Beiträge von Waschbrei

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.

    Sieht mir nach einem Rüsselkäfer aus. Die befallen Futter/Getreide und sind von der Sorte "friere das Futter ein" und packe alles in festverschlossene Behälter. Ich hatte die mal in der Küche in Getreide/Körnern, aber nicht bei den Hamstern. Kaum war die Körnerquelle erloschen, waren sie weg.

    Den Verdacht habe ich auch, ich habe nur die Körnerquelle noch nicht gefunden. Alles war ne Woche im Gefrierfach und ist in Schraubgläsern. Aber... dann wird es wohl nochmal gefrostet. Danke!

    Hallo zu später Stunde...


    Heute Abend beim Füttern huschte auf einmal dieses Tierchen durch Kimas Gehege.

    Grundsätzlich bin ich bei einem einzelnen Tierchen immer eher entspannt und räume, solange es den Hamstern nichts tut, also kein kleiner Blutsauger oder sowas ist, nicht sofort alle Gehege aus. Um mir und den Fellnasen Stress zu ersparen.


    Allerdings kenne ich das Tierchen da noch nicht. Ist es ein Tier der Kategorie "Verbrenn das Streu und frier alles ein!" oder ist es halt ein Tierchen, nicht super, aber auch nicht dramatisch?


    Ich danke euch!

    Liebe Anette, ich danke dir! Ich hab die Suchfunktion seit dem neuen Foren-Update nicht mehr gefunden (ups!) und hatte somit irgendwie Probleme bei der Suche nach der Antwort. Da lese Ich mich mal durch.

    Da das Rad nur im Auslauf war, bin ich jetzt erstmal entspannt.

    Danke für die Tipps.


    Liebe Grüße

    Luca

    Ich hätte auch auf Staublaus getippt. Es war eine einzige, das Rad war ein paar Wochen unbenutzt und steht aktuell im Auslauf. Muss ich da massiver intervenieren? Das Rad kann man ja nicht ausbacken...

    Hallöchen!

    Da aktuell ein neues MKH einzieht und es noch nicht in gebrauch ist, fand uch es klug, mit dem Mosaik vorzusorgen, damit es etwas länger erhalten bleibt.


    Wie macht ihr das? Einfach nur Leim und aufkleben oder noch irgendwie abdichten?


    Danke euch!

    Nach ein paarmal hat er die von selbst umgeworfen.

    Ergebnis davon war halt, dass er nahc und nach versucht hat, alles mögliche umzuwerfen, aber nun ja...

    Dann habe ich die Rollen hintereinander aufgestellt und ihm den Slalom mit einem Leckerchen gewiesen und solche Sachen. Auf eine Stelle klopfen, damit er herkommt und durch die Klopapierrollen laufen (dazu habe ich sie mit Leckerchen ausstaffiert, da er davor zuerst Angst gehabt hat).

    Na, das umwerfen sollte ich Tinka nicht beibringen. Sonst randaliert sie noch mehr.😅 Aber Klickern? Das klingt gut! Ich denke, dass ihr das Taugen könnte. Pack ich mir auf die Liste.

    Danke!

    Wie immer zu später Stunde...

    Hallo ihr Lieben!


    Aus gegebenem Anlass wende ich mich an Euch. Ich mache mich bald auf den Weg in den Urlaub und die Hamster werden von einer Freundin bei mir Zuhause betreut. Nun leben Tinka und Everest ja mit Dauerauslauf, das ist also kein Problem. Everest sowieso nicht, der ist mit Schlafen, Essen und Toilettengang zufrieden.

    Tinka fordert hingegen für drei. Wenn ihr langweilig ist, weil KG halt nix gebacken kriegt, zerlegt sie nach und nach... alles. Sie möchte eben beschäftigt werden und fordert so auch immer in gewissem Maße gemeinsame Zeit ein.

    Sie kommt Abends nömlich liebend gern mit mir ins Bad zum Zähne putzen. Da warget sie regelrecht drauf.


    Nun bin ich aber nunmal 1 ½ Wochen abwesend und ich würde es sehr begrüßen, wenn Tinkas Gehege nicht komplett zerlegt wäre, wenn ich wiederkomme. Die Intelligenzspielzeuge hat Tinka schon lange gelöst - keine Herausforderung. Selbst das FriFu verstreue ich (dank PVC Boden) teilweise im Auslauf. TroFu eh. Leckerlies werden verbuddelt, alle paar Tage darf sie einen Mehlkäfer erjagen - ihr liebstes Hobby.


    Also brauche ich Ideen. Was könnte ich vorbereiten, damut Tinka im Urlaub immer mal wieder was zu tun hat? Kleine Basteleien, die sie zum Nachdenken animieren oder sie einfach ihre Zähne nutzen lassen. Das wäre toll.


    Wir nehmen alles, zumal bald ja noch eine Powerlady :love: hier einzieht. Beschäftigung also erwünscht und benötigt. :D


    Eine gute Nacht...


    Luca mit Everest & Tinka

    Hallo Luca,


    du kannst auch die Käfer verfüttern, die werden allerdings nicht die gerne genommen. Sie sondern ein bitteres Sekret? ab. Ich hatte bisher nur einen Zwerg der die Käfer mochte.

    Hallo Tanja, top. Danke. Das mit dem Sekret hatte ich vorhin auch gelesen und war dann unsicher, ob die Hamster es dürfen.

    Die Tinka nahm den nämlich mit größter Begeisterung. Aber sie jagt halt auch wirklich im Auslauf dahinter her.


    Aber dann kann ich ihr gelegentlich einen geben. Gut zu wissen.

    Vielen Dank!

    Hallo! :)


    Meine Mehlwurmpopulation ist mittlerweile primär eine Mehlkäferpoulation.

    (Falls wer im Umkreis um Remscheid herum Mehlkäfer haben will, meldet euch gern!)


    Jetzt frage ich mich, ob ich die Mehlkäfer auch normal an die MiHas verfüttern kann.


    Tinka hat schon mal einen verspeist und ist eine begeisterte und begnadete Jägerin, allerdings bin ich mir nicht ganz sicher, weshalb ich hier noch einmal nachfragen wollte.


    Vielen Dank!


    Luca mit Everest & Tinka

    Ach, Happy... Ich hätte es dir so sehr gewünscht, dass du doch noch ein eigenes Zuhause findest. Jedes Mal, wenn wir die Vermittlungshamster durchgeschaut haben, sind wir bei dir hängengeblieben. Deine Bilder waren immer zum verlieben. Dein wacher Blick, dein wunderschönes Fell und das Funkeln in deinen Augen... <3


    Trotzdem hattest du ein tolles Hamsterleben in einer tollen Pflegestelle, die alles getan hat, um dir gerecht zu werden. Und du wurdest geliebt.


    Deshalb, kleine Happy, komm gut im Regenbogenland an. Du wirst hier niemals vergessen werden. Nimm etwas von der Liebe hier mit auf deinen Weg...


    Grüß alle ganz lieb und pass dort auf alle auf. Auf dich ganz besonders.


    Machs gut... :rbb::kerze:

    Hallo ihr Lieben.

    Nachdem bei Tinka die Watchbox rausfliegen musste, hat sie dad Buddeln für sich entdeckt. Alles war gut, aber heute wurde sie unter dem Streu massiv hektisch. Sie buddelte sich rasend durchs Streu an die Oberfläche. Seit dem atmet sie hektisch. Als hätte sie eine Schnupfnase.

    Gestern ging es ihr bestens.

    Sie ist trotzdem aktiv, wird aber permanent beim Atmen durchgeschüttelt. Als sei es unter dem Streu zu staubig gewesen. Trinken mag Madame nicht, FriFu wollte sie gerade auch nicht. Als sie aus dem Streu auftauchte, stand sie erstmal mit geöffnetem Maul da.


    Hatte das wer von euch schonmal?


    Sollte sich das nicht ändern, wird sie selbstverständlich der TÄ vorgestellt.


    Über das Schreiben des Beitrags ist es schon deutlich besser geworden. Sie atmet wieder lautlos und wimmelt durchs Gehege. Sie ist aber irgendwie tattrig unterwegs, scheint es. Und im nächsten Moment flitzt sie wieder. Ich bin besorgt.


    Vielen Dank an alle Leser*innen!

    Ich danke euch für Eure Vorschläge!

    Über einen zweiten Boden hatte ich schon nachgedacht... Das Problem:

    Das Gehege steht auf ausgebackenen Steinen, drei hinten, drei vorne, weshalb wir leider keine durchgehende Öffnung und ein paar Nischen haben. Vielleicht kann ich sogar das Foto hochladen...


    Vielleicht lässt es sich ja trotzdem umsetzen. Mein Kopf arbeitet.


    Danke für eure Vorschläge!

    Hallo ihr Lieben.

    Es folgt das Toilettendrama, erster Akt, uraufgeführt im Hause Tinka.


    Ja... wir haben, als Tinka einzog, überlegt, wie wir ihr einen möglichst großen Dauerauslauf ermöglichen können. Lösung: Das Gehege steht ca. 12cm erhöht, was ihr 0,9m² mehr Dauerauslauf ermöglicht. Auch wird die Fläche unter dem Gehege von ihr total gut angenommen.

    Als Toilette. :tired:

    Tinka setzt uns tagtäglich alles dort unten unter "Wasser", was nicht nur meine Nase, sondern auch die Auslaufwände, den PVC-Boden und die Nerven aller angreift.


    Toiletten mit Sand verschlimmern die Lage nur, weil er am Ende ausgebuddelt überall und nirgends liegt. Hanfmatten werden als Einladung angesehen, das Nest dort zu bauen und direkt alles dort herunter zu tragen.


    Mein Essig-Essenz-Gebraucht ist massiv gestiegen, die 60° Wäschen ebenfalls und trotzdem hilft es alles nichts. Die Reinigung dort ist zwar möglich, aber aufgrund der Tiefe von 60 und nur 12cm Höhe schwierig. Ich bin leider nicht groß geraden. Meine Arme sind kurz.


    Nun hoffe ich, dass ihr hier noch Ideen habt? Die die Reinigung erleichtern oder so... Alles mögliche.

    Als letzte Option bliebe das Verschließen der Fläche unter dem Gehege, aber mal eben 0,9m² Fläche weg? Puh, viel. Möchte ich eigentlich nicht. Zumal es abgesprochen und genehmigt werden müsste.


    Ich weiß nicht weiter.


    Ich danke Euch im Voraus!


    Luca, Tinka & Everest

    (Ich hoffe, ich bin hier in der richtigen Kategorie?)


    Hallo ihr Lieben,

    gestern, es war sehr spät, habe ich mir mal wieder Gedanken über die Lebenfütterung gemacht. Und natürlich den entsprechenden Ratgeber der HH gelesen. Die Entscheidung ist mehr oder weniger gefallen. Bald werden hier Mehlis einziehen und so gut es geht ein Leben führen.


    Aber: Dafür müssen Mehlis her. Und ich möchte ansich ungern die Würmer aus dem Zooladen kaufen. Da sehe ich das gleiche Problem, wie bei den Hamstern.


    Aber: Wo bekomme ich Mehlwürmer her, die anständig gehalten wurden?


    Vielleicht hat hier wer ja selbst Mehlis und kann mir helfen...


    Sollten Tipps zur allgemeinen Haltung existieren, immer her damit...


    Danke im Voraus! ^^

    Luca mit Everest & Tinka