Beiträge von mcschaf

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.

    Kurzer Zwischenstand: in den letzten 2 Wochen hat sich Mojitos Gewicht (zum Glück!) nicht mehr großartig weiter reduziert und sich bei ca 35 Gramm +/- 1 Gramm eingependelt. :top:


    So wie es aussieht, hattest Du also wie immer wieder einmal recht, liebe liloba .


    Nun hab ich schon so lange Knopfaugen, und fast durchgängig auch immer Zwerge, aber gerade im Moment mit all dem neuen Wissen (Dank des Kipi Buches) faszinieren sie mich immer wieder aufs Neue. :hamsterknuddeln:

    :anbet: immer wieder der Wahnsinn, ich verneige mich vor Deinem Wissen! :anbet:

    So erklärt, ist es ja auch logisch. Ich danke Dir!


    Mit dem Bunkern kann ich zustimmen, neulich hab ich eher zufällig den prall gefüllten Futterspeicher unter der Ebene vom Laufrad gefunden. Da geht Mojito wohl von einem laaaaaangen, harten Winter aus, wenn der jetzt schon so sammelt... :girlieherbst:


    Das Frischfutter steht derzeit sehr hoch im Kurs - zu allererst natürlich immer die Avocado...da wird er richtig zum Trüffelschwein, wenn ich die mal unverschämterweise unter dem Chinakohl verstecke :girliekaputtlachen: Der Chinakohl wird mittlerweile auch fast komplett verputzt. Und zur Zucchini gibt's nun auch noch etwas Gurke dazu. Ist ja kein Wunder, daß da keine Kernchen mehr ins Bäuchlein passen, wenn das schon vollgestopft mit Gemüse ist...


    Mit dem Joghurt ist auch interessant. Da werde ich mal drauf achten, daß es 1,8 % und Bio ist.

    Liebe liloba Mich beschäftigen wieder mal ein paar Fragen....


    *Wieviel Joghurt ist denn eigentlich ok zu füttern, bzw ab wann ist es zuviel?


    Mojito bekommt meist 2x, manchmal 3x pro Woche seinen Joghurt (3,5%) mit etwas Avocado vermischt, für den Geschmack. Joghurt pur mag er nicht.

    Ich gebe immer so einen gehäuften TL. Meistens war über die Hälfte übrig. Beim letzten Mal aber war das Näpfchen fast blitzeblank ausgelutscht.

    Könnte ich die Menge erhöhen, oder ist das ungünstig?


    *Und, wenn es Joghurt gibt: sind trotzdem bis zu 3 Mehlwürmer in der Woche ok?


    *Wie kommt es zu dem gezeitentypischen Gewichtsverlust der Zwerge? Also was passiert da (grob) im Organismus?


    Mojito hat ja in den letzten 7 Tagen nochmal 4 gr abgenommen, liegt jetzt bei 36 Gramm.

    Er frißt aber weiterhin seine normalen Mengen - soweit ich das beurteilen kann. Die Avocado ist immer als erstes weg, an der Zucchini knuspert er täglich rum und auch am Chinakohl. Dazu der Joghurt 2-3x pro Woche, die 3 täglichen Kürbiskerne, Körnchen sammelt er auch (wieviel er davon wirklich frisst, weiß ich allerdings nicht), Flachs wird sofort abgeerntet, wenn's den alle 1-2 Wochen gibt.

    Wie kommt dann der Gewichtsverlust physiologisch zustande? Kommt doch genauso viel oben rein wie immer...:gruebel:


    Sein Tagesrhythmus hat sich etwas dahingehend verschoben, daß die abendliche Aktivität so von 19-20 Uhr ist, und dann wieder so ab ca 00:30 bis 07:00/08:00 Uhr. Sonst war er immer schon ab ca 06:00 fertig mit der Nachtschicht, dafür über Tag oft unterwegs, und abends spätestens ab 21:00 Uhr.

    Jetzt ist er tagsüber etwas weniger unterwegs, aber immer noch regelmäßig.

    So einen so oft sichtbaren Zwerg hatte ich lange nicht.

    Manchmal kommt er am Tag nur kurz raus, um über sein Gemüsetellerchen herzufallen, dann geht es wieder ins Bett.

    Nachts läuft er weiterhin viel in seinem Laufrad - und fliegt wieder vermehrt raus :kreisch: , vermutlich weil zu schnell bei so leichtem Gewicht....


    Also erst hat er bei gleicher Futtermenge und gleicher Aktivität zugenommen. Jetzt nimmt er bei weiterhin gleicher Menge und Aktivität ab - da fehlt mir irgendwie noch der "Ahaaaa-Effekt" :idee: zum Verstehen.


    Ach ja, TM hab ich die ganze Woche kontrolliert. Liegt fast jeden Tag bei 0,2ml. Also auch alles im Lot.



    *Was ich auch ganz interessant finde: er fängt jetzt an, sich umzufärben.

    ABER er war ja fast weiß, mit bisschen hellgrauen Stellen. Jetzt bekommt er richtig dunkelgraue Schattierungen. Man kann richtig sehen, wie einzelne Haare immer dunkler werden. Ich dachte immer, wenn die sich zum Winter umfärben, werden die immer heller?!?!?


    Hilfe, ich hab echt nen komischen Zwerg! :panik:

    Zu Deiner Frage wegen der Seite 195 (in meinem Buch steht 190): Du kannst sofort mit dem daumenkuppengroßen Stück reife Avocado beginnen, es wird Deinem Süßen gut tun.

    Auf der erwähnten Seite geht's um grundlegende veraltete Irrtümer über Avocadogabe beim Hamster.

    HamstiBamsti boah, Hut ab! :klatsch:


    Als Hamsterneuling schon so fundiertes Wissen, auch in puncto Ernährung, das finde ich richtig klasse! :applaus:

    Wenn man noch neu in der Hamsterhaltung ist, und sich bereits so gut informiert hat, das finde ich richtig toll!

    Das wollte ich einfach mal gesagt haben. :rotwerd:


    Wie Du es beschreibst, klingt Euer Jonah tatsächlich genauso wie unser Mojito. :hamsterknuddeln:

    Ich hab neulich auch gestaunt, als ich sein Körnerlager unter der Ebene vom Laufrad entdeckt hab. Der hat da wahre Schätze gebunkert.... :biggrins:

    Ich habe früher meine Hamster nur sehr selten gewogen, weshalb ich mich an solche Gewichtsschwankungen nicht wirklich erinnern kann. Allerdings habe ich auch die meiste Zeit eben nur "halbrichtig" gefüttert, also immerhin kein Vitakraft oder sonstwas, aber eben viel zu viel und viel zu mächtig...

    Deshalb bin ich SO froh, dieses Jahr auf das kipi-Konzept-Buch gestoßen zu sein :herzhuepf:

    liloba Liebe Eva, hab tausend Dank! :herzhuepf:


    Das beruhigt mich erstmal enorm! Ich hätte Stein und Bein geschworen, daß es dem feurigen Plüschball exzellent und blendend geht. Deshalb hat mir der Gewichtsverlust auch so einen Schrecken eingejagt! :kreisch:


    Daß es einem natürlichen Rhythmus unterliegt, klingt ja auch logisch....auch wenn ich gefühlt noch im Sommer bin....aber klar, der Winter steht vor der Tür...


    Gut, gut, dann entspanne ich erstmal wieder mein Nervenkostüm, messe vorsorglich ein bisschen die Trinkmenge und behalte den kleinen Mann etwas im Auge. Wie der Kölner sagt: Nerve behaale!:sunbrill:



    Bezüglich der Gurkenkerne: das hatte ich gestern auch schon gelesen. Meine Mischung ist ja noch von Mai/Juni, ich schau mal, ob ich da überhaupt welche drin sehe. Die waren ja damals schon Mangelware.


    Frische Gurke wäre aber weiterhin ok, ja? Obwohl Mojito die sowieso nicht so mag. Der steht mehr auf Zucchini. :biggrins:


    Und kann man eigentlich zuviel Avocado füttern? Mojito liiiiiiiiebt Avocado, wenn erlaubt, würde er sich bestimmt auch über noch ein Stückchen mehr freuen :rotwerd:

    liloba


    Ich habe nur mal eine kleine Rückfrage.

    Sollte ich evtl irgendwas an der Ernährung ändern? :gruebel:


    Als Mojito mit 7 Wochen im Juni bei uns einzog, hatte er 45gr Körpergewicht. Ein paar Wochen später waren wir bei 51gr.


    Heute habe ich ihn einfach so nochmal gewogen, weil ich dachte, daß er ganz schön schlank aussieht. Da waren es plötzlich nur 40gr. Er ist jetzt 5 Monate alt.

    Kann das sein? :/ Oder hatte er die anderen Male immer die Backen voll? Daran kann ich mich natürlich nicht mehr erinnern.


    Natürlich bin ich jetzt etwas verunsichert. Wir haben seitdem aber nichts verändert.

    Es gibt seit seinem Einzug:

    *1x tgl 3gr Kipi-Körnermischung

    *1x tgl Zucchini, Chinakohl und 1 daumenkuppengroßes Stück Avocado

    *tgl 2-3 Kürbiskerne

    *2-3x pro Woche Joghurt mit etwas Avocado

    *2-3x pro Woche je 1 Mehlwurm

    *1x pro Woche ein paar getrocknete Blüten, Kräuter & Grassamen

    *alle 1-2 Wochen etwas Flachs und Rispenhirse


    Die Trinkmenge werde ich mal wieder anfangen zu dokumentieren, so auf den ersten Blick sieht sie aber unauffällig aus.


    Die Äuglein sind klar und groß, die Öhrchen neugierig aufgestellt, jede Nacht wird gerannt bis daß das Laufrad glüht. Er buddelt und wühlt und "klettert", hat ne große Futterkammer. Die Bauchdrüse sieht ok aus. Er macht rundum einen aufgeweckten und agilen Eindruck.


    Einzig "neu" ist seit kurzem, daß er ab und zu ins Laufrad pieselt, da sieht man dann quasi eine schmale Pipi-Spur. :nixw:


    Seit Malia bin ich nun aber bei Gewichtsabnahmen in absoluter Alarmbereitschaft. :/ Ich werde das Gewicht auf jeden Fall jetzt erstmal wieder 1x pro Woche im Auge behalten. Und hoffe natürlich, daß ich mir umsonst Sorgen mache.

    Wie muss ich mir das mit den Klebestreifen vorstellen?

    Sorry, ich hab Deine Frage erst jetzt gesehen.


    Ich habe normales, durchsichtiges Paketklebeband genommen und oben an das Glas geklebt. Und zwar so, daß die Klebeseite außen ist. Dazu habe ich einfach die Enden umgeschlagen, damit es daran am Glas klebt.


    Ich hoffe, Du verstehst, was ich meine? Sollten Staubläuse da sein, und auf Wanderschaft gehen, siehst Du sie auf dem Klebeband.


    Am Wochenende werde ich das wohl auch mal wieder machen, da dank des seit Tagen stickigen Wetters mittlerweile über 70% Luftfeuchtigkeit in den Räumen ist :panik:

    Liebe Anne,


    ganz lieben Dank für Deine Antwort!

    Dein Plan klingt gut, so werde ich es auch machen.

    Und stimmt schon, verhungern wird der junge Mann schon nicht. Hab gestern erstmal wieder Flachs aufgefüllt. :whistling:


    Nur alle 2-3 Tage Joghurt, das werde ich auch machen.

    Mehlwürmer gibst Du gar nicht? Ich hatte geplant, so vielleicht einen oder zwei pro Woche...so als Mehlwurm-Montag, oder so... :gruebel: Die mag er ja schon....Und bei Charlie (im Endstadium) waren die damals halt super, um seine Tropfen darin zu verstecken :D


    Und ich glaube, ich muss mir mal die Gemüsekategorien rausschreiben, das will einfach nicht in meinem Hirn bleiben.... :wacko:

    Ich hoffe, ich bin hier richtig? ^^


    So, nun habe ich das kipi-Konzept Buch komplett durch, aber der Knoten im Kopf ist noch nicht fertig gelöst.


    Unser kleiner Zwergenmann Mojito soll ja nun auch nach dem kipi-Konzept ernährt werden.

    Bisher ist er komplett unauffällig - bis auf daß er zum Fressen süß ist :girliekaputtlachen: .


    Trinkmenge ist immer unter 1ml innerhalb von 24 Std.

    An Frischfutter bekommt er momentan Gurke, Avocado & Chinakohl.

    Täglich etwas Joghurt, da kommt er nun langsam auf den Geschmack.

    Bisher gab es 1x pro Woche 3 Mehlwürmer. Die Trinkmenge bleibt davon völlig unberührt.

    Er bekommt Silberhirse und Flachs. Die Dari-Kolben sind scheinbar eher Deko, die findet er nicht so spannend (was auch gar nicht schlimm, bzw sogar ganz gut so ist).

    Vom "normalen" kipi-Mix bekommt er momentan täglich 3 Gramm, das hatte ich noch so von Malia drin.

    Nun las ich im Buch von 3 - 6 Gramm kipi-Mix bei gesunden Tieren. Woher weiß ich, wieviel Mojito wirklich benötigt? :gruebel: Futterbunker habe ich noch keine gefunden.


    Beim Einzug vor 2 Wochen hatte der damals 7 Wochen junge Herr ein Gewicht von 45 Gramm. Gewogen hab ich ihn seitdem allerdings nicht mehr.

    Der kleine rennt fast die ganze Nacht in seinem Rad im Turbogang, so schnell hab ich noch keinen meiner Hamster jemals rennen gesehen! :panik:

    Er wühlt und buddelt, und nutzt die komplette Gehegelänge von 2,40 m aus.

    Sind dann 3 Gramm Körnerfutter vielleicht doch etwas wenig?

    Und was ist besser? 1x am Tag (in unserem Fall abends) Körnerfutter, oder besser die Tagesmenge auf 2 Portionen aufteilen?

    Ist jeden Tag ein Kürbiskern schon zuviel? Die mag er ja sehr gerne :rotwerd:

    Lieber Ralf,


    danke für diesen Erfahrungsbericht.

    Das erwähnte Buch hatte ich beim "großen A" auch schon auf der Liste, jetzt habe ich es mir gerade auch bestellt.

    Gerade bei so einer seltenen Spezies wie Hamstern :whistling: , muss/sollte man als KG eben vielleicht doch besser informiert sein als so mancher Doc, um die Behandlung in die richtigen Bahnen lenken zu können.


    Als mein MiHa Gru beim Notdienst mal mit nem Katzenhandschuh fast erwürgt wurde, stand für mich fest, daß ich nur noch in die Praxis mit 24h-Notdienst fahre, die ich bereits kenne. Die arbeiten viel mit Homöopathie und haben immer irgendwelche Bachblüten zur Beruhigung von KG und Knopfauge da. Sie können das Tierchen halten und händeln und sind super im Ausrechnen von Dosierungen der Medis. Ob sie wirklich so "hamstererfahren" sind, wie man es gerne hätte, da bin ich mir nicht sicher, aber sie geben zumindest ihr bestes.

    Wenn man dann als KG notfalls das Buch mitschleppt und sagt "gucken Sie bitte mal hier", da kann ich mir vorstellen, daß man damit dann schon ganz gut helfen kann.

    Tierärzte sind nun in der Regel eben auch "nur" Allgemeinmediziner... Und Hund, Katze, Kaninchen stehen eben wesentlich häufiger auf der Patientenliste.



    Auch wenn es der kleinen Riju nicht mehr hilft, so wird es Dir aber beim Verarbeiten helfen, wenn man sich ungefähr vorstellen kann, was genau da passiert ist.

    Und es hilft auch einzusehen, daß es eben keinen anderen Ausweg als die Erlösung gegeben hat. So ging es mir bei Malia letztendlich ja auch....


    Ich bin mir ganz sicher, daß schon bald ein neuer kleiner Flauschball Euer Herz erobern wird. Vielleicht sucht Riju Euch ja jemanden aus. Vertraue einfach auf Dein Herz <3

    Ich kann Dir auch nur das kipi Konzept Buch dringend ans Herz legen!


    Beim großen "A" bestellt, ist damit etwas Glück in 1-2 Tagen da.

    Du musst auch zu Beginn nicht das ganze Buch lesen, das ist ja das Gute!

    Richte Dich nach dem Leitfaden im Buch, der sagt Dir genau, wann Du was machen musst, was Du in der Zwischenzeit tun kannst, und welche Seiten Du zuerst lesen und umsetzen solltest.


    Viel Erfolg und alles Gute für Deinen Zwerg! :goodluck: