Beiträge von solymar81

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.

    Knuspernase Danke, dass Du nach Ronja fragst ^^


    Ich war am Dienstag mit ihr beim Tierarzt. Zu dem Zeitpunkt war der Knubbel schon gut zurückgegangen und von außen nicht mehr sichtbar. Ich konnte ihn aber noch sehr gut ertasten.

    Es kann sich bei der ganzen Sache auch „nur“ um eine Mittelohrentzündung handeln. Ronjas Ohr wurde gespült. Sie ist mir gegenüber sehr aufgeschlossen, aber schon in der Transportbox ist sie sehr ängstlich. Während der Behandlung hat sie die ganze Zeit ängstlich leise gefiept. Das tat mit natürlich schrecklich leid und ich leide bei sowas sehr mit. ;( Aber es musste ja leider sein und der Arzt hat wirklich ein top Händchen für die Kleinen.


    Durch die Behandlung war Ronjas Fell noch etwas feucht und sie durfte mit ihrem Kuschelsäckchen zu mir auf die Couch. Sicherheitshalber etwas wärmen. Fand sie nicht so toll ;)


    Hier ist der „begossene Pudel“


    D528063C-489C-4865-A9BF-084B4EE0E77E.jpeg


    Ronja bekommt weiterhin Metacam, Baytril, verdünntes Baytril als Ohrentropfen, Bene Bac für die Darmflora und zusätzlich noch ein homöopathisches Mittel. Und es sieht so aus, als würde das Ganze echt gut helfen… der Knubbel ist fast nicht mehr zu ertasten… weiter Däumchen drücken. Nächste Woche sind wir wieder beim Arzt. :daumendrueck:


    Bene Bac muss großartig schmecken. Ronja hat mir neulich die Tube ruckartig entrissen und wollte damit fliehen… aber wie schnell. Nach einem verdutzten Blick meinerseits ?(8| habe ich mir die Tube natürlich schnell wiedergeholt. ;)

    Kleiner Mason Du bist ja mega niedlich :love:

    Und so eine tolle sommerliche Einrichtung hast Du… die könnte mir auch gefallen :whistling:

    Hallo ihr Lieben,


    ich wollte mich mal wieder bei euch melden. :hutwink:Es ist ganz schön viel passiert.


    Ich möchte mich zunächst für den 1. Platz beim Fotowettbewerb „Buddelhamster“ bedanken. Ich habe mich sehr darüber gefreut. :girliebigkuss:


    Dann war meine Pflegemama im Urlaub und ich dachte mir „Ronja deine Chance. Du wirst deinen Schmelzblick aufsetzen und die Urlaubsbetreuung ums Pfötchen wickeln“


    B0786018-DC40-4272-B678-0B5C17C7F044.jpeg


    Und was soll ich euch sagen? Es hat geklappt. Schon am zweiten Tag hat die Urlaubsbetreuung der Pflegemama eine Nachricht geschickt:


    „Hallo Dany. Ich glaube die Ronja bekommt viel zu wenig zu essen. Die bettelt die ganze Zeit an der Scheibe“


    :applaus: :girliechearleader: Jaaaaa ganz genau… sie hat mich verstanden… vieeellll zu wenig!


    Und wisst ihr was die Pflegemama geantwortet hat: „Nein! Auf keinen Fall. Ronja kann immer sehr niedlich betteln. Aber bitte nicht mehr geben.“


    :nixw: Aus der Traum von zusätzlichen Pinienkernchen.


    Aber dafür gab es regelmäßig Flachs zum ernten. Und jeden Tag ein Überraschungssäckchen zur Beschäftigung.4CC64DB6-FEF9-4003-912E-D4A82CBBA336.jpeg


    Dann habe ich hier einen neuen Nachbarn bekommen. Das ist der Phil.


    E30BC80D-BADA-4324-A92F-FCE8C5C34600.jpeg


    Seit dem er eingezogen ist, riecht es im Auslauf viel interessanter und die Pflegemama sagt, wir markieren um die Wette. Häufig wollen wir beide gleichzeitig in den Auslauf und trommeln an die Scheibe. Dann darf ich mit auf die Couch und dort ein bisschen unter Aufsicht rumflitzen. Dort liegt eine ganz flauschige Decke… die würde ich gerne mit in mein Gehege schleppen ^^


    6280E0BA-6F07-4672-B256-EC3A1219F4C9.jpeg


    Dann gibt es leider auch nicht so schöne Neuigkeiten. Die Pflegemama hat letzte Woche einen Knubbel unter meinem Ohr entdeckt und mich direkt zum Tierarzt geschleppt. Es handelt sich vermutlich um einen Abszess und seit dem bekomme ich Medikamente. Heute muss ich zur Kontrolle. Der Abszess ist kleiner geworden, aber nicht verschwunden.


    Bitte drückt mir die Daumen… evtl. muss ich am Donnerstag operiert werden. Aber die Pflegemama wird davon noch berichten.


    47B00B67-5B39-4045-AA96-16B0F3ADD4A4.jpeg


    Ich sage „Tschüss“ bis zum nächsten Mal


    Eure Ronja :winke:

    Ach das tut mir sehr leid :troest1:

    Da hatte Silke mit ihrer Vermutung, dass mehr dahintersteckt, leider recht.


    Ich drücke euch sehr die Daumen, dass der kleine Mann es schafft.


    Mein Moritz hat übrigens mal eine Infusion erhalten. Die Ausgangslage war eine andere (Tumor). Aber er hatte auch übers Wochenende sehr schlecht gefressen und dann Montags eine Infusion erhalten. Die hat ihn dann wieder nach vorne gebracht… aber natürlich das Grundproblem nicht gelöst.


    Mach Dir keine Gedanken. Es ist doch super, dass Du versuchst ihm zu helfen. Ein verantwortungsvoller Tierarzt würde Dir übrigens auch sagen, wenn es für das Tier Quälerei wäre. Meistens merkt man es aber auch, wenn es nicht mehr geht und es keinen Sinn mehr macht.


    :gbes:

    Und gesehen habe ich ihn auch wenig letzte Woche, da er immer erst ab 2 oder 3 uhr Nachts aktiv wird und ich es nicht immer hinbekomme Wach zu bleiben.

    Da macht Dir auch niemand einen Vorwurf. Ich wollte mit dem Futter (und dem Gewicht) nur sagen, dass es immer ein recht guter Indikator ist und man hellhörig werden sollte.


    Ich finde den Gewichtsverlust auch sehr bedenklich und wie Silke schreibt, bei Hamstern kann man leider nicht so lange warten wie bei Hund/Katze.


    Ich würde mir auch sicherheitshalber noch Baytril besorgen. Ich habe auch schon mehrfach beides gleichzeitig gegeben. Wenn Du Baytril gibst solltest Du auch BeneBac für die Darmflora geben. Dies aber bitte zeitversetzt zum Baytril. Das ist leider eine kleiner Herausforderung, wenn man die Kleinen selten sieht.


    Man kann die Aufbaukur wohl auch nach der Antibiotikabehandlung machen. Ich habe es aber immer direkt während der Behandlung gegeben.

    :gbes: an den kleinen Mann.


    Die Kleinen verstecken ihre Wehwehchen leider sehr gut, deswegen ist der schnelle Gang zum Tierarzt auch total wichtig. Dafür darf (muss!) man sie dann auch mal ausgraben. Da geht die Gesundheit dann vor. Leider ist es für die Medikamentegabe auch mal notwendig.


    Innerhalb welcher Zeit hat er jetzt die 33 g verloren?


    Also aus Erfahrung kann ich sagen, wenn die Kleinen nur zögerlich futtern, dann stimmt irgendwas nicht. Spätestens dann, wenn sie den allerliebsten Snack nicht wie gewohnt aus der Hand reißen, sollten immer die Alarmglocken läuten.


    Liebe Grüße und ihr bekommt das bestimmt in den Griff :hamsterknuddeln:

    Hallo Silke,


    ich kann deine Sorgen verstehen. Man will einfach das Beste für die Kleinen, weiß aber nicht immer was das Beste ist :troest1:


    Die Entscheidung musst Du natürlich alleine treffen, aber ich hätte auch Bedenken ihn einschläfern zu lassen. Wenn ich das Gefühl habe, es ist noch Lebensqualität und Freude am Leben vorhanden, dann versuche ich es immer noch ein Weilchen. Bei meinem Moritz war es z.B. so er hat auch noch gefuttert, aber ansonsten saß er nur noch in seinem Häuschen… und man hat dann so 2-3 Tage vor seinem Tod irgendwie gemerkt, er will nicht mehr ( es ist sehr schwer zu beschreiben). Er hat sich dann in der Nacht alleine auf den Weg gemacht, ansonsten wäre ich an dem Tag zum Tierarzt gegangen.


    Ich hoffe Du triffst für ihn die richtige Entscheidung.