Beiträge von Shinge

    Hallo :winke:


    Habt ihr bei euren Hamstermädchen schon mal beobachtet, dass sie ihr Revier markieren? Haben die überhaupt eine Duftdrüse wie die Männchen?


    Oder wie markieren die Mädchen bei euch?

    Sumomo habe ich heute beobachtet, wie sie ihr Hinterteil seltsam über die Grasmatte gezogen hat (die auch von Tanpopo, Puchi und Himawari benutzt wird). Jetzt frage ich mich, ob das nur Markieren ist, oder ob sie ein Problem hat. Das Hinterteil ist aber schön sauber und riecht nicht.


    Vielleicht beobachtet ja jemand von euch Ähnliches?

    Hi,


    schau mal unter 7.6, ein Argument für Hirse wäre, dass die Inhaltsstoffe näher dran am natürlichen Nahrungsspektrum der Zwerghamster sind.

    Ich selber bin auch sehr skeptisch gegenüber unseren hochgezüchteten Getreidesorten geworden, schließe ich Weizen, Hafer, Reis in meine Ernährung ein, fange ich an, unter heftigem PMS mit Wassereinlagerungen und sehr üblem Nachtschweiß zu leiden. Nach einigen Wochen ohne Getreide sind die Symptome komplett weg, der Effekt hält dann nach Rückkehr zu normaler Ernährung noch einige Zeit an, bis alles wieder von vorne losgeht.


    Und naja, viele Menschen werden auch trotz rauchen und Alkohol alt, trotzdem ist beides ja unumstritten sehr schädlich. Wenn ich mir Co-KG ansehe, was der wegtrinkt und trotzdem sind seine Leberwerte fast immer im grünen Bereich. Man weiß halt nicht, wer am Ende das Glück hat, ungeschoren davonzukommen und wer nicht.

    Ach nein, dass ist so schade, dass man nichts mehr machen konnte ;( . Du hast alles versucht, und gemeinsam mit der Ärztin hast du absolut richtig entschieden.


    Ich kann das sehr nachvollziehen, dass ihr erst mal keinen neuen Hamster mehr aufnehmen wollt. Und wie sehr der Anblick des leeren Geheges schmerzt. Es bricht einem das Herz.

    Ich hoffe, dass es schon bald ein Trost für euch sein kann, dass ihr ihm ein schönes Leben ermöglicht habt. Dafür war er euch bestimmt immer dankbar.


    Gute Reise, kleiner Filou! Grüße Cookie, Mame, Mochi, Tsubomi und all die anderen im Regenbogenland

    :trauer5: :kerze:  :traurigwink:

    Ich benutze so einen kleinen Dampfreiniger, ist nur etwas zeitaufwendig, weil man den möglichst langsam über das Holz zieht und kleine Löcher und Ritzen einige Sekunden bedampfen muss.

    Hallo!


    Ich behandle alles, was nicht in den Ofen passt, mit einem Dampfreiniger.

    Körnerfutter friere ich ein. Heu, Kräuter etc. kommt bei mir in den Backofen. Ich habe auf einer Webseite für Schädlingsbekämpfung gelesen, dass die Eier der Rattenmilbe z.B. bei 45 Grad eingehen.

    Neue Erde, Maisspindel etc. backe ich auch aus. Nur das Holzstreu wird bei mir eigentlich nicht behandelt.

    Grundsätzlich bin ich der internationalen Hamster Community jedoch erstmal ziemlich misstrauisch gegenüber. Wir hier in Deutschland haben tatsächlich die höchsten Standards der Welt, was Hamsterhaltung angeht. Da sieht es in anderen Ländern völlig anders aus. So ist z.B. in den US selbst Streu verpönt, da es als zu gefährlich gilt. Gleichzeitig sind die Mindestmaße jedoch gerade mal ~2900cm², und alles wird mit winzigen Plastikröhren und -häuschen und bunten Papierflocken vollgestopft...

    Oh, das zerstört gerade meine Illusion, dass ich bei dem amerikanischen Tierschutzverein hier Hilfe bekommen könnte. Ich dachte irgendwie, in den USA wäre man schon etwas weiter als in Japan.

    Aber ich habe ja eigentlich sowieso schon beschlossen, dass ich alle Babys behalte, was auch immer passiert :yes:

    So aus der Ferne sieht es wirklich aus wie ein Gerstenkorn. Unser Cookie hatte hin und wieder auch eines, es hat ihn aber nicht gestört und nach einiger Zeit sind die immer von allein verschwunden.


    Oder es war wirklich eine Verletzung und das ist jetzt eine Narbe? Normalerweise entstehen Gerstenkörner nicht aus Verletzungen, sondern durch Viren/Bakterien, soweit ich weiß.


    Am unteren Lidrand hat er auch einen Knubbel, oder? Das würde ja eher für Gerstenkörner sprechen.


    Gute Besserung für den kleinen Mann! :gbes:

    <3 Nathan, du alte Socke <3 , schön, dass es dir gut geht! Genieße deine Zeit und bleib uns auch im nächsten Jahr erhalten! :love: :blumen:

    :feuerwerk:

    Hallo ihr,


    ich hoffe, meine Frage passt hier ganz gut


    Niemand  Tigerlilly  liloba


    Wenn ihr Gehege für neue Campbellgruppen einrichtet, verwendet ihr dann nur neue Einrichtungsgegenstände?

    Ich bin gerade dabei, das Gehege für meine Jungs-Truppe einzurichten und habe noch einige Tunnel etc. von Mame. Bin mir aber nicht sicher, ob das durch Ausbacken und Dampfreiniger wirklich geruchsneutral wird.

    Das wäre ja fatal, wenn die Jungs dann ständig ein unbekanntes Männchen riechen würden.

    Wie macht ihr das, wenn ihr neue Campbells bekommt?

    Ach je, das ist eine sehr schwierige Entscheidung, die ich bei Mochi auch bald treffen muss.

    Rat beim TA des Vertrauens holen ist vielleicht eine gute Idee, der sieht das objektiver.

    Ansonsten bin ich immer eher zurückhaltend mit Erlösen, solange die Tiere noch aktiv sind und keine Schmerzen haben.

    Egal wie du dich entscheidest, es gibt keine falsche Entscheidung in so einer blöden Situation!

    :snief: :troest: