Beiträge von Vitamin_C

    Gerhard hatte kann sie mit dem Gewicht auch gar nicht groß wehren :kaputtlachen: Aber stimmt, er war kurz auf meiner Hand.


    Ich will mir gar nicht vorstellen was sie mit meinem Fingern ohne Ärmel drüber angefangen hätten 8| Nee, sicher ist sicher. Aber leuchtend Gelb scheint ihr Ding zu sein :D


    Wenn ich am nächsten Tag nicht arbeiten muss kein Ding :D

    Huhu,


    seitdem ich Hamster halte begleitet mich ein Satz: "Mein schlimmster Alptraum ist wenn ich doch mal ein trächtiges Weibchen oder einen ausgebrochenen Hamster habe."


    Und ihr könnt es euch sicher schon denken, was passiert ist. Emmi ist heute Nacht ausgebrochen. Ich habe keine Ahnung wie sie es gemacht hab, aber irgendwie hat sie die Tür ihres EBs um 2 cm aufgeschoben. Sonst ist die Tür zwischen Flur und Wohnzimmer immer zu, schon allein der Geräusche wegen. Diese Nacht war ich kurz auf der Toilette und muss wohl im Halbschlaf die Tür offen gelassen haben.


    Heute morgen um 5:30 Uhr wollte ich mal nach Figaro und seinem Augen schauen. Die Junggesellenbude steht direkt daneben. Mich wundert es noch das Tamino ganz unten so aufgeregt ist. Denke mir aber nichts dabei. Figaro schaut mich an, ihm gehts gut und geht schalfen. Dann schaue ich in Garfields Käfig und jetzt kommts: es schauen mich 2 Paar Augen an. Eins davon gehört Emmi. Nachdem ich ein zweites Mal einen Blick in den Käfig warf war Emmi immernoch da. Ich dachte echt das ist ein Scherz. Der EB hat nichts außen zum Hochklettern, kein Gitter wirklich gar nichts!


    Wie dem auch sei, Emmi hat sich in aller Ruhe die Backen vollgeschlagen und Garfield saß seelenruhig daneben. Jetzt weis ich nicht wie lange sie schon da drin war. Bitte bitte lass sie nicht trächtig sein! Vielleicht hatte sie nach einer Nacht Freilauf einfach nur Hunger hat sich seine Körner gemoppst. Ich hoffe so sehr das nichts passiert ist.


    Ich mag mir gar nicht ausmalen was ihr jetzt von mir denkt ... erst die Geschichte mit Flockis Beinchen und jetzt das. Das sieht so verantwortungslos aus.... Dabei tue ich doch wirklich mein Bestes für die Tiere. Bei Emmi habe ich jetzt die Schiebetüren mit Tesafilm am Rand festgeklebt. So bekommen wir die erstmal beide nicht auf. Nachher bestelle ich noch für alle Terrarienschlösser.


    Soll ich sie jetzt behandeln als ob sie trächtig wäre? Am Gewicht merkt man sicher auch etwas, oder? Wie lange tragen Goldis?


    Und jetzt meine wichtigste Frage: wenn's hart auf hart kommt, wohin mit den Babys? Ich würde sie ungern im Tierheim abgeben. Habt ihr noch eine Idee?


    LG eine total fertige Claudia

    Hallo liebe Namensverwandte,


    Mensch, was macht denn der Poldi für Sachen?


    Zum Glück kommt er langsam wieder auf die Pfötchen. Nicht zuletzt auch daher weil du so ein gutes Gespühr für deine Tiere entwickelt hast. Er hat Glück dich als KG zu haben, es gibt leider so viele Leute wo ein Hamster keinen TA-Besuch wert ist :(


    Hier werden Daumen und Pfötchen für euch gedrückt (auch von Flocki :D)


    LG Claudia

    Wir haben ihn gemacht, den großen Praxisttest an Steffis (eadeenay) Hamstern. Das Ergebnis war doch sehr ernüchternd: selbst Gerhardchen war seeeehr schüchtern bei mir und hat eiskalt den Joghurtdrop verschmäht. Meine Jackenärmel sollten Nistmaterial werden ... tz tz tz, da muss jemand seine Pelztiere noch erziehen. Nur Lahja war lieb, die hat wenigstens nicht meine Kleidung versucht zu zerlegen und war auch von den Leckerlies begeistert.


    Fazit: Steffis Hamster mögen nur Steffi und ihren Freund :huh:

    ... und das ein oder andere Pelztier eingezogen :whistling:


    Am 14.02. war es soweit: endlich sind die Pelztiere und ich auf 50 qm umgezogen (schließlich muss auch der KG artgerecht gehalten werden :D ). Meine 4 Mädels und Calimero stehen jetz in einer Nische in meinem Flur. Der Platz unter der Dachschräge eignet sich ganz gut für die 2 Aquas und 3 EBs. Die genügsamen und schüchternen Jungs durften mit ins Wohnzimmer, welch Ehre :D


    Die Ebs sind jeweils 120 x 60 cm groß, Calimeros Aqua ist 120 x 50 cm und Miras Aqua 100 x 40 cm. Die Einrichtung ist bunt gewürfelt, teilweise von Rodipet oder selbstgebaut. Für Kritik und Verbesserungsvorschläge bin ich natürlich gern offen :D


    Eine Gesamtübersicht (Mädels + Calimero)


    Calimeros Aqua


    Bella's EB


    Flocki's Reich (behindertengerecht eingerichtet)


    Emmi's EB


    Mira's Aqua


    Die Junggesellenbude im Wohnzimmer


    Tamino's EB (leider noch ein bisschen leer)


    Garfieldchen's EB


    ... und das Futterlager :D


    LG Claudia

    Huhu,


    ich hatte bis vor wenigen Wochen noch 2 Teddys (männl) und 2 Goldis (weibl) in einem Raum. Die waren sich untereinander total egal. Sie hatten untereinander keinen Sichtkontakt, haben aber den gleichen Auslauf benutzt. Natürlich wurde da kräftig geschnuppert, aber sonst war da nie was auffälliges.


    Bevor meine Emmi eingezogen ist hatte ich die gleichen Bedenken wie du. Aber es klappt wirklich wunderbar. Jetzt habe ich die Mädels und die Jungs räumlich getrennt stehen. Aber auch nur weil meine 2 Kerle so ruhig sind, das sie mich nicht beim schlafen stören. Die Mädels allerdings schon :rolleyes:


    LG

    Ihr RW hat sie noch nicht wieder, die TA meinte ich solle noch warten. Ist denke ich auch eine gute Idee, schon allein damit sie sich nicht wund läuft. In den Auslauf lasse ich sie auch höchstens für 30 Minuten.


    Flocki ist auch die Einzige die bei mir einschläft, bevorzugt in Hosenbeinen. :love: Der Rest will dann laufen und entdecken, da is nich an schlafen zu denken :rolleyes:

    Huhu,


    Flocki hat gestern abend schon das erste mal um Auslauf gebettelt! Das Tierchen ist echt der helle Wahnsinn :love: Ich dachte ich seh nicht richtig als sie genauso schnell wie vorher durch den Flur gewuselt ist. Dann kam sie zu mir unter die Fleecedecke und ist eingeschlafen :love: Sie ist etwas ganz besonderes, ein kleines :herzhuepf: das kämpft. Das Gewicht ist mit 48 Gramm auch im grünen Bereich.


    LG eine unglaublich erleichterte Claudia

    Dann machen wir mal einen Praxistest an deinen Pelztieren :D Meine Großen beißen wirklich nur zu wenn man sie arg bedrängt. Oder die Finger nach Futter riechen ;)


    Auch Zwergenzähne sind nicht ohne *meinen Champbelli anschau* Sie wohnt jetzt seit 2 Wochen bei mir und zeigt sich als äußerst selbstbewusste kleine Dame. Alles was neu in den Käfig kommt wird gebissen. Ob das nun die Korkröhre oder eine neue Ebene ist, völlig egal. Auf meine Finger geht sie auch regelrecht los. Sprich sie nimmt nicht den SBK den man ihr hinhält sonder beisst zielsicher in den Finger. Und sie zwickt auch nicht nur ein bisschen, nein, das blutet dann gleich.


    LG

    Huhu,


    zu allererst möchte ich mich auch in Flockis Namen nochmal für die liebe und zahlreiche Anteilnahme bedanken! Ihr seid so klasse, weis gar nicht so recht was ich schreiben soll. Es hat mich so gerührt das hier mitgefiebert und daumengedrückt wurde. Nochmal ein von Herzen kommendes Danke :kuss:


    Flock ist seit 2 Nächten wieder im EB. Den Faden im Beinchen hatte die TA ja drin gelassen, da sie sich nicht sicher war wie stabil der Knochen schon ist. Und was sehe ich heute morgen? Flocki hat sich den Faden selbst gezogen :depp: An der Stelle hat sie jetzt eine stecknadelkopfgroße Wunde, auf der bereits Schorf ist.


    Ansonsten verhält sie sich unauffällig oder sollte ich lieber sagen auffällig (?) wie sonst auch. Es wird um Leckerlies gebettelt und auch Humpelnd auf meine Hand geklettert. Auch wenn der Käfig behindertengerecht eingerichtet ist, findet sie natürlich immer eine Ecke wo ich denke "Oh mein Gott, was macht der Hamster da? Wenn sie sich weh tut!!!!" :rolleyes: Aber ohne Einrichtung kann ich sie ja auch nicht lassen.


    Mehlwürmer und Bananenchips schmecken immernoch gut und es wird wieder fleißig alles Essbare ins Haus getragen.


    Wenn sich die Wunde am Beinchen nicht entzündet würd ich sagen wir haben die Sache überstanden :applaus:


    LG Claudia mit Kämpferin Flocki

    Ihr musstet ihn sicher ab un zu wecken und auch Medikamente geben. Manchmal nimmt einem das Hamsterchen das übel. Als Emmi die Spritzen mit Ivomec bekommen musste war ich auch erstmal doof ;)


    Hoffentlich gehts der Fellnase bald wieder gut!

    Schön das du einen kompetenten TA gefunden hast! Mit einem Hamster ist es immer gar nicht so einfach jemanden zu finden, der sich auskennt ...


    Hast du dir zum Desinfizieren schon Bactazol geholt? Wäre vielleicht sinnvoll den Käfig und das WW damit zu behandeln. Sicher ist sicher ;)


    Hier werden 7 kleine Hamsterpfötchen gedrückt damit die kleine Maus schnell wieder auf die Beine kommt :daumen: :kuss:

    Huhu,


    nach der heutigen Medivergabe habe ich das Flöckchen noch gewogen uuuuund sie hat 2 Gramm zugenommen :applaus: Klar ist das nicht viel aber ich bin trotzdem total stolz auf meine Maus. Sie scheint doch wieder ganz gut zu futtern.


    Leider lässt sie das Beinchen nicht in Ruhe. Sie hatte in der Nähe der Naht eine kleine offene Wunde. Anscheinend knabbert sie doch schon daran ... Das gefällt mir so gar nicht. Die TA hatte ja schon gemeint, das sowas passieren kann. Und ich mag meinem Flöckchen so ungern nochmal eine OP zumuten.


    Mein TA-Termin hat sich vom Donnerstag auf heute verschoben. Mal sehen was heute abend dabei rauskommt.


    LG

    Huhu,


    also ich habe jetzt mit Pilz bei Hamstern nicht die Erfahrung, allerdings mit Milben (leider).


    Als erstes ist wichtig, das dein TA genau bestimmt um welche Milben-/Pilzart es sich handelt. Nur so kannst du dein Tier effektiv behandeln. Die Medis sind ja immer eine ziemliche Chemikeule für den kleinen Körper. Daher rate ich davon ab so etwas auf Verdacht zu geben.


    Bei Milben klebt der TA ein Stück Tesa auf das Fell und zieht dieses dann ruckartig ab. Danach kann die Probe unter dem Mirkoskop untersucht werden. Die meisten Milbenarten lassen sich so feststellen.
    Ich hatte schon 2 mal Milbenbefall bei der ganzen Mannschaft. Als Medikament würde ich dir zu Ivomec raten, welches der TA injiziert. Das ist ein kurzer Pieks für die Fellnase und du kannst sicher sein, das das Mittel im Hamster ist. Beim Spotten ist das ja immer so eine Sache ...


    Pilze lassen sich meines Wissens durch ein Hautgeschabsel oder das Anlegen einer Kultur nachweisen. Da fehlen mir aber die Erfahrungen. Die meisten Pilzmedis werden oral (sprich über das Futter) eingegeben. Das Stronghold, welches du gibst, ist nur bei Milben wirksam.


    Wenn du noch Fragen hast dann frag ruhig :D

    Huhu,


    die Knabberstangen kannst du ohne Bedenken geben. Ich würde nur darauf achten, das der Hamsti dann sein Hauptfutter nicht links liegen lässt. Falls doch, dann die Stange nur stundenweise in den Käfig hängen.


    LG Claudia