Beiträge von Nebelrebü

    Ach Wummi, du bist von allen Seiten so niedlich, dass einen auch die Rückansicht einfach begeistern muss :love:


    Und ja, es muss endlich Frühling werden, damit wir euch wieder mit richtig schönem Frifu beglücken können :yes:


    Fredi findet die Winterkost auch eher bäh.

    Momentan brauche ich ihm mit nix anderem als China- oder Spitzkohl zu kommen.

    Und er hat auch das Versteck zielgerichtet angesteuert,

    Ach nein, wie niedlich :love: Der Herr Snow macht sich tatsächlich gleich ans Werk :D


    Ein Mann der tat - und demnächst vielleicht noch mit Segelschein ^^


    Heute habe ich Bilder bekommen von meinen Treppen und der Brücke , die sind auch so schön geworden und meine Kleinen können die richtig gut brauchen,

    Aufstieghilfen sind auch das, was ich für meinen Gebrauch am meisten herstelle. Bei jedem Umstellen fällt neuer Bedarf an, damit alles immer ganz genau passt. Mittlerweile habe ich einen schönen Vorrat, damit ich problemlos tauschen kann.


    Und hier ein Blick darauf:

    IMG_6532.JPG

    Die Brücke kann auch unterwandert werden.


    Diese großen Bögen zum Einhängen passen auch ohne Rundhölzchen auf 6 mmm starkes Holz und schließen an der Kante lückenfrei ab. Diese Länge hier eignet sich für Höhen bis zu 15 cm.

    IMG_6536.JPG

    OMG, die Wildblumenwiese steht ihm richtig gut :love: - und wie zufrieden er schaut :love:


    Lieber kleiner Moritz, nun sehe ich auch mal, welcher Süßschnute ich die ganzen guten Wünsche in die Hutzelhüttel reingebastelt habe ^^


    Falls dein Blick mir "danke" sagt: Wirklich extrem gern geschehen :D<3

    Sieht beides wunderschön aus. Ich denke auch, dass du diese Qualität durchaus verkaufen könntest.

    Habe sie im im Zuge meiner Neujahraktion für die Fellchen verschenkt:

    Tischkalender gegen Patenschaft


    Das Schiffchen ging an Monika MT69 und die Hutzelhöhle war für Anne bestimmt. Die hat sich aber lieber eine Brücke gewünscht und soll sie bei ihren zahlreichen Fellchen auch bekommen <3


    Die Hutzelhöhle hat mir Dany solymar81 daraufhin abgekauft. Der Erlös wandert in meine Spendenkasse, für das nächste Patenpuschelchen.


    Ihr Lieben, Monika und Dany, solltet ihr Fotos mit euren Fellchen in den Verstecken hinbekommen, könnt ihr sie ja vielleicht mal hier einstellen.

    Mit den Näschen drauf wirkt das doch alles noch einmal so schön und ich würde mich sehr freuen, sie benutz zu sehen ^^


    Ernstgemeint :rotwerd:

    Natürlich könnte ich auch den ein oder anderen bei Gelegenheit mal bebasteln.

    Viel Zeit für sowas bleibt mir allerdings nicht.

    Wenn wer die Schablonen (einfache Papierdinger) zum Nachbauen haben möchte, kann ich sie gern schicken.

    Jawohl, auch ich kann's :hurra2:


    Obwohl primär ein Schreibtischtäter, bebastele ich meine Zwerge schon länger selbst.


    Mit der Zeit wurde es sogar vorzeigbar, weshalb ich hier mit meinen beiden jüngsten Paradestücken mal rausrücken will.


    Die Vorlagen für die Stücke habe ich von liloba bekommen.

    Und auch die Serviette :rotwerd:


    Hutzelhütte Miha (1).JPG

    Die Hutzelhütte in Miha-Größe ist mit Serviettentechnik verziert.


    Das Schiffchen in Zwergengröße ist mit Bastellack (Acryllack) bemalt. Der Segelmast ist ein Rundhölzchen.

    Schiffchen (1).JPG



    Eine Dekupiersäge, Lochbohraufsatz, Schleifpapier, Leim - und los kann's gehen.


    Vielleicht inspiriert es euch ja, auch mal loszulegen.

    Es macht so viel Spaß, besonders, wenn man mal abschalten will.

    Also, ab auf die (Bastel) Insel :schmetterling:

    ... hm, landet das AB dann nicht eventuell auch in den Backentaschen, statt durch die Magen und Darmpassage zu gehen?


    Wummi, wie gut, dass deine Jani das nicht mit dir ausdiskutiert :scheisskram::motz2::D


    Überlasse das Zwitschern lieber den Kanarienvögeln und werde schnell ganz gesund <3

    Als Jani mir das eben alles aus dem Thread "Tischkalender 2021 gegen Lebenspatenschaft" vorgelesen hat,

    war ich sprachlos. Diese Sache mit dem Kalender finde ich einfach super. Ich bin jedenfalls überglücklich und stolz auf mich.

    Das hat aber auch so richtig Spaß gemacht :thumpbsup: Mit frischem Wind im neuen Jahr (und erst habe ich echt geschwitzt, weil ich dachte, das floppt :rotwerd: Aber ganz im Gegenteil, können wir jetzt das schöne Ergebnis hier mit dir und deiner Pflegefrau teilen, süßer Wummi-Wum :love:

    Liebes Männlein, auch ich gehöre ab heute, zusamen mit Anna, zu deiner Patenflotte

    und wünsche dir alles Glück der Welt, in deinem schönen, behüteten Zuhause :boywolke:

    ja, unter sich lassen - da habe ich das Gefühl, sie sprechen mit mir :whistling:


    bei mir ließ sich das bisher immer auf die ein- oder andere Art abstellen.

    (Umräumen, mehr Röhren / Schutz rund um das Rad auslegen, Radecke wechseln, ... bis hin zu Schmerzen in Betracht ziehen, Verunsicherungen mildern)

    Ich hab noch nie Ruhe gegeben, bis der Zwerg brav seine Sandecke frequentierte, um zu pullern, und es ließ sich bisher immer was machen.

    Ganz oft ist es ein Zeichen von Unsicherheit - der Standort zu ungeborgen.

    Sie fürchten ja Eulenagriffe von oben - da könnte aussteigen gefährlich werden. Aber wenn man sieht, wie reinlich sie ihre Nester halten, warum sollten sie da nicht an sich gern vermeiden, durch ihren eigenen Urin zu tappen.


    Habe kürzlich erst ein Rad verkauft, 2 Jahre alt, der Originalkork bis auf die Laufspur wie neu und geruchsfrei. So kenn ich das und hab es nur weitergegeben, weil ich reduziert habe und mein Regal zu vollgestopft war.

    Viel Platz mit ganz viel Zubehör wie Riesenwurzeln und Röhren mit ausreichend Lumen bestückt, gehören bei mir zum Programm für die Zwerge. Dazu immer eine gut erreichbare und geschützte Sandecke in Radnähe, die in guter Deckung zu erreichen ist.


    Tritt es unerwartet auf, obwohl der Zwerg lange "trocken" war, bin ich bisher immer auf ein gesundheitliches Problem wie oben geschrieben gestoßen.

    jetzt muss ich aber doch nochmal nachfragen... Also ins Laufrad pinkeln allein muss doch nichts negatives bedeuten oder?


    Zwerge sind doch dafür bekannt, gern mal ins Rad zu pinkeln...


    Das irritiert mich jetzt etwas :whistling:

    hm, bei mir ließ sich das bisher immer auf die ein- oder andere Art abstellen.

    (Umräumen, mehr Röhren / Schutz rund um das Rad auslegen, Radecke wechseln, ... bis hin zu Schmerzen in Betracht ziehen, Verunsicherungen mildern)

    Ich hab noch nie Ruhe gegeben, bis der Zwerg brav seine Sandecke frequentierte, um zu pullern, und es ließ sich bisher immer was machen.


    Aber mehr noch als das Radpinkeln irritiert mich der scheinbar nicht unerhebliche Gestank. Das ist doch nicht normal.

    hm, meiner Erfahrung nach MUSS es an irgendetwas liegen. Ich würde da strikte Ursachenforschung betreiben.


    Und reinigen würde ich auf jeden Fall - denn wenn es dir schon so heftig in der Nase stinkt, was soll das arme fellchen mit seienr feinen Nase erst wahrnehmen müssen :ohnmacht:


    Wenn alles rund läuft, riecht ein von Hamstern bewohntes Zimmer ganz schnuckelig leicht und angenehm nach den Tierchen.

    Hierzu möchte ich nochmal anmerken:

    Armstrong pinkelt nur in sein Kork-Laufrad. In Die anderen Laufräder (Holz und WW) pinkelt er nicht. Auch sein Flying Saucer (Ebenfalls mit Kork bezogen) lässt er unberührt.

    hm. Das könnte natürlich sein, dass ihm die Saugfähigkeit entgegenkommt.

    Und es steht am gleichen Platz wie die anderen ausprobierten?

    Das hatte ich nämlich auch schon mal, dass ein Standort scheinbar nicht genehm war. Nach Umstellung wurde nicht weiter hineingepinkelt. (Ich nutze nur Korklaufräder).


    Je mehr du reinigst , desto mehr würde dein hamster wieder markieren , das bringt nichts

    das ja - aber ich kann mir nicht vorstellen, dass das ein Markierungsgeruch sein soll, was Helena da beschreibt :gruebel: ?