Beiträge von Flocke&Peanut

    Hallo Ajdika,


    erst einmal gute Besserung an Pinot :daumendrueck:


    Wir hatten vor einem Jahr einen ähnlichen Fall bei Zergendame Millie, leider konnten wir bis zu ihrem Tod nicht herausfinden, was sie wirklich hatte. Ich verlinke mal ihren Krankenverlauf hier:



    Wir haben ihr anfangs Rodicare pulmo gegeben, das ist speziell für die Atemwege. Orniflox als Antibiotikum. Und die Tage kurz vor ihrem Tod gab es ein Entwässerungsmedikament. Röntgen/Herzultraschall wäre das nächste gewesen, das war dann leider nicht mehr möglich.

    Inhaliert haben wir auch. Was uns auch empfohlen wurde, waren Kräuter für die Atemwege in der Umgebung. Ich hatte damals Kräuterpellets, die mein Pflegepferd für die Atemwege bekommen hat, auf ihr Gehege gestellt, das hat man gut riechen können. Vitamintropfen gab es auch.


    Ich drücke die Daumen, dass ihr den richtigen Weg für Pinot findet und man ihm helfen kann :goodluck:


    Liebe Grüße Eva

    Dori soll nun zunächst nur Metacam bekommen, Orniflox haben wir schon mitbekommen falls es schlimmer wird. Mein Mann wird dann morgen zwischendurch nach Hause fahren und nach ihr gucken. Warum müssen Hamster eigentlich immer zu den ungünstigsten Momenten krank werden? Kooperation bei der Medikamentengabe müssen wir mit ihr auch noch üben…

    Vielen Dank 😊 wir haben gleich noch einen Tierarzttermin. Heute morgen hatten wir einen Online-Termin bei Dr. Fressnapf, das war für uns auch Premiere, aber wir hatten gehofft, vor dem Hochzeitswochenende so schon etwas Klarheit zu bekommen. Die Tierärztin hat uns gesagt, dass Dori unbedingt ein Antibiotikum braucht, da die Entzündung aufsteigt und wie Tigerlilly schreibt, dann auf den Knochen gehen kann. Dann werden wir gleich organisieren, wer sie morgen versorgen kann…

    Hallo zusammen,


    unsere Goldidame Dori hat leider eine neue Baustelle. Vor ein paar Tagen sah es um die Kralle leicht rötlich aus, heute war sie gut zu sehen und es ist deutlich rot und etwas dicker. Kann das eine Verletzung sein? Oder doch eine Entzündung? So etwas haben wir bisher noch nicht gehabt. Morgen müssen wir schon früh los zur Hochzeit meines Bruders, abends werden alle Fellnasen versorgt und dann sind wir erst Sonntag zurück. Wir können sie also leider nicht weiter beobachten und ich mache mir gerade Sorgen, dass es nicht nur eine Verletzung ist. Ansonsten verhält sie sich normal und läuft auch nicht ungewöhnlich. Kennt das jemand? Auf dem Foto ist der Finger gut zu sehen. Ich würde morgen für nächste Woche einen Tierarzttermin vereinbaren, möchte nur nicht, dass Dori Schmerzen hat oder schlimmeres folgen kann. Einen Rest Melosus hätten wir noch im Haus.


    Liebe Grüße


    Eva

    Hallo Eva,


    Vielleicht hast du es dir schon selbst gedacht, aber hier noch mal zur Vorsicht: zum Knochenaufbau benötigt der Organismus Vitamin D – das gilt auch für die Mineralisierung der Zähne. Hamstern kann man da sehr gut mit der Fütterung von Avocado weiterhelfen.

    Mit einer vierwöchigen Kur füllt man den Speicher gut auf (es handelt sich um ein Speichervitamin, dass nur in Spuren gebraucht wird, und im Körper als Depot auf Vorrat angelegt wird).

    Danke dir, das war mit so nicht bewusst. Dann gibt es hier die nächsten Wochen Avocado, die anderen Fellnasen werden sich freuen ☺️

    Vielen Dank für eure Rückmeldungen 😊

    Wir konnten heute mithilfe von Kernchen mal einen Blick auf die Zähne werfen, festhalten geht noch nicht, da wird man ganz böse angefaucht. Aber es sah gut aus, die oberen Zähne scheinen wieder die gleiche Länge zu haben. Wir werden das weiter im Auge behalten und vielleicht wird der weiße Zahn irgendwann doch noch gelb.

    newton

    Hallo, leider nein. Ich hatte nur aus Interesse gefragt, wie viele Zwerghamster warten, das war die einzige Info. Hast du Interesse an ihr? Da Groot vermutlich mit seinen Kindern gefunden wurde, könnte ich mir vorstellen, dass das Weibchen eins davon ist. Am besten rufst du einfach mal im Tierheim an, die helfen gerne weiter :)

    Hallo zusammen,


    bei uns ist heute eine Goldidame aus dem Tierheim eingezogen. Sie hat unten einen weißen und einen gelben Zahn. Auf dem verkleinerten Foto sieht man den Unterschied nicht so gut. Die oberen Zähne sind beide gelb, allerdings scheint der Zahn über dem weißen Zahn etwas kürzer zu sein. Wir werden das jetzt erst einmal beobachten. Gibt es etwas, wie man die Bildung des gelben Zahnschmelzes unterstützen kann?


    Liebe Grüße


    Eva

    76C32269-1711-4257-AEB8-1A5A96FB8303.jpeg

    Wir geben Medikamente auch mit etwas Brei, Avocado oder je nach Hamsterart und Vorliebe auch schonmal mit Obst. Der Hamster wird dann zwar geweckt, wenn er den Brei aber mag, wird meistens alles abgeleckt und wenn man dann den Deckel wieder aufs Haus macht, hat der Hamster auch schnell wieder seine Ruhe.

    An Wochenenden gab es Medikamente meistens dann, wenn der erste von uns wach war, das war aber nie so spät, dass man es ausfallen lassen würde.

    Vielen Dank für eure Tipps :)

    Das Auge ist auf, sieht aber dick aus (vielleicht auch einfach, weil er da nass war). Futzi hat mich zum ersten Mal gebissen. Ich habe ihn dann in einem Handtuch gehalten, er war dann ruhig und hat alles brav über sich ergehen lassen. Jetzt schläft er wieder. Hoffen wir, dass wir morgen nicht wieder ran müssen…

    Hallo zusammen,


    unser Goldi Futzi hat nun seit 1,5 Jahren Probleme mit seinem Auge, alle Medikamente/Augentropfen und Tierarztbesuche führten wenn überhaupt nur zu kurzen Erfolgen. Futzi ist mittlerweile sehr gealtert, man kann ihm fast täglich dabei zusehen. Gestern Abend war sein Auge verklebt, heute ist KoKG wieder da und wir wollen einen erneuten Versuch starten, die Augenpartie von außen zu säubern, damit er sein Auge vernünftig öffnen kann. Habt ihr Tipps, wie man das möglichst gut/stressfrei machen kann? Da es sich etwas härter angefühlt hat, vielleicht etwas nass machen um es einzuweichen? Und welches Tuch würdet ihr nehmen? Waschlappen, Küchenrolle…? Wir waren erst vor zwei Wochen beim Tierarzt mit ihm und hoffen, dass wir ihm einen erneuten Besuch ersparen können. Wenn wir heute nicht erfolgreich sein sollten, werden wir morgen mit ihm gehen. Futzi bekommt seit einiger Zeit abends einen Tropfen Melosus und wenn möglich auch Euphrasia Augentropfen.


    Liebe Grüße


    Eva mit Futzi

    Wir haben ja jetzt alles gereinigt und wollten Futzi gestern zurücksetzen. Da aber noch einzelne Staubläuse an den Übergängen zwischen Fliesensockel und Wand zu sehen waren, haben wir die Leisten nochmal mehrfach ausgesaugt und werden aber heute wieder alles einrichten, denn Futzi braucht einfach viel mehr Platz. Eventuell werden wir Klebeband außen um das Gehege herum machen, die Ecktoilette dann öfter reinigen und noch mehr lüften und saugen, in der Hoffnung, dass es dann in Ordnung ist. Am liebsten würde ich einmal Gift einsetzen, aber die Chemiekeule lasse ich erstmal, es sind so gesehen ja nur Staubläuse. Futzi wird bald zwei Jahre alt, wenn er irgendwann mal nicht mehr da ist und das Problem immer noch nicht im Griff ist, kommt erstmal kein Hamster in das Zimmer. In der Vergangenheit habe ich zweimal Gehege wegen der Staubläuse gereinigt und danach war erstmal längere Zeit Ruhe, das hoffen wir jetzt auch einfach.

    Mirie

    Laut Internet gibt es Staubläuse fast überall, ich denke, sie fallen in den Hamstergehegen eher auf und normalerweise sind es ja auch nicht so viele. Tommy war damals der erste Hamster, der in dem Zimmer Staubläuse hatte, da war ich aber zu hysterisch und habe sofort gereinigt und hatte erst einmal Ruhe. Tommy ist schon ein halbes Jahr tot und hatte nie wieder Staubläuse. Bei Futzi kamen sie dann irgendwann wieder und ihn wollte ich aufgrund seines Alters auch in Ruhe lassen. Nur vor ein paar Tagen waren es so viele, dass selbst mein Mann meinte, dass man doch was tun sollte... Vielleicht gibt es bei dir auch etwas, was die Verbreitung begünstigen könnte? Wir hatten schon viele Hamster und einige haben auch die Häuser versaut, aber dass sich der Schimmel so hell bildet und auf den Wänden des Mehrkammernhauses verteilt, das hatten wir noch nicht. Und wäre es dunkler gewesen, hätten wir es bei der regelmäßigen Toilettenreinigung wohl gesehen...