Beiträge von Shinge

    Hi!


    Mame ist ja nun immer fleißig in seinem Auslauf, mittlerweile den kompletten Nachmittag, wenn ich zu Hause bin. Der Floh hat auch schon schön abgespeckt, von 53g auf mittlerweile 45g :thumbup:

    (Obwohl er einen immer heftigst anbettelt, sobald er merkt, dass jemand da ist.

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Das ehemalige U-Boot auf Tauchstation ist so anhänglich geworden, dass er sogar den Arm hochklettert, wenn man den in den Auslauf hält)


    Ich hab mich gefragt, ob man den Auslauf ab und zu verändern sollte, damit es nicht langweilig wird? Aber Hamster sind ja nun eher Gewohnheitstiere, und dann eher gestresst.


    Ist euer Auslauf immer gleich?

    Klare Antwort: du brauchst noch weitere 4 Tachos :D

    Bei meinem ersten Tacho hab ich für Magnet und Schaltkontakt glaube ich Leim benutzt. Jedenfalls ging das nur schwer wieder ab.

    Die an den neuen Rädern hab ich einfach mit Doppelklebeband rangemacht. Hält auch, bis jetzt.


    Als Magnet könntest du theoretisch alles benutzen. Ich nehme die Magneten von meiner Dunstabzugshaube, die sind sehr klein und leicht und haben auch kein Plastikgehäuse, das der Hamster evtl. annagen könnte.

    Wenn du an jedem Laufrad ein Magnet befestigst bräuchtest du dann eigentl. nur den Schaltkontakt zw. den Rädern hin-und herwechseln.


    Das würde mich interessieren, ob die kabellosen auch funktionieren! Wüsste nicht, warum die sich nicht selbst aktivieren sollten, wenn das Rad anfängt sich zu drehen. Der Post, in dem ich das gelesen hab, war glaube ich auch schon etwas alt.

    Hi,


    wie ist das, wenn Hamster Kapokwolle verschlucken? Kann das zu Verstopfung, Darmverschluss o.Ä. führen? Hat da irgendjemand Erfahrung dahingehend gemacht?


    Scheinbar haben Tierärzte in Japan und Nordamerika da Bedenken bezüglich Kapok. Weiß aber nicht, ob es da konkrete Fälle gibt.

    Habe nur einen Link bekommen zu einem amerikanischen Forum, in dem Bedenken geäußert werden, dass die Fasern beim Verschlucken (in der Luftröhre?) stecken bleiben könnten.

    http://hamsterhideout.com/foru…l-cotton-is-still-unsafe/

    Shinge wie misst du das am Laufrad?

    Ich habe Fahrradtachos an den Rädern.


    Guck mal hier gibt es mehr Infos zur Installation:

    Tacho installieren


    Ich hab mir ganz günstige Tachos für umgerechnet 8€ gekauft

    Tacho bei Amazon


    Gibt es vielleicht auch bei Amazon Deutschland.

    Ich hatte mal gelesen, dass man besser die mit Kabel kauft, weil sich die mit Funkverbindung nicht automatisch aktivieren. Weiß aber nicht, ob das immer noch gilt. Man muss das Ding dann halt so installieren, dass der Hamster nicht ans Kabel kommt.

    2021012509564300.jpg

    Bei Mochis Gehegelaufrad sieht das dann so aus.


    Aber bei den Laufrädern von Getzoo hat der Originalmagnet (links im Bild) nicht zwischen Laufrad und Standfuß gepasst.

    Hab dann überlegt, dass man eigentlich jeden beliebigen Magneten nehmen könnte. Die Magneten, die die Filterwatte meiner Dunstabzugshaube in der Küche halten sind so schön flach. Die hab ich jetzt bei den Getzoo Laufrädern installiert ^^ Und funktioniert!

    2021012509570700.jpg


    2021012509565700.jpg

    Finde das sehr interessant zu sehen, was die Hammis so zusammenlaufen. Bei Mame dachte ich immer, er läuft gar nicht. Aber er läuft schon, wenn auch nur 200m bzw. 3min oder so pro Nacht.

    Mochi hält den einsamen Rekord von 26km in einer Nacht. Insgesamt dürfte er jetzt schon über 2000 km gelaufen sein.

    Hallo!


    Ich habe keine nachtaktiven Hamster mehr!

    Mochi hat sein Verhalten komplett geändert. Wenn ich nachts aufwache und dann die Kamera checke: in 8 von 10 Fällen ist niemand zu sehen. Sein Laufrad zeigt morgens vielleicht noch 500m an, die Körnchen bleiben in der Nacht uneingesammelt.

    Dafür steht er gegen 9 Uhr auf und ist dann bis nachmittags aktiv, mit mehr oder weniger Pausen dazwischen.


    Haben eure Hamster ihr Verhalten jetzt im Winter auch so geändert? Bei Cookie war das nie so krass.


    Vielleicht hat es auch was mit Mames Auslauf zu tun? Wenn Mame gegen 12 Uhr in seinen Auslauf kommt, dann dauert es nämlich nur ein paar Minuten und Mochi taucht auf, rennt durch seinen eigenen Auslauf auf der Suche nach Körnchen, die er schon längst am Vormittag eingesammelt hat :rolleyes: Ich bin mir sicher, dass er Mame riecht. Er markiert auch wie ein Irrer. Wäre natürlich blöd, wenn wegen Mame sein natürlicher Rhythmus so durcheinander kommt.


    Mame war sowieso schon immer eher tagaktiv, er hat sein Verhalten nicht wirklich geändert. Hat Mochi sich uns angepasst?

    Mittlerweile kriege ich Mame auch kaum mehr aus seinem Auslauf raus :wacko: Die Geister, die ich rief...Setzt man ihn sogar nach 3 Stunden in sein Gehege zurück, versucht er mit allen Mitteln wieder zurück auf die Hand zu klettern oder er steht vorne an der Scheibe und will raus. Dauerauslauf geht allerdings bei Mame nicht.

    Ich glaube, wenn ich noch einen 3. Hamster hätte, wäre ich überlastet :scared:

    Hallo ihr!


    Ich habe heute im Supermarkt mal wieder mir unbekanntes Grünzeug gefunden


    2021011819224000.jpg

    beim Googeln des jap. Namens bin ich dann auf den lateinischen Namen

    Brassica rapa var. amplexicaulis gestoßen, und damit wiederum auf das deutsche Rübsen. Ist das ok für die Hamster?

    Blöde Frage eigentlich, weil sie die Samen ja dürfen. Aber ich bin mittlerweile paranoid beim Essen :wacko:


    Außerdem isst man hier sehr gern den oberen Teil von Raps, also die oberen Blätter mitsamt der ungeöffneten Knospen. Das hat jetzt wohl Saison und ist überall zu kaufen im Supermarkt. Das müsste auch ok sein für die Hammis, oder?