieglueckwunsch: an die Treppchenhamster und überhaupt liebe Grüße an alle! :hutwink:

    Woran erkenne ich denn, ob mein Hamster gerade einfach nur lauffreudig auf Erkundungstour ist, oder aber gestresst ist, wenn er durch den Auslauf düst und seinen Unterschlupf/Häuschen nicht findet?

    Im Auslauf natürlich immer einen passablen Unterschlupf anbieten! Je länger der Auslauf, umso "komfortabler" sollte der Unterschlupf sein. Der Hamster soll sich halt auch mal für eine Weile zurückziehen können.


    Das gilt natürlich nicht, wenn es sich um einen (richtigen oder nur zeitweise freigegebenen) Dauerauslauf handelt, also wenn der Hamster jederzeit, wenn er das will, sowieso zurück in sein Gehege kann.



    So mancher Hamster ist auch in der Lage, erstaunlich "klare Ansagen" zu machen. Ich erinnere mich da an unsere sehr quirlige und lauffreudige Fritzi. Die brachte ich seinerzeit immer in der TB ins Auslaufzimmer unterm Dach. Die TB ließ ich mit Absicht dort auf dem Boden stehen. Wenn sich Fritzi genug ausgepowert hatte, kletterte sie von selbst in die TB. Wenn sie dann in der TB auch noch anfing, in der Streu zu wühlen, wusste ich Bescheid: ab nach Hause, aber dalli! :hzwinker:



    Die TB hatte ich eigentlich nur deshalb verwendet, weil Fritzi zu quirlig und zappelig fürs Hand-Taxi im Treppenhaus war. Natürlich kann ich keinerlei Garantie abgeben, dass sich ein anderer Hamster in gleicher Situation genauso verhalten würde wir Fritzi. Sind halt alles große Individualisten ... :D

    je länger ich sie im Auslauf lasse desto quirliger und aufgedrehter wird sie (wir lassen sie meistens 30min bis 1 Stunde drin, ist das zu lang?).

    :D Ganz sicher nicht! :nettnein: :nettnein: :nettnein:


    Allerdings ist das Auslaufbedürfnis durchaus individuell unterschiedlich ausgeprägt.


    Wir haben ein Auslaufzimmer, das mit einer komfortablen Rückzugsmöglichkeit ausgestattet ist. Zwei Mittelhamster teilen sich diesen Auslauf zeitversetzt, einer im Idealfall am Abend, der andere die ganze Nacht über (Alfredo und Gertrud, beide stehen eher spät auf, da muss man dann situationsabhängig schauen, wie's gerade am besten passt).


    Außerdem teilen sich zwei andere Goldis das "Hamsterzimmer". In dem Fall stehen auch die beiden Gehege dort und haben abwechselnd freien Zugang zum Auslaufzimmer, Frühaufsteher Sammi abends und morgens, Ronja die ganze Nacht über.


    Wir hatten aber auch mal den Hamses hier, ebenfalls Goldhamster. Der stand früh auf und wollte einfach nur rennen. Ungelogen bis zu zehn, elf Stunden vom frühen Abend bis in den Morgen. Der Bekloppte hat sich in besonders aktiven Nächten sogar Sohlenballengeschwüre an die Vorderpfoten gelaufen... :pillepalle: (Ohne Auslauf hätte er das aber ganz sicher auch im Laufrad hingekriegt).


    Fazit: Deine Dotty hat sich nach 30 - 60 Minuten gerade mal warm gelaufen. Kein Wunder, dass sie dann auf Betriebstemperatur ist! :thumbsup: