Beiträge von Nighthawk

    Wo würdest du den Abstrich nehmen wollen?


    Ich glaube, das wurde im Rachen genommen so wie der Abstrich für die Corona-Tests manchmal. Ich kanns dir aber nicht sicher sagen, weil Fiete damals im Herbst 2020 krank war, wo wegen Corona noch höchste Alarmstufe war. Musste den Hamster in der TB an der Tür abgeben und durfte beim TA nicht mit in die Praxis. Ich habs also nicht gesehen. Sekret oder Ausfluss an der Nase hatte Fiete aber auch keines.

    Huhu Silke,

    ja, die Mädels markieren auch. Sie haben eine Duftdrüse am Bauch genau wie die Jungs. Was du da beobachtet hast mit dem Hintern übern Boden reiben, wird Markieren gewesen sein.

    Jedi-Meisterin Fine hier hat im Auslauf immer begeistert meine Füße markiert, wenn ich im Auslauf stand. Und Robo-Mama Beeke damals hat mich durch Markieren meiner Handfläche wohl in die Familie aufgenommen. Seitdem bin ich Adoptiv-Robo.


    LG an deine süße Flauschebande

    Anja

    Das ist ein schöner großer Bereich, aber der Grundgedanke ist unpassend.

    Hamster brauchen nicht einen abgetrennten kleinen Bereich zum Graben, sondern das komplette Gehege sollte durchgehend hoch eingestreut sein. Dinge wie Sandbad und Laufrad kann man auf Ebenen über der Streu stellen.

    Hamster wollen sinnvolle Gänge von A nach B buddeln und nicht einfach nur mal so zum Spaß ein Loch in einem abgetrennten Bereich. Ändere das Konzept vom Gehege dahingehend ab. So wie jetzt wird dein Hamster nicht zufrieden sein (und möglicherweise den Buddelbereich auch kaum nutzen, wenn er erstmal kapiert hat, dass er von dort aus nicht weitergraben kann).


    Was die anderen Fragen angeht - wenn der Hamster sich zum Schlafen in hoher Streu vergraben kann, werden ihn normale Alltagsgeräusche nicht stören, solange es nicht zu laut wird. Ob man in dem Raum schlafen kann, kommt auf den Hamster an (manche Exemplare machen Nachts echt viel Krach) und auf den Mensch, der dort übernachtet. Leute mit leichtem Schlaf können vermutlich kein Auge zubekommen. Andere finden das vielleicht schön, sich in den Schlaf knuspern zu lassen.

    Ich finde, bei Robos kann man es sehr deutlich riechen. Wenn die Männlein über 4 Monate alt sind, ist der Geruch voll ausgeprägt.

    Ich habe bei neuen Pflegis immer vor der "Unterbodeninspektion" eine "Nasenprobe" gemacht bei der Geschlechtsbestimmung und liege in der Trefferquote dort mittlerweile bei fast 100 %.

    Hallo Elmo,

    nachdem ich hier einmal Milben im Haus hatte (übrigens eingeschleppt über eine befallene Kapokschote) und mehrere Tage für die Bekämpfung gebraucht habe, kommt hier kein Hamster mehr ungespottet ins Haus.

    Einzige Ausnahme: er kommt von einer Pflegestellenkollegin, die ihn vorher schon gespottet und in Quarantäne sitzen hatte.

    Es gibt auch Milben, die nicht krabbeln sondern in/auf dem Hamster leben wie z.B. Demodex und Sarcoptes. Nur weil man nichts krabbeln sieht, heißt das nicht, dass es keine Milben sein könnten. Allerdings sind Demodex-Milben nicht so kritisch wie Saugmilben, weil sie sich nicht von einem Hamster zum anderen bzw. vom Hamster auf den Menschen verbreiten.

    Demodex-Milben sind wirtstreu. Es gibt sie auf allen Säugetierarten. Selbst wir Menschen haben unsere eigene kleine Demodex-Sippe bei uns. Sie sind von Geburt an da und nur dann ein Problem, wenn das Immunsystem des Wirts sie nicht mehr in Schach halten kann, was oft bei Vorhandensein einer anderen Krankheit passieren kann. Daher ist es - so mein TA - immer wichtig, bei einem Überhand-nehmen von Demodex nach der Primärerkrankung zu suchen und diese zu beheben.

    Milben sehen aus wie laufende Sandkörner. Auf weißem Zewa sind sie gut zu erkennen. Fotos hab ich aber leider keine.


    Das Stronghold belastet die Leber in der Tat. Darum sollte man sich auch nur die Dosis, die man braucht, in eine separate Spritze aufziehen und geben, damit man nicht versehentlich überdosiert.

    Ich mach das meistens schon so, dass ich die Transportbox mit dem Hamster auf dem Rückweg im Auto schon in die umklebte Samla stelle. Spotten im Auto ist mir zu riskant. Nicht, dass da mal einer abhaut. Aber Milben im Auto muss ich auch nicht haben.

    Transportbox zuhause bei dir schon mit sauberer Einstreu füllen und Hamster vor Ort reinsetzen. KEINE Streu aus der anderen Wohnung mitnehmen. Dann zuhause schnellstmöglich spotten und in die mit Klebeband versehene Samla umsetzen.

    Brauchbare Einrichtung kann man in gut verschlossenen Tüten mitnehmen und zuhause dann gleich ausbacken oder heiß abwaschen.

    Bei Hamstern mit unklarer Herkunft (also wenn du den Abgeber nicht kennst), alten Käfig und Krimskrams nicht mit in die Wohnung nehmen. Nur den Hamster mitnehmen - zuhause eine kleine Samla mit doppelseitigem Klebeband umkleben, Hamster spotten und eine Stunde reinsetzen. Gucken, ob was Krabbelndes von ihm flüchtet.


    Später umsetzen ins Quarantänegehege. 3-5 Tage Köttelchen sammeln und von einem Labor auf Parasiten untersuchen lassen. Bei negativem Befund kann der Hamster ins endgültige Gehege umziehen, bei positivem muss entwurmt werden.

    Bactazol ist ein Desinfektionsmittel und wirkt gegen Krankheitserreger wie z.B. Bakterien. Gegen Milben und andere Parasiten wirkt es nicht ! Da ist ein Insektizid nötig wie z.B. Ardap, was allerdings auch dem Hamster gefährlich werden kann, wenn man nicht gründlich nachputzt. Daher nutze ich für eine Reinigung nach Milbenbefall grundsätzlich nur Heißdampf - tötet die Milben aber nicht die Hamster.

    liloba


    Liebe Eva,

    wenn du den Text nachträglich bearbeitest, kannst du die überflüssigen Links rauslöschen.

    Dazu im Bearbeiten-Modus oben im Werkzeugmenü (das hellblau unterlegte) ganz links auf den Button "Quellcode" klicken.
    Dann erscheint dein Post in HTML-Code und dort sind die Links sichtbar und auch löschbar.

    Ich hab es in deinem Beispiel-Post von oben mal probiert und habe den oberen von den zwei überflüssigen Links entfernt.

    Pappelsperrholzplatten mit selbstklebendem Klettband (von außen !) verbinden für die Umrandung. So groß bauen, dass das Gehege komplett mit reinpaßt.

    Für den Untergrund vom Teppichhändler ein Reststück PVC besorgen, was etwas größer ist als der Dauerauslauf. Es sollte an allen Seiten heraus gucken, so sind keine Ränder im Auslauf, die der Hamster annagen kann.

    Naja, wenn der Hamster wirklich knabbert, macht es dann einen Unterschied, ob er den Acryllack nach DIN 71-3 anknabbert oder Acryllack plus Klarlack ? Bei dem Klarlack müßtest du ja auch welchen mit DIN 71-3 nehmen.

    Reicht der Anstrich mit Acryllack auf Wasserbasis DIN EN 71.3 oder muss (für die Sicherheit des Hamsters) noch Klarlack drüber?


    Ich möchte die Flächen der Wände im Auslauf streichen.


    Was genau sollte denn da unsicher sein, wenn du Lack nach DIN 71-3 verwendest ? Die DIN sagt ja aus, dass er fürs Anpinseln von Spielzeug für Kleinkinder geeignet ist, die gern auch mal was in den Mund nehmen. Besser kann es doch nicht sein.

    Oder wofür genau soll der Klarlack gut sein ?

    Alles, was schwerer ist (Ebenen, Häuschen, Sandbad) sollte auf jeden Fall auf Stelzen, damit der Hamster nicht erdrückt werden kann, wenn er drunter durch buddelt und der Gegenstand dann absackt.

    Man kann die Stelzen direkt dran kleben (geht schnell, ist aber unpraktisch) oder kleine Untergestelle bauen, an denen die Stelzen befestigt sind. Das ist die bessere Lösung, weil man dann Häuschen oder Ebene abnehmen kann ohne die Stelzen rausziehen zu müssen. (Wer jemals versucht hat, dünne Stelzen in 45 cm fest gepresste Streu zu schieben, richtet nie wieder ohne Untergestelle ein !)


    Ich nutze Buchenviereck-Stäbe (läßt sich besser kleben als Rundholz) in 1x1 cm und stelle das Haus so auf, dass ca. 2-4 cm noch aus der Streu heraus schauen - also leicht versenkt in der Streu.

    Ich füttere ja auch seit längerem nach dem Kipi-Rezept und habe auch die Zutatenliste hier. In der Aufzählung des Futters oben sind eine Menge Dinge dabei, die ich hier auf meiner Liste nicht drauf habe.


    Vor allem die ganzen tierischen Eiweiße sind im Kipi-Futter nicht drin:.


    Insgesamt habe ich folgende Dinge nicht auf meiner Zutatenliste:

    Sorghum rot, weißer Sorghum, paddy Reis , Mehlwürmer, Haferflocken, Fenchelsaat, Amarantus, Mung Bohnen, Kiefersamen, Karottensaat, Schwarzkümmel, Goldleinsamen, Quinoa, Tomate, Zucchini , Topinambur, Kürbis, Pastinak, Brokkoli , Süßwasserfische, Seidenraupen, Gammarus, Schrimps , Grillen, Ringelblume, Strohblume, Kornblume, Hagebutteblumen, Spitzwegerich, Löwenzahn, Birkenblätter, Himbeerblätter, Erdbeerblätter, Schwarze Johannisbeereblätter, Melisse, Minze, Brennessel, Petersillie.