Beiträge von Hamsterhilfe NRW e.V.

Wichtiger Hinweis:
Die vorherige Warnmeldung zur fehlerhaften Anzeige von bestimmten Smileys aus der Kategorie "Schilder" muss auf alle Chromium basierten Browser ausgedehnt werden.
Nach aktuellem Stand kommt es unter folgenden größeren Browsern zur fehlerhaften Anzeige von Smileys :
Chrome, Opera, Vivaldi, Brave, Yandex Browser, Iridium , Iron, Torch, Microsoft Edge sowie den meisten Android Browsern.
Noch gibt es kein Zeitfenster bis wann das Problem gelößt sein wird, allerdings wird diese Info aktualisiert, wenn es Neuigkeiten gibt.

    Liebe Hamsterfreunde,


    wir freuen uns sehr, dass doch einige, die zwar keinen Schützling mehr dauerhaft aufnehmen können uns mit einer Spende unterstützen möchten.


    Wir möchten uns bei euch dafür mit dieser Freundschaftsurkunde bedanken. :blumen:




    Sie wird euch per Mail zugesandt, wenn eure Spende bei uns angekommen ist und ihr somit gleich eine Bestätigung für den Eingang habt.


    Einfach wunderschön, dass man zusammenhält und gemeinsam diesen kleinen Lebenwesen hilft. :applaus:

    Liebe Hamsterfreunde,


    die erste Dame hat nun geworfen. Die Ex-Halter hatten noch berichtet, dass jede Woche Würfe kamen und das sie am Ende immer alle gefressen wurden. ;(


    Aus diesem Grund gab es auch keine Mama mit einer Wurfaufzucht.


    Wir drücken nun die Daumen, dass die Mama noch genügend zur Ruhe kommen konnte und ihrer Mutterschaft gerne fürsorglich nachgeht. :daumen:


    Vielen lieben Dank für die bisher angekündigten Spenden, von denen wir bereits angefallene Tierarztkosten und die ersten 21 kg Futter bezahlen können. :danke:

    Freitag Nachmittag/Abend, 24.07.2009
    Es dauerte gut zwei Stunden bis alle Hamster im Auto verfrachtet waren. Die, die bei Mäusel aus Schlewsig-Holstein und im Tierheim bleiben durften, wurden kurz "abgeliefert" und dann ging bereits die Fahrt Richtung NRW los! Sina - Vermittlungsstelle Dortmund-Kirchderne - machte sich so gleich von Dortmund Richtung Flensburg auf den Weg. Bei der Hälfte der Strecke in Bremen traf man sich gegen 18.30 Uhr. Das Umsiedeln von ca. 50 Einzelbehältnissen begann!



    In der Hamsterhilfe NRW liefen parallel die weiteren Vorbereitungen auf die neuen Gäste auf Hochtouren. Bei der erwarteten Ankunft um 22.30 Uhr von Sina in der Vermittlungstelle Neuss-Kaarst musste alles vorbereitet sein. Hier - wie sie oft - war der Verteilungsort für die Dsungaren auf ihre Übergangsnotdominzile.


    Alles lief wie geplant: Sina fuhr um kurz nach 22.30h vor und eifrige Teamhelfer der Hamsterhilfe NRW waren pünktlich vor Ort und halfen mit.



    70 Dsungarische Zwerghamster zusammen gepfercht in Futterdosen und Eimern



    Die Futterdosen & Eimer waren nicht nur die Transportbehältnisse - sondern das bisherige "Gehege" der Dsungaren.
    Sie kannten in ihrem Leben bisher nichts anderes!!!










    Weit nach Mitternacht war die Verteilung erstmal geschafft. Die bisherigen Unterkünfte stehen bereit für den MÜLL.




    Was wird sie wohl nun zu ihrem Übergangsnotgehege sagen? Manchmal wäre es schön, wir könnten die Gedanken lesen oder fühlen, wie es ihnen geht!



    Sicherlich erstmalig in ihrem Leben ihr Schnäuzchen in Wasser getaucht! Scheint gut zu schmecken!



    70 Hamster an einem Abend unterzurbingen, wenn sowieso schon kein Platz mehr da ist, erfordert es, dass wir bereit waren, Gehege zu besetzen, die sonst nur zu Übernachtungszwecken und Transporten genutzt werden. Aber für die Hamster wird es bereits das Paradies sein und hilft, dass nun kein erneuter Nachwuchs mehr erzeugt wird. Wir hoffen nun sehr, dass nur noch wenige Weibchen trächtig sein werden.



    Erste Kurzbilanz bei der Aufnahme:


    extrem dicke Dsungaren - teilweise über 70 g


    gebrochene Beine


    Tumor unterm Bauch


    Knoten am Auge und kaputte Nase


    Bauch mit vielen Hämatomen


    Hodenbruch und ggf. fehlendes Auge


    Dennoch ist der größte Teil dieser gequälten Lebewesen in einem gesundheitlich guten Zustand, so dass nun dringenst Endplätze für sie gsucht werden. Die Weibchen müssen alle eine dreiwöchtige Trächtigkeitsquarantäne absitzen, aber können gerne reserviert werden. Bitte schaut, ob ihr nicht ein Plätzchen habt, welche unsere Vermittlungsvoraussetzungen für Dsungarische Zwerghamster erfüllt.


    Wenn ihr so nicht helfen könnt, dann freuen wir uns über jede finanzielle Unterstützung, um die notwendigsten Dinge kaufen bzw. bezahlen zu können.
    Bitte überweist dafür einen beliebigen Betrag an


    Gudrun Cappeller

    Norisbank

    BLZ: 10077777

    Kontonr.: 3163839


    Zweck: "(Nick)Name" für Flensburger Futterdosendsungaren


    und schreibt bitte eine kurze Info-Mail an spende :at: hamsterhilfe-nrw.de, dass ihr mit einer Geldspende helfen möchtet und in welcher Höhe ihr eine Spende überwiesen habt. Danke.


    Ein ganz dickes Dankeschön für ihren tollen Einsatz gilt es *mäusel* aus Schleswig-Holstein. Dank ihres schnellen und guten Durchgreifens wurde dem Grauen ein Ende bereitet. Danke für die Erlaubnis der Veröffentlichung der Bilder aus der Wohnung!


    Ohne der stundenlange Fahrbereitschaft von Sina wäre es nicht möglich gewesen, diese vielen Hamster innerhalb eines Tages über so viele Kilometer bis nach NRW zu bringen. Danke liebe Sina.


    Die Hamsterhilfe Südwest hat dieser Notfall ebenso berührt, dass sie auch trotz ihrer engen Platzkapazitäten 10 Zwerghamster von der Hamsterhilfe NRW aus diesem Notfall übernehmen werden. Die Weiterreise erfolgt in wenigen Tagen, so dass 10 Dsungaren von Flensburg bis nach Stuttgart - also einmal ganz durch die Bundesrepublik gereist sein werden - um bald von dort ihr Zuhause finden zu können. Ganz lieben Dank für eure Hilfe!


    Bei allen anderen lieben Hamsterfreunden, die uns durch Spenden unterstützen, bedanken wir uns mit dieser "Freundschaftsurkunde", die euch nach Eingehen eurer Spende per Mail übersandt werden wird. :)





    Donnerstag Nachmittag, 23.07.2009
    *Mäusel* aus Schleswig-Holstein meldet sich bei der Hamsterhilfe NRW und bittet um Hilfe. In einem Haushalt in Flensburg vermehren sich seit ca. einem Jahr fortlaufend aus einem Ursprungspärchen Zwerghamster. Der Familie ist die Situation völlig über den Kopf gewachsen. Die Hamsterhilfe NRW hat seit einigen Wochen Aufnahmestopp und hilft bis auf wenige Ausnahmen nur noch bei Einzelschicksalen. Aber die Schilderung der Situation - wie sie bisher bekannt war - ließ nur eine Möglichkeit zu: diese sinnlose und unkontrollierte Vermehrung muss ein Ende haben!


    Zunächst waren von ca. 40 Zwerghamstern die Sprache - bereits am Abend des 23.07.09 war die Rede von 88 Hamstern und das wöchentlich weitere Würfe hinzukommen.
    Das Veterinäramt und Ordnungsamt wurden eingeschaltet und waren bereit zu unterstützen, wenn Plätze vorhanden wären. Das zuständige Tierheim sagte 15 Zwerghamsterplätze zu und *Mäusel* konnte ebenfalls ein paar Zwerghamster nehmen - aber 88 Hamster waren zu viel, zu viele.


    Reguläre Pflegeplätze hatte die Hamsterhilfe NRW nicht mehr frei, aber dieser Fall machte es für uns erforderlich darüber hinweg zu sehen und alles zu mobilisieren, was eine Übergangsunterkunft darstellen kann, damit diese Vermehrung ein Ende hat und um weiteres Leid zu verhindern!


    Bis Freitag Morgen hatten wir über 60 Notunterkünfte zusammen. Dies ist der Erfolg für die Zusammenarbeit in einem großen, einsatzbereiten Team!


    Freitag Vormittag, 24.07.2009
    12.30 Uhr fuhr *Mäusel* zur besagten Familie. Wie so oft, bot sich ein viel schlimmerer Anblick als auf den man sich vorbereiten könnte.
    Überall waren Futterboxen und Eimer mit wildfarbenen Dsungaren verteilt. Einige saßen noch in Gruppen zusammen. Die erste Nachricht, die wir bekamen lautete:


    Zitat

    Und überall schreit es und beissen sie sich.......fürchterlich !


    Der Schmerz, dass die anderen 6 Babys nicht gerettet werden konnten, bleibt, aber dieses Bild, wie Chrissi sich um ihr verbliebenes Kind Mary kümmert und es mit Liebe umsorgte, ließ die Sonne wieder heller scheinen. Ggf. hätte Mary bis abends des 01.07.09 nicht überlebt! Aber nun lebt sie und ist so eine süße Dame geworden:




    Wie toll Mary sich in den vergangenen 2 Wochen entwickelt hat, ergab die gestrige Wiegung. Innerhalb von 14 Tagen von 15 g auf 45 g - also um 30 g zugenommen. :hurra: Sie treibt auch schon wie eine große Fitnesssport im Laufrad. Mary könnte also genau wie ihre Mama Chrissi bereits in der kommenden Woche in ihr Heim ziehen. :hoff:

    Liebe Hamsterfreunde,


    nun ist es bereits zwei Jahre her, dass die ersten 4 Schützlinge der heutigen Hamsterhilfe NRW aufgenommen wurden. Die Zeit vergeht wie im Fluge - zum Glück aber nicht sinn- und tatenlos, sondern erfolgreich im Hinblick auf das Ziel unserer Tierschutzarbeit --> Hilfe für Hamster in Not! :)


    Gerade die letzten Wochen zeigen uns zwar leider deutlich, dass selbst ein so großes Netz aus 10 Vermittlungsstellen zzgl. 11 Pflegestellen am Niederrhein, im Bergischen Land und im Ruhrgebiets nicht verhindern kann, dass nicht alle uns angebotenen Notfellchen ein Übergangsplätzchen finden können, aber wir immerhin u.a. durch die immer weiter ausbauende gute Zusammenarbeit mit Tierheimen und kleinen Tierschutzorganisationen ein Teilbeitrag dazu leisten können, dass das Hamsterleid in unseren Wohnungen weniger & einem Hamsterleben mehr Verantwortung gegebenüber wahrgenommen, in dem auf eine artgerechtere Haltung geachtet wird .


    In diesen zwei Jahren (14.07.2007 - 13.07.2009) wurden 1086 Hamster aufgenommen und 939 Hamster vermittelt.


    Am zweiten Jahrestag befinden sich 147 Hamster auf Vermittlungs- und Pflegeplätzen zzgl. eines Goldiwurfs mit unbekannter Anzahl von Babys vom 08.07.09. Davon sind 21 Dauerpfleglinge, für die Patenschaften übernommen werden können. Dank der tollen finanziellen Unterstütung unserer Paten & Förderer ist es nun bereits seit einem Jahr möglich, dass die Teammitglieder nicht nur für die doch häufiger anfallenden Tierarztkosten nicht selbst aufkommen müssen, sondern seit einem Jahr auch das Grundfutter für die Schützlinge aus der Spendenkasse finanziert werden kann. Auch diese finanziellen Unterstützungen gehören essentiell zu einer erfolgreichreichen Tierschutzarbeit. Sie wäre ansonsten in diesem Umfang schon längst nicht mehr umsetzbar! Danke. :blumen:


    Des Weiteren begrüßen wir es ausdrücklich, dass sich seit einigen Monaten zwei weitere Netzwerke auf den Weg gemacht haben, um Hamstern in Not zu helfen:
    Die Hamsterhilfe Nord, die alle nördlichen Bundesländer abdeckt und die Hamsterhilfe Südwest, die bereits ein gutes Netzwerk von Stuttgart, über Wurzburg bis nach Frankfurt aufbauen konnte. Wir freuen uns über diesen Zugewinn und drücken fest die Daumen für eine erfolgreiche Tierschutzarbeit. :top:


    Diesen Jahrestag möchten wir aber insbesondere mit einem Appell begehen:


    Liebe Zooläden und Zoofachgeschäfte, liebe Verkäuferinnen und Verkäufer,


    hört auf, euch im großem Umfang mit schuldig an der Vielzahl von Hamsterleiden zu machen!
    Daher MACHT MIT, durch:



    • Verkauft Hamster nur in Einzelhaltung!

    • Trennt sie mit vier Wochen nach Geschlechtern und mischt sie nicht für Gehegereinigungen!

    • Verkauft keine potentiell trächtigen Weibchen!

    • Informiert euch über eine artgerechtere Haltung eurer Verkaufstiere!

    • Versucht zumindest Interessierte von größeren Käfigen und artgerechteren Zubehör zu überzeugen!


    Ihr habt eine Mitverantwortung an den Lebenwesen in euren Verkaufräumen und ruht euch bitte nicht darauf aus, dass ihr meint, die Menschen seien beratungsresistent und wollten es nicht anders. Dies stimmt häufiger NICHT und jeder Erfolg verhindert weiteres Leid! Wie mühselig diese Aufklärungsarbeit ist, erfährt unser Vermittlungsteam tagtäglich, aber jede kleine Verbesserung ist ein Schritt in die richtige Richtung und lohnt sich zum Wohle des Tieres!


    Kommt auf uns zu - wir beraten gerne, was sinnvoll für ein gesundes und aktives Hamsterleben ist und was nicht in die Verkaufsregale gehört, weil es Leid verursachen kann!

    Anja bekam am Sonntag Abend des 28.06.2009 einen Noruf rein:


    Ein Mann aus D`dorf WIRD bis kommenden Samstag aufgrund von Allergie und Urlaub alle seine Hamster abgeben. Er will sie nicht ins Tierheim geben, weil er meint, dort hätten sie es nicht gut. :huh:


    Alle heißt:


    4 größere Goldis (um die zwei Monate - waren mal 15 Kids und der Rest ist "verschwunden") und 7 knappe 14 Tage alte Kinder (Augen sind noch zu). Vater ist schon länger abgegeben.


    Alle anderen sitzen noch in einem kleinen Käfig zusammen. Bei den Großen ist mindestens ein Männchen dabei (sonst wäre der aktuelle Wurf nicht möglich). Übrige können alles Weibchen sein!


    Da es hier um gegenschlechtliche Gruppenhaltung auf engen Raum handelt, ggf. weitere trächtige Weibchen und sehr junge Goldikinder geht und der Mann sich der Hamster irgendwie bis Samstag der Hamster "entledigen" wird, war die Frage, ob wir trotz Platzmangel helfen. Am 29.06.09 erfolgte dazu eine kurze Abstimmung im Vermittlungsteam, denn u.a. aufgrund von 5 Würfen innerhalb kürzester Zeit hat die Hamsterhilfe NRW fast so viele Hamster wieder im Bestand wie kurz nach der Aufnahme des 99er Notfalls im Dezember 2008! Platz ist gerade nun in der Sommerferienzeit, in der erfahrungsgemäß weniger vermittelt werden kann, Mangelware. ;( Des Weiteren erreichen uns aktuell täglich Bitten um Hamsteraufnahmen, denen wir aktuell keine Aufnahmebereitschaft anbieten können. Es sind viel zu viele. :weinen:


    Der Schutz von ungeborenen Leben und die extreme Gruppenhaltung auf kleineren Raum ließ uns hier eine Ausnahme machen.


    Eine Abholung am Dienstag, 30.06.09, war leider beim Abgeber terminlich nicht möglich. Es sollte aber auch noch alles prima in Ordnung und die Mama mit ihren 7 Kids im Häuschen gut verschanzt sein und ihre Babys vor den anderen beschützen. oo)


    Abholung 01.07.2009, mittags, 14h, Düsseldorf durch Gugu:





    Mutter Chrissi





    Mutter Chrissi und trächtige Tochter Micah





    die vier "erwachseneren" Goldis - die sich den Miniknast zusammen mit Babys teilen mussten




    Janosch, Joschua, Micah & Chrissi (v.l.n.r.)





    Micah , trächtige Tochter mit Augenverletzung



    Leider kam die Hilfe für die Babys aber zu spät. Von Dienstag auf Mittwoch 6 der 7 Babys aufgefressen - höchstwahrscheinlich nicht von der Mutter, sondern von den älteren Kinder der Mutter. Die können natürlich nichts dafür, sondern die Menschen, die so etwas zu lassen. Auf die Frage hin, was sie hätten tun sollen - gab es von Gugu nur eine Antwort: "Trennen - denn Hamster sind Einzelgänger"
    Halterantwort: "das wussten wir nicht! haben sie deswegen solche Bißspuren im Gesicht?" :sauer:



    Wie man auf den Bildern sieht, sind es alle Dove Weißband. Zwei Mädels, zwei Buben und ein Baby. Nun war die Frage, kann Mutter & Baby noch zusammen gelassen werden - nimmt die Mutter ihr Kind noch an????


    Sie nahm :hurra: - Chrissi & Mary




    Der Schmerz, dass die anderen 6 Babys nicht gerettet werden konnten, bleibt, aber dieses Bild, wie Chrissi sich um ihr verbliebenes Kind Mary kümmert und es mit Liebe umsorgte, ließ die Sonne wieder heller scheinen. Ggf. hätte Mary bis abends des 01.07.09 nicht überlebt! Aber nun lebt sie und ist so eine süße Dame geworden:





    Micah, die ältere Tochter von Chrissi, hat am 08.07.09 ihren Wurf bekommen. Sie muss nun nicht in ständiger Sorge um ihre Babys sein und darf sie in verlässlicher Obhut großziehen. Für alle kam unsere Hilfe leider zu spät, aber die die überlebten und das gerettete ungeborene Leben lassen unsere Hilfe nicht unnütz sein.


    Wann wird es soweit sein, dass die Menschen - insbesondere ZOOLÄDEN - wissen und auch so handeln, dass Hamster nur in Einzelhaltung abgegeben werden sollten, um erst gar nicht so ein Leid entstehen zu lassen!

    Vermittlungsstelle Gelsenkirchen-Buer (Minchen) berichtet:


    "Am 13.06.09 wurde ich frühen morgens durch das klingeln meines Handys geweckt und schaute im Halbschlaf auf das Display „Tierheim Gelsenkirchen“. Woher wusste ich nur, dass es um Hamster ging :P .


    Im Tierheim wurden 9 Hamster PLUS Wurf abgegeben und alle saßen noch zusammen :schock: ! Aufgrund der Menge war es im Tierheim nicht möglich alle Hamster einzeln zu setzen und somit wurden wir um Hilfe gebeten.


    Nach kurzer Rücksprache im Team und zusammenzählen der Plätze, machte ich mich auf den Weg ins Tierheim.
    Dort angekommen erst mal einen kurzen Überblick verschaffen! Neun Hamster - alle schwarz in verschiedenen Altersgruppen und ein paar Tage alter Wurf. Der Zoom in Gelsenkirchen hatte sie ins Tierheim gebracht (danke!), da man alle neun Hamster PLUS den Wurf in einem Miniknast direkt vor dem Eingang des Zoos ausgesetzt hatte :cursing: .


    (Zu besseren Vorstellung hab ich mal ein WW daneben gestellt ;) )




    Der Eingang vom Tierheim und der Eingang vom Zoo sind sage und schreibe 500 m voneinander entfernt! Es wurde sich dann noch nicht mal die Mühe gemacht die Kleinen wenigstens zum Tierheim zu bringen oder zumindest dort vor das Tor zu stellen :cursing: . Nein dann lieber vor den Eingang des Zooms wo evtl. ja Schlangenfutter gebraucht wird.


    Von den neun Hamstern waren vier männlich, welche auch noch im Tierheim Gelsenkirchen auf ein zu Hause warten :yes: ! Die fünf Mädels und den Wurf habe ich eingepackt und mitgenommen. Gerade die drei jüngeren waren stark an Kopf und Bauch zerbissen ;( und soweit wie es ihnen möglich war, lagen sie zusammengekuschelt von der anderen Gruppe entfernt.


    Die Trennung der anderen zwei Mädels erwies sich aufgrund des Wurfes doch schwieriger als gedacht! Denn die zwei lagen zusammengerollt auf dem Nest mit den Babys und passten ordentlich auf, dass ihnen auch ja niemand zu nahe kam.


    Beide wurden also erst mal samt Unterschale in ein 100er Becken umgesiedelt in der Hoffnung, dass sich bei der Gehegegröße die „nicht“ Mama des Wurfes ein eigenes Nest baut. Doch trotz guter Beobachtung gab es anfangs keinen Erfolg, denn beide Mädels brachten gemeinsam ein Baby nach dem anderen in ein Häuschen und hüteten dort nun das Nest zusammen :five: . Es sind sieben kleine Hamsterbabys, die noch ein ganzes Stück wachsen müssen.



    Viel Zeit für die Trennung der beiden hatten wir aber nicht mehr, denn beide Mütter wirkten trächtig - was zum Glück aber nicht der Fall war!


    Die anderen drei Mädels zogen ebenfalls alle auf ihre Pflegeplätze, doch leider war der ganze Stress für eine der Hübschen zu viel ;( . Es ist immer traurig, wenn die Kleinen noch nicht mal erleben durften wie ein schönes Hamsterleben sein kann :S . Es ist sooo unfair.


    Jetzt gute drei Wochen später wissen, wir, dass zwei Weibchen geworfen haben - obwohl sie selbst noch Babys sind!!! Sie wogen bei Aufnahme gerade mal etwas über 50 g und man sah ihnen ihre Trächtigkeit bereits an. :hcry:


    Mindys Wurf kam am 20.06.09 zur Welt und Cheese' Wurf am 21.06.09."



    Anmerkung: In Kürze suchen somit viele schwarze, süße Goldhamster bei uns ein neues Zuhause. Unsere längsten Gäste sind ebenfalls schwarze Goldhamster. Wir würden uns über jede Unterstützung freuen, dass die süßen Maulwürfe Herzen :herzhuepf: erobern und tolle Zuhause bekommen. :danke:

    Huhu :zaunpfahl: :zaunpfahl: :zaunpfahl: ,


    dies mal müsst ihr nicht solange auf einen neuen Punktestand warten, weil sich in kurzer Zeit nun doch mehr getan hat. :layGong:


    Aktuelle Punktestand (alter Punktestand jeweils in Klammern):


    Team Fanta: 5 (9) Zimtspieler auf dem Feld / 7 (3) Tore --> 1 (1) Reservierungsbank, 4 (2) Zimtspieler im Eigenheim & 2 zur HH Südwest gewechselt


    Team Freya: 4 (7) Zimtspieler auf dem Feld / 9 (6) Tore --> 3 (1) Reservierungsbank, 6 (5) Zimtspieler im Eigenheim


    Insgesamt befinden sich somit noch 9 Zimtspieler auf dem Spielfeld. :laySoccer: Also bitte helft weiterhin beim Tore schießen mit . :kuss:


    Eure Zimtis

    Am kommenden Sonntag startet unsere Infostandsaison 2009. :applaus:


    Auch in diesem Jahr werden wir mit unserem Infostand an einigen Tierheimfesten dabei sein und diesmal erstmalig auf weiteren Veranstaltungen "rund ums Tier".


    Am Sonntag, 14.06.2009, beginnen wir auf der großen Veranstaltung der Pfötchenbande in Dormagen. Dort wird jeder Tierliebhaber etwas passendes für sich finden. Erste Informationen kannst du dir auf der Internetseite der Pfötchenbande unter Programmablauf ansehen.


    Auch die Liste der Ausstellerverspricht einen interessanten Tag.


    Genaue Beschreibung des Veranstaltungsortes und worauf du dich noch freuen kannst, kannst du hier und hier lesen.


    Also wer kommenden Sonntag noch nichts vor hat, den sollte sein Weg nach Dormagen führen. :dafuer:
    Wir würden uns freuen, dich am Infostand der Hamsterhilfe NRW begrüßen zu dürfen. :blumen:

    Liebe Anne,


    du hast natürlich recht - es wird längst Zeit für einen neuen Punktestand - auch wenn die lange Zeit zu mehr Toren gereicht hätte. ;( Aber die Europawahl heute gab ja auch nicht für alle Siegespunkte. ;) Nehmen wir es also sportlich und hoffen, dass wir noch viele, viele Zimtliebhaber für uns gewinnen können. :daumen:


    Nun der aktuelle Punktestand (alter Punktestand jeweils in Klammern):


    Team Fanta: 9 (11) Zimtspieler auf dem Feld / 3 (1) Tore --> 1 (0) Reservierungsbank, 2 (1) Zimtspieler im Eigenheim


    Team Freya: 7 (10) Zimtspieler auf dem Feld / 6 (3) Tore --> 1 (1) Reservierungsbank, 5 (2) Zimtspieler im Eigenheim


    Also nach wie vor führt das Team von Freya :star: - aber von 25 Tormöglichkeiten sind erst 9 Tore geschossen worden :hcry: .


    Unterstützt alle Zimtis!!!


    Und wenn es ein Teddy sein soll - dann haben wir zu uns Goldizimtis Verstärkung geholt - zum Beispiel durch den Wurf von Carmina , die nicht nur hofft bald zumindest einen Paten für ihren süßen Wurf zu finden sondern auch weitere Zimtfans. :hoff:


    das waren die neusten News von euren Zimtmannschaften :hgrins:

    Huhu,


    wie du dir bereits selbst beantwortet hast, geht das und Cora & Sugar freuen sich sehr, nun auch eine liebe Fanpatin zu haben. :laytra: :laytra: :laytra:


    Alle Zimtspieler haben nun ihre persönlichen Fanpaten - dann mal schauen, wer ab jetzt jeweils als erstes ein Tor schießt, um auf die Reservierungsbank zu dürfen, bevor der große Auszug aus dem Stadion erfolgt und seiner Mannschaft :Goodbyee: :Goodbyee: :Goodbyee: sagen kann, da es in das eigene Heim geht (natürlich mit einem Fußball :laySoccer: im Gepäck!). Wir werden euch über den Spielstand auf dem Laufenden halten - aktuell steht es:


    Team Fanta: 11 Zimtspieler auf dem Feld / 1 Tor --> 1 Zimtspieler im Eigenheim


    Team Freya: 10 Zimtspieler auf dem Feld / 3 Tore --> 1 Reservierungsbank, 2 Zimtspieler im Eigenheim

    Liebe Raphaela,


    nach wie vor haben Sugar und Cora noch keine Fanpaten, gleichwohl ihre jeweilige Feldposition zum Spielerfolg sehr wichtig sind. :genau:


    Oh, ein Aufkleber wurde noch nicht entwickelt :pardon: - aber dafür ein Fanpatenavatar






    und es gibt natürlich deine persönliche Fanpatenschaftsurkunde per Mail. :laySoccer:


    Melde dich einfach bei der Schiedsrichterin Gugu der beiden Zimtmannschaften, welchen Zimtspieler (Sugar oder Cora) du gerne unterstützen möchtest. :Writepaper: Wir freuen uns. :ddancing:


    :Goodbyee:

    :zaunpfahl:


    ich bin Cora und möchte als Linksverteidigerin in der Fantazimtmannschaft noch einmal an alle meine Schwestern und Brüder, aber auch an meine Cousinen und Cousins der Freyazimtmannschaft, mit einem Bild, welches gerade erst Gestern Abend aufgenommen worden ist, erinnen.


    So sehen wir alle aus!



    Doch haben von uns 25 Kindern bisher nur 3 ein zukünftiges Heim gefunden oder in Aussicht. Wie kann das sein? :hcry:


    Mein Cousin Sugar und ich suchen auch noch unsere eigenen Fanpaten, aber wir sind dennoch alle sehr glücklich darüber, dass wir insgesamt so viele Fans gefunden haben. Ganz lieben Dank. Nun müssen noch die Fan-KGs (Körnergeber) erkennen, dass wir einfach nur zum Verlieben :love: sind.


    Helft bitte alle mit. Danke. :kuss:

    Eure Cora - verteidigend für alle 22 suchenden Zimtspieler
    :top:

    Liebe Hamsterpatenfans,


    es ist super, welche große Unterstützung unsere Zimtmannschaften von euch erhalten. :applaus: Bis einschl. heute Morgen wurden 18 Fanpatenschaften vergeben - einfach unglaublich schön. Unsere tollen Zimtspieler bedanken sich sehr bei euch :blumen: und die Urkunde für die Fanpaten ist nun auch fertig und wurde per Mail den Fanpaten übersandt. :top:


    4 Urkunden (Muster gucke bitte hier ) warten noch auf ihren Fanpaten. :star:


    :laySoccer: eure Spielerzimtis :laySoccer:

    [table=1][*]Zimtmannschaft No 1: Feldspieler-Nr. \ Position \ Spieler \ Fanpate [*]1 \ Rechtsaußenstürmer \ 175/09 Basti \ Fanpate airbag [*]2 \ Mittelstürmer \ 176/09 Luca \ Fanpatin vflanne \ Reservierungsbank [*]3 \ Linksaußenstürmer \ 177/09 Bolero \ Fanpatin Anne [*]4 \ Rechtshalbstürmer \ 178/09 Gismo \ Fanpate airbag [*]5 \ Linkshalbstürmer \ 179/09 Kalle \ Fanpatin Odina \ ins Eigenheim gestürmt [*]6 \ Rechtsaußenläufer \ 180/09 Hubi \ Fanpate airbag [*]7 \ Linksaußenläufer \ 181/09 Flitze \ Fanpatin capricorn [*]8 \ Rechtsverteidiger \ 182/09 Matz \ Eigenheim erstürmt [*]9 \ Mittelverteidiger \ 183/09 Knusper \ Fanpatin mooskügelchen [*]10 \ Linksverteidiger \ 184/09 Cora \ Fanpatin Andrasta [*]11 \ Torwart \ 185/09 Fantasia \ Fanpatin Eva K. [*]12 \ Reserve\ 186/09 Pipi \ Fanpatin Schauti [/table]

    [table=1][*]Zimtmannschaft No 2: Feldspieler-Nr. \ Position \ Spieler \ Fanpate [*]1 \ Rechtsaußenstürmer \ 212/09 Ad \ Fanpatin Luna28 (HF) \ ins Eigenheim gestürmt [*]2 \ Mittelstürmer \ 214 /09 Fritt \ Fanpatin Zieselchen [*]3 \ Linksaußenstürmer \ 215 /09 Maoam \ vom Spielfeld ins Eigenheim gestürmt [*]4 \ Rechtshalbstürmer \ 216 /09 Spike \ Fanpatin Zieselchen \ vom Spielfeld ins Eigenheim gestürmt [*]5 \ Linkshalbstürmer \ 217 /09 Sponky \ Fanpatin Zieselchen [*]6 \ Rechtsaußenläufer \ 218/09 Milk \ Fanpate sternchen [*]7 \ Linksaußenläufer \ 219/09 Sugar \ Fanpatin Andrasta [*]8 \ Rechtsverteidiger \ 220/09 Feli \ Fanpatin Crystal \ Reservierungsbank [*]9 \ Mittelverteidiger \ 221/09 Fiona \ Fanpatin Krümel [*]10 \ Linksverteidiger \ 222/09 Fine \ Fanpatin Schwitzer \ ins Eigenheim gestürmt [*]11 \ Torwart \ 223/09 Lucy \ Fanpatin Bitta [*]12 \ Reserve\ 224/09 Lisa \ Fanpate sternchen [*]13 \ Reserve\ 213/09 A.J.\ Eigenheim erstürmt [/table]

    Danke an die bisher 20 übernommenden Fanpatenschaften. :kuss: 2 Spieler suchen also noch ihre Fanpaten. :zaunpfahl: Melde dich bitte für deinen Zimtspieler. :laySoccer: Hinweis: Unsere Tante & Trainerin "Baby" hat auf der Reservierungsbank Platz genommen und darf sich bald auf ihr Eigenheim freuen. Wir freuen uns sehr für unser Tantchen. :kuss: _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

    Das Hamsthilfe NRW Team bedankt sich für die tolle Unterstützung mit einer Urkunde bei den Fanpaten der Zimt-Mannschaften. :laySoccer:

    Hallo,


    wir sind Kalle, Hubi, Fritze, Matz, Cora, Pipi, Bolero, Gismo, Milk, Sugar, Fritt, Maoam, Ad, A.J., Luca, Basti, Feli, Fiona, Fine, Lucy, Lisa, Spike, Sponky, Knusper & Fantasia.




    So viele Namen und hinter jedem Namen verbirgt sich eine oder einer von uns und wir sind ALLE Lebewesen, welches leben möchte und glücklich ist, leben zu dürfen. Warum - ist doch eigentlich eine Selbstverständlichkeit!


    Nein - für uns alle NICHT! Wir hatten großes Glück, denn eigentlich wären wir bis auf unsere Mütter Fanta & Freya sowie unserer Tante Baby alle direkt nach der Geburt die Toilette hinunter gespült worden. Dafür sollen nun unsere Namen stehen, denn diese Namen ständen dort nicht, wenn nicht ein junger Mann im Rahmen seines Praktikums in einem Zooladen nicht mit offenen Augen, Verstand, Mut und Herzen dabei gewesen wäre.


    Er hatte keine Ahnung von uns Hamstern, aber hat erkannt, dass bei den ganz jungen Hamstern in den Verkaufsgehegen hochträchtige Hamster dabei sind. Er fragte nach, wie es dazu gekommen ist. "Hat wohl ne Mitarbeiterin beim Säubern der Gehege, die Trennung nicht so ernst genommen." Und was passiert nun mit den Hamsterbabys? "Ach, nicht so schlimm, die werden dann die Toilette runtergespült!"


    So kam es, dass unser Retter erreichen konnte, dass ihm unsere Mütter und unsere Tante kostenfrei mitgegeben wurden. Aber wo nun hin mit ihnen? Seine Eltern waren ebenfalls ratlos. Anruf in einem Tierheim. Zum Glück ein Tierheim, mit dem die Hamsterhilfe NRW bereits seit langer Zeit gut zusammen arbeitet und sofort die Kontaktdaten weitergegeben wurden. Die Hamsterhilfe NRW zögerte bei dieser unfassbaren, traurigen Geschichte keinen Augenblick - obwohl sie bereits bei ihren Schützlingen 5 Hamsterwürfe hatte bzw. erwartete.


    Am 27.03.2009 durften glücklich Mama Fanta, Mama Freya und Tante Baby einziehen. Mama Fanta bekam Zimtfußballmannschaft No 1 am 30.03.2009 ----> Fantas Wurf und Mama Freya Zimtfußballmannschaft No 2 am 04.04.2009 ----> Freyas Wurf. Tante Baby war zum Glück doch nicht trächtig und darf alleine in ihrem Körper groß werden.


    Da sind wir nun - 28 zimtfarbene :hlaugh: -Hamster, die über jede Lebensminute glücklich sind. Wir sind unendlich dankbar leben zu dürfen - aber wir wissen, dass die Hamsterhilfe NRW mit uns ein Platzproblem hat, denn kaum jemand will/kann zimtfarbenen Hamstern ein Eigenheim schenken. :hcry:




    Sind wir nicht genauso süß - wie andere Hamster? Auf jeden Fall sind wir genauso gut drauf und haben unseren Spaß. :laySoccer:
    Wir danken sehr für die liebe Post, die wir in den vergangenen Tagen bekommen haben, denn es gibt zimtfarbene Fußballfans. :laytrommel:
    Nur sie haben einfach keinen Platz für einen von uns. :hsad: Geht es dir genauso? Willst du eigentlich helfen, aber egal wie du es drehst und wendest, findest keinen überflüssigen Wohnzimmerschrank, der für einen Eigenbau eines zimtfarbenen Fußballstars :star: weichen könnte?


    Dann übernehme doch bitte eine "Fanpaten Kurzpatenschaft" für einen von uns Zimtspielern. So könnte für die erste Zeit dieser Platz auf unserem Fußballgehegenfeld in der Hamsterhilfe finanziert werden. :layGong:


    Eine "Fanpaten Kurzpatenschaft" für einen Zimtfußballspieler beträgt 15 € für 3 Monate. Bitte fordere dein Geld nicht zurück, wenn dein zimtfarbener Fußballpatenhamsterspieler doch vor Beendigung der 3 Monate ein Tor schoss und in sein eigenes Heim ziehen durfte. Sondern freue dich für deinen Fußballstar, dass er so einen Torerfolg hatte. :layBall:




    Wie du deinen Lieblingsfußballspieler findet?


    Schaue doch bitte dafür in unsere Vermittlungsanzeigen ----> Zimtgoldhamster zur Vermittlung und schreibe dann eine Mail an pate :at: hamsterhilfe-nrw.de oder eine PN an unsere "Schiedsrichterin Gugu" mit deinem Wunschpatenhamsterspieler. Jeder Zimtspieler darf natürlich nur einen persönlichen Patenfan haben. Daher melde dich schnell! :Writepaper: Unsere "Schiedsrichterin Gugu" hilft dir auch gerne deinen Patenhamsterspieler zu finden. :layjonglier:


    Damit wir auch alle auf dem Spielfeld fit bleiben, ist Tante Baby unsere Trainerin und für sie kann selbstverständlich ebenfalls eine Fanpaten Kurzpatenschaft übernommen werden.


    Mama Freya & Mama Fanta & Bruder A.J. waren bisher die einzigen von uns, die ihre eigenen Körnergeber gefunden haben, so haben wir keine Ko-Trainer mehr und auf der Reserveband sitzt einer weniger, aber wir werden ab jetzt auch so zurecht kommen, denn wir freuen uns für unseren Bruder und unsere tollen Mamas. :Goodbyee:


    Selbstverständlich werden wir über insofern über uns berichten, wer das Glück hatte einen Fanpaten für sich gewonnen zu haben und welcher Zimtspieler ein Tor geschossen hat. Jedes Tor erlaubt es dem Torschützen auf der Reservierungsbank Platz nehmen zu dürfen, um von seinem eigenen Körnergeber abgeholt werden zu können. Ein Traum eines jeden Zimtfußballspielers. :laySoccer:


    Bis es soweit ist, kannst du als Fanpate in der Vermittlungsanzeige deines Zimtspielers mitverfolgen, wie er sich u.a. Fotogen entwickelt. :hgrins:


    Eure Zimtmannschaften No 1 & No 2 mit Trainerin Baby :laySoccer: